Frage

Email von Sonos: Du benötigst die Bridge nicht mehr


Habe heute ein Mail von Sonos bekommen: Du benötigst die Bridge nicht mehr.
Darin wird beschrieben wie ich meine Bridge entfernen kann und empfohlen ihn einem lokalen Elektroschrottentsorger recyclen zu lassen.

Ich habe nichts gemacht an meinem Setup und benötige die Bridge. Habe auch keine Anfrage gemacht.
An der Bridge habe ich meinen alten Analog Verstärker dran und ohne Bridge kann ich keinen Sound mehr darüber abspielen?!

Wieso erhalte ich dieses Mail?
Damit ich das neuste Gerät "connect" kaufe?

18 Antworten

Benutzerebene 6
Abzeichen +3
@soundsgoodnow
Ich vermute, dies ist eine allgemeine Info-Email, um auch dem letzten Kunden mitzuteilen, dass man Sonos auch über das Router Wlan laufen lassen kann. Leider wird dabei nicht kommuniziert, dass dies sehr gut laufen KANN, wenn die Rahmenbedingungen passen (z. B. keine Repeater im Netzwerk).
Wenn dein System also bisher mit der Bridge sauber läuft, dann kannst du dies auf jeden Fall so lassen.

Was ich aber absolut nicht kapiere... wie hast du einen analogen Verstärker an die Bridge angeschlossen? 🤔 Die hat ja nur einen zweiten Lananschluss... Hat der Verstärker einen Lananschluss und unterstützt Netzwerkdienste?
Wenn ja, dann würde ich ihn besser direkt an den Router anschließen, denn das verbessert die Datenrate sowohl für den Verstärker als auch für dein Sonossystem. 😎
Ok danke für deine Info.
Benutzerebene 6
Abzeichen +3
Ok danke für deine Info.
Gerne...
klärst du mich denn noch auf, ob du am Verstärker einen Lananschluss für Netzwerkdienste meintest...? 😉
Abzeichen
Wollte hier auch gerade wegen der Mail hier nachfragen. Hat mich doch etwas irritiert. Da steht ganz fett oben in der Mail:

Entferne die Bridge und mache dein Sound System noch zuverlässiger

Das heisst ja im umkehrschluss dass ein System mit Bridge nicht zuverlässig wäre.

Ich habe aktuell aus diversen Gründen mein Sonos im Wlan laufen und bin alles andere als zufrieden. Es dauert teilweise sehr lange sich mit einer komponente zu verbinden. Manchmal bricht der Stream ab. Wir hatten auch schon eine art Eigenleben beobachtet. Der Sound ging einfach unvermittelt los ohne dass wir etwas starteten. Über SonosNet lief das immer sehr schnell und zuverlässig. Ich bin froh wenn ich die Bridge wieder im Einsatz habe....

Will Sonos vielleicht sogar vom SonosNet weg?
Benutzerebene 6
Abzeichen +3
@Schl8ter2
Ich denke eher, dass Sonos darauf hinweisen möchte, dass im Boost oder den aktuellen Playern neuere Technik steckt, als in der Bridge, und dass es daher eher sinnvoll ist, statt einer Bridge einen Player oder einen Boost per Lankabel am Router anzuschließen.
Benutzerebene 6
Abzeichen +3
@Schl8ter2
Ich denke eher, dass Sonos darauf hinweisen möchte, dass im Boost oder den aktuellen Playern neuere Technik steckt, als in der Bridge, und dass es daher eher sinnvoll ist, statt einer Bridge einen Player oder einen Boost per Lankabel am Router anzuschließen.


Ja, die Technik, die in der Bridge verbaut ist, ist ziemlich alt.
Es kann dadurch zu Problemen kommen, muss aber nicht.
Was ich aber absolut nicht kapiere... wie hast du einen analogen Verstärker an die Bridge angeschlossen? 🤔 Die hat ja nur einen zweiten Lananschluss... Hat der Verstärker einen Lananschluss und unterstützt Netzwerkdienste?
Wenn ja, dann würde ich ihn besser direkt an den Router anschließen, denn das verbessert die Datenrate sowohl für den Verstärker als auch für dein Sonossystem. 😎

Ich denke hier liegt vom TE eine Verwechselung vor und er meinte mit "Bridge" seinen ZP90 bzw. die CONNECT.
... evtl. hat er ja gar keine Bridge und betreibt sein SONOS-System auch nicht im Boost-Mode !?
Benutzerebene 6
Abzeichen +3
@Peter_13
Ja, dann würde es wenigstens Sinn ergeben... 🙈
Abzeichen
Ich habe heute folgende E-Mail bekommen:
Ersetze die Bridge durch den Boost, um die Systemleistung zu verbessern

mit dabei einen Gutschein Code. Mein Setup läuft fehlerfrei ich wollte mir die technischen Daten anschauen worin bei dein beiden Komponenten der Unterschied liegt finde aber keine Details. Ich würde alles so lassen mit Wlan hatten wir noch nie Probleme. Was meint ihr?
Benutzerebene 6
Abzeichen +3
@skipperII
Der Boost hat halt neuere Technik an Board. Wlan Modul ist leistungsfähiger und vor allem hat er neuere Antennentechnik mit mehr Antennen verbaut.
Wenn mit der Bridge aber alles problemlos funktioniert, würde ich sie behalten, solange sie weiter unterstützt wird.
Ich habe heute folgende E-Mail bekommen:Ersetze die Bridge durch den Boost, um die Systemleistung zu verbessern

mit dabei einen Gutschein Code. Mein Setup läuft fehlerfrei ich wollte mir die technischen Daten anschauen worin bei dein beiden Komponenten der Unterschied liegt finde aber keine Details. Ich würde alles so lassen mit Wlan hatten wir noch nie Probleme. Was meint ihr?


Ich an deiner Stelle würde die Gunst der Stunde nutzen, denn die Bridge ist veraltet; falls sie in ein paar Monaten den Dienst versagt, ist der Gutscheincode womöglich nicht mehr gültig.
Abzeichen
@Superschlumpf und @Greta A. Danke für euer schnellen Antworten ich werde alles so lassen wie es ist.
Abzeichen

schon wieder diese mail von Sonos bekommen “Entferne die Bridge und mach dein Sound System noch zuverlässiger”. Würde mich echt interessieren was da dahinter steckt.Hat hier niemand einen direkten Draht zu Sonos?

Benutzerebene 6
Abzeichen +3

schon wieder diese mail von Sonos bekommen “Entferne die Bridge und mach dein Sound System noch zuverlässiger”. Würde mich echt interessieren was da dahinter steckt.Hat hier niemand einen direkten Draht zu Sonos?

@Daniel K ist Sonos Mitarbeiter und hat weiter oben bereits etwas dazu geschrieben.

https://de.community.sonos.com/installation-und-nutzung-223378/email-von-sonos-du-benoetigst-die-bridge-nicht-mehr-6747141#post16068915

 

Benutzerebene 3
Abzeichen +3

Ganz ehrlich: für mich ist da was im Busch, könnte mir vorstellen, dass jetzt sukzessive die alte Hardware aus der Maintenance genommen wird.

siehe auch Trade up Programm...

Abzeichen

schon wieder diese mail von Sonos bekommen “Entferne die Bridge und mach dein Sound System noch zuverlässiger”. Würde mich echt interessieren was da dahinter steckt.Hat hier niemand einen direkten Draht zu Sonos?

@Daniel K ist Sonos Mitarbeiter und hat weiter oben bereits etwas dazu geschrieben.

https://de.community.sonos.com/installation-und-nutzung-223378/email-von-sonos-du-benoetigst-die-bridge-nicht-mehr-6747141#post16068915

 

Das im Boost neuere Technik steckt kann man sich ja wohl jeder denken, da muss ich keinen Insider fragen. Warum Sonos aber mit relativ hohem Druck versucht alte Geräte aus dem Betrieb zu bekommen macht mich schon stutzig. Vielleicht sollte ich langsam meine ganze 1st gen Hardware verkaufen bevor die Preise einbrechen?

@Cassco

Das mit dem Trade-In ist ein weiteres Indiz, das sehe ich auch so.

Meine Play 3 und Play 5 laufen seit Jahren ohne Probleme in Sonosnet. Ich hoffe es bleibt auch so.

Meine Play 3 und Play 5 laufen seit Jahren ohne Probleme in Sonosnet. Ich hoffe es bleibt auch so.

Wenn Du die automatischen SW-/FW-Updates ausschaltest oder das ganze System gar einfrierst, dann wird das vermutlich auch bis St. Nimmerlein so bleiben …

… never change a running sytem :wink:

Abzeichen

Es gibt auch einige Englische Artikel in der Community zu dem Thema. Anscheinend läuft auf der Bridge nur SonosNet 1.0 (wie auch auf dem ZP80 und ZP100). Der Rest spricht wohl SonosNet 2.0. Diesen technischen Zusammenhang kannte ich jedenfalls noch nicht.

In der Mail wird allerdings empfohlen Sonos über Wifi zu betreiben. Das ist aber aus eigener Erfahrung schlechter als SonosNet selbst in der version 1.0.

In einem anderen Beitrag wird auch kritisiert dass bei dem Trade-In Programm noch vollständig funktionierende Geräte deaktiviert und recycelt werden sollen und das ja nicht gerade Nachhaltig ist. Ist schon was dran wenn man da mal drüber nachenkt.

 

 

Antworten