Beam + Port + Plattenspieler

  • 22 November 2020
  • 4 Antworten
  • 60 Ansichten

Abzeichen

Obwohl wegen dieser Legacy-Verarsche Sonos keine wirkliche Option mehr ist, stelle ich die Frage. Kann ich einen Plattenspieler (mit pre-amp) an den Port anschließen und den Ton über die Beam ausgeben?


4 Antworten

Einfache Antwort:

JA

Und das hat überhaupt nichts mit der “Legacy-Verarsche” (oder wie auch immer man das noch nennen will) zu tun. Das ist die einzige Möglichkeit eine externe, analoge Quelle ins SONOS-System zu integrieren, es sei denn, Du bedienst Dich der anderen Geräte (Amp / CONNECT:AMP / CONNECT / Five / PLAY:5) mit analogen Eingang.
Das war schon immer so (auch vor der “Legacy-Verarsche”) und wird weiterhin so sein.

Abzeichen

Hallo Peter, danke für die Antwort zum Anschluss Beam, Port, Plattenspieler.

Für mich ist die Frage nach der, wie ich sie nenne, Legacy-Verarsche (weil ich das so empfinde als Kunde) schon wichtig. Ich muss mir überlegen ob ich mir zu meiner Beam ein weiteres Produkt kaufe, welches dann evtl. in wenigen Jahren mit der Beam nicht mehr in eine Gruppe funktioniert, weil so von Sonos wohl gewollt, wenn es denn keine Updates mehr gibt.  Es geht zum einen um mein Geld, zum anderen auch um die Frage, ob ich ein solches Geschäftsgebaren gut heiße.

 

 

@Golem XIV, lies dich in die Thematik ein. Die ‘Legacy’-Komponenten (S1) sind zwischen 10 und 15 Jahre alt, was für einen Computer mit aufgepappter Membrane uralt ist. Nichtsdestotrotz werden sie nach wie vor unterstützt, bekommen Patches und Sicherheitsupdates, nur keine neuen Features mehr, weil es die Hardware nicht mehr packt.

 

Dementsprechend kannst du dir um deine Beam in 10-15 Jahren Sorgen machen, wenn sie dann noch existiert.

Abzeichen

10 Jahre wären nicht schlecht…

Danke für die Info.

Antworten