Beantwortet

Epiano an Playbar und Play1 anschließen


Hallo,

kann ich mein Epiano irgendwie über die SONOS-Komponenten (Playbar und 2 Stück PlayOne) laufen lassen?

Das Epiano hat außer dem Kopfhörerausgang (großer Klinkenstecker) auch noch "AUX Out"-Anschlüsse (ebenfalls großer Klinkenstecker). Soweit ich weiß, ist der AUX Out Level vom Piano nicht fix sondern reagiert auf dessen Lautstärkeregler. Könnte ich über einen Adapter Klinke->Cinch ein SONOS-CONNECT (ohne Amp) anschließen und von dort aus auf den vorhandenen Komponenten (Playbar und Play One) abspielen? Oder klappt das so nicht?

Danke und viele Grüße
Chris
icon

Beste Antwort von Bassmann1968 15 Februar 2016, 13:14

Du hast eine 100 tägiges Rückgaberecht, wenn du hier im Shop kaufst.
Ich würde die PLAY:5 dafür bestellen, damit du auch den kompletten Ton-Bereich des Piano abdecken kannst.
Du hast bei der Wandlung dort auch einen Delay. Musst du mal ausprobieren.
Original anzeigen

11 Antworten

Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Hi Chris,
Ja das klappt mit einem CONNECT oder einer PLAY:5.
Denke aber daran, dass der Ton etwas (70ms) verzögert gespielt wird.
Kann beim Spielen etwas gewöhnungsbedürftig sein.
Benutzerebene 1
Abzeichen
Falls du die connect erst noch kaufen müsstest, würde ich die stark davon abraten. Lieber eine gescheite monitorbox, zB behringer 812 Neo, die wird für dieses Einsatzgebiet um einiges besser klingen. Und gleichzeitig kommst du sogar günstiger weg.
Danke euch!

An die Zeitverzögerung hatte ich nicht gedacht. Damit ist die Lösung eigentlich schon hinfällig. Hätte man grundsätzlich auch eine Zeitverzögerung, wenn man nur eine Play5 per Kabel verbindet (die hat ja Audio In) und die Funkerei an andere Komponenten unterlässt?

Die Monitorbox wäre natürlich auch eine gute Lösung, ich wollte aber an sich vermeiden, mir zusätzliche Gerätschaften hinzustellen, vor allem, wenn sie nicht besonders gut aussehen. Mein Epiano ist eigentlich ein Stagepiano (Yamaha P-255), das ich nur daheim benutze und leicht wegräumen kann. Die eingebauten Lautsprecher klingen unterirdisch. Bei den normalen Epianos mit festem Ständer sind die Lautsprecher meist etwas besser. Jetzt suche ich nach einer Lösung, die den Klang wenigstens etwas runder macht. SONOS wäre da eine elegante Lösung gewesen.
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Du hast eine 100 tägiges Rückgaberecht, wenn du hier im Shop kaufst.
Ich würde die PLAY:5 dafür bestellen, damit du auch den kompletten Ton-Bereich des Piano abdecken kannst.
Du hast bei der Wandlung dort auch einen Delay. Musst du mal ausprobieren.
Also E-Piano an PLAY:5 klingt gut, aber die Laufzeit geht gar nicht. Jeder Ton kommt deutlich später und damit nicht spielbar!
Abzeichen

Also E-Piano an PLAY:5 klingt gut, aber die Laufzeit geht gar nicht. Jeder Ton kommt deutlich später und damit nicht spielbar!

 

Abzeichen

Du hast eine 100 tägiges Rückgaberecht, wenn du hier im Shop kaufst.
Ich würde die PLAY:5 dafür bestellen, damit du auch den kompletten Ton-Bereich des Piano abdecken kannst.
Du hast bei der Wandlung dort auch einen Delay. Musst du mal ausprobieren.

Gibt es Hoffnung, dass sich das mit dem Five ändert, da der ja direkt über Klinke angesprochen wird.

Möchte nämlich meinen Mac und das dort abspielende VST Plugin über Sonos wiedergeben. Besteht da Hoffnung, dass dies funktioniert und gut klingt?

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Horchusvielus 

Da verhält sich der Five nicht anders als ein Play5 bzw. verhalten sich da ALLE Sonosgeräte mit Analogeingang gleich. Denn es wird immer eine AD Wandlung vorgenommen, um das analog eingespeiste Signal im Sonossystem zu verarbeiten. 
Gruß,

Ralf

Abzeichen

Danke für die Antwort. Und das Signal digital in die Box zu bekommen funktioniert gar nicht?

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

Danke für die Antwort. Und das Signal digital in die Box zu bekommen funktioniert gar nicht?

Nur an einem Sonosgerät mit Digitaleingang (Toslink oder HDMI ARC). Dazu zählt aber z. B. der Five/Play5 nicht.  Die Lösung ist aber imo auch nicht geeignet, da diese Anschlüsse für TV Geräte gedacht sind und das Eingangssignal automatisch per DSP für den TV Modus angepasst wird, so dass z. B.  Stimmen betont werden. Musik klingt daher im TV Modus bzw. über den Digitaleingang, der eben daran gekoppelt ist, nicht optimal. 
Leider gibt es keine Option, um selber zwischen TV- u. Musikmodus manuell umzuschalten. 

Abzeichen

Danke für die schnelle, schlüssige aber leider auch ernüchternde Antwort. Suche mir den Wolf nach guten aktiven Nahfeldmonitoren für meine Klaviersounds. Bin aber selbst mit Empfehlungen vom Fachhändler bisher leider nicht weiter gekommen. Heute morgen hatte ich dann kurz die Inspiration dass Sonos ggf. die Lösung wäre, aber die Hoffnung hat sich ja auch erledigt. Bin aber für weiteren Input dankbar.

Antworten