Beantwortet

Sonos und Beamer


Abzeichen
Ich möchte mir gerade einen Beamer zulegen und künftig statt TV im Wohnzimmer nutzen. Favorit ist hier gerade der LG Largo (http://www.cine4home.de/tests/projektoren/lg_pf1500/test_lg_largo_pf1500-eu_%20pf1500-g.htm). Fürs Audio würde ich unbedingt Sonos (derzeit Play 3 im Wohnzimmer) mit dem Beamer verbinden wollen. Der Beamer verfügt über einen optischen Anschluss (Toslink) und kann auch per Bluetooth Sound an andere Geräte senden. Zunächst dachte ich, mit CONNECT wäre das alles kein Problem, da CONNECT auch optisch eingebunden werden kann. Nun habe ich aber entdeckt, dass es sich dabei nur um optical out handelt. Hat jemand eine Idee, wie ich dennoch Sonos für den Sound nutzen kann? Dabei gilt es auch zu bedenken, dass es keine Zeitverzögerung geben darf, damit Video und Audio synchron bleiben.
icon

Beste Antwort von Bassmann1968 16 Januar 2018, 10:56

Genau,
Und da der Beamer Bluetooth anbietet, wird er wohl auch Lipsync haben.
Also kannst du es auch mit dem CONNECT versuchen.
Hier im Shop hast du 100 tägiges Rückgaberecht. Zeit genug zum Testen.
Gruß
Armin
Original anzeigen

25 Antworten

Benutzerebene 3
Abzeichen +3
Es wird dir sicher nicht gefallen, aber wenn du es wirklich mit Sonos machen möchtest, dann wirst du eine Playbar oder Playbase benötigen. Da gibt es den optischen Eingang. Mehr als DD geht da nicht. Mal ehrlich, wenn ich mir einen Projektor kaufe, dann möchte ich auch grossen Ton zum grossen Bild. Ich würde da nicht einmal auf Bluetooth setzen. Ohne Delay ist da sicher nur der Griff in die Kloschüssel.

Rainer
Abzeichen
DD? DolbyDigital?
Der Kauf von Playbar oder Playbase würde mich jetzt nicht komplett abschrecken. Natürlich würde ich lieber "nur" die Connect-Kosten tragen, aber wenn's sein muss, ist es halt so.
Mein Problem ist aber, dass der Beamer auf einer Hochebene direkt über der Couch stehen soll. Aufgrund der räumlichen Gegebenheiten wäre es sehr unpraktisch, Lautsprecher mit dem Beamer zu verbinden, weil diese dann entweder auch auf der Hochebene stehen müssten oder ich die Kabel runterführen müsste (und ich auch nicht zusätzlich zur Sonos nicht noch Lautsprecher im Wohnzimmer rumstehen haben will). Deshalb würden mir Playbar oder Playbase auch nicht so richtig weiterhelfen.
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Hi,
von wo kommt denn dein Ton und Bild Material?
Wo stehen die Geräte dafür?
Gruß
Armin
Abzeichen
Ton und Bild kommen in der Regel direkt aus dem Beamer: Es ist ein smarter Beamer. Es sind also Apps wie Netflix etc. und ein Browser installiert. Außerdem kann er per Wlan Inhalte vom PC wiedergeben, was ich von Fall zu Fall vielleicht auch mal will - laut Testbericht ohne Ruckler. Damit kann ich die meisten Sachen, die ich sehen will, wohl abspielen. Darüber hinaus steht natürlich HDMI zur Verfügung, ist aber unpraktisch, da ich das HDMI-Kabel von der Hochebene runterhängen lassen oder den Laptop auf die Hochebene stellen müsste.
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Oder nutz doch einen Bluetooth Empfänger mit Toslink Ausgang.
Keine Kabel und kannst direkt die PLAYBAR/PLAYBASE füttern.
Abzeichen
Ah. Klingt gut! Würde das ohne Zeitversatz klappen, wenn ich die Playbar/Playbase unten im Wohnzimmer stehen habe (Luftlinie vllt. zwei Meter)?
Trotzdem nochmal die Nachfrage: Eine Möglichkeit doch den Connect zu nutzen siehst Du nicht? Das wäre nicht nur billiger, sondern ich könnte den Connect auch auf die Hochebene stellen und der sendet dann den Ton an die Play:3, die unten im Wohnzimmer steht (würde gern ein weiteres Gerät im Wohnzimmer vermeiden).
Benutzerebene 3
Abzeichen +3
Egal wie du es anstellst, du wirst wenigstens 70ms Verzögerung haben über den Connect. Der Bluetoothempfänger muss auch nicht unbedingt zeitgleich arbeiten. Die Teile puffern gerne etwas und schon ist der Ton nicht mehr synchron.
Da hilt nur probieren.

Rainer
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Genau,
Und da der Beamer Bluetooth anbietet, wird er wohl auch Lipsync haben.
Also kannst du es auch mit dem CONNECT versuchen.
Hier im Shop hast du 100 tägiges Rückgaberecht. Zeit genug zum Testen.
Gruß
Armin
Abzeichen
Danke euch! Ich werde es mal mit dem Connect probieren.
Jetzt nochmal eine absolute Anfänger-Frage: Wie kriege ich Bluetooth denn an den Connect? Habt ihr da eine Empfehlung?
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Wofür?
Stehtdoch daneben. Benutz einfach ein Chinch Kabel.
Gruß
Armin
Abzeichen
Ah, ok. Wusste nicht, wie die Bluetooth-Adapter ausgestattet sind, aber eigentl. logisch, dass es die mit Chinch gibt. Dankedanke!
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Nein,
kein Bluetooth Adapter.
Vom Beamer direkt zum CONNECT mit einem Kabel!
Gruß
Armin
Abzeichen
Ah! Hehe. Das war gemeint mit "steht doch daneben". Habe gerade den Text abgesucht nach etwas, was neben Bluetooth-Adapter o.ä. steht...
Abzeichen
Aber der Beamer hat ja lt. Beschreibung als Soundausgang nur Toslink oder Bluetooth. Da hilft Chinch ja nicht. Steh' ich jetzt ganz auf dem Schlauch?! Das war ja mein ursprüngliches Problem: Verbindung Beamer->Connect.
Hi pfingstspatz, Dein Thema ist im Grunde das Selbe wie hier >> https://de.community.sonos.com/heimkino-223383/playbase-an-die-decke-6742011/index1.html#post16020226
Du musst halt nur einen Transmitter haben, welcher gleich einen optischen Eingang hat oder bleibst direkt beim BT-Empfänger (wie Armin bereits sagte) mit S/PDIF-Out. Wenn letzterer nicht optisch ist muss halt noch ein Konverter (Cinch > Toslink) dazwischen.
- wer suchet der findet :)
- um die PB kommst Du IMO aber nicht umhin.
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Kopfhörerausgang hast du auch. Klinke auf Chinch.
Gruß
Armin
Bei Kopfhörer kommt aber nur 2.0 raus.
Der Beamer liefert aber am Toslink (und BT vermutlich) aber volles 5.1
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Und? Er will ja unbedingt nur einen CONNECT und PLAY:3 nutzen.
Dann ist sowieso nix mit Surround.
Also einfachste Lösung, Kopfhörerausgang.
Bezog sich auf ...
- um die PB kommst Du IMO aber nicht umhin.
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Jo, etwas durcheinander.
Was will der Spatz denn nun? 😃
Keine Ahnung :?🆒
- HQ-Bild (Beamer / Leinwand / ...)
- LQ-Ton (ggf. sogar nur von hinten in mono aus dem Beamer-Lautsprecher ... ) :?:(
Abzeichen
Hehe, der Spatz hatte v.a. gestern was anderes zu tun und war deshalb hier inaktiv. Er will zumindest nicht unbedingt HQ-Bild und HQ-Ton. Ich bin kein Technik-Connaisseur und Motivation ist es nicht, meine Heimkinoträume zu verwirklichen.
Ich möchte halt eine Möglichkeit, Filme zu gucken und will dabei aber mit meinem Wohnzimmer so minmalinvasiv wie möglich vorgehen. TV hat nicht wirklich einen Platz und ist ja sowieso total 20.Jahrhundert; Beamer finde ich schon deutlch cooler und kann ich gut in der Hochebene verstecken, Leinwand wird wohl auch eine mobile werden und der Sound soll eben auf das bestehende System (Sonos) zurückgreifen. Deshalb brauche ich in der Tat nicht unbedingt Surround-Sound.
Ich denke, ich werde es mit dem Kopfhörerausgang und der Connect probieren. Wenn es mich dann doch nervt, kommt ggf. eben die Playbase/Playbar irgendwann dazu, wenn ich genug Penunzen angespart habe. Dann hätte ich mit P:3 und Playbase/Playbar zumindest zwei Soundausgeber.
na denn, - probieren geht über studieren :)
... und wenn 's nicht reicht kann "Mann" ja ... 🙂
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Das ist das schöne an Sonos, man kann es relativ einfach erweitern.
Wir lesen uns dann bald wieder :D
Gruß
Armin
Abzeichen
So. Alles gekauft und soundmäßig funzt alles wunderbar mit dem mitgelieferten Chinch-Klinke-Kabel. Wenn jetzt noch videomäßig alles klappen würde...:8 Da hapert es leider aufgrund zu schwachem Wlan erheblich.

Antworten