Frage

Verhältnis von Playbar und TV Lautstärke verschiebt sich immer mal weder


Abzeichen +2
Meine Playbar im 5.1 Verbund (mit Optical am Samsung TV angeschlossen) funktioniert tadellos, auch die Fernbedienung steuert die Playbar Lautstärke korrekt. Jedoch habe ich gelegentlich das Phänomen, dass, wenn die Playbar durch Einschalten des TV aufgeweckt wird, diese relativ laut ist und noch ein Tonsignal ausgibt, wenn die TV Lautstärke schon auf 0 geregelt ist. Ich muss dann mit der Fernbedienung weiter die Lautstärke soweit reduzieren, bis beide Geräte nichts mehr ausgeben und so neu auf Null geeicht werden. Das ist insofern ein Problem, als dass ich am TV noch einen Kopfhörer angeschlossen habe, der ja die TV Lautstärke abbildet und sich die Gesamtlautstärke nach dem TV richten sollte. Die Playbar ist auch nach der neuen Eichung ein wenig zu laut. Wenn ich dann über die Fernbedienung leiser drehe, dann ist die Lautstärke am Kopfhörer zu gering. Ich muss dann immer die Lautstärke mit der Controller App nur für die Playbar nachregeln und das Verhältnis zur TV Lautstärke neu einstellen. Warum merkt sich denn die Playbar nicht diese Einstellung? Das ist schon ein wenig nervig und ich muss jedesmal das Tablet mit der Controller App hinzuziehen.

10 Antworten

Benutzerebene 3
Abzeichen +3
Na ja, es ist halt eigentlich so vorgesehen, dass der Ton entweder aus den TV Lautsprechern kommt, ODER über Sonos.
Kommt der Ton bei dir über beides? 😳
Wenn die TV Lautsprecher deaktiviert sind, dürfte der TV auf die Lautstärkebefehle der Fernbedienung eigentlich nicht reagieren, sondern nur die Playbar. Für den Kopfhörerausgang gibt es meistens eine eigene Lautstärkeregelung. Falls der Kopfhörerausgang bei deinem TV tatsächlich über die gleiche Lautstärkeregelung gesteuert wird, wie die internen Lautsprecher, dann musst du in der Tat bei Kopfhörernutzung Sonos Stumm schalten.

Eine Synchronisierung der Lautstärke zwischen TV und Sonos ist halt nicht möglich. Wie soll das technisch gehen?
Gruß,
Ralf
Abzeichen +2
Superschlumpf schrieb:

Na ja, es ist halt eigentlich so vorgesehen, dass der Ton entweder aus den TV Lautsprechern kommt, ODER über Sonos.
Kommt der Ton bei dir über beides? 😳


Der Ton kommt ausschließlich über die Playbar, wird aber durch die TV Fernbedienung geregelt. Dadurch regle ich aber auch gleichzeitig die Lautstärke am Kopfhöreraugang des TVs.
Superschlumpf schrieb:

Falls der Kopfhörerausgang bei deinem TV tatsächlich über die gleiche Lautstärkeregelung gesteuert wird, wie die internen Lautsprecher, dann musst du in der Tat bei Kopfhörernutzung Sonos Stumm schalten.


Sorry, aber was soll der Quatsch denn?
Superschlumpf schrieb:

Wie soll das technisch gehen?


Ich möchte lediglich, dass Sonos sich die Lautstärkeeinstellung für den TV merkt. Das Optische Signal gibt ein Pegelsignal an die Playbar. Damit müsste Sonos doch umgehen können.
Benutzerebene 3
Abzeichen +3
Das würde funktionieren, wenn du ausschließlich per TV Fernbedienung die Lautstärke für Sonos regelst und der TV dabei auch immer eingeschaltet ist. Denn dann reagieren immer beide Geräte auf jeden Lautstärke-Befehl der Fernbedienung.
Sobald aber zwischendurch ein Gerät alleine in der Lautstärke verändert wird, bleiben die Einstellungen nicht mehr synchron. Und da Sonos i. d. R. eben nicht nur zum TV schauen genutzt wird, sondern auch alleine ohne TV in der Lautstärke z. B. beim Streamen von Musik verändert wird und ggf. zwischendurch auch mal mir dem Controller die Lautstärke verändert wird selbst wenn der TV eingeschaltet ist, funktioniert eine permanente Synchronisation eben nicht.
Benutzerebene 3
Abzeichen +3
PS: wie soll eine Programmierung in der von dir gewünschten Form, dass Sonos sich die letzte Lautstärke des TV merkt denn umgesetz werden? Wenn du mal anfängst, dir bzgl. der Umsetzung Gedanken zu machen, merkst du schnell, dass da einige schwierige Fragen auftauchen... WANN soll der Pegel gespeichert werden? Bei welcher Aktion soll auf diesen Pegel zurückgesetzt werden?
Wie auch immer... meiner Meinung nach ist das nicht umsetzbar. Ist aber nur meine Meinung...
Gruß,
Ralf
Benutzerebene 4
Abzeichen +3
Superschlumpf schrieb:

PS: wie soll eine Programmierung in der von dir gewünschten Form, dass Sonos sich die letzte Lautstärke des TV merkt denn umgesetz werden? Wenn du mal anfängst, dir bzgl. der Umsetzung Gedanken zu machen, merkst du schnell, dass da einige schwierige Fragen auftauchen... WANN soll der Pegel gespeichert werden? Bei welcher Aktion soll auf diesen Pegel zurückgesetzt werden?
Wie auch immer... meiner Meinung nach ist das nicht umsetzbar. Ist aber nur meine Meinung...
Gruß,
Ralf



Ja, würde auch nicht wissen, wie man das umsetzen soll.
Abzeichen +2
Zunächst Danke für Deine Antwort und der Bereitschaft, sich mit meiner Frage auseinanderzusetzen.
Ich habe mir sehr wohl Gedanken um die Umsetzung gemacht und bin schon der Meinung, dass mein Problem für ein Heimkinosystem von der Preisklasse Sonos keine sonderliche Herausforderung darstellen dürfte. Ich gehe also davon aus, dass wir noch kein gleiches Problemverständnis haben.
Der TV gibt über den Optical Out alle möglichen Signalinfos an die Playbar - das eigentliche Tonsignal zuzüglich des Lautstärkepegels sowie noch anderes Zeugs, wie z.B. welches Signal auf welchen Lautsprecher gehen soll (Stichwort Surround). Wenn die Playbar ein TV Tonsignal mit Angabe des Pegels bekommt, dann ist es wohl doch nicht so schwer, das zuletzt gemerkte Verhältnis zur Sonos-eigenen Pegeleinstellung abzurufen und die Playbar Lautstärke daraufhin einzustellen. Wenn ich dann nur am Sonos Controller die Lautstärke der Playbar ändere, dann verschiebt sich halt das Verhältnis zum TV Tonpegel - die Playbar kennt ja den aktuellen TV Pegel über das Optical Signal - und es wird sich dann dieses gemerkt. Sobald ich ein Tonsignal einer anderen Quelle auf die Playbar gebe (Internet Radio, Stream etc.), dann ist das eine andere Quelle und ich kann den Pegel der Playbar regeln wie ich will. Sonos unterscheidet sehr wohl, aus welcher Quelle das Signal kommt – das kann ich auch an der API sehen. Sobald die Playbar wieder auf TV umschaltet („line-in“), sei es durch das Optical Signal oder durch Umschalten am Controller, sollte auch das zuletzt gemerkte Pegelverhältnis für TV abrufbar sein. Was ist da so abwegig daran? Selbst mein alter Samsung TV hat die Funktion einer senderabhängigen Lautstärkeregelung.
Abzeichen +2
Superschlumpf schrieb:

WANN soll der Pegel gespeichert werden?

Sobald der Lautstärkeregler an der playbar/einem der beteiligten Boxen oder in der Controller App gesetzt wurde. Es sollte das Pegelverhältnis seit der letzten Volumeeinstellung gemerkt werden
Superschlumpf schrieb:

Bei welcher Aktion soll auf diesen Pegel zurückgesetzt werden?

Sobald das Signal vom TV wiedererkannt wird, Pegelverhältnis abrufen und zur aktuellen TV Laustärke, z.B.beim Einschalten, mappen.
RockingDad schrieb:

[...] Sonos unterscheidet sehr wohl, aus welcher Quelle das Signal kommt – das kann ich auch an der API sehen. Sobald die Playbar wieder auf TV umschaltet („line-in“), sei es durch das Optical Signal oder durch Umschalten am Controller, sollte auch das zuletzt gemerkte Pegelverhältnis für TV abrufbar sein. Was ist da so abwegig daran? Selbst mein alter Samsung TV hat die Funktion einer senderabhängigen Lautstärkeregelung.


Natürlich kann die Playbar unterscheiden, ob sie sich im TV-Betrieb (Stichwort "Signal kommt über Toslink herein") oder im Musikmodus befindet. Hat aber nichts mit dem Abspeichern von Lautstärkewerten zu tun, denn das ist gegenwärtig nicht möglich.
Abzeichen +2
Perpugilliam schrieb:

Hat aber nichts mit dem Abspeichern von Lautstärkewerten zu tun, denn das ist gegenwärtig nicht möglich.


Und das ist genau mein Punkt. Warum eigentlich nicht? In der API Beschreibung zum Setzen von Player Settings gibt es ein Volume Scaling Factor -> https://developer.sonos.com/reference/control-api/settings/setplayersettings/ Das ist zwar bezogen auf den Speaker in der Gruppe, zeigt aber, dass sowas grundsätzlich verfügbar ist - hier nur für einen anderen Zweck, der aber nicht ganz soweit weg von meinem Problem zu sein scheint.
Benutzerebene 3
Abzeichen +3
Ich hab mir deine Ausführungen nochmal durchgelesen und bin über den Punkt gestolpert, dass das ganze realisiert werden soll, indem per Toslink ein Pegelsignal übermittelt werden soll. Ich bin mir relativ sicher, das so ein Signal und auch keine anderen Steuersignale neben dem reinen Audiosignal übertragen werden. Daher ist das ganze schon rein technisch nicht realisierbar. Etwas in der Art würde höchstens per HDMI CEC funktionieren.
Toslink übermittelt ein kodiertes Audiosignal, das am Empfangsgerät dekodiert wird. Nicht mehr und nicht weniger.
Gruß,
Ralf

Cookie-Richtlinen

Wir machen Gebrauch von Cookies um Ihr Erlebnis zu personalisieren und zu optimisieren. Wenn Sie zustimmen, stimmen Sie unseren Bestimmungen bzgl. Cookies zu. Klicken Sie hier um mehr über unsere Cookies zu erfahren.

Akzeptieren Cookie-Einstellungen