Beantwortet

Beam einbauen, Stereoanlagen-Lautsprecher umsortieren

  • 9 January 2022
  • 3 Antworten
  • 55 Ansichten

Abzeichen +2

Guten Tag, 

vor einem Jahr habt  Ihr (inbesondere: superschlumpf) mir sehr geholfen, jetzt die Frage zur Weiterentwicklung. Im Wohn- und Essbereich der Fernseher. Die Lautsprecher der klassischen Stereoanlage sind die Lautsprecher des Fernsehers. im anderen Teil des Raumes werkeln zwei Five und ein Sub. Ein Port ist an den Verstärker der Stereoanlage angeschlossen. Wenn ich Musik höre, sind die beiden Lautsprecher der Stereoanlage in den Raum mit eingebunden.

Wenn ich nun für das Fernsehen eine Beam einbauen würde, was müsste ich dann ändern? Mir würde es glaube ich reichen, dass für das Fernsehen dann die Beam den Job tut statt der Lautsprecher. Und für die Musik könnte ich die Beam zusätzlich mit einbauen, muss aber nicht zwingend sein. Was ich nicht möchte, ist das irgendwelche Lautsprecher nicht absolut synchron laufen.

Viele Grüße

gesundbeter

 

icon

Beste Antwort von Superschlumpf 6 February 2022, 16:04

Original anzeigen

Dieser Beitrag ist geschlossen für weitere Beiträge

3 Antworten

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

Hallo @gesundbeter … 

Dann mal auf ein Neues: :wink:

Du kannst die Beam statt der Steroanlage problemlos als Soundbar für den TV in dein System einbinden.

Ob du die Anlage dann mit dem Port weiter für Musik nutzen möchtest, bleibt dir überlassen. Im Ergebnis hättest du mit der Beam einfach einen weiteren zusätzlichen Sonos-Raum. Alle drei Räume (Beam, Port und 2.1 System aus Five u. Sub) können nach Belieben gruppiert werden und würden synchron spielen.

Gruß,

Ralf

Abzeichen +2

Lieber Ralf,

also ich habe jetzt die Beam am Fernseher und den Sub dazu gestellt; das Fernsehen wird aktuell damit über die Beam übertragen. In der unmittelbaren Nähe des Fernsehers und der Beam befinden sich die zwei externen Boxen, die über den Port angeschlossen sind. Die beiden laufen im Augenblick als eigener Raum. In der anderen Hälfte des relativ großen Zimmers befinden sich die beiden Fives, die als Stereopaar zusammen geschlossen auch ein eigener Raum sind. Ich sehe es doch richtig, dass es tatsächlich eher keinen Sinn macht, die beiden Fives als Surround Speaker auszurichten, sondern die sollten den Sound in der Ganzheit in der anderen Hälfte verbreiten und nicht nur einen Teil, weil die Beam den übernimmt, oder? Demgegenüber würden die beiden externen Lautsprecher doch gut als Surround-Lautsprecher gehen, aber das  geht wohl nicht, oder? Zumindest wird mir das nicht angeboten, wenn ich bei der Beam auf “+ Surrond Speaker einrichten” angeboten. 
Danke schön

Jürgen

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@gesundbeter 

Hallo Jürgen,

einen Sonos Port kann man leider nicht als Surround Speaker konfigurieren. 
Wenn es dir primär um Musik geht, wäre ggf. ein Tausch der Aufstellorte von Port mit Lautsprechern und dem Five Stereopaar eine Überlegung wert. Dann könnte der Port den Teil des Raumes beschallen, wo bisher die Five standen. 
Diese könnte man dann zu Beam und Sub als Surround Speaker konfigurieren, sofern die Analogeingänge nicht benötigt werden, da diese im Surroundbetrieb inaktiv sind. 
Bei Musik hätte man dann quasi doppeltes Stereo, wenn man in den Einstellungen „voll“ für den Musikmodus der Rearspeaker einstellt. 
Die Beam würde dann halt Stereo spielen und die beiden Five hinten auch. 
Wäre halt nur immer parallel, weil eben ein Raum. Nur Beam würde gehen, wenn man die Rearspeaker per App ausschaltet, aber nur die Rears ohne Beam ginge nicht. 
Grüße,

Ralf