Beantwortet

2 Sonos Amp Geräte Lautstärke über Fernsehebedienung steuern


Abzeichen

Hallo,

habe 2 Sonos Amp im Wohnraum mit insgesamt 8 Boxen. Habe eine der beiden Amps mittels optischen Kabel mit dem Fernseher verbunden. Habe die zweite Amp mit der anderen gekoppelt um den Ton auf allen 8 Boxen zu haben (Dual Mono Einstellung in der APP). 

Habe es jetzt geschafft die Samsung-One-Fernbedienung unserers Fernesehers zu konfigurieren damit ich die Lautstärke beim Fernsehen über die Fernbedienung steuern kann (möglich da es sich um eine Infrarot-Fernbedienung handelt). Da jedoch nur eine Amp direkt mit dem Fernseher verbunden ist kann ich die Lautstärke über die Fernbedinung nur von einer Amp, also von 4 Boxen, steuern. Die anderen muss ich immer noch über die APP steuern. Kann mir da jemand weiterhelfen? Dies da ich beim Fernseher die zweite Amp nicht hinzufügen kann da ich diese ja nicht mit Optischem Kabel verbunden habe. Habe folgende zwei Anleitungen befolgt:

https://support.sonos.com/s/article/3444?language=de

https://support.sonos.com/s/article/3402?language=de

 

Danke und LG

icon

Beste Antwort von Superschlumpf 2 März 2021, 20:15

@Valentina1 

Die Lautstärke gemeinsam als Gruppe ändern geht grundsätzlich nur mit der Sonos App. Man kann auch Fremd-Fernbedienungen nutzen, die übers Netzwerk arbeiten wie z. B. eine Ikea Tradfri. 
Mein Tipp mit IR FB des TV doppelt an beiden Amps anlernen sollte imo auch funktionieren, sofern die IR Empfänger da sauber mitarbeiten so wie @Peter_13 auch anmerkte. 
 

Was ich allerdings so garnicht verstehe, ist die Art der Verkabelung des einen Amps mit dem TV… das ergibt so null Sinn. Wenn ich es richtig verstanden habe, wird der optische Ausgang des TV genutzt, um an einen extra DA Wandler zu gehen, von dem dann das Signal analog an den Analogeingang des einen Amp geht. Und der andere Amp ist halt garnicht mit dem TV verbunden. 
Das ergibt einerseits ein Delay zum Bild und andererseits kann kein Surround Sound genutzt werden und der Ton spielt nicht im TV Modus, sondern im Musik Modus. 
 

Was spricht denn gegen eine HDMI Verbindung? Der TV sollte doch einen HDMI ARC Anschluss haben, oder nicht!?

Und wenn der optische Ausgang des TV genutzt werden muss, dann gibt es von Sonos extra einen Adapter für 30€ von Toslink optisch zu HDMI ARC, so dass in jedem Fall der digitale HDMI ARC Port des Amp genutzt werden kann und der Ton im TV Modus spielt. 
 

Ich würde das an deiner Stelle definitiv ändern und erstmal versuchen, die FB des TV an beiden Amps anzulernen. 
Wenn das nicht zuverlässig funktioniert, dann wäre eine Netzwerk FB eben noch eine Alternative zur Nutzung der Sonos App. 

Original anzeigen

11 Antworten

Hi @Valentina1 ,

was spricht dagegen die beiden Amp’s als Surround-System zu konfigurieren ?!
Also der erste als Surround-Master, der dann via HDMI-ARC mit dem TV verbunden ist, und den 2. Amp als Treiber für die Satelliten.

» damit wäre zumindest das FB-Problem gelöst.

 

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Valentina1

@Peter_13

Die Fernbedienung sollte ja per IR theoretisch an beiden Amps parallel nutzbar sein. 
Wahrscheinlich lässt sie sich ja aber nur anlernen, wenn der Amp zuvor eine Quelle am Eingang registriert hat, da man vermutlich sonst nicht zur FB Anlernen Option gelangt. 
Imo könnte es aber klappen, den eigentlich nicht mit dem TV verbundenen Amp kurz mit dem TV zu verbinden, danach die FB anzulernen und dann die Verbindung wieder zu kappen. Der Amp denkt dann hoffentlich nur, es liegt halt kein Signal an und die FB bleibt nutzbar. 
Ich würde es zumindest versuchen. 
Beide Amps müssten natürlich recht nah beieinander stehen, damit die FB beide IR Empfänger erreicht. 
Gruß,

Ralf

[...]
Beide Amps müssten natürlich recht nah beieinander stehen, damit die FB beide IR Empfänger erreicht. 

… dennoch wäre nicht sichergestellt, dass die Pegel irgendwann nicht doch mal auseinander laufen.
Es muss nur ein IR-Auge mal kurzzeitig “blind” sein oder “schwarz sehen”.  

Abzeichen

Hallo,

vielen Dank für eure Antworten.

Haben die APM nicht mit HDMI verbunden sondern mit optischem Kabel (neuer Samsung Fernseher QLED 8K) welches dann konvertiert wird, sprich umgewandelt von optisch auf analog, da unser Fernseher keinen analogen Anschluss hat. Diese geht dann mit einem RCA Kabel zur Sonos AMP. 

Dies ist jedoch nur für eine Sonos  AMPder Fall, die andere hat keine direkte Kableverbindung zum Fernseher, sondern wird nur mit der app gekoppelt. 

Beide AMPs befinden sich im gleichen Ort. 

Da nur eine mit optischen Kabel mit dem Ferneseher verbunden ist kann ich nur diese AMP unter den Universahlfernbedienugnseinstellungen als speaker hinzufügen. Daher stellt sich di Frage ob ich einen weiteren optischen Kabel zurzweiten AMP ziehen muss oder ob ich die zwei AMPS so koppeln kann dass ich die Lautstärke bei beiden synkronisiert durch die Fernbedienung steuern kann.

Danke und LG

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Valentina1 

Die Lautstärke gemeinsam als Gruppe ändern geht grundsätzlich nur mit der Sonos App. Man kann auch Fremd-Fernbedienungen nutzen, die übers Netzwerk arbeiten wie z. B. eine Ikea Tradfri. 
Mein Tipp mit IR FB des TV doppelt an beiden Amps anlernen sollte imo auch funktionieren, sofern die IR Empfänger da sauber mitarbeiten so wie @Peter_13 auch anmerkte. 
 

Was ich allerdings so garnicht verstehe, ist die Art der Verkabelung des einen Amps mit dem TV… das ergibt so null Sinn. Wenn ich es richtig verstanden habe, wird der optische Ausgang des TV genutzt, um an einen extra DA Wandler zu gehen, von dem dann das Signal analog an den Analogeingang des einen Amp geht. Und der andere Amp ist halt garnicht mit dem TV verbunden. 
Das ergibt einerseits ein Delay zum Bild und andererseits kann kein Surround Sound genutzt werden und der Ton spielt nicht im TV Modus, sondern im Musik Modus. 
 

Was spricht denn gegen eine HDMI Verbindung? Der TV sollte doch einen HDMI ARC Anschluss haben, oder nicht!?

Und wenn der optische Ausgang des TV genutzt werden muss, dann gibt es von Sonos extra einen Adapter für 30€ von Toslink optisch zu HDMI ARC, so dass in jedem Fall der digitale HDMI ARC Port des Amp genutzt werden kann und der Ton im TV Modus spielt. 
 

Ich würde das an deiner Stelle definitiv ändern und erstmal versuchen, die FB des TV an beiden Amps anzulernen. 
Wenn das nicht zuverlässig funktioniert, dann wäre eine Netzwerk FB eben noch eine Alternative zur Nutzung der Sonos App. 

@Valentina1, kannst du die Lautstärke der beiden AMPs gleichzeitig über die Sonosapp regeln? Wenn ja, käme eine WLAN-Fernbedienung in Frage? Hier findest du einige WLAN-FBs, Ikea bietet eine Symfonisk/Sonos-FB und auch bestimmte Logitech-FBs vermögen Sonos rudimentär zu steuern.

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Valentina1 

PS:

Eine zweite Kabelverbindung zum TV vom anderen Amp wirst du wohl garnicht brauchen, denn aktuell ist ja auch der andere Amp sogar nur über seinen Analogeingang mit dem TV verbunden, so dass er gar kein TV Gerät erkennt. Eigentlich müsste die FB sich also auch so an beiden Amps anlernen lassen. Oder hattest du den TV mal zwischendurch kurz mit dem Amp per HDMI ARC verbunden und der TV wurde so erkannt? Dann könnte man das mit dem anderen Amp einfach kurz so machen, die FB anlernen und die Verbindung zum TV wieder trennen.  

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Greta A. 

Welcome back… ;-)

Netzwerk FBen hatten wir oben schon erwähnt. Harmony Hub ist nen relativ teurer Spaß… Tradfri zwar deutlich günstiger, aber nur für eine FB extra nen Gateway mit zusätzlichem Zigbee Netz erzeugen…? Da würde ich es erstmal per IR testen. Wenns klappt, wäre es die 0€ Lösung. 
Ich pers. verstehe auch nicht, warum sich manche User so vor der Controller App streuben. Komme da bestens mit klar und per Lockscreen Steuerung (sofern am sich die nicht mit Airplay Empfängern nimmt) klappt es noch einfacher. 

Die Tradfri ist beim Fernsehschauen schon sehr praktisch (die TV-FB regelt zugleich mit der Playbase auch die Lautstärke des Fernsehers hoch, ausschalten lässt sich das nicht). Und auch beim Musikhören, wenn Apple Music, Deezer oder Amazon Music beim personalisierten Radiosender einen Titel reinhauen, den ich gar nicht schnell genug überspringen kann.

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Greta A. 

Das Problem mit der parallelen Nutzung der FB für die internen Lautsprecher des TV hatte ich bei meinem Panasonic auch. Da half Google mit diversen Hinweisen, wie bei Panasonic der „Hotel Modus“ aktiviert werden kann. Darüber lassen sich die internen LS quasi stumm schalten, indem Null als maximale LS festgelegt wird. 
;-))

Benutzerebene 3
Abzeichen +3

Hallo @Valentina1,

bist du mit den Tipps von @Superschlumpf @Greta A. und @Peter_13 weiter gekommen?

 

Liebe Grüße

Nils

Antworten