Beantwortet

Sonos BEAM zu Sonos Amp hinzufügen

  • 3 September 2019
  • 3 Antworten
  • 93 Ansichten

Ich betreibe eine Sonos AMP am TV und möchte eine Sonos BEAM hinzufügen. Mein TV hat aber nur 1 HDMI ARC Ausgang der an den AMP angeschlossen ist. Wie bekommt der BEAM nun das Tonsignal?
icon

Beste Antwort von Superschlumpf 3 September 2019, 19:45

Ich betreibe eine Sonos AMP am TV und möchte eine Sonos BEAM hinzufügen. Mein TV hat aber nur 1 HDMI ARC Ausgang der an den AMP angeschlossen ist. Wie bekommt der BEAM nun das Tonsignal?
Sonos Amp und Beam sind beide jeweils Koordinatoren für ein Surroundsetup. Das wäre quasi doppelt gemoppelt. Falls dein Hintergedanke der ist, dass die Beam als Center mit dem Amp arbeiten soll, dann muss ich dich leider enttäuschen. Einen Center kann man dem Amp nicht hinzufügen. Er simuliert diesen Kanal lediglich. Alle anderen Grundkomponenten für Surroundsetups, auch die Beam, sind für sich bereits 3.0 Systeme und beinhalten Frontkanäle und einen Center.
Gruß,
Ralf
Original anzeigen

3 Antworten

Benutzerebene 6
Abzeichen +3
Ich betreibe eine Sonos AMP am TV und möchte eine Sonos BEAM hinzufügen. Mein TV hat aber nur 1 HDMI ARC Ausgang der an den AMP angeschlossen ist. Wie bekommt der BEAM nun das Tonsignal?
Sonos Amp und Beam sind beide jeweils Koordinatoren für ein Surroundsetup. Das wäre quasi doppelt gemoppelt. Falls dein Hintergedanke der ist, dass die Beam als Center mit dem Amp arbeiten soll, dann muss ich dich leider enttäuschen. Einen Center kann man dem Amp nicht hinzufügen. Er simuliert diesen Kanal lediglich. Alle anderen Grundkomponenten für Surroundsetups, auch die Beam, sind für sich bereits 3.0 Systeme und beinhalten Frontkanäle und einen Center.
Gruß,
Ralf
Richtig. Die Idee war ein Beam als Center hinzuzufügen damit auch die Sprachbedienung in dem Raum möglich ist um u. A. Das Licht zu steuern. Der Beam würde auch nicht per wlan ohne hdmi Anschluss an tv etc harmonieren?
Benutzerebene 6
Abzeichen +3
Richtig. Die Idee war ein Beam als Center hinzuzufügen damit auch die Sprachbedienung in dem Raum möglich ist um u. A. Das Licht zu steuern. Der Beam würde auch nicht per wlan ohne hdmi Anschluss an tv etc harmonieren?
Meiner Ansicht nach NEIN... denn es wären die Frontkanäle doppelt vorhanden und der Centerkanal einmal real und einmal simuliert. Und wenn überhaupt ARC und optischer Ausgang am TV gleichzeitig genutzt werden können, dann müsste eines der Geräte halt über den Toslink-HDMI Adapter der Beam angeschlossen werden.
Und falls nur eines der Geräte mot dem TV verkabelt wird, müsste das andere per Gruppierung mitspielen, was auch netzwerktechnich nicht optimal ist.
Insgesamt ist so eine Kombination von Geräten halt nicht vorgesehen und dürfte klanglich eher diffus wirken.
Wenn es dir um die Bedienung per Alexa oder Google Assistent geht, dann würde ich entweder zwei Sonos One als Rearspeaker zum Amp konfigurieren oder einen Amazon Echo oder Google Home neben den Amp stellen.

Antworten