SONOS ARC: Anforderungen an ein alternatives HDMI-Kabel zwischen TV und Sonos ARC? Kabelempfehlungen...


Benutzerebene 1
Abzeichen +1

Hallo zusammen,

 

das der ARC beigelegte Original-Kabel ist zu kurz geworden. Ich benötige nach der Wandmontage des TV an einer schwenkbaren und ausziehbaren Wandhalterung eine Länge von 3 Metern.

Meine Installation ist eigentlich sehr banal.

  • Swisscom TV Box (ähnlich Magenta-TV Receiver) ist über HDMI am TV. Swisscom liefert HD und selten auch UHD. Verschiedene Apps wie Sky, Netflix laufen ebenfalls aus der SCTV-Box. 99,9 % der Inhalte kommen von der SwisscomTVBox.
  • TV Sony XG9505 mit einem earc-Anschluss
  • SONOS ARC am earc-Anschluss des TV.

Wie ich gerade gelernt habe, sind die Videoeigenschaften des HDMI Kabels nicht massgebend. Für High End Video Material erforderliche Bandbreiten / Geschwindigkeiten wie 48 gbs oder Schlagworte zu Auflösungen wie 4K oder 8 K oder erweiterte Anforderungen an Farbtiefe, etc sind nicht relevant.

Es geht, zumindest bei meiner Installation, nur um die technische Funktion des Audiosignals. Hierzu müssen die entsprechenden PIN’s am HDMI-Kabel geschaltet sein.

Ich dachte schon mindestens an ein premium zertifiziertes! Highspeed Kabel mit HDMI 2.0 UND Ethernet. Oder halt ein 2.1 Kabel - die gibt es zur Zeit kaum mit Zertifizierung, zumindest nicht in 3 Meter Länge, wie ich sie benötige.

Gehe ich recht in der Annahme, dass ein 2.0 Kabel MIT Ethernet technisch die Anforderungen genauso für den Audiorückkanal und insgesamt die Anforderungen der Sonos ARC erfüllen sollte, wie ein Hdmi 2.1 ? 

Konkret dachte ich an eines der beiden zertifizierten 2.0er HDMI (4K):

https://www.amazon.de/dp/B075SY5J7L/?coliid=I3TT37IFAV82E4&colid=2VWJT0RWDSYB7&psc=1&ref_=lv_ov_lig_dp_it

https://www.amazon.de/dp/B0757QQWM8/?coliid=IPCMQN2JQFXCA&colid=2VWJT0RWDSYB7&ref_=lv_ov_lig_dp_it&th=1

oder die im folgenden aufgeführten 2.1er (8K). Diese sind zwar nicht zertifiziert, sollten aber da sie zum Teil von den selben Lieferanten (das erste)  wie die beiden obigen kommen, und im deren Produktkatalog über ihm stehen eigentlich noch besser sein...halt (noch) nicht zertifiziert / garantiert:

https://www.amazon.de/dp/B0757QQWM8/?coliid=IPCMQN2JQFXCA&colid=2VWJT0RWDSYB7&ref_=lv_ov_lig_dp_it&th=1

Diese beiden relativ günstigen 2.1er machen auf dem ersten Blick ebenfalls einen guten Eindruck.

https://www.amazon.de/dp/B07XJ12L75/?coliid=I1AEW5LHYC3J1M&colid=2VWJT0RWDSYB7&psc=1&ref_=lv_ov_lig_dp_it

https://www.amazon.de/dp/B07ZMBGFW4/?coliid=I37TBF2132ZOB3&colid=2VWJT0RWDSYB7&psc=1&ref_=lv_ov_lig_dp_it

 

Grundsätzlich würde ich für die Verbindung zwischen TV und SONOS ARC gerne ein relativ dünnes, “unsichtbares” und flexibles Kabel bevorzugen, das dennoch die Sonos Anforderungen erfüllt. Ähnlich dem Original, dass leider zu kurz ist. Die ARC ist bei mir auf einem Lowboard platziert, weshalb das Stromkabel und das HDMI-Kabel sichtbar sind. Das HDMI-Kabel muss erst nach unten hinter das Lowboard, in den Kabelkanal (ist noch nicht angebracht) und dann wieder steil nach oben zum TV - deshalb gerne auch flexibel.

Die Belkin 4K und 8K Kabel haben ebenfalls einen sehr guten Ruf (auch wenn es nicht zertifiziert ist)...sie gibt es aber auch nur bis 2m. Sie ähneln im Aufbau dem Sonos-HDMI Kabel….vermutlich kommen sie aus der selben Fabrik. Ich wüsste gerne ob es aus dieser “Fabrik” noch Alternativen gibt...kennt jemand den Ursprung? Ich habe selbst nur ein No-Name gefunden das dem Sonos/Belkin ähnlich sieht und 3Meter lang ist…. Was haltet Ihr von dem Clicktronic Ultraslim Ethernet und den anderen oben genannten Kabeln für die Verbindung zur ARC?

https://www.amazon.de/dp/B0094WTDP8/?coliid=I8KMDZGPPG7LN&colid=2VWJT0RWDSYB7&psc=1&ref_=lv_ov_lig_dp_it

(PS: Für die Verbindung zur zwischen Swisscom TV Box (Receiver) und TV werde ich mich wegen den TV-Anforderungen wohl separat entscheiden...eher Richtung 8k, 48gbs…. aber das ist ja nicht unbedingt ein Thema für dieses Forum.)

 

Liebe Grüsse

Hans

 

 

 


9 Antworten

https://praxistipps.chip.de/hdmi-einfach-erklaert_100388

 

Ich würde mich auf ein normales HDMI-Kabel beschränken, es scheinen nicht alle Geräte mit Ethernet-fähigen HDMI-Kabeln zurechtzukommen; steht für gewöhnlich in der Betriebsanleitung, ob Kabel bestimmte Anforderungen erfüllen müssen.

 

Vor Jahren brauchte ich ein Kabel von 10m Länge, damals hieß es, dass HDMI-Kabel ab 5m Länge einen Verstärker haben müssen, kostete mich auch dementsprechend. Ich weise nur darauf hin, weil es mir in dem Zusammenhang wieder einfällt.

Benutzerebene 1
Abzeichen +1

interessant !

Ach ja...warum mache ich überhaupt so ein Bohay um das Kabel, wenn es doch nur um den TV-Ton geht?

Die Verbindung zwischen dem XG9505 und Soundbars ist BEI WIEDERGABE VON ATMOS über DD+, über die internen TV-Apps recht heikel. Es kommt laut diversen Berichten immer wieder zu Tonaussetzern, oder der Ton bleibt gleich ganz weg…. das ist kein spezifisches Problem der SONOS ARC, sondern liegt am Sony.

Da ich bis auf einem einmaligen Test (bei dem Test hatte ich ebenfalls einen Aussetzer) mit der AmzonPrime App auf dem Sony bisher nie Atmos oder anderes hochauflösendes Audio über DD+ genossenen habe, ist das bisher für mich kein Problem. Bisher nutzte ich keine Apps auf dem TV, sondern schaue ich zu 99,9% über die Swisscom TV Box öffentliches TV oder SKYSport. Das läuft ohne Probleme zwischen Sony und Sonos. Aber ich möchte vorbeugen ....falls ich in Zukunft mehr über die TV-Apps sehen und Atmos hören mag.

Benutzerebene 1
Abzeichen +1

 

im Lowboard ist dann noch ein Sonos AMP für die Standboxen. 

Die Verbindung zwischen dem XG9505 und Soundbars ist BEI WIEDERGABE VON ATMOS über DD+, über die internen TV-Apps recht heikel. Es kommt laut diversen Berichten immer wieder zu Tonaussetzern, oder der Ton bleibt gleich ganz weg…. das ist kein spezifisches Problem der SONOS ARC, sondern liegt am Sony.

 

Wärst du mit dem Thema dann nicht im https://community.sony.de/t5/fernsehen-heimkino/ct-p/tv_de besser aufgehoben? Womöglich ist da ein Firmwareupdate seitens Sony fällig.

Benutzerebene 1
Abzeichen +1

Danke für den Tip,

Ich bin seit ich den neuen TV habe auch ab und zu wieder im hifi-forum unterwegs. Da sind die Sony / earc Probleme (Serie XG und XH) ebenfalls Thema. 

http://www.hifi-forum.de/index.php?action=browseT&forum_id=144&thread=9912&hl=Tonaussetzer&postID=4817#4817

http://www.hifi-forum.de/index.php?action=browseT&back=1&sort=lpost&forum_id=144&thread=10246&postID=last#last

 

Hier wollte ich mit dem ersten Thread

https://de.community.sonos.com/heimkino-223383/sonos-arc-wird-das-videosignal-ueber-die-arc-zurueckgeschleift-6749962

vor allem einmal grundsätzlich verstehen wie die Sonos ARC mir dem TV zusammen arbeitet. Dann kam die Sache mit der Kabelauswahl auch hier im Forum ins Rollen...und ich schätze ja auch eure Meinung sehr :)

sicher werde ich nun auch mal im Hififorum nach Kabelempfehlungen fragen…. Speziell vor dem Hintergrund der spezifischen Sony-earc/DD+/atmos-Probleme.

 

LG

Hans

sicher werde ich nun auch mal im Hififorum nach Kabelempfehlungen fragen…. Speziell vor dem Hintergrund der spezifischen Sony-earc/DD+/atmos-Probleme.

 

Diese Probleme kann wahrscheinlich kein HDMI-Kabel ausgleichen, hier muss Sony mittels Firmwareupdate nachbessern.

Benutzerebene 1
Abzeichen +1

sicher.

Ich möchte nur vermeiden, dass ich mit der falschen oder zweifelhaften Wahl eines Verbindungskabels zum Sonos mich immer wieder frage “liegt’s noch an Sony oder doch an meinem Kabel?”. Vermutlich gibt mir aber da kein Kabel zweifelsfreie Sicherheit.

Zum Glück nutze ich die Streamingdienste und deren Apps zur Zeit NOCH so gut wie gar nicht...und anderen Content mit Atmos gibts zur Zeit ja ebensowenig…. Zum “Glück”.

LG

Hans"im Glück”

Mit einem HDMI 2.1-Kabel bist du bei eARC auf der sicheren Seite. Dein Sony kann kein 8K, ein “High Speed”-Kabel sollte reichen. Falsch machen kann man mit einem doppelt so teuren “Ultra High Speed”-Kabel zwar nichts, da die Normen abwärtskompatibel sind, doch wenn der Fernseher keine entsprechenden Eigenschaften mitbringt, lohnt es sich in meinen Augen nicht. Vergleiche einfach die Angaben bei den Kabeln mit den Angaben in der Bedienungsanleitung.

Abzeichen

Ich habe mir nach Erscheinen der Sonos ARC auch einen neuen TV gekauft, allerdings einen LG OLED65C97LA. Der unterstützt von Haus aus HDMI 2.1 und eARC.

 

Von folgendem Kabel habe ich drei 3m Kabel im Einsatz:

 

Ultra HDTV Premium 4K Highspeed HDMI 2.0b Kabel 3 Meter [HDMI Premium Zertifikat], 4K@60Hz (ruckelfrei), Auflösung bis 2160p 4096x2160, HDMI Kabel mit Knickschutz Nylon Mantel und Alu Gehäuse https://www.amazon.de/dp/B015WV0WGS/ref=cm_sw_r_cp_api_i_BogjFbCN53PXC
 

Das ist auch zertifiziert und liegt meinem Verständnis nach im mittleren Preissegment. Die Kabel kommen hochwertig verpackt und fühlen sich hochwertig an bzw. sehen hochwertig aus. Das einzige, was nicht deinen Anforderungen entspricht ist, es ist nicht dünn. 

Dolby Atmos (TrueHD) wird damit perfekt ohne Tonaussetzer von der Sonos Arc wiedergegeben.

Vielleicht solltest du dir mal über einen Kabelkanal Gedanken machen. ;)

Ich habe mir mal folgenden geholt und diesen mittig montiert. Der sieht schick und hochwertig aus, kein Plastikkram:

 

Design Kabelkanal 1100 x 50 x 20 mm schwarz eloxiert mit Platz für viele Kabel Kabelführung Installationskanal Design trifft auf Funktion von SCHÜCO ALU COMPETENCE https://www.amazon.de/dp/B0772P3MZ3/ref=cm_sw_r_cp_api_i_cAgjFbFQT4Y5X

 

Viele Grüße Hoppel

 

Antworten