Beantwortet

Connect vs Port - unterstützte Auflösung - FLAC (16-bit, 44.1kHz) - 24-Bit - Qobuz



Ersten Beitrag anzeigen

61 Antworten

Dann soll bitte Sonos analog wie beim Fernsehton auch bei Musik bitte das übertragene Format anzeigen. Irgendjemanden muss man.ja glauben können.

 

Der Dienst muss diese Information über seine Schnittstelle an Sonos weitergeben. In der SMAPI (Sonos Musik-API) ist es vorhanden, aber der einzige Dienst, der das Format anzeigt ist bis dato Deezer und da steht auch nur MP3 oder FLAC, keine weiteren Angaben.

 

Aber da ich von meinen Lieblingssongs unzählige Versionen und Aufnahmen kenne, weiß ich, dass schon bei 320 kbit/s .mp3 die Qualität von …unterirdisch... über …eine Zumutung… bis :heart_eyes: rangiert (wohlgemerkt die gleiche Aufnahme, vorhanden auf verschiedenen Alben).

Abzeichen +1

man kann ja zur not die Internetauslastung des routers(fritzbox) im Auge behalten wenn man sich zwischen zwei songs unschlüssig ist

ich habs mal bei einem song ausprobiert: bei der 16 bit version macht die kurve einen kurzen pick auf ca. 18 mbit und fällt dann wieder ab, bei der 24 bit version bleibt die kurve ein paar sekunden länger bei 18 mbit...kann natürlich auch nur zufall gewesen sein:sweat_smile:

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

Auf Qobuz wird sehr viel HiRes in 96kHz angeboten. Das scheint aktuell sehr verbreitet zu sein. 
48 kHz findet man eher selten, aber es gibt durchaus ein Angebot. In letzter Zeit häufen sich aber (zum Glück) Titel mit 24bit 44,1 kHz. Und selbst da höre ich einen wenn auch feinen Unterschied zur 16 bit 44,1 Version. 
Aber lange Rede kurzer Sinn… schön wäre halt wie ich bereits oben schrieb eine Anzeige des aktuellen Formates. Entweder vom Dienst über die Titelformat Info im erweiterten Menü, oder langfristig dann evtl. doch mal analog zum TV Aufioformat von Sonos direkt. 

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Nils33 

Genau so habe ich es auch getestet als die verschiedenen Dienste mit diversen Qualitäten anfingen. 
Sehr umständlich, aber zum einmaligen Testen halt ne Möglichkeit. 

Abzeichen +1

Ihr könnt auch mal diese Playlist testen (bin noch nicht dazu gekommen):

https://open.qobuz.com/playlist/5901502

 

Offtopic, aber weil hier ja auch die Vor- und Nachteiler einiger Dienste genannt wurden:

Ich war nach einiger Zeit bei Qobuz zuletzt ein Jahr bei Amazon Music HD, da fand ich aber blöd, dass der Soundmixer des Mac nicht umgegangen wird (der Mac resampelt dann alles). Jetzt daher wieder Qobuz, auch wg. Audirvana. Den 100 % - Dienst gibt es halt nicht, bei Qobuz nervt mich die eingeschränkte Carplay-Funktionalität...

Benutzerebene 3
Abzeichen +3

Hab noch einmal einen neuen Vergleichstest gemacht.

Der Titel von Amazon HD also in CD Qualität 16 Bit und 44,1 Khz sowie von Qubuz in 24 Bit .und 44,1 KHz.

Insgesamt hört es sich etwas sauberer bzw.satter an von Qubuz. Es ist jetzt kein"Aha Erlebnis",das muss jetzt unbedingt her,aber schon hörbar. Allerdings nur im Vergleich und wenn man bewusst darauf achtet.Denke bei oder ab 96 KHz aufwärts wird es interessant. Wir haben ja gerade mal die 24 Bit / 48 KHz abgekratzt. Das wäre die 2.niedrigste Hi-Res Stufe. Dieser Test ist noch etwas niedriger mit 24 Bit bei 44,1 KHz.

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Cologne

Kannst du nochmal nachsehen bzgl. des Norah Jones Albums „Not Too Late“?

Ich finde das in 24bit HiRes bei Qobuz nur in 192 oder 96 kHz. 
Hast du dich mit 24/44,1 evtl. vertan?

Beide Versionen würden ja auf Sonos per Fallback in 16/44,1 abgespielt werden.

Gruß,

Ralf

Benutzerebene 3
Abzeichen +3

Hab nochmal nachgeschaut und auch nichts gefunden. War mir relativ sicher das es die Version war. Im Endeffekt ist das alles sehr unausgegoren. Es fehlt einfach die Info was ankommt. Trotzdem gab es einen kleinen Unterschied zu hören. Vielleicht ist die Qualität bei Qubuz einfach besser. Oder ich bin der Psychoakustik zum Opfer gefallen. Ich werde Qubuz nicht verlängern nach dem Probemonat. Tidal hab ich noch 5 Monate umsonst,überzeugt mich nicht besonders. Macht ja auch kaum Sinn solange die kein Hires bei Sonos einspeisen. Bleibe bei Amazon HD und hoffe das Sonos Fortschritte macht. Denke 1-2 Jahre warten,wenn sich nichts tut mal Bluesound checken wegen Musik.

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Cologne 

Werde es ähnlich halten und Qobuz auslaufen lassen. Der Unterschied von 16bit 44,1kHz Flac zu MP3 ist imo aber schon ein deutlicher Sprung. Und da Deezer jetzt endlich HiFi auch als Family Abo anbietet, wird es das wohl werden. 
Und bzgl. Anzeige der aktuell gestreamten Qualität kann ich dir nur Zustimmen. Ist ein absolutes must have. 

Benutzerebene 3
Abzeichen +3

Eine Lösung wäre die APP Bubble Upnp.

Direkte Anmeldung bei Qubuz in der App,man kann einstellen die Qualität der Tracks immer anzuzeigen und direkt aus der App auf Sonos streamen ohne die Sonos APP. Klappt wunderbar .

 

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Cologne 

Danke für den Tipp… aber für mich als only iOS User leider nicht verfügbar. Nur Android… :-(

Antworten