Beantwortet

Sonos Amp und Connect amp Heimkino

  • 12 September 2020
  • 3 Antworten
  • 60 Ansichten

Hallo,
ich möchte mir die Sonos amp mit den Klipsch rp-600m als Musik und Heimkino Lautsprecher holen. 
Da die Möglichkeit besteht mit einer zweiten amp die Surround Lautsprecher zu betreiben, um ein 4.0 Sound zu kreieren, frage ich mich, ob ich die kleineren Surround von Klipsch auch mit der Connect AMP (2.gen) betreiben oder ob sich diese nicht mit der neuen Amp verbinden lassen.

Vielen Dank für eure Antworten!

icon

Beste Antwort von Superschlumpf 12 September 2020, 16:31

@Jelo

Mit einem S2 fähigen Connect Amp kannst du theoretisch zusammen mit dem neuen Sonos Amp im D2 System Rearspeaker betreiben, allerdings nur, wenn der Connect Amp per Lankabel angebunden ist. Wireless kann er nicht ins Surround Setup eingebunden werden, da er kein 5GHz Wlan kann. 
Gruß,

Ralf

Original anzeigen

3 Antworten

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Jelo

Mit einem S2 fähigen Connect Amp kannst du theoretisch zusammen mit dem neuen Sonos Amp im D2 System Rearspeaker betreiben, allerdings nur, wenn der Connect Amp per Lankabel angebunden ist. Wireless kann er nicht ins Surround Setup eingebunden werden, da er kein 5GHz Wlan kann. 
Gruß,

Ralf

@Jelo

Mit einem S2 fähigen Connect Amp kannst du theoretisch zusammen mit dem neuen Sonos Amp im D2 System Rearspeaker betreiben, allerdings nur, wenn der Connect Amp per Lankabel angebunden ist. Wireless kann er nicht ins Surround Setup eingebunden werden, da er kein 5GHz Wlan kann. 
Gruß,

Ralf

Hi, danke für Ihre schnelle Nachricht. 

Ich muss also den Connect Amp per lan an den Router anschließen? Kann man das mit einem Boost am Router umgehen oder muss man in diesem Fall ein lan zwischen Boost und Connect Amp haben?

Gruß

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Jelo 

Es muss tatsächlich der Connect Amp direkt per Lankabel an den Router. Nur dies stellt eine zur 5GHz Wireless Verbindung gleichwertige Verbindung dar, um einen stabilen Surround Betrieb zu gewährleisten. 

Antworten