Atmos DD+ Ausgabe an der ARC nicht möglich


Abzeichen +1

Hallo zusammen,

ich probiere jetzt schon eine Weile rum und habe einige Konfigurationen durch, allerdings bekomme ich an meiner ARC keine Atmos DD+ Ausgabe zustande.

Konstellation
NAS (PLEX App) → AppleTV4k (neuste Software) → Panasonic HZW1004 (neuste Firmware) → Sonos ARC (neuste Version)

 

Auf der NAS habe ich Aquaman mit TrueHD Tonspur liegen, ebenfalls Dolby Testmaterial mit entsprechender Tonspur.

TV Einstellungen

  • Das beiliegende HDMI Kabel wurde am ARC HDMI Steckplatz eingesteckt
  • Dolby Atmos: aktiviert
  • HDMI Audio Format: AUTO (ich kann zwischen PCM und Bitstream wählen. Macht aber keinen Unterschied, außer das mir unter PCM die Atmos Option am AppleTV nicht mehr angezeigt wird

Apple TV Einstellungen

  • Audioformat → Format ändern (aus) → Dolby Atmos: EIN

In Plex wird mir 7.1 TrueHD als Tonspur angezeigt.

je nachdem wie ich meine Einstellungen anpasse, erhalte ich Stereo PCM 2.0 oder Dolby Digital Plus 5.1, aber ums verrecken keine Atmos DD+

 

Hat vielleicht noch jemand einen Tipp?

ich wüsste nicht welche Einstellungen ich noch anpassen kann und die Hardware kann es

 

 

 


26 Antworten

Benutzerebene 4
Abzeichen +2

Hallo, das Problem hier ist, dass deine Hardware es nicht kann. Das AppleTV kann TrueHD (sowie DTS Formate) nicht als Bitstream ausgeben. Plex muss es dementsprechend transkodieren oder als Multichannel PCM ausgeben. Da wäre dann die Frage ob dein Fernseher das ausgeben kann. In Summe wirst du aber trotzdem damit kein Atmos hinbekommen. Das kann das ATV nur mit Dateien, die eine DD+ Atmos Spur haben und kein TrueHD.

Abzeichen +1

Dank dir für die Info.

ich hatte gelesen das TrueHD einfach in Atmos DD+ umgewandelt wird. Dann verstehe ich zumindest wieso es nicht funktioniert…

gibt es eine Seite wo man Testmaterial herunterladen kann?

Benutzerebene 4
Abzeichen +2

Nein, leider nicht bzw. nur ohne Atmos Informationen. Testfiles hole ich mir immer von https://thedigitaltheater.com/dolby-trailers/. Da gibt es auch welche, die Dolby Atmos per DD+ liefern. 


Generell ist das Apple TV nicht die beste Lösung, wenn du Daten aus dem Netzwerk streamen willst, weil eben Bitstreaming fehlt. Ich bin deswegen auch auf eine Nvidia Shield umgestiegen.

Abzeichen +1

Auf der Seite war ich auch schon. Ich habe mir zum Test jetzt nochmal ein paar Files runtergeladen.

Unter anderem: 

Nature's Fury (Dolby Digital Plus ATMOS)   MKV H.264 1080p Dolby Digital Plus 5.1 ATMOS

 

Die Datei wird mir allerdings in PLEX als EAC3 angezeigt und als Stereo PCM ausgegeben…

Meine Konstellation ist doch jetzt nicht so ungewöhnlich. Nutzt das keiner? Ist PLEX das Problem oder kann man da was an den Einstellungen drehen?

 

 
Benutzerebene 4
Abzeichen +2

EAC3 steht für Enhanced AC3 und ist Dolby Digital Plus, das ist also ok. Ich kenn mich mit Plex leider nicht wirklich aus, wichtig ist halt, dass Plex Direct Play nutzt. Ich bin mir gerade aber auch gar nicht sicher, ob das ATV Dolby Digital Plus Atmos abspielen kann, ich glaube das hab ich nie getestet. Wie gesagt, dass ATV ist für deinen Zweck nicht die optimale Wahl, daher nutzen diese Konstellation eher weniger Leute (zumindest wenn es um lokale Dateien geht).

Sollte das ATV es abspielen können, dann sollte es definitiv mit den Apps MrMC (Kodi Fork) oder Infuse gehen, beide kosten aber etwas. Infuse hat aber glaube ich eine kostenlose Testphase. 

 

Edit: Laut diesem Beitrag im Plex Forum sollte es gehen. Dort werden auch zwei Trailer genannt (Leaf und Amaze), die kannst du ja auch mal testen. 

Abzeichen +1

Die Trailer werde ich mir nochmal anschauen.

Aber wenn der AppleTV DD+ atmos nicht kann, dürfte auch das Abspielen von Netflix Filmen nicht funktionieren. Wie spielt man dieses Format dann ab, außer mit Nvidia shield?

Benutzerebene 4
Abzeichen +2

Ich meinte DD+ außerhalb von Streaming Apps, also lokalen Medien. Mit Netflix und anderen Apps funktioniert Atmos problemlos. 

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

Hallo ihr beiden... 

Wenn ich das bisher richtig verfolgt habe, dann ist hier ja das Problem eigentlich, dass der TV nur einen ARC und keinen eARC Anschluss hat. Denn das AppleTV gibt Atmos IMMER als MAT Signal aus, wofür halt eARC benötigt wird. DD+ mit Atmos kommt also per Netflix oder auch Plex am ATV an, aber wird blöderweise immer vor der Ausgabe in MAT konvertiert. 
Wäre schön, wenn Apple das als Option dem User selbst überlassen würde. 
Grüße,

Ralf

Abzeichen +1

Ok, ich habe verstanden, dass der AppleTV das Problem ist. Mich irritieren dann Interneteinträge, in denen es heißt, das es mit dem AppleTV funktioniert.

was ich ebenfalls nicht verstehe:

Wie kann es sein, das Dateien mit passender DD+ Atmos Spur über Plex am AppleTV nicht ausgegeben werden können, während es heißt, dass Netflix Titel mit DD+ Atmos Spur am AppleTV aber funktionieren sollen.

Vielleicht bin ich da zu sehr Laie, aber im Moment kreisen noch einige Fragezeichen über meinem Kopf.

Benutzerebene 4
Abzeichen +2

Hallo Ralf, der Panasonic von p4dox sollte eARC haben. Generell hast du aber natürlich Recht, auch DD+ wird als MAT ausgeben und setzt daher eARC voraus. Das Problem beim ATV ist allerdings noch etwas komplexer als nur die MAT Thematik, denn wie geschrieben kann das ATV kein Bitstream bei TrueHD (und DTS) und muss es daher als LPCM ausgeben. Wenn du also z.B. Dolby Atmos in TrueHD zuspielst, dann kann das ATV nur 7.1 LPCM ausgeben, damit gehen natürlich auch alle Atmos-Informationen flöten. 

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@DieterPete 

Ok… hab mir den TV nicht angesehen und oben nur gelesen, dass der TE von ARC sprach. ;-)

Deine Erklärung klingt logisch… Danke! 
Die Info kannte ich noch nicht, dass das ATV da kein Bitstream ausgeben kann. Bin bisher davon ausgegangen, dass auch unkomprimierte Atmos Inhalte intern zu MAT konvertiert werden und entsprechend ausgegeben werden. 
 

Wenn eARC vorhanden ist und DD+ Atmos von Plex übers AppleTV nicht ankommt, muss das dann aber ja an der Plex Integration auf ATV liegen oder eine entsprechende Funktion ist ggf. nicht korrekt eingestellt. 

Benutzerebene 4
Abzeichen +2

Ja, ich gehe auch davon aus, dass es an Plex bzw. einer Einstellung liegt. Ich hab leider gerade nicht wirklich Zeit, sonst würde ich mal meinen ATV wieder zur Arc verfrachten und testen, wie es sich mit MrMC verhält. Leider weiß ich nicht mehr, ob ich das damals als ich meinen Arcana bekommen habe, getestet hab. Ich hab mir halt mehr oder weniger direkt die Shield geholt, als klar war, dass das ATV kein TrueHD als Bitstream kann, da ich die meisten meiner Bluray und UHD Scheiben auf dem NAS habe. Da bringt mir das ATV wenig und ist deswegen ins Schlafzimmer gewandert. 

Abzeichen +1

Moment, jetzt geht es in die falsche Richtung :)

der TV hat tatsächlich noch kein eArc! Nur Arc!

Benutzerebene 4
Abzeichen +2

Ist das nicht dieser Fernseher? Da steht er hätte eARC und ohne eARC dürftest du im ATV eigentlich gar kein Atmos aktivieren können. 

Abzeichen +1

Sorry, mein Fehler. Ich habe nicht den HZW, sondern den GZW. Das war der Vorgänger, noch mit ARC. Panasonic arbeitet aber eng mit Dolby zusammen. Scheinbar gibt es Geräte, die ohne offizielle Freigabe dennoch Atmos durchschleifen können (Vorsicht Halbwissen) :)

Es gibt Leute, die haben mit dem Gerät zumindest DD+ durchbekommen.

und die Option für Atmos gibt es im Menü bei den Ton Einstellungen

Benutzerebene 4
Abzeichen +2

Hm ok, das macht die Sache jetzt sehr viel schwieriger, weil ich nicht weiß, was der Fernseher kann. Prinzipiell kann DD+ (und Atmos) über normales ARC übertragen werden, das ist also korrekt und kann mein alter LG z.B. auch.

Das Problem beim ATV ist, dass es nicht mit Atmos auf DD+ Basis, sondern mit Dolby MAT arbeitet. Dolby MAT kann eigentlich nicht per ARC übertragen werden, aber manche Fernseher wie z.B. die LG C8 kann das. Vielleicht ist das also bei deinem TV auch der Fall. Du kannst also in den Toneinstellungen des ATV Atmos aktivieren?

Am einfachsten ließe sich das wohl mit einem Streamingdienst testen. Hast du kein Abo bei Netflix oder so? Wenn du da Atmos bekommst, dann ist dein Fernseher nicht das Problem. 

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@DieterPete 

@p4dox 

Also ich habe bisher nur von wenigen LG Modellen gehört, die MAT zu DD+ rekodieren. 
Ich gehe schwer davon aus, dass ohne eARC am Panasonic nix mit AppleTV geht. 
Dieter hat aber Recht, dass es dann merkwürdig ist, dass sich am ATV überhaupt Atmos aktivieren lässt. 

Abzeichen +1

Ok, dann frage ich also mal bei Panasonic nach ob Dolby Mat über den Arc Anschluss übertragen werden kann.

Netflix habe ich, allerdings aktuell nicht die Premium Variante mit atmos Unterstützung.

Ich wollte erstmal schauen wie sich das auf der Arc anhört und sicherstellen, das ich die richtige Konfiguration vorgenommen habe, bevor ich das Abo umstelle und Geld investiere.

Abzeichen +1

Meine Anfrage läuft, eine Antwort habe ich noch nicht erhalten, allerdings scheint es hier unabhängig von Atmos ein generelles Mehrkanal-Problem zu geben. Ich bekomme nur Stereo aus der ARC.

 

In Plex gibt es quasi keine Audio Optionen, ich wüsste nicht was hier falsch eingestellt sein soll.

Im AppleTV habe ich “Format ändern” AUS, so dass er nur durchschleift.

Im TV habe ich die Mehrkanal Option aktiviert und PCM / Bitstream auf AUTO (es macht keinen Unterschied was ich einstelle)

Bei Sonos wird aber nur Stereo ausgegeben, obwohl ich mehrere AC3 5.1 Files ausprobiert habe.

 

Die einzige Konstellation, in der ich Mehrkanal erhalte:

Wenn ich den AppleTv umstellen. Auf Format ändern → Dolby Digital Plus 5.1 dann konvertiert er es zusätzlich um, was sich dann auch in einer Asynchronität zwischen Film und Ton zeigt.

Zum Verzweifeln...

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@p4dox

Ok, nochmal vorweg, was @DieterPete auch schon anmerkte… wenn am ATV „Format ändern“ aus ist, hast du dann am ATV überhaupt die Möglichkeit, die Atmos Option zu aktivieren? Das geht nämlich eigentlich nur, wenn der TV eARC hat oder MAT konvertieren kann.

Auf jeden Fall dürfte Atmos imo bei dir wohl per MAT eher nicht funktionieren. Dass der TV dann nicht automatisch den richtigen Handshake mit dem ATV für DD5.1 macht und du es manuell am ATV einstellen kannst, könnte ggf. an den Audioeinstellungen des TV liegen. Ich würde erstmal Atmos am TV ausschalten. 
Ansonsten lass halt die Option am ATV fest auf Dolby Digital (nicht DD+ / kann man das überhaupt am ATV einstellen?), dann kommt ja auch DD5.1 an. 

Asynchronität sollte dann eigentlich keine vorliegen. 

Abzeichen +1

Format ändern ist aus, dann kann ich Atmos ein- und ausschalten, ja.

Am TV kann man nicht viel einstellen.

Mehrkanal, Bitstream/PCM, Atmos Ein/aus. Das war’s dann auch schon. Wenn ich Atmos ausstelle, macht das keinen Unterschied, ich bekomme nichts in 5.1 raus.

Dolby Digital 5.1 habe ich aktuell fest eingestellt. Dann habe ich das Lipsync Problem.

Ich habe jetzt Format ändern wieder ausgestellt. Hab die VLC App auf dem AppleTV installiert und per SMB auf die Nas zugegriffen um Plex mal auszuschließen. Gleiches Problem. Ich bekomme nur eine Stereo Ausgabe hin.

Habe dann die Netflix App auf dem AppleTV gestartet. Ausgabe auch nur in Stereo

Wenn ich einfaches TV der freien Sender abspiele, bekomme ich zumindest am DD 2.0

Benutzerebene 4
Abzeichen +2

Hast du denn gerade Atmos im AppleTV aktiviert? Ich erinnere mich, dass es da mal einen Bug gab und man nur Stereo erhalten hat, wenn Atmos aktiviert war. Hab aber keine Ahnung, ob das noch aktuell ist. 

Abzeichen +1

Habe ich gerade ausprobiert, macht keinen Unterschied, immer noch Stereo.

Hab zusätzlich auch noch atmos am tv ausgestellt: stereo ....

Benutzerebene 4
Abzeichen +2

Naja dann stimmt generell was nicht. Ohne genau zu wissen, was dein TV da macht, wird es leider schwierig hier weiterzukommen. Wenn der Fernseher Netflix als App hat, könntest du das mal testen.

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

Hört sich für mich nach einem Handshake Problem des TV an. CEC, also Vierra Cast ist aber komplett aktiviert am TV, oder!?

Das wäre männlich ggf. Voraussetzung für den Abgleich der Geräte. 
 

Wenn DD5.1 am ATV manuell erzwungen wird, geht es ja. Aber warum dann ein Problem mit der Synchronität vorliegt, kann ich mir auch nicht erklären. 
Ich hab den Eindruck, die TV Hersteller machen in letzter Zeit mit ihrer Software mehr Murks als alles andere. :-(

Antworten