Beantwortet

Sonos Beam und Play 1 als Stereo?


Benutzerebene 2
Abzeichen +1
Hallo Zusammen,

ich nutze nun sehr lange den Connect, um aus dem TV Kopfhörerausgang das TV Audio Signal auf zwei Play 1 im Wohnzimmer zu senden. Hier habe ich des öfteren kleine Aussetzer die so langsam nerven.

Nun meine Frage:
Kann der Beam quasi als Ersatz zum Connect fungieren und das Stereosignal an die zwei Play 1 senden sowie selbst gleichzeitig auch Stereo auszugeben? Also quasi drei Lautsprecher als feste Gruppe?

Ich möchte kein Surround nur reines Stereo.
Ich möchte die Fernbedienung des TV auch nur für den TV nutzen um lauter und leiser zu machen.

Also den Beam per HDMI am TV anschließen, mit den zwei Play 1 Gruppieren wenn ein Signal per HDMI rein kommt.

Kann der Beam das?

Danke für Infos
Arnd

PS: Ich bin einfacher Anwender und möchte lediglich den TV Ton ohne Aussetzer auf die Sonos Lautsprecher bekommen.
icon

Beste Antwort von Perpugilliam 9 Juni 2018, 07:56

Guten Morgen,

nein, die Play:1 müssen dazugruppiert werden, der Beam funktioniert nicht anders als Playbar oder Playbase. In dem Fall kann es zu einem leichten Echoeffekt kommen.


Gruß,
Peri
Original anzeigen

18 Antworten

Guten Morgen,

nein, die Play:1 müssen dazugruppiert werden, der Beam funktioniert nicht anders als Playbar oder Playbase. In dem Fall kann es zu einem leichten Echoeffekt kommen.


Gruß,
Peri
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Hi,
und das bedeutet, dass du mit der App die Lautstärke der Gruppe einstellen musst.
Gruß
Armin
und das bedeutet, dass du mit der App die Lautstärke der Gruppe einstellen musst.
Ich habe mir dafür in Macronos und SonoSequencr Makros erstellt, ist ungeheuer praktisch.
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Möglichkeiten gibt es natürlich.
SmartWatch, Senic Nuimo, das Apple Ding usw.
Es wäre ja schon nicht zu verachten, wenn Sonos mal eine Prozentanzeige bereitstellte. Ohne die Drittanbieter ist es eine frustrierende Fummelei.
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Baustellen gibt es genug bei der Lautstärkeregelung.
Benutzerebene 2
Abzeichen +1
Danke für die Infos .... werde es mal ausprobieren wenn es soweit ist und ggf. einfach zurück senden
wenn es nicht passt.

Den Beam per HDMI alleine an den TV und schauen wie es sich anhört.
Makronos habe ich und werde dann ein Makro basteln um die zwei Play 1 dazu schalten zu können.

Schaun mer ma ..

Danke
Arnd
Hi Arnd,
ich würde Dir aber ernsthaft empfehlen die P1er mit ins Sound-System der Beam hinein zu konfigurieren.
Wenn Du sie partout nicht als Rears laufen lassen willst, dann stellst Du sie einfach vorne auf und regelst die Surround-Unterstützung im TV-Profil halt ganz runter.
Im Musik-Profil kannst Du dann genau umgekehrt die P1er auf volle Unterstützung und den Pegel ganz aufdrehen.
- dann spielen sie rein Stereo und die Beam ist nicht mehr (oder nur noch mit dem Kopf im Balken) zu hören.
Der Vorteil dabei liegt aber in der total sicheren und performanten WLAN-Anbindung über das 5G-Netz, womit Du dann garantiert keine Aussetzer oder ggf. irgendwelche Latenzen und Echos wie bei einer Gruppierung hast.
Btw., das geht mit BAR/BASE genau so, nur das die halt keinen HDMI haben und das Doppelte kosten.
Außerdem hast Du dann nur noch einen Raum und das Problem der LS-Regelung hat sich auch erledigt.
Benutzerebene 2
Abzeichen +1
Haben meine Play1 den 5g ?
Ja, alle PLAYer, welche sich wireless in den Surround-Verbund einbinden lassen, können per 802.11n im 5G kommunizieren.
- btw., deshalb geht der AMP auch nur wired, weil der kein 802.11n unterstützt.
- ist zu alt.
Das 5G machen die aber exclusiv nur im Surround-Setup.
- also keine Chance dies im "normalen, priv. WLAN" zu versuchen.
Benutzerebene 6
Abzeichen +3
@Peter
Finde deine Idee sehr interessant, das über ein Surroundsetup zu lösen. Für Musik würde das ja bestens funktionieren, aber im TV Modus würden mir dann doch komplett die Signale fehlen, die an die Rears geschickt werden, wenn ich diese leise regel, da sie am anderen Ende des Raumes stehen. Also bei 2.0 Stereo wäre es wohl kein Problem, aber bei 5.0 wären die zwei Kanäle hinten quasi stummgeschaltet und fehlen beim hörbaren Gesamtton die Anteile der Rears.

Da ich mit meiner Playbar aktzell nur einen weiteren One im Wohnzimmer habe, muss ich das zur Zeit eh über eine Gruppe lösen. Das o. a. Echo tritt gottseidank nicht bei Musik von Streamingdiensten, sondern nur im TV Betrieb auf. Womit hängt das eigentlich zusammen? Latenz durch die Wlan-Übertragung von der Bar zum One???

Grüße,
Ralf
Abzeichen
Hallo,

kann ich meine Frage mal mit reinsetzen? Was ist die beste Möglichkeit zwei Play One als Sourround zu nutzen aber nur bei Bedarf einzuschalten.

Also quasi ich schau normal Fernsehen, dann nur Beam und Lautstärkenregler über TV Fernbedienung und dann wenn ich nen Film schaue soll Sourround erklingen ?
Hallo,

kann ich meine Frage mal mit reinsetzen? Was ist die beste Möglichkeit zwei Play One als Sourround zu nutzen aber nur bei Bedarf einzuschalten.

Also quasi ich schau normal Fernsehen, dann nur Beam und Lautstärkenregler über TV Fernbedienung und dann wenn ich nen Film schaue soll Sourround erklingen ?
worum geht es Dir dabei ?!
- um den Sromverbrauch oder hast Du klangtechnische Probleme ?
Wenn Du "normal" schaust und z.B.sp. nur DD2.0 oder einfaches Stereo übertragen wird, dann sind die Rear's doch eh (nahezu) stumm.
Abzeichen
Oben hat einer geschrieben dass bei Sourround die Lautstärke nicht über die TV Remote geht. Oder hab ich da was falsch verstanden. Für mich wäre es egal. Aber wenn meine Frau allein daheim ist und will Fernsehschauen dann mag die nicht die App dazu verwenden
da hast Du was falsch verstanden.
Wenn Die FB vom TV eingerichtet ist und die LautStärke der PB / Beam regelt, dann gilt das auch für alle zusätzlichen Geräte (Rear's und SUB) in dieser Surround-Konfiguration.
- außer die spezifischen Funktionen (wie Sprachverbesserung oder Nachtmodus) kannst Du ggf. nur über die App dann steuern.
- das ist aber abhängig von der FB und deren Möglichkeiten.
- mit einer Universal-FB wie einer Logitech Harmony Elite könntest Du auch diese Features allein von der FB bedienen.
Abzeichen +1
Hallo Leute, ich hänge mich mal an diese Frage an. Meine Beam läuft über das TV, ich habe in der Gruppe 2 Play 1 als Stereopaar dazu gruppiert.Sie stehen rechts/links neben mir. Jetzt hallt es doch eigentümlich. Was kann ich dagegen tun? Und wenn ich die beiden P1 Nachts nur zum Hörbuch hören nutzen möchte und die Beam nicht mit laufen soll, wie gehe ich da vor?

Vielen Dank

Bella
Hallo Leute, ich hänge mich mal an diese Frage an. Meine Beam läuft über das TV, ich habe in der Gruppe 2 Play 1 als Stereopaar dazu gruppiert.Sie stehen rechts/links neben mir. Jetzt hallt es doch eigentümlich. Was kann ich dagegen tun? versuch mal in den Raumeinstellungen der Beam den Slider für die LipSync ganz nach rechts (also auf Maximum) zu stellen.
- dann sollte die Latenz (welche den Hall / das Echo) erzeugt ganz verschwunden sein.
Eine jetzt entstandene Asynchronität zwischen Ton und Bild musst Du dann mit dem LipSync im TV-Gerät versuchen auszugleichen.
- ist das nicht möglich, dann musst Du damit leben, oder darfst die das P1-Stereo-Paar nicht dazugruppieren.
- einen Tot musst Du ggf. sterben.

Und wenn ich die beiden P1 Nachts nur zum Hörbuch hören nutzen möchte und die Beam nicht mit laufen soll, wie gehe ich da vor?Gruppe auflösen und des Hörbuch nur dem P1-Stereo-Paar als Quelle zuweisen.
- per SONOS-App
Kommt das HB über den HDMI-Eingang der Beam (also vom TV oder dem daran angeschlossenen CD/BD-Player), dann bleibt nur den Ton der Beam ganz auf "0" zustellen und das Stereo-Paar halt wie gewünscht.
- den TV-Eingang kannst Du (leider) nicht individuell und exklusiv anderen Räumen / PLAYern zuweisen.
- das geht nur mit den "klassischen" Eingängen.
Abzeichen +1
Vielen Dank, Peter- ich probiere es mal.

Antworten