Beantwortet

Aktive Verbindung zwischen Play:1 und AVM 1750e kommt nicht zustande


Hallo Community,

in meinem SONOS AVM Netzwerk habe ich drei Player über DHCP mit einer Fritzbox 6490 verbunden.
Zwei davon sollen direkt an der Fritzbox verbunden sein und sind das auch.
Einer jedoch - im 1. Stock - soll sich mit dem dort eingesetzten und aktiven AVM 1750e verbinden, weil die Verbindung zur Fritzbox unten sehr instabil ist..
Der Player oben wird in den inaktiven Netzwerkverbindungen des 1750e angezeigt, spielt aber dennoch Musik ab. Was muss ich denn machen damit der Player oben sein Signal vom 1750e aktiv bekommt?
icon

Beste Antwort von Daniel K 2 Juli 2018, 11:23

Hallo Community,

in meinem SONOS AVM Netzwerk habe ich drei Player über DHCP mit einer Fritzbox 6490 verbunden.
Zwei davon sollen direkt an der Fritzbox verbunden sein und sind das auch.
Einer jedoch - im 1. Stock - soll sich mit dem dort eingesetzten und aktiven AVM 1750e verbinden, weil die Verbindung zur Fritzbox unten sehr instabil ist..
Der Player oben wird in den inaktiven Netzwerkverbindungen des 1750e angezeigt, spielt aber dennoch Musik ab. Was muss ich denn machen damit der Player oben sein Signal vom 1750e aktiv bekommt?


Hi,

sende uns mal eine Diagnose zu,
Ich kann dann sehen, ob der Player über den Repeater verbunden ist.
Die Diagnose erstellst du so:
https://support.sonos.com/s/article/141?language=de

Ansonsten gebe Ich Armin Recht.
Erfahrungen haben gezeigt, dass solche Verbindungen sehr "wackelig" sein können.

Gruß,
Daniel
Original anzeigen

17 Antworten

Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Hi,
am besten gar nicht, denn Repeater werden von Sonos nicht unterstützt.
Das Forum hier ist voll mit Repeatern die nicht im AP (Access Point) Mode betrieben werden.
Wichtige Datenpakete (Broad/Multicast) werden da gedropped.
Gruß
Armin
Benutzerebene 5
Abzeichen +3
Hallo Community,

in meinem SONOS AVM Netzwerk habe ich drei Player über DHCP mit einer Fritzbox 6490 verbunden.
Zwei davon sollen direkt an der Fritzbox verbunden sein und sind das auch.
Einer jedoch - im 1. Stock - soll sich mit dem dort eingesetzten und aktiven AVM 1750e verbinden, weil die Verbindung zur Fritzbox unten sehr instabil ist..
Der Player oben wird in den inaktiven Netzwerkverbindungen des 1750e angezeigt, spielt aber dennoch Musik ab. Was muss ich denn machen damit der Player oben sein Signal vom 1750e aktiv bekommt?


Hi,

sende uns mal eine Diagnose zu,
Ich kann dann sehen, ob der Player über den Repeater verbunden ist.
Die Diagnose erstellst du so:
https://support.sonos.com/s/article/141?language=de

Ansonsten gebe Ich Armin Recht.
Erfahrungen haben gezeigt, dass solche Verbindungen sehr "wackelig" sein können.

Gruß,
Daniel
Abzeichen
Hi,
am besten gar nicht, denn Repeater werden von Sonos nicht unterstützt.


Komisch. Meine play5 und 2x play1 verbinden sich mit dem FritzBox1750e Repeater weil die FB7390 im Keller nicht erreichbar ist.
Läuft ohne Probleme.

Probleme gab es, als ich 2.4 und 5 Ghz Netzwerk am laufen hatte, da konnte ich mit der App nicht auf die Lautsprecher zugreifen. Seit ich komplett im 2.4 Ghz laufe - keine Probleme mehr.

"denn Repeater werden von Sonos nicht unterstützt" - das erwarte ich aber von den Sonos Geräten für das Geld das sie verlangen. Wir reden nicht von nem Kenwood GangsRap Subwoofer sondern einem Premium Hersteller. 🙂
"denn Repeater werden von Sonos nicht unterstützt" - das erwarte ich aber von den Sonos Geräten für das Geld das sie verlangen. Wir reden nicht von nem Kenwood GangsRap Subwoofer sondern einem Premium Hersteller. :)
Du solltest Dich über die Hintergründe informieren, damit Du eine Ahnung bekommst, wovon Du eigentlich redest. Einfach die Forumsuche nach "Repeater" bemühen. 🙂
Abzeichen
Vielleicht habe ich mich missverständlich ausgedrückt:

Ich erwarte von einem Premium System wie Sonos, dass es auch mit Repeatern funktioniert. Werden Datenpakete nicht durchgeschleust vom Repeater muss ich mir als Hersteller eben eine andere Lösung überlegen.

Wie gesagt - wir reden nicht von nem Kenwood Gangster Subwoofer sondern von einem sehr edlen, hervorragendem Premium-Lautsprecher. Die gerade und genau damit werben, dass sie WLAN verwenden, statt Bluetooth. Aber auch und gerade dann erwarte ich, dass das funktioniert und nicht von einem Repeater ausgenockt wird. Zumal der Einsatz eines Repeaters durchaus öfter vorkommt 😉
Abzeichen
[quote=Daniel K]
sende uns mal eine Diagnose zu


Ich gebe zu: ich habe jetzt nicht groß gegoogelt oder im Forum gesucht. Dennoch meine Frage: welche Daten werden denn bei den Diagnosedaten übertragen? Gibt es da einen Link oder eine Seite wo das erklärt wird? Danke für Eure Hilfe!
Vielleicht habe ich mich missverständlich ausgedrückt:

Ich erwarte von einem Premium System wie Sonos, dass es auch mit Repeatern funktioniert. Werden Datenpakete nicht durchgeschleust vom Repeater muss ich mir als Hersteller eben eine andere Lösung überlegen.

Aha. UPnP einmotten. Broadcast einmotten. Multicast einmotten. ?


Ich gebe zu: ich habe jetzt nicht groß gegoogelt oder im Forum gesucht. Dennoch meine Frage: welche Daten werden denn bei den Diagnosedaten übertragen? Gibt es da einen Link oder eine Seite wo das erklärt wird? Danke für Eure Hilfe!
Aha. Läuft doch nicht alles problemlos.

https://de.community.sonos.com/stelle-eine-frage-223374/was-genau-wird-aus-dem-diagnosecode-ersichtlich-6744136/index1.html#post16038560


Das Forum erstickt in der Thematik "Repeater", ich habe mich allein heute dazu x-fach wiederholt. Durchforste "Neueste Beiträge", dann brauchst Du vor Sonos nicht Nackedei zu spielen. ?
Abzeichen
"dann brauchst Du vor Sonos nicht Nakedei zu spiele"
Helf mir kurz - wo genau habe ich das behauptet oder gesagt?
"dann brauchst Du vor Sonos nicht Nakedei zu spiele"
Helf mir kurz - wo genau habe ich das behauptet oder gesagt?

Du wolltest doch wissen, was die Diagnose über Dich ans Licht der Öffentlichkeit zerrt. 🙂
Abzeichen
[quote=Perpugilliam]Du wolltest doch wissen, was die Diagnose über Dich ans Licht der Öffentlichkeit zerrt. :)

Falsch. Ich habe gefragt welche Daten übertragen werden. Ich habe nicht gefragt was über mich an das Licht der Öffentlichkeit gezerrt wird.
Ich halte das für durchaus plausibel zu hinterfragen, welche Daten wohin übertragen werden.
Falsch. Ich habe gefragt welche Daten übertragen werden. Ich habe nicht gefragt was über mich an das Licht der Öffentlichkeit gezerrt wird.
Ich halte das für durchaus plausibel zu hinterfragen, welche Daten wohin übertragen werden.

Setze eine Diagnose ab und schicke sie, zusammen mit einer kurzen Schilderung des Sachverhalts, per E-Mail.
Abzeichen
Nochmal, Perpugillam

"Du wolltest doch wissen, was die Diagnose über Dich ans Licht der Öffentlichkeit zerrt. :)"

Wo genau habe ich das behauptet?

Oder ist deine Hauptaufgabe hier im Forum sich mit jedem und allen anzulegen und nur zu stänkern und zu provozieren?
Abzeichen
Aha. UPnP einmotten. Broadcast einmotten. Multicast einmotten. ?

rede doch nicht so einen Blödsinn daher. Von einmotten aller Dienste hat doch kein Mensch geredet. Aber wenn ein Hersteller gerade und insbesondere auf die WLAN Lösung pocht und diese marketingtechnisch hervorhebt ggü. bspw. Bluetooth, dann erwarte ich auch, dass er so Themen wie Datenfluss und Paketfluss -auch und insbesondere über einen Router- in den Griff bekommt. Dann spreche ich nicht davon alle Dienste einzumotten. Ich rede davon Lösungen zu schaffen. Auch wenn Dir das scheinbar schwer fällt zu verstehen...
Erwarten darfst Du ja, macht Dir keiner streitig. Was Du allerdings nicht erwarten darfst, ist von anderen Kunden ernstgenommen zu werden, die in ihrer Freizeit Unterstützung leisten, wenn Du große Reden schwingst, statt schlicht um Hilfe zu bitten.
Benutzerebene 5
Abzeichen +3
Ich möchte euch zwei ja ungern stören, aber wir beziehen uns mal auf die Anforderungen, die Sonos auf seiner Website publiziert hat:
https://support.sonos.com/s/article/126?language=de

Wenn alle Sonos-Geräte über einen Repeater verbunden sind oder alle über den Router, dann kommt es theoretisch nicht zu solchen Problemen.
Beim Mischbetrieb ist das wieder anders.
Ich möchte euch zwei ja ungern stören, aber wir beziehen uns mal auf die Anforderungen, die Sonos auf seiner Website publiziert hat:
https://support.sonos.com/s/article/126?language=de

Wenn alle Sonos-Geräte über einen Repeater verbunden sind oder alle über den Router, dann kommt es theoretisch nicht zu solchen Problemen.
Beim Mischbetrieb ist das wieder anders.

Danke, Daniel. Dass es theoretisch funktioniert, wenn alle Sonos-Geräte über einen Repeater verbunden sind, höre ich allerdings zum ersten Mal; davon steht auch nichts bei "Anforderungen des Sonos-Systems", Repeater werden dort gar nicht erwähnt.
Benutzerebene 5
Abzeichen +3
Ich möchte euch zwei ja ungern stören, aber wir beziehen uns mal auf die Anforderungen, die Sonos auf seiner Website publiziert hat:
https://support.sonos.com/s/article/126?language=de

Wenn alle Sonos-Geräte über einen Repeater verbunden sind oder alle über den Router, dann kommt es theoretisch nicht zu solchen Problemen.
Beim Mischbetrieb ist das wieder anders.

Danke, Daniel. Dass es theoretisch funktioniert, wenn alle Sonos-Geräte über einen Repeater verbunden sind, höre ich allerdings zum ersten Mal; davon steht auch nichts bei "Anforderungen des Sonos-Systems", Repeater werden dort gar nicht erwähnt.


Wenn sich alle Geräte darüber verbinden, dann geht es.
Aber generell ist die Funkverbindung zwischen Router und Repeater nie "das Gelbe vom Ei".

Antworten