SONOS BEAM - Wer hat erste Erfahrungen?


Abzeichen
Da ich mir evt. die Beam zulegen möchte um sie mit 2 One zum 3.x System zu verbinden, wüsste ich gern wer schon Erfahrungen damit hat. Mir waren die Bar und Base einfach zu gross und dominant und die Beam ist ja im Vergleich viel filigraner und fällt nicht ganz so extrem ins Auge.

Klangvergleich zu Playbar und Playbase?

Erfahrungen mit Airplay (sobald es denn mal kommt)?

Zusammenarbeit mit AndriodTV ( z.B. SONY)?

23 Antworten

Guten Morgen,

Da ich mir evt. die Beam zulegen möchte um sie mit 2 One zum 3.x System zu verbinden, wüsste ich gern wer schon Erfahrungen damit hat. Mir waren die Bar und Base einfach zu gross und dominant und die Beam ist ja im Vergleich viel filigraner und fällt nicht ganz so extrem ins Auge. [...]

[...] Erfahrungen mit Airplay (sobald es denn mal kommt)? [...]

Zusammenarbeit mit AndriodTV ( z.B. SONY)?

da der Beam noch nicht erhältlich ist, hat außer den Angestellten bei Sonos noch keiner den Beam gesehen oder gehört (d.h. im Berliner Sonos Store soll man die Gelegenheit dazu haben); geschweige denn im Zusammenspiel mit Airplay2 erlebt, das auf Sonos noch gar nicht verfügbar ist, wie Du selbst schreibst.


Gruß,
Peri
Abzeichen +1
Quelle: http://www.hifi-forum.de/index.php?action=browseT&lastRead=20180621085537&forum_id=266&thread=2942#last

"Ich war vorhin noch einmal mit meiner Frau da und konnte den Beam mal mit der Playbar vergleichen (die Playbase war stand leider in keinem Showroom zur Verfügung). Insgesamt ist mir ehrlich gesagt nur aufgefallen, dass die Playbar etwas mehr Bass vom Hause aus mitbringt. Das gleiche gilt für die Playbase (konnte ich mal wo anders hören). In Verbindung mit dem Sub und zwei Ones klingt die Beam im Gesamtkonzept für mich räumlicher als die Playbar sowie auch die Playbase. Dazu nimmt Sie auch noch weniger platz weg und kostet weniger. Also mit dieser Konstellation hat sich Sonos meines rechtens etwas ins eigene Fleisch geschnitten. Noch 1-2 Tonformate mehr und Sonos wäre das erste mal für mich ein ernstzunehmender Konkurrent, was 5.1 Wireless Systeme angeht."
Ich würde mich nicht auf die subjektive Einschätzung von Fremden verlassen, die ganz andere Bedürfnisse und Vorstellungen haben können als man selbst. Wenn man nach dem 17.07. das 100tägige Rückgaberecht nutzt, dann hat man die Gelegenheit den Beam ausgiebig zu Hause zu testen.
Abzeichen +1
Sehe ich auch so. Ich werde mir die Beam auch über Sonos kaufen. Sie soll eine Bose Solo 5 ersetzen. Ich habe besonders bedenken was Sprachverständlichkeit, Dynamik und AudioDelay angeht. Von daher halte ich das auch für die beste Option es selbst zu testen.
Abzeichen +1
Wird man die Beam auch mit zwei Ones zu einem Suround System verbinden können oder geht das nur mit der Play:1?

Kann man im Berliner Store die Beam tatsächlich probe hören?
Wird man die Beam auch mit zwei Ones zu einem Suround System verbinden können oder geht das nur mit der Play:1?
Beam und ONE vertragen sich ebenfalls.


Kann man im Berliner Store die Beam tatsächlich probe hören?
Da man ihn dort bereits aufgebaut hat, bestimmt, geht auch aus einem Bericht im englichsprachigen Forum hervor.


Gruß,
Peri
Abzeichen +2
Guten Morgen,

ich habe meinem Dealer bereits gestern die Beam abgeschwatzt :-)
Ich suchte etwas für das Schlafzimmer, (4,5x5,5 Meter, normale Raumhöhe, Beam steht Mittig auf 1,50 Höhe)
Das Teilchen ist etwas mehr als halb so Voluminös wir die Playbar und spielt jetzt an einem 55er Sony-Bravia.
Angeschlossen hab ich sie mit dem beigefügten HDMI-Optical-Adapter,
(hab zwar auch einen HDMI-ACR-Anschluss, aber damit hat es nicht funktioniert, oder ich war zu dösig bzw. ungeduldig)
Ich habe keine Nachbarn, das ist auch gut so, denn selbst das kleine Ding, füllt diesen Raum schon enorm.
Konnte zwar noch nicht alles im Detail testen, glaube aber, das eine weitere Aufrüstung in diesem Raum deutlich
übers Ziel hinausschießen würde, abgesehen davon, das eine Sourround-Erweiterung ja wenig Sinn mach, wenn das Bett an der Wand steht. Der Klang ist auch so schon ein Quantensprung zu den TV-Lautsprechern.
Alexa funktioniert perfekt, Sie hört mich auch, wenn es laut ist, anders als bei der One, wenn die 5er grad laufen.
Wirklich toller Nebeneffekt: sämtliche Alexa Smart Home Funktionen lassen sich nun auch aus dem Schlafzimmer steuern.
Vorläufiges Fazit: perfekte Größe für meinen Zweck und Raum. Ich bin beeindruckt, insgesamt jedoch nah on Overperformed. Was kleineres hätte es auch getan.

Viele Grüße, Jörg
Abzeichen +1

Das Teilchen ist etwas mehr als halb so Voluminös wir die Playbar


Meinst Du die physikalische Größe oder das Soundvolumen?
ich habe meinem Dealer bereits gestern die Beam abgeschwatzt :-)
Verkaufen Drogendealer jetzt auch schon Beams? Sorry, konnte ich mir jetzt nicht verkneifen.
Abzeichen +2
Größe und Gewicht war gemeint :-)
Das Klangvolumen der Beam im kleineren Raum ist kaum unterschiedlicher als das Klangvolumen der Playbar ohne Sub in einem deutlich größeren Raum
Abzeichen
Moin Jörg, danke für deinen Beitrag. Da kann man sich schon mal grob einen Eindruck machen.
Mich würde noch interessieren, ob der Stereoeffekt, zum Beispiel bei Musiksendern, auch wirklich zur Geltung kommt.
Immerhin liegen die Lautsprecher bei der Bauform recht nah beieinander.

Übrigens für alle IOS Nutzer, wenn man die Sonos vorher per Airplay verbindet, kann man bereits jetzt einige Funktionen per Siri steuern. 😉
Abzeichen +2
Deutlich!!!, vergiss aber nicht, dass die Veränderung zu den TV-Lautsprechern vorher natürlich extrem ist. In dem kleinen Raum bist Du klanglich sofort in einer komplett anderen Welt. Ob Du die Veränderungen dann mit "Deinen" Ohren als genauso extrem empfindest ist unterm Strich subjektiv
Abzeichen +2
Habe mal ein paar Youtube Testvideos durchlaufen lassen. Ja, der Stereoeffekt kommt deutlichst und sauber zur Geltung 🙂

Heute kam sie und geht auch wieder zurück. Ich durfte die Beam in Berlin bei Sonos in einem 5.1 Verbund hören und dort machte dieses gesamte Konstrukt durchaus Spaß. Alleine ist die Beam jedoch sehr schwach. Bei Musik, klingt sie wie alle Sonos Lautsprecher sehr gut, aber für Filme nicht wirklich. Es fehlte ihr an Dynamik. Der Klang war nicht ausgeglichen. Mit TruePlay sogar zum Teil sehr blechernd. Ich habe alle Einstellungen ausprobiert, mit und ohne TruePlay, mit und ohne Loudless, inkl. verschiedene EQ Einstellungen. Meine Denon HEOS Soundbar klingt hier um Welten besser. Ist natürlich auch etwas teurer.
Abzeichen +2
Wie ich ja schon sagte, bei mir steht die ohne weitere Player im Schlafzimmer und dafür war sie auch vorgesehen. Das die Beam als Stand-Alone Soundbar nicht so einen Bums haben kann wie der Rest meiner Geräte im Haus, war mir vorher klar 🙂
Abzeichen +1
Heute kam sie und geht auch wieder zurück. Ich durfte die Beam in Berlin bei Sonos in einem 5.1 Verbund hören und dort machte dieses gesamte Konstrukt durchaus Spaß. Alleine ist die Beam jedoch sehr schwach. Bei Musik, klingt sie wie alle Sonos Lautsprecher sehr gut, aber für Filme nicht wirklich. Es fehlte ihr an Dynamik. Der Klang war nicht ausgeglichen. Mit TruePlay sogar zum Teil sehr blechernd. Ich habe alle Einstellungen ausprobiert, mit und ohne TruePlay, mit und ohne Loudless, inkl. verschiedene EQ Einstellungen. Meine Denon HEOS Soundbar klingt hier um Welten besser. Ist natürlich auch etwas teurer.

Mir war die Beam am Anfang auch etwas zu "hell" (Beam + 2x One) im Vergleich zu meinen 90cm Standboxen über die Hifi Anlage...
Ich hab gestern ne Star Wars BR über die PS4 laufen lassen... und an den Einstellung etwas rumgespielt...
Was mir dann den ausreichenden Wums gebracht hat... war in den erweiterten Audioeinstellungen der "TV-Pegel" nach rechts + schieben! Hintergrundgeräusche und Musik hat dadurch deutlich an Volumen gewonnen!
Ich denke, dass aktuell die Beam zusammen mit dem Sub für mich die beste Lösung ist... plus zwei One/Play1 als Satelliten... habs aber selber noch nicht testen können... ist nur so meine Vermutung!
Abzeichen
Da würde ich tatsächlich mal die Kombi mit dem Sub testen.
Den Bums kann man schön dosieren und der Raumklang wird dadurch noch einmal viel besser.
Ich finde den Sound zum Vergleich der Investition sehr gut.
Und die Einstellmöglichkeiten sind einfach nur genial. 🙂 Großes Kompliment an Sonos.
Benutzerebene 2
Abzeichen +1
Wie "schlägt" sich die beam, speziell gg die Playbase?
Abzeichen +1
Ich habe die Playbase als 5.1 im Wohnzimmer (ca. 40qm) und die Beam alleinig im Schlafzimmer (ca. 20qm). Finde sie sehr passabel und für kleinere Räume mehr als ausreichend. Der TV Sound ist hervorragend. Ich denke, für grössere Räume ist der SUB Pflicht. Der SUB ist das Salz in der Suppe, mit ihm gewinnt jede Kombination unglaublich an Dynamik.
Abzeichen +1
Ich habe mir das Teil gekauft und bin sehr zufrieden. Formfaktor ist sehr gut, nicht zu groß das Teil. Und endlich HDMI an Bord. Vorher hatte ich eine Play.5 an meinem TV per Kabel angeschlossen. Das war immer seh hakelig. Die Steuerung der Lautsärke per Fernbedienung hat nicht richtig funktioniert und der Klang war gerade so ok. Die Beam ist hier um Längen besser. Anschluss per HDMI und auf Anhieb hat alles funktioniert. Klanglich sehr beeindruckend. Anbindung per AirPlay ohne Probleme. Ich bin sehr zufrieden. Betreibe das Teil in einem kleinen Raum (20qm), AppleTV per HDMI am Toshiba TV, von dort den Ton per HDMI an die Beam. Weder per Kabel noch per AirPlay Latenzen oder Verzögerungen. Habe zum Vergleich einen HomePod per AirPlay angeschlossen. Das lief ehrlich gesagt nicht so stabil und der Klang der Beam ist meiner Meinung nach viel ausgewogener.
Benutzerebene 6
Abzeichen +3
Ich habe mir das Teil gekauft und bin sehr zufrieden. Formfaktor ist sehr gut, nicht zu groß das Teil. Und endlich HDMI an Bord. Vorher hatte ich eine Play.5 an meinem TV per Kabel angeschlossen. Das war immer seh hakelig. Die Steuerung der Lautsärke per Fernbedienung hat nicht richtig funktioniert und der Klang war gerade so ok. Die Beam ist hier um Längen besser. Anschluss per HDMI und auf Anhieb hat alles funktioniert. Klanglich sehr beeindruckend. Anbindung per AirPlay ohne Probleme. Ich bin sehr zufrieden. Betreibe das Teil in einem kleinen Raum (20qm), AppleTV per HDMI am Toshiba TV, von dort den Ton per HDMI an die Beam. Weder per Kabel noch per AirPlay Latenzen oder Verzögerungen. Habe zum Vergleich einen HomePod per AirPlay angeschlossen. Das lief ehrlich gesagt nicht so stabil und der Klang der Beam ist meiner Meinung nach viel ausgewogener.

Schön zu lesen, dass dir das Produkt so gut gefällt. 🙂
Abzeichen
Danke für die interessanten Antworten!

Nun ist es so endlich so weit und ich habe auch zugeschlagen und mir eine Beam zugelegt. Da mir der Preis im Vergleich zu den US-Angeboten etwas zu fett war, musste es ein Schnäppchen werden. Und dieses Wochenende hatte unser Saturn 19% Rabatt auf Alles, das war der ersehnte Moment die Beam zu einem vernüftigen Preis zu schießen.

Hier nun meine ersten Erfahrungen:

- Reiner Einzelbetrieb der Beam ohne Sub und ohne Surround
- auf 20qm Raum
- TV steht auf etwa 3,50m Entfernung
- Beam steht genau auf Ohrhöhe, mit TruePlay eingemessen

Bei Musikbetrieb, Musikstream über eigenen Server klingt die Beam nach meinem Empfinden recht gut, jedoch etwas basslastig. Das lässt sich aber über die Einstellungen der App nachjustieren. Auch kommt der Stereoeffekt weniger zur Geltung als bei zwei gekoppelten Sonos One. Aber ok die stehen dann auch weiter auseinander.

Bei Filmbetrieb, also Dolby oder AC3, ist die Beam schon der Hammer. Es ist erstaunlich wie aus der kleinen Schachtel soviel Feuer kommen kann. Hier kommt echtes 3-Kanal Feeling beim Hörer an. Die seitlichen Kanäle sind klar erkennbar. Sprache wird sehr klar und verständlich aus der Mitte abgestrahlt.

Kurz um, ich bin bis jetzt sehr zufrieden. Zum Preis von 370€ kann man nichts falsch machen. ? Als nächstes werde ich das Ganze mit 2 zusätzlichen One im Surroudverbund testen, ich freue mich jetzt schon auf den nächsten Filmabend.
Benutzerebene 6
Abzeichen +3
Danke für die interessanten Antworten!

Nun ist es so endlich so weit und ich habe auch zugeschlagen und mir eine Beam zugelegt. Da mir der Preis im Vergleich zu den US-Angeboten etwas zu fett war, musste es ein Schnäppchen werden. Und dieses Wochenende hatte unser Saturn 19% Rabatt auf Alles, das war der ersehnte Moment die Beam zu einem vernüftigen Preis zu schießen.

Hier nun meine ersten Erfahrungen:

- Reiner Einzelbetrieb der Beam ohne Sub und ohne Surround
- auf 20qm Raum
- TV steht auf etwa 3,50m Entfernung
- Beam steht genau auf Ohrhöhe, mit TruePlay eingemessen

Bei Musikbetrieb, Musikstream über eigenen Server klingt die Beam nach meinem Empfinden recht gut, jedoch etwas basslastig. Das lässt sich aber über die Einstellungen der App nachjustieren. Auch kommt der Stereoeffekt weniger zur Geltung als bei zwei gekoppelten Sonos One. Aber ok die stehen dann auch weiter auseinander.

Bei Filmbetrieb, also Dolby oder AC3, ist die Beam schon der Hammer. Es ist erstaunlich wie aus der kleinen Schachtel soviel Feuer kommen kann. Hier kommt echtes 3-Kanal Feeling beim Hörer an. Die seitlichen Kanäle sind klar erkennbar. Sprache wird sehr klar und verständlich aus der Mitte abgestrahlt.

Kurz um, ich bin bis jetzt sehr zufrieden. Zum Preis von 370€ kann man nichts falsch machen. ? Als nächstes werde ich das Ganze mit 2 zusätzlichen One im Surroudverbund testen, ich freue mich jetzt schon auf den nächsten Filmabend.


Das freut mich richtig für dich :)
Dann hast du bald eine volle Hütte 😃

Antworten