Erweiterung des Sonos Systems mit intergration Platten- und CD Spieler - Planung Sonos im Wohnzimmer



Ersten Beitrag anzeigen
Dieser Beitrag ist geschlossen für weitere Beiträge

51 Antworten

Abzeichen +1

Ja, DSL kommt im Keller an und wird gleich ins DG geleitet. Wie auch der Kabelanschluss.

Im DG steht auch der Router, an dem ist dann ein DLAN für EG und Garage, aber auch mein Arbeits PC.

Das Kabelfernsehen wir dann auch von hier auf vier Räume verteilt. Genutzt wird er aber nur im Wohnzimmer.

 Ob man durch das Kabelrohr auch DSL ziehen kann?

Ja, DSL kommt im Keller an und wird gleich ins DG geleitet. Wie auch der Kabelanschluss.

Habt Ihr Internet (und Telefon) via Kabelanschluss oder DSL über Telefonleitung plus Kabel-TV ? - das ist ein Unterschied.

 

Im DG steht auch der Router, an dem ist dann ein DLAN für EG und Garage, aber auch mein Arbeits PC.

Den kann man ja auch gleich im Keller platzieren.

Dem PL (PowerLAN, also DLAN) ist es egal ob der unterm Dach oder im Keller eingespeist wird.

 

Das Kabelfernsehen wir dann auch von hier auf vier Räume verteilt. Genutzt wird er aber nur im Wohnzimmer.

Das könnte ja auch so bleiben. Man könnte es aber ggf. auch schwenken.

 

 Ob man durch das Kabelrohr auch DSL ziehen kann?

Das muss ja bereits so liegen, oder wie kommt der Anschluss sonst nach oben !?

Was auch immer das für ein Kabelrohr ist ?! Datenleitungen sollten immer einen "gewissen Respektabstand" zu Stromleitungen haben. - dazu gibt es einschlägige Vorschriften.

In wie weit dort eine Parallel-Nutzung möglich ist, dass kann man eigentlich nur mit der genauen Kenntnis dieses "Kabelrohrs" und vor Ort beurteilen.

Am besten befragst Du dazu den "Blitzer" Deines Vertrauens vor ort.

Abzeichen +1

Im Keller kommt der Telefonanschluss und das Kabelfernsehen an.

Früher hatten wir mal ISDN und warum auch immer, mit dem Anfang des Internets hatten wir das Modem halt im DG stehen.

Ich habe aber bereits einen Elektriker Termin gemacht, wir sollten das jetzt in Ordnung bringen.

Der Router könnte im Keller Flur stehen und von da das Signal nach oben verteilen, vielleicht auch durch ein LAN Kabel direkt in das Wohnzimmer. 

Vielleicht auch per DLAN, der Elektriker wird helfen.

Es ist schon richtig, das jetzt im Vorfeld zu machen.

 

Heute Abend hören wir uns Lautsprecher an, Donnerstag ist ein Termin beim Tischler für das TV Hifi Möbel.

 

Läuft!

 

LG Mary

 

:thumbsup: Top, gute Entscheidung :wink:

btw., das TV Hifi Möbel vom Tischler würde mich dann mal interessieren. - auch bereits der Entwurf.
Bin nämlich selber auf der Suche nach so einem Teil, aber das was ich haben möchte gibt es nicht :sweat: und deshalb muss ich jetzt auch selbst eins entwerfen.

Abzeichen +1

Das war mein erster Gedanke.

 

 Aber gerade, machen wir in der Musik, HiFi, Gaststätte warten, dir sehr stylisch war, denke ich wieder neu.


vielleicht den Sekretär auch weg und die Platten rechts an dir Wand.

Abzeichen +1

Die Verkabelung im Keller, gute Idee, das zu lösen! 😩

Abzeichen +1

Müssen Amp und Arc , sie stehen sehr nah zusammen, beide einen Netzwerk Anschluss per lan haben?

👋🏻 Mary

Nicht zwingend. - kann aber nicht schaden wenn ihr die Möglichkeit habt.

Hängt ggf. auch ein wenig davon ab wie ihr die Beiden betreiben wollt !? - sprich zusammen als Surround-Setup (aber dann gehen ja die Eingänge und der Sub-Ausgang vom Amp nicht), oder getrennt für ein mal Surround und als weiteres für HiFi in der Front mit anständigen Passiv-Boxen, und bei Bedarf zusammen gruppiert.

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Prusseliese 

Ich hatte dich so verstanden, dass beides vorne stehen soll… Die Arc für TV und der Amp mit Passivboxen für Musik. Falls beides auch mal zusammen gruppiert spielen soll, würde ich definitiv 2 Lananschlüsse legen. 

Abzeichen +1

So, der Elektriker war heute hier.

Wir werden den Router in den Keller stellen, das Wohnzimmer bekommt LAN Anschlüsse und der Weg für das LAN Kabel nach oben wird geprüft.

Der Amp ist angekommen und eingerichtet. 

Ist es richtig, dass er entweder zur Widergabe in Stereo Ton eingerichtet wird oder als Surround Lösung?

D.h, wenn ich die Boxen für Surround Fernsehton nutzen möchte, funktioniert der EIngang, an dem der Plattenspieler hängt nicht?

Bevor ich jetzt die ARC kaufe,wollte ich ausprobieren, ob der Ton über die neuen Boxen plus zwei Rear Lautsprecher möglicherweise reicht.

Aber switchen zwischen TV 4.0 und Stereo 2.0 ist nicht so einfach, richtig?

 

LG Mary

[...].

Der Amp ist angekommen und eingerichtet. 

Ist es richtig, dass er entweder zur Widergabe in Stereo Ton eingerichtet wird oder als Surround Lösung?

D.h, wenn ich die Boxen für Surround Fernsehton nutzen möchte, funktioniert der EIngang, an dem der Plattenspieler hängt nicht?

 

Wie oben bereits mehrfach angemerkt ist das nur der Fall wenn Du den Amp als Slave für einen Surround-Master (z.Bsp. die ARC) zum Treiben passiver Rear-Boxen konfigurierst.

Ist der Amp selbst der Surround-Master und treibt passive Front-Boxen, dann funktioniert der analoge Eingang für den Musik-Modus parallel oder auch wechselweise mit dem digitalen (HDMI-ARC-)Eingang. Beim parallelen Betrieb müssen natürlich unterschiedliche Senken (Ziele / Räume) den Eingängen zugewiesen sein.

Bevor ich jetzt die ARC kaufe,wollte ich ausprobieren, ob der Ton über die neuen Boxen plus zwei Rear Lautsprecher möglicherweise reicht.

Wenn der Amp mit den neuen Boxen nicht reicht, dann habt Ihr entweder falsche Boxen gekauft, oder Deine Bilder oben zeigen nicht euer Wohnzimmer !?!

 

Aber switchen zwischen TV 4.0 und Stereo 2.0 ist nicht so einfach, richtig?

Das ist genau so einfach oder kompliziert wie der Wechsel jeder anderen Quelle in SONOS. - je nach Autoplay-Einstellung läuft das sogar mehr oder weniger automatisch und abhängig von der Quelle.

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Prusseliese 

Ich denke auch, ihr solltet alleine mit dem Amp und den passenden Lautsprechern gut klarkommen. Sowohl für Stereomusik als auch für Mehrkanal TV Ton. 

Abzeichen +1

Guten Morgen,

 

vielen Dank für eure Antworten, ich bin leider nicht so versiert wie ihr und bin wirklich dankbar für Unterstützung.

Die neuen Boxen von Wharfdale sind toll, daher möchte ich sie auch für TV Ton konfigurieren um das zu testen. Zwei one für den hinteren Ton gibtves auch schon.

Ist die Vorgehensweise nun so, dass ich den TV per HDMI ARC mit dem Amp verbinde.

Der Sky receiver wird über einen normalen HDMI Eingang mit dem TV verbunden.

Dann müsste ich die Konfiguration des amp ändern, geht das oder muss ich ihn zurück setzen?

gestern habe ich ihn nur für Stereo betrieb eingerichtet.

gibtves dazu eine Anleitung oder ein Tuturial zum Einlesen?

 

Wird schon schwierig, am hängenden TV die richtigen Kabel zu finden…

DANKESCHÖN

 

Mary

 

 

 

 

[...]

gibt es dazu eine Anleitung oder ein Tuturial zum Einlesen?

das SONOS Benutzerhandbuch für den Amp hast Du aber schon mal zu Rate gezogen … ?!

Abzeichen +1

Ja, das habe ich.

 Ich habe auch eure Beiträge hier mehrmals gelesen. 😟

 

 ich habe jetzt auch alles am Start, so, wie von euch empfohlen.

 

Ist es richtig, dass beim Musik hören die hinteren Boxen immer mit dabei sind? Ich habe sie nun so eingestellt, dass nur Töne kommen, keine Musik.

 Das geht auch.

 Ich schrieb ja, dass ich Anfänger bin…

 

LG Mary 

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Prusseliese 

Hallo Mary,

Ich versuche es mal in Stichworten kurz zu fassen. 😉

  • Sky Receiver per HDMI an TV und Sonos Amp per HDMI an den HDMI ARC Eingang des TV ist korrekt. 
     
  • Der TV sollte auch ohne Zurücksetzen des Amp nachträglich über die Raumeinstellungen in der App hinzugefügt werden können. 
     
  • Sonos schaltet dann je nach Quelle (TV, Analog-Phono oder Streaming) zwischen TV Modus und Musikmodus um. Für TV und Analogeingang kann Autoplay aktiviert werden. 
     
  • Die Surround Speaker spielen standardmäßig mit, aber können halt in den Einstellungen für TV oder Musik mit verschiedenen Pegeln eingestellt werden. Für Musik kann zusätzlich bei Bedarf noch „voll“ aktiviert werden, wenn sie stärker mitspielen sollen. Man kann die Surround Speaker aber auch manuell per Option vorübergehend ganz abschalten, falls man mal nur gezielt mit den Lautsprechern vorne Musik hören möchte.

Grüße,

Ralf

Abzeichen +1

„Der TV sollte auch ohne Zurücksetzen des Amp nachträglich über die Raumeinstellungen in der App hinzugefügt werden können. „

vielen Dank für deine geduldigen Antworten.

 Wo genau kann ich das ändern, oder ist es richtig eingestellt?

 

Benutzerebene 6
Abzeichen +3

gibtves dazu eine Anleitung oder ein Tuturial zum Einlesen?

@Prusseliese 

Hallo Mary,

ich finde toll, wie du bisher weitergekommen bist und ich freue mich über die Unterstützung @Peter_13 @Superschlumpf :)

Ich denke, so wie oben zu sehen sollte es auch richtig sein (Amp als Heimkino-Master + 2x One als Rears). Du musst nichts ändern, aber falls du etwas verändern möchtest, könnte es ohne Zurücksetzen gemacht werden.

 

Hier findest du nützliche Support-Anleitungen:

AutoPlay für Plattenspieler einrichten ​​​​​​

Audioeinstellungen für deine Surround Speaker

 

Läuft es nun, wie gewünscht? Melde dich gerne weiterhin bei Fragen hier oder beim Support.

 

Liebe Grüße

Nils

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Prusseliese 

Da war der @Nils S schneller… :wink:

Laut deinem Screenshot sieht es tatsächlich so aus, dass der Amp bereits für den TV Betrieb eingerichtet ist. Falls es Probleme mit der Lautstärkeregelung per TV Fernbedienung über die ARC Verbindung des TV gibt, kannst du im Menü, das in deinem Screenshot zu sehen ist, weiter unten „IR verwenden“ aktivieren und unter „Fernbedienung einrichten“ die FB auch per IR anlernen. 

Abzeichen +1

Großbaustelle, die LAN Kabel sind nun in der Wand, kommend aus dem Keller. 

Es wird!
 

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Prusseliese 

Es geht voran… wird ne tolle Fotostory. :sunglasses:
Bin auf die nächsten Bilder gespannt. 

Abzeichen +1

Ein letztes Mal:

 

 Alles ist nun gut.

Vorne, neben dem neuen ambilight oled TV stehen zwei Standboxen. Diese, und der TV hängen am Sonos Amp.

Amp, TV und Sky Receiver sind per LAN mit der FritzBox im Keller verbunden. Das war eine ganz schöne Ölerei, aber jetzt läuft es problemlos.

Seit dieser Installation wurde der BR Player und auch der Plattenspieler noch nicht benutzt. 😉

Finde ich super, keine herum liegenden Hüllen/Cover.

Für den hinteren Sound sorgen eine SL und die alte One, die früher unser „Frühstücksradio“ war.

Statt der One steht dort nun eine Move auf der Fensterbank. Die wandert in Sommer dann nach Bedarf mit auf die Terrasse oder auch in die Garage.

Vielen Dank für eure Beratung, uns gefällt es nun gut so, wie es ist. Die Arc wäre für uns wirklich über gewesen.

den Sub haben wir ausprobiert, er fällt beim Betrieb mit den Standboxen nicht auf und wurde zurück geschickt.

Das Lowboard wird bei Gelegenheit ersetzt. 🤫

Eine Arc und zwei Symfonsik habe ich aber unseren Sohn und Freundin geschenkt, bei den Beiden passt es prima!

 

 Viele Grüße

 

Mary

 

 

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Prusseliese 

Hallo Mary,

Herzlichen Glückwunsch zum abgeschlossenen und erfolgreichen Projekt. 😎

Sieht doch toll aus, und Baby Yoda ist auch mit an Bord. 😉

Viel Spaß mit eurem neuen Heimkino/ Soundsystem. 
Grüße,

Ralf

Abzeichen +1

In den letzten Tagen haben wir beim Fernsehton ab und an einen Hall/Echo Ton. 
Durch eine Pause der Wiedergabe lässt sich das beheben.

 

Der Amp hat deaktiviertes WLAN und ist direkt an der FRITZ!Box angeschlossen. Beide One/SL nutzen das wlan.

Wo ist hier der Fehler zu suchen?

 

LG Mary 

 

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Prusseliese 

Hallo…

Das heißt, ihr habt die hinteren Speaker garnicht als Rearspeaker zum „Raum“ des Amp konfiguriert!? Laufen die als eigener Raum und ihr bildet eine Gruppe bei Bedarf?

Wenn das gewollt ist, dann hilft bei TV Ton gegen einen Echo-/Halleffekt die Einstellung „TV Dialogsynchronisierung“ beim Amp. Den Wert auf 3 oder 4 setzen, dann sollte es passen. 
 

Falls die hinteren Lautsprecher doch als Rearspeaker eingerichtet sind, dann darf Wlan am Amp nicht deaktiviert sein, auch wenn er per Lan verbunden ist. Er würde im Surround Setup ein eigenes 5GHz Wlan zur Verbindung mit den Rearspeakern aufbauen, um eine optimale Anbindung zu gewährleisten. 
Sobald mindestens ein Sonosgerät per Lankabel verbunden ist, arbeitet das ganze System in einem sonoseigenen Mesh Wlan. Die verkabelten Speaker dienen dann trotzdem per Wlan als Anbindung zu nicht verkabelten Speakern.