Aussetzer beim Streamen und Ausfall der sprachsteuerung


Abzeichen
Hallo,

Seit ein paar Tagen hat der Stream immer wieder Aussetzer. Habe versucht über ausschalten aller Geräte (Router, Sonos) das wieder in den Griff zu bekommen, leider erfolglos. Jetzt funktioniert die Sprachsteuerung der one nicht mehr und lässt sich über die App nicht mehr aktivieren.
Diagnosenummer ist 800052965.

Grüße
Kathira

22 Antworten

Benutzerebene 4
Abzeichen +3
Hallo,

Seit ein paar Tagen hat der Stream immer wieder Aussetzer. Habe versucht über ausschalten aller Geräte (Router, Sonos) das wieder in den Griff zu bekommen, leider erfolglos. Jetzt funktioniert die Sprachsteuerung der one nicht mehr und lässt sich über die App nicht mehr aktivieren.
Diagnosenummer ist 800052965.

Grüße
Kathira


Hi,

wie baut sich dein Netzwerk auf und welche Fehlermeldung erhälst du?

Gruß,
Daniel
Abzeichen
Beim Verbinden mitdenken Alexa-App: beim Hinzufügen ist ein Problem aufgetreten.
Netzwerk aus fritzbox 7390 und 2x repeater 1750e. Ich habe alle mehrfach aus und wieder eingeschaltet.
Dann schalte zunächst die beiden Repeater vorübergehend aus und befolge diese Anleitung, um den Skill einzurichten.


Zum Thema Repeater bitte Folgendes durchlesen.
Benutzerebene 4
Abzeichen +3
Dann schalte zunächst die beiden Repeater vorübergehend aus und befolge diese Anleitung, um den Skill einzurichten.


Zum Thema Repeater bitte Folgendes durchlesen.


Danke. 🙂
Abzeichen
Hallo zusammen,

Danke für die ersten Antworten.

ok, habe den ersten Schritt mehrfach wiederholt. Die One´s werden in der Alexa-App nur als Speaker erkannt, nicht als One. Wenn ich die Sprachsteuerung in der SONOS-App aktivieren will kommt wieder o.a. Fehlermeldung.

Die Aussetzer kommen nach wie vor. Ich habe das Problem erst mit den beiden letzten Up-dates auf 9.3 und 9.3.5? Beim Streamen von Radio sind die Aussetzer zwar nervig, aber evtl noch erträglich. Wollten am WE einen Weihnachtsmusikchannel von Amazon-Musik laufen lassen. Waren mehr Aussetzer als gespielte Musik.

Gibt es weitere Vorschläge?
ok, habe den ersten Schritt mehrfach wiederholt. Die One´s werden in der Alexa-App nur als Speaker erkannt, nicht als One. Wenn ich die Sprachsteuerung in der SONOS-App aktivieren will kommt wieder o.a. Fehlermeldung.
Könntest Du davon einen Screenshot posten? Hast Du die obigen Schritte, um den Skill einzurichten, im Webbrowser durchgeführt?


Die Aussetzer kommen nach wie vor. Ich habe das Problem erst mit den beiden letzten Up-dates auf 9.3 und 9.3.5? Beim Streamen von Radio sind die Aussetzer zwar nervig, aber evtl noch erträglich. Wollten am WE einen Weihnachtsmusikchannel von Amazon-Musik laufen lassen. Waren mehr Aussetzer als gespielte Musik.
Vorläufig gibt es nur 9.3
Abzeichen
Ja, hab es zweimal im Browser (Edge) durchgeführt. Bilder hochgeladen.

Eine One ist jetzt da, lässt sich aber nicht aktivieren.
9.3 stimmt. Hatte irgendwie zwei Updates im Kopf.
Gibt es wirklich vier Firestick? Egal. Wenn wir Glück haben, klappt es wie folgt:


1) Melde Dich von sämtlichen Amazon-Apps ab, die auf dem Mobilgerät installiert sind.

2) Melde alle Sonos ONE ab, wenn die Zahl der Firesticks nicht stimmt, auch sie; dazu musst Du jedes Gerät antippen. Ich würde auch das im Webbrowser machen, die Alexa-App ist langsam und unzuverlässig (und nervt mich ungemein).

3) Richte danach wie oben beschrieben den Alexa-Skill erneut ein.
Abzeichen
Ja, es gibt vier Sticks. Sind ja fünf pro Konto erlaubt.

Habe Sonos und Alexa-App von allen Endgeräten entfernt. Problem bleibt danach bestehen.
In der Sonos-App kann ich die Sprachdienste nicht aktivieren, auch wenn ich es vorher im Browser geschafft habe. Es kommt die o.a. Fehlermeldung.

Viel nerviger sind aber die Aussetzer die ganze Zeit, was kann man da machen. Habe Sonos in vielen Räumen und es macht nicht viel Spaß im Moment Musik zu hören.

Grüße
Viel nerviger sind aber die Aussetzer die ganze Zeit, was kann man da machen. Habe Sonos in vielen Räumen und es macht nicht viel Spaß im Moment Musik zu hören.
Wenn Du Sonos über WLAN betreibst, dann funken die Repeater dazwischen. Repeater neigen dazu, Datenpakete zu blockieren, die für Sonos essenziell sind. Schalte die Repeater bitte vorübergehend aus und starte zuerst die Fritzbox und anschließend alle Sonos-Komponenten neu, damit sich diese mit dem Router, statt mit den Repeatern, verbinden können.


Das Beste wäre eine Sonos-Komponente dauerhaft mit dem Router zu verkabeln, wenn dies nicht möglich ist, musst Du immer darauf achten, dass sich kein Player mit den Repeatern verbindet. Also, wenn ein Update ansteht, vorher die Repeater ausschalten, das gleiche gilt auch, wenn ein Update für den Router ansteht oder dieser aus einem anderen Grund neu gestartet werden muss.

https://support.sonos.com/s/article/3209?language=de


Gruß,
Peri
Abzeichen
Hallo,
Die playbar war bereits festverkabelt. Es hat sich herausgestellt, das diese Verbindung der Grund für die Fehlermeldung war. Nach der Trennung und erneutem Anschluss war die Aktivierung von Alexa wieder möglich.
Also bleibt noch das Problem mit den Aussetzern, dazu wurde bisher noch nichts geschrieben. Der internetprovider stellt stabile 120 Mbit zur Verfügung. Der Stream über Tablet, Handy oder auch Echo funktioniert ohne Aussetzer. Das Problem selber besteht erst seit 9.3, davor war der Betrieb seit über einem Jahr stabil und fehlerfrei. Das Problem kommt daher mMn von Sonos und nicht durch andere wie bei anderen Problemen immer suggeriert.

Die Situation ist mittlerweile so schlimm, dass wir das Sonos Sysstem nur noch in Verbindung mit TV-Gerät nutzen. Ansonsten ist es besser keine Musik zu hören als diesen Zustand. Da aus dem Support keine Hilfe kommt, werde ich das Sonos noch bis zum nächsten Update ertragen und sollte danach keine Lösung vorhanden sein, einen anderen Anbieter wählen und Sonos verkaufen.
Es sind die Repeater und die werden euch auch anderswo dazwischenfunken. Wie wird Sonos derzeit betrieben? Über WLAN oder ist z.B. die Playbar mit dem Router verkabelt?
Abzeichen
Ein wiederholen von nachweislich falschen Aussagen hilft mir leider nicht weiter. Allein schon mal ein lesen meines Betrags hätte 50% ihrer Antwort überflüssig gemacht.
Deshalb ist der letzte Absatz meines letzten Betrags der Stand der Dinge.
Ein wiederholen von nachweislich falschen Aussagen hilft mir leider nicht weiter. Allein schon mal ein lesen meines Betrags hätte 50% ihrer Antwort überflüssig gemacht.
Deshalb ist der letzte Absatz meines letzten Betrags der Stand der Dinge.

Und mir vergeht bei solchen Sätzen die Motivation zu helfen. Ich hatte den Beitrag auf die Schnelle mit einem anderen verwechselst, kommt vor, wenn man zwischen fünf Threads gleichzeitig jongliert. Dafür entschuldige ich mich, trotzdem breche ich hier ab.
Abzeichen
Für was gibt es denn den Support wenn dieser nicht einen einzigen Hinweis zur Lösung eines Problems gibt? Die Hinweise zum zweiten Problem haben nicht mal ansatzweise geholfen.
Bei sowas vergeht mir die Laune irgendwann dann auch.
Ich bin nicht vom Support.


1) Falls nicht geschehen, die WLAN-Verbindung rückgängig zu machen (Repeater vorher vorübergehend ausschalten).

Sonos Controller-App für iOS oder Android: Tippe im Sonos-Musikmenü auf „Einstellungen“ > „Erweiterte Einstellungen“ > „Wireless-Einrichtung“. Klicke im Bildschirm „Wireless-Einrichtung“ auf die Schaltfläche „Zurücksetzen“. Klicke im nächsten Bildschirm auf „Fertig“.


2) Ist der WLAN-Kanal des Routers eventuell auf "Automatisch" gestellt? Router-WLAN und SonosNet sollen auf verschiedenen Frequenzen funken. Das SonosNet unterstützt die Funkkanäle (bitte durchlesen) 1, 6, 11. Ist es also z.B. auf 6 eingestellt, sollte dem Router Kanal 1 fest zugewiesen werden. Da muss man die Möglichkeiten durchtesten.
Abzeichen
Dann ist es jetzt wohl an mir mich zu entschuldigen.

Die unterschiedlichen Känäle hatte ich auch schon getestet. Ebenso der Sender 181 und auch der Musikdienst Musik.net.

Denke habe alle Threads zu dem Thema der letzten Zeit gelesen, und die Vorschläge ausprobiert, leider ohne Erfolg. Amazon Musik geht gar nicht mehr und TuneIn nur sehr begrenzt. Meldung ist nach wie vor, dass die Geschwindigkeit zu gering ist für den Puffer. Bei gleichzeitigem Check der Geschwindigkeit werden mir aber volle 120 MBit ausgegeben.

Diagnosenummer ist 724865691. Kann man dazu was sagen? Kann man mit dem Support telefonieren?
Dann ist es jetzt wohl an mir mich zu entschuldigen.

Die unterschiedlichen Känäle hatte ich auch schon getestet. Ebenso der Sender 181 und auch der Musikdienst Musik.net.

Denke habe alle Threads zu dem Thema der letzten Zeit gelesen, und die Vorschläge ausprobiert, leider ohne Erfolg. Amazon Musik geht gar nicht mehr und TuneIn nur sehr begrenzt. Meldung ist nach wie vor, dass die Geschwindigkeit zu gering ist für den Puffer. Bei gleichzeitigem Check der Geschwindigkeit werden mir aber volle 120 MBit ausgegeben.

Diagnosenummer ist 724865691. Kann man dazu was sagen? Kann man mit dem Support telefonieren?

Ab Montag. Die Netzwerkgeschwindigkeit ist irrelevant. Multiroom stellt ganz andere Anforderungen, denn die Koordination des Systems muss gewährleistet sein. Schalte die Repeater einmal testweise aus, theoretisch dürften sie zwar nicht mehr dazwischenfunken, aber grau ist alle Theorie.
Abzeichen
Der Router steht im Keller ohne Möglichkeit nach oben zu Funken. Im Erdgeschoss und ersten Stock sind jeweils ein repeater die über LAN Kabel das Signal dort verbreiten. Wie schon gesagt hat das Ganze seit über einem Jahr problemlos funktioniert...
Wenn die repeater ausgeschaltet werden ist kein Signal mehr vorhanden.
Der Router steht im Keller ohne Möglichkeit nach oben zu Funken. Im Erdgeschoss und ersten Stock sind jeweils ein repeater die über LAN Kabel das Signal dort verbreiten. Wie schon gesagt hat das Ganze seit über einem Jahr problemlos funktioniert...
Wenn die repeater ausgeschaltet werden ist kein Signal mehr vorhanden.

Ich weiß. Es kann Wochen oder Monate gutgehen und auf einmal ist es aus. Ausschalten der Repeater hätte nur testweise sein sollen. Ich würde mir überlegen, die Repeater langfristig durch Access Points zu ersetzen.
Abzeichen
Die Repeater sind als LAN Brücke konfiguriert und damit für mein Verständnis als AP. Die SSID ist dieselbe, aber das ist ja gewünscht um nicht drei verschiedene WLAN im Haus zu haben.
Die Repeater sind als LAN Brücke konfiguriert und damit für mein Verständnis als AP. Die SSID ist dieselbe, aber das ist ja gewünscht um nicht drei verschiedene WLAN im Haus zu haben.
Stimmt. Allerdings lässt sich aus der Ferne nicht sagen, wo der mögliche Fehler steckt. Hast Du jemanden im Bekanntenkreis, der sich mit Netzwerktechnik auskennt und sich das einmal anschaut?

Antworten

    Cookie-Richtlinen

    Wir machen Gebrauch von Cookies um Ihr Erlebnis zu personalisieren und zu optimisieren. Wenn Sie zustimmen, stimmen Sie unseren Bestimmungen bzgl. Cookies zu. Klicken Sie hier um mehr über unsere Cookies zu erfahren.

    Akzeptieren Cookie-Einstellungen