Frage

Alben verschwinden nicht aus Mediathek - Apple Music


Abzeichen
Hallo,

ich habe meine Mediathek bei Apple Music ein wenig aufgeräumt, aber die SONOS App kommt damit nicht zurecht. Die Alben, die ich gelöscht habe stehen als Name mit dem Noten-Icon noch in meiner Mediathek (bei Apple Music direkt sind sie weg), dahinter befinden sich aber keine Dateien. Die Alben, die ich erst gelöscht und dann wieder hinzugefügt habe, haben nur die Musiknote als Icon. Die Lieder dahinter kann ich abspielen. Die Alben, die ich jetzt komplett neu in die Mediathek aufnehme werden korrekt angezeigt (mit Cover) und auch wiedergegeben.
Ich hatte erst auf eine irgendwie geartete Synchronisation gehofft, aber nach vier Tagen sieht das immer noch so aus.

Dieser Beitrag ist geschlossen für weitere Beiträge

67 Antworten

Abzeichen
Keine Idee?
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Ich leite es mal an die Mods weiter.
Gruss
Armin
Benutzerebene 4
Abzeichen +3
Hallo Quince0369,
wenn du ein Album aufrufst, welches du eigentlich gelöscht hast, steht dort dann eine Meldung "Keine Auswahl verfügbar"? Weiterhin sende mir bitte einmal eine Diagnose von deinem System (siehe Signatur) und antworte hier mit der Bestätigungsnummer.
Grüße,
Christopher
Abzeichen
Hallo,

die Diagnose wurde übermittelt: 6635721

Die Meldung beim Öffnen der nicht mehr vorhandenen Alben lautet: "Durchsuchen der Musikdateien nicht möglich".

Grüße
Benutzerebene 4
Abzeichen +3
Hallo,
könntest du als erstes einmal deinen Router und die Sonos-Geräte neustarten? Deine Diagnose zeigt viele DNS-Auflösungsfehler und diese sollten wir zuerst lösen, da diese auch mit dem Problem zusammenhängen könnten.
Grüße,
Christopher
Abzeichen
Hallo,

Route und Songs länger vom Netz und neu gestartet -> keine Besserung
Abzeichen
Soll "Router und Sonos" heißen. Blödes Autovervollständigen...ach ja, ich bin auch von WLAN auf LAN beim Songs umgestiegen.
Abzeichen
Hallo, ich habe den Support auch wegen Problemen angeschrieben. Bei mir tritt das gleiche bei den eigenen Playlisten auf. Diese werden auch nicht aktualisiert und zudem werden sehr merkwürdige Namen und Doppeleinträge angezeigt. Neustart und Neueinrichtung von Apple Music haben nicht geholfen.
Benutzerebene 2
Abzeichen +2
Hallo,

Hallo,

ich habe meine Mediathek bei Apple Music ein wenig aufgeräumt, aber die SONOS App kommt damit nicht zurecht. Die Alben, die ich gelöscht habe stehen als Name mit dem Noten-Icon noch in meiner Mediathek (bei Apple Music direkt sind sie weg), dahinter befinden sich aber keine Dateien. Die Alben, die ich erst gelöscht und dann wieder hinzugefügt habe, haben nur die Musiknote als Icon. Die Lieder dahinter kann ich abspielen. Die Alben, die ich jetzt komplett neu in die Mediathek aufnehme werden korrekt angezeigt (mit Cover) und auch wiedergegeben.
Ich hatte erst auf eine irgendwie geartete Synchronisation gehofft, aber nach vier Tagen sieht das immer noch so aus.


Bitte lasse mir folgende Daten als Direct Message zukommen, damit ich den Fall an die entsprechende Abteilung weiterleiten kann:

  • Apple-ID
  • Internetprovider
  • Postleitzahl
  • aktuelle Diagnose (wegen der Umstellung)


Hallo, ich habe den Support auch wegen Problemen angeschrieben. Bei mir tritt das gleiche bei den eigenen Playlisten auf. Diese werden auch nicht aktualisiert und zudem werden sehr merkwürdige Namen und Doppeleinträge angezeigt. Neustart und Neueinrichtung von Apple Music haben nicht geholfen.

Deine Fallnummer lautet 161015-001386 und wird bereits verarbeitet. Falls nicht schon geschehen, antworte auf die bereits erhaltene E-Mail mit den oben genannten Daten.

VIelen Dank.

Gruss,
Roberto
Abzeichen
Hallo Roberto,

die Direct Message ist raus. Ich hoffe ihr findet was, denn das ist ganz schön nervig.

Grüße
Andreas
Kurze Zwischenbemerkung:

Überlässt man iTunes die Verwaltung der Mediathek, wird, wenn man einen Titel/ein Album löscht, der zugehörige Ordner nicht immer mit entfernt; ist das gelöschte Album keine Compilation, bleibt dann sogar eine leere "Interpret/Album"-Ordnerstruktur in iTunes-Media zurück. Könnte es sein, dass u.a. dadurch die "Linkleichen" in Sonos aufscheinen?


Gruß,
Peri
Benutzerebene 2
Abzeichen +2
Hallo Peri,

die Theorie hört sich nach einem guten Ansatzpunkt an. Vielen Dank dafür. Bedauerlicherweise lässt sich der gemeldete Fehler in unserem Aufbau nicht reproduzieren. Daher werde ich die betroffenen Kunden bitten, in diesem Bereich nachzuschauen.

Gruss,
Roberto
Hallo Peri,

die Theorie hört sich nach einem guten Ansatzpunkt an. Vielen Dank dafür. Bedauerlicherweise lässt sich der gemeldete Fehler in unserem Aufbau nicht reproduzieren. Daher werde ich die betroffenen Kunden bitten, in diesem Bereich nachzuschauen.

Gruss,
Roberto


Hallo Roberto,

aus eigener Erfahrung weiß ich, dass es schwierig ist, sich in dem verschachtelten Ordnersystem der iTunes-Mediathek zurechtzufinden; ganz besonders wenn man eine große Musiksammlung hat, die womöglich noch aus mehreren "Teilsammlungen" besteht, die verstreut auf der Festplatte liegen.

Ich empfehle die Suchfunktion des PCs / Macs: Ist das gelöschte Album eine Compilation, nach dem Albumtitel suchen, andernfalls nach dem Interpreten. Wenn man von diesem Interpreten mehrere Alben hat, kann das die Sache u. U. verkomplizieren (hängt von den Metadaten [Tags] ab, die sind anfällig für unterschiedliche oder fehlerhafte Schreibweisen ;- ) ), d. h. in dem Fall legt iTunes für denselben Interpreten eine zweite oder gar dritte Ordnerstruktur an.


Gruß,
Peri
Abzeichen
Ich benutze in diesem Fall aber überhaupt kein ITunes. Ich bearbeite alles in der Apple Music App, in der die gelöschten Alben auch verschwinden. Nur in der Sonos App bleiben diese auf wundersame Weise als "Karteileichen" erhalten.
Hallo Quince,

für mich, zur Klarstellung: Du hast also ein Apple Music-Abo? Apple Music und iTunes sind nämlich zwei unterschiedliche Dienste. Und wo nutzt Du die App? Am Mac oder iPod/iPhone/iPad?


Gruß,
Peri
Abzeichen
Hallo,

ja, ich habe ein Apple Music Familien-Abo. Nutzen tue ich das per App auf meinem iPhone und iPad (die übrigens beide dasselbe Phänomen zeigen). Ich stelle meine Playlisten und Alben unter Apple Music zusammen und höre dann über die Sonos App.
Hallo,

ja, ich habe ein Apple Music Familien-Abo. Nutzen tue ich das per App auf meinem iPhone und iPad (die übrigens beide dasselbe Phänomen zeigen). Ich stelle meine Playlisten und Alben unter Apple Music zusammen und höre dann über die Sonos App.


Dasselbe Phänomen im Sonos-Controller beider Geräte? Das ist normal, die Controller spiegeln den "Ist-Zustand" wider.

Du hast also keine eigene Musik auf dem iPhone oder iPad gespeichert? Die gelöschten Alben stammen alle aus dem Abo und hattest Du die zum Offline-Hören auf ein Gerät geladen?


Entschuldige meine Neugier. ;-)
Peri
Abzeichen
Korrekt...ITunes hatte ich bislang eher gar nicht genutzt -> keine eigene Musik. Die Alben wurden alle aus dem Abo in meine Medithek übertragen und werden auch gleich offline geladen.
Ist jetzt nur ein Schuss ins Blaue, aber da scheint ein Synchronisationsfehler seitens Apple vorzuliegen. Die gute Nachricht ist, es gibt dafür eine Standardlösung; die schlechte, ich weiß nicht, ob es auch auf Mobilgeräten funktioniert.


Ich besitze nur einen iPod der 5. Generation, der kein Upgrade auf iOS 10 mehr bekommt (ich bin ein Windows-Mensch 😉 ), daher weiß ich nicht, ob sich in den Einstellungen etwas geändert hat.

Auf beiden Geräten: Öffne in den Einstellungen "Musik" und deaktiviere die Cloud-Mediathek (ignoriere die Warnmeldungen) und starte die Geräte neu. Dadurch werden leider alle geladenen Titel gelöscht, aber es geht nicht anders. Danach in den Einstellungen die Cloud-Mediathek wieder aktivieren und die Musik-App öffnen. Nach ein paar Minuten wird sich Deine Mediathek wieder aufbauen und laden.

Wenn in Sonos danach immer noch tote Links aufscheinen, sollten auch die anderen Nutzer des Familienabos auf ihren Geräten Apple Music zurücksetzen (egal ob Apple, Android oder Windows).


Gruß,
Peri
Abzeichen
Alles so probiert...hat aber leider nix geholfen. Ich habe auch gleich danach wieder ein Album hinzugefügt und danach gelöscht -> nächste Leiche. Trotzdem Danke.
Die Schnittstelle Sonos / Apple wird mit Deinem Tempo nicht ganz mithalten können. 😉
Abzeichen
Ich habe das gleiche Problem. Diverse verwaiste Einträge unter Apple Music - Meine Musik - Alben (und auch unter Songs). Klicke ich darauf, erscheint der Hinweis: "Keine Auswahl verfügbar". Es handelt sich um Alben, die mit Apple Music für iOS hinzugefügt und anschließend wieder gelöscht wurden. Unter Apple Music für iOS und auch iTunes tauchen diese Alt-Einträge nicht auf, wohl aber in der Sonos-App. Sieht unschön aus und stört. Gruß.
Ich habe das gleiche Problem. Diverse verwaiste Einträge unter Apple Music - Meine Musik - Alben (und auch unter Songs). Klicke ich darauf, erscheint der Hinweis: "Keine Auswahl verfügbar". Es handelt sich um Alben, die mit Apple Music für iOS hinzugefügt und anschließend wieder gelöscht wurden. Unter Apple Music für iOS und auch iTunes tauchen diese Alt-Einträge nicht auf, wohl aber in der Sonos-App. Sieht unschön aus und stört. Gruß.

Ich kämpfe seit zwei Tagen in Amazon Music mit dem Hinweis "Keine Auswahl verfügbar". Daran kranken alle auf Sonos verfügbaren Dienste bisweilen. Vielleicht sind überlastete Server / Provider dafür verantwortlich. Die Technologie, die dem Streaming, WLAN, DLNA/UPnP zugrunde liegt, steckt eben noch in den Kinderschuhen, die ist längst noch nicht so weit, eine reibungslose Übertragung zu gewährleisten.

Hast Du das schon versucht? Und es ist wichtig, dass das Gerät neu gestartet wird. Ich hab's auf dem iPod ausprobiert, ohne Neustart geht's nicht. Und es kann sein, dass es nach dem Zurücksetzen ein wenig dauert, bis die Alteinträge in Sonos verschwinden.


Sonos kann Apple Music-Titel nur streamen, geladene Dateien kann es nicht abspielen, denn die sind DRM-geschützt. Ich hab's ausprobiert (ich muss immer alles ganz genau wissen 😉 ), d. h. es sind virtuelle Daten, die hier Probleme bereiten. Kann auch sein, dass beim Löschen die verschlüsselten Musikdateien nicht restlos entfernt werden. Und das Ordnersystem, in dem die geladene Musik gespeichert wird, ist bei macOs und iOS vermutlich das gleiche, vielleicht bleiben leere Ordner zurück.

Ich hatte das mal auf dem iPod und da es bei iOS keinen Dateimanager oder Ähnliches gibt, der einen Direktzugriff erlaubt, blieb mir damals nichts anderes übrig, als auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen.


Gruß,
Peri
Abzeichen
Hallo. Klar habe ich das mit dem Deaktivieren der iCloud-Musikmediathek inkl. Neustart schon probiert, war so ziemlich das Naheliegendste, half aber nicht. Bin sogar kürzlich von einem iPhone 6 auf das neue iPhone 7 gewechselt, sprich es ist ein ganz neues Gerät in Verwendung u das Problem besteht weiterhin.
Abzeichen
Ich habe das jetzt mal mit den beiden Accounts meiner Kids durchexerziert und die haben beide das Problem nicht (1x iPhone 5c und 1x iPhone 6). Da konnte man fröhlich Alben hinzufügen und löschen. Da blieben keine Leichen in der Übersicht. Da jeder eine eigene Apple-ID hat, würde ich da eher auf Probleme mit meiner Apple-ID tippen. Naja...mal schauen, was beim Support rauskommt.