Frage

Gruppierung geht nicht immer - eine Ergänzung?


Abzeichen

Hallo zusammen,

Ich bin schon länger an dem Thema dran und habe mich schon durch ein paar Einträge gewühlt.

Die Sache mit der Gruppierung funktioniert nicht gut. Ich habe zwei IKEA-Boxen. Hatte zunächst ein Repeater-Problem. Hatte dann auf Kabel und Sonos Net umgestellt (eine der Boxen hatte ein Ethernet-Anschluss). Leider ist scheinbar zuviel Beton dazwischen- die Verbindung zur zweiten Box war nicht stabil. Also beide Boxen wieder ins WLAN. Accesspoint so aufgestellt, dass kein Repeater mehr notwendig ist.  Jetzt funktionieren beide Boxen für sich genommen gut. Wenn ich gruppiere ist das aber instabil. Entweder es geht gar nicht, oder nur für eine bestimmte Zeit. Bei Verbindungsabbruch im letzteren Fal kann ich die Gruppierung nicht mehr richtig auflösen -das System hängt dann irgendwie “im Nebel". Kann es sein, dass sich die Boxen irgendwie direkt anfunken können müssen? Würde sich ein Boost in der Mitte lohnen (das würde ich gerne vorher wissen… dieser zweckgebunden  Accesspoint ist ja nicht ganz preiswert...)

Vielen Dank ihr Lieben,

Ich bin echt ratlos, frustriert und auch irgendwie enttäuscht.

Steff


4 Antworten

Abzeichen

Fast vergessen: FritzBox 6490 Cable, außerdem benutze ich den IKEA Gateway mit dem Lautstärkeregler.

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Steffs

Ich würde es erstmal testweise ohne Tradfri Gateway und Komponenten versuchen, um diese als „Funkstörer“ auszuschließen. 
Sollte es dann immer noch Probleme geben und schlicht an schwachen Wlan Signalen liegen, dann könnte es imo auch schlicht an den Ikea Lautsprechern liegen. Ich habe schon öfters gelesen, dass z. B. ein Sonos One/SL an Stellen funktioniert, wo der Ikea Speaker per Wlan aufgibt. 
Ansonsten wäre hier imo die Frage, ob SonosNet (ggf. inkl. Boost) oder Wlan mit AP  besser geeignet ist, von den baulichen Gegebenheiten bzw. den Standorten der Geräte abhängig. 
Bei der AP Lösung sollten Router und Repeater beide keinesfalls fürs 2,4 GHz Wlan „automatisch“ als Kanalwahl eingestellt haben. Bitte fest Kanal 1,6 oder 11 testen. 
Bei der SonosNet Variante (auch die bereits ohne Boost getestete) ebenfalls über die Sonos App diese drei dort einstellbaren Kanäle testen. 
 

Du kannst nach so einem

“Abbruch“ auch eine Diagnose aus der App senden und dich mit der Bestätigungsnummer telefonisch oder per Chat an den Support wenden. Der kann dann genauer sehen, wie die Verbindungswerte sind u. woran es evtl. liegen kann. 
Gruß,

Ralf

Abzeichen

Hallo Ralf,

Vielen lieben Dank für die schnelle, interessante Antwort.

Das mit der Kanalauswahl checke ich heute direkt mal.

Das IKEA-Gateway Ding auch.

Von der Diagnose wusste ich gar nicht… muss die Funktion mal suchen.

Was mich bzgl. Reichweite wundert ist eben, dass beide Boxen alleine wunderbar laufen- nur im Gruppenmodus nicht. Wobei ich eben definitiv weiß, dass direktes Funken nicht möglich wäre.

Stefan

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Steffs 

Moin Stefan,

Diagnose senden findest du in der App unter Einstellungen… „Support“. 


Wenn eine Direktverbindung des entfernten Speakers zum Router oder zum per Lan verkabelten Speaker nicht klappt, dann könnte ein Boost höchstens ähnlich wie der AP als Bridge helfen. Evtl. funkt der ja stärker/besser. 

Antworten