Atmos und Stereo Einstellungen separieren


Abzeichen +2

Hallo zusammen,

 

ich habe ein Problem mit der Stereo und Atmos Wiedergabe. Folgendes Sonos Setup besitze ich Arc + Sub + 2x One SL

Je nachdem ob ich Songs in Stereo oder Armos über die Sonos App höre, muss ich immer manuell die Musikeinstellungen anpassen. (Das nervt wirklich sehr)

Für Stereo Sound habe ich die Surroundeinstellungen so angepasst, dass sie auf "Voll" und der Musikpegel auf "-7" steht. Dadurch wird man gut von vorne beschallt, die Basse bleiben sehr kräftig und wichtige Details aus dem Hintergrund bleiben auch erhalten. (In der Einstellung "Hintergrund" geht viel Bass verloren)

 

Wenn ich jetzt jedoch einen Song in Atmos höre, bleibt der Sourrond Musikpegel natürlich erstmal auf "-7" stehen... Dadurch gehen wiederum wichtige Details aus dem Hintergrund bei Atmos Songs verloren!

Daher muss ich jedes mal schauen ob ich einen Atmos Song oder normal Stereo höre und jedes Mal in die Einstellungen und den Musikpegel anpassen.…

Kann man das Softwaretechnisch nicht so Lösen, dass für Atmos eine separate Einstellung verfügbar ist? Es wird ja auch zwischen "TV-Pegel" und "Musikpegel" unterschieden.…

 

Vorab vielen Dank für die Antworten 

 

Gruß 

Holger


6 Antworten

...

Kann man das Softwaretechnisch nicht so Lösen, dass für Atmos eine separate Einstellung verfügbar ist? Es wird ja auch zwischen "TV-Pegel" und "Musikpegel" unterschieden.…

(Software-)technisch mach- und lösbar ist dies sicherlich. Ich will auch SONOS in seiner sehr oft doch fehlenden Kreativität und Innovation nicht in Schutz nehmen, aber ich denke, die weit größte Herausforderung bei Deinem Wunsch ist die, zu erkennen ob zu dem entsprechenden Audio-Format auch ein Bildsignal gehört (es sich letztlich also um einen (U)HD-Video-Stream handelt), oder ob es ein reines (HD-)Audio-Signal von welcher Quelle auch immer ist.

Aktuell unterscheidet SONOS (ggf. noch historisch bedingt) anhand der physischen Eingänge ob hier die Wiedergabe in der Einstellung "TV-Pegel" (== Signal kommt via S/PDIF bzw. HDMI) oder in der Einstellung "Musik-Pegel" (== Signal kommt von interner Quelle, analogen Eingang oder NAS / Musikbibliothek) erfolgt.

Um Deinem Wunsch gerecht zu werden müsste die verwendete "KI" hier aber neben dem analysierten Audio-Format auch noch wissen ob dies Signal mit oder ohne Bild ist, um daraufhin das passende Wiedergabe-Profil anzuwenden. Da sich SONOS mit seinen Geräten aber lediglich auf die Audio-Ausgabe, und nicht wie ein AVR auf die Verteilung diverser Quellen, konzentriert, fehlt hier eine wichtige Information für diese Profilwahl.

... ich denke also nicht, dass Deinem Wunsch hier in absehbarer Zeit entsprochen wird.

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Peter_13 

Ich vermute, dass @H.Ding hier von Atmos Music via Amazon Music spricht. 
Das wäre ja ganz klassisch eine Wiedergabe als Stream über die Sonos App im Musikmodus. Und als Atmossignal wird das auch vom System erkannt und entsprechend wiedergegeben. 
Somit müsste in der Tat lediglich eine weitere Unterscheidung bei der Quelle Streaming vorgenommen werden, die je nach Signalart (Stereo oder Mehrkanal) zwischen zwei Surround Presets wechselt. 

@Peter_13

Ich vermute, dass @H.Ding hier von Atmos Music via Amazon Music spricht. 
Das wäre ja ganz klassisch eine Wiedergabe als Stream über die Sonos App im Musikmodus. Und als Atmossignal wird das auch vom System erkannt und entsprechend wiedergegeben. 
Somit müsste in der Tat lediglich eine weitere Unterscheidung bei der Quelle Streaming vorgenommen werden, die je nach Signalart (Stereo oder Mehrkanal) zwischen zwei Surround Presets wechselt. 

Ja, d'accord, aber denke in dem Fall mal "rückwärts".

Was würde denn passieren wenn wenn jetzt im TV-Betrieb die Signalart zwischen Stereo und Mehrkanal wechselt ?! - ja, hier könnte die "KI" stringent im TV-Modus bleiben. Aber auch hier verwenden Leute den TV (z.B. Samsung Frame) um dort eine reine Audio-App zu starten / bedienen (und auf dem Frame läuft einfach ein Stand-/Hintergrund-Bild / Diashow).

Und / Aber wie sieht es aus, wenn die Zuspielung via S/PDIF (Toslink) erfolgt und als Quelle ein SACD oder BD-Player eine reine Audio-Mehrkanal-Quelle wiederzugeben hat ? - zugegeben recht selten in der Verbreitung, aber auch ein praktiziertes Szenario.

... ich wollte mit meiner Anmerkung nur zum Ausdruck bringen, dass das Thema umfassender ist / sein kann.

Abzeichen +2

Erstmal vielen Dank für eure schnellen Antworten! 

Tatsächlich meine ich es genau so wie @Superschlumpf es beschrieben hat. Ich meine wirklich das reine Streaming über Amazon Music in der Sonos App.

Die KI in meinem Fernseher (LG OLED CX) splittet den Stereoanteil tatsächlich sehr gut, sodas ich (wenn ich Musik über meinen TV höre) dort beim TV Pegel keinerlei Anpassungen vornehmen muss. Dort habe ich mit TV-Pegel "0" sehr guten Stereosound und auch Atmos-Sound. 

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Peter_13

Jau, stimmt schon… ist schwierig, alle Szenarien abzudecken. Durch die Pseudo-Surround Modi wird es halt komplizierter, da hier die Pegeleinstellungen einfach anders benötigt werden, als mit echten Surroundsignalen. 

Und hinzu kommt noch, dass die dusseligen (sorry dafür, aber anders lässt es sich nicht ausdrücken) Sendeanstalten (und die Streaming-Dienste sind auch nicht besser) Blockbuster in 5.1 dann auch noch mit -3 dB, die "normale Stereo-Sendung mit 0 dB, und die sch... Werbung mit +3 dB über den Äther / durch das Kabel jagen. - damit sie damit auch ja dem Loudness War gerecht werden. Als wenn man die messbare Lautheit nicht für Alles gleich auf ein und dem selben Niveau halten könnte ... !?

Antworten