Frage

Playbase stottert im 5.0 Setup


Abzeichen

Hallo zusammen,

seit zwei Tagen bin ich Besitzer einer Playbase, die zusammen mit meinen beiden Sonos Ones ein 5.0 Setup bildet. Die Verbindung erfolgt über WLAN.

Vom Sound bin ich begeistert, allerdings hatte ich nun zwei Tagen schon zwei Mal das Problem, dass der Ton starke Aussetzer hat und sozusagen stottert - mehr als die Hälfte der Zeit hört man dann nichts - allerdings nur bei Wiedergabe vom TV, Musik wird ohne Probleme gestreamt. Trenne ich die Playbase vom Strom und schließe sie wieder an, löste das bisher beide Male das Problem.

Mein Diagnosecode lautet 62893592

Vielen Dank schon Mal für eure Hilfe!


37 Antworten

Benutzerebene 6
Abzeichen +3

Hallo zusammen,

seit zwei Tagen bin ich Besitzer einer Playbase, die zusammen mit meinen beiden Sonos Ones ein 5.0 Setup bildet. Die Verbindung erfolgt über WLAN.

Vom Sound bin ich begeistert, allerdings hatte ich nun zwei Tagen schon zwei Mal das Problem, dass der Ton starke Aussetzer hat und sozusagen stottert - mehr als die Hälfte der Zeit hört man dann nichts - allerdings nur bei Wiedergabe vom TV, Musik wird ohne Probleme gestreamt. Trenne ich die Playbase vom Strom und schließe sie wieder an, löste das bisher beide Male das Problem.

Mein Diagnosecode lautet 62893592

Vielen Dank schon Mal für eure Hilfe!

Hi,

welchen TV nutzt du und hast du daran auch noch andere Komponenten, wie Receiver, etc. angeschlossen?

 

Gruß,

Daniel

Abzeichen

Hi Daniel,

vielen Dank für deine Antwort. Mein Fernseher ist ein Hisense H65MEC5550. Daran angeschlossen sind ein Fire TV (Gen 3) und eine PS4.

Das Problem ist bisher nur im Verbindung mit dem Fire TV aufgetreten, konnte aber noch nicht ausschließen, ob ein Wechsel auf die PS4 als Quelle das Problem „behebt“.

Abzeichen

Hallo zusammen,

seit zwei Tagen bin ich Besitzer einer Playbase, die zusammen mit meinen beiden Sonos Ones ein 5.0 Setup bildet. Die Verbindung erfolgt über WLAN.

Vom Sound bin ich begeistert, allerdings hatte ich nun zwei Tagen schon zwei Mal das Problem, dass der Ton starke Aussetzer hat und sozusagen stottert - mehr als die Hälfte der Zeit hört man dann nichts - allerdings nur bei Wiedergabe vom TV, Musik wird ohne Probleme gestreamt. Trenne ich die Playbase vom Strom und schließe sie wieder an, löste das bisher beide Male das Problem.

Mein Diagnosecode lautet 62893592

Vielen Dank schon Mal für eure Hilfe!

Hi,

welchen TV nutzt du und hast du daran auch noch andere Komponenten, wie Receiver, etc. angeschlossen?

 

Gruß,

Daniel


Hi Daniel,

 

Gibt es hierzu schon etwas Neues? Bei eurem Telefonsupport kann ich leider auch niemanden erreichen.

Viele Grüße

Michael

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@stomich 

Hallo Michael,

Welche Tonformate sind denn in den Audioeinstellungen von Fire TV und Fernseher jeweils verfügbar, und welche sind aktuell eingestellt?

Wenn die Aussetzer auftreten, könntest du auch mal in der Sonos App unter Einstellungen...System… über mein System… nachschauen, welches Audioformat bei der Playbase ankommt.

Gruß,

Ralf

Benutzerebene 6
Abzeichen +3

Hallo zusammen,

seit zwei Tagen bin ich Besitzer einer Playbase, die zusammen mit meinen beiden Sonos Ones ein 5.0 Setup bildet. Die Verbindung erfolgt über WLAN.

Vom Sound bin ich begeistert, allerdings hatte ich nun zwei Tagen schon zwei Mal das Problem, dass der Ton starke Aussetzer hat und sozusagen stottert - mehr als die Hälfte der Zeit hört man dann nichts - allerdings nur bei Wiedergabe vom TV, Musik wird ohne Probleme gestreamt. Trenne ich die Playbase vom Strom und schließe sie wieder an, löste das bisher beide Male das Problem.

Mein Diagnosecode lautet 62893592

Vielen Dank schon Mal für eure Hilfe!

Hi,

welchen TV nutzt du und hast du daran auch noch andere Komponenten, wie Receiver, etc. angeschlossen?

 

Gruß,

Daniel


Hi Daniel,

 

Gibt es hierzu schon etwas Neues? Bei eurem Telefonsupport kann ich leider auch niemanden erreichen.

Viele Grüße

Michael

Dolby Digital + darf nicht aktiviert sein.

Abzeichen

Hallo zusammen,

heute trat das Problem wieder auf. In der App wird Dolby Digital 2.0 als Eingangssignal angezeigt. Dolby Digital + ist in Fire TV deaktiviert.

Auch wenn das Problem nicht häufig aufzutreten scheint, ist es doch sehr störend. Ein harter Neustart der Playbar hat das Problem heute wieder verschwinden lassen.

Abzeichen

Hallo zusammen.

Darf ich mich hier mit einklinken. Habe leider dasselbe Problem und finde keine Lösung. 
Ich besitze die Playbase, zwei One SL als Rearspeaker. Angeschlossen ist die Playbase mit einem Lankabel. Mit Toslink zu einem Sony KD-75xg8599.

Am Fernseher sind die Einstellungen für die Audioausgabe eingestellt. Der komprimierte Ton wird unverändert ausgegeben. Und das Audiosystem ist als bevorzugte Lautsprecher auch eingestellt.

So habe ich alles eingerichtet und es funktionierte genau zwei Tage.

In meiner Fritzbox habe ich Kanal 1 und in der Sonos-App Kanal 11 eingestellt. Habe vorsichtshalber auch bei der 5GHZ Kanal 60 eingestellt. Hatte aber auch schon andere Konstellationen probiert. Hat alles nicht geholfen  

Diese Einstellungen, haben aber auch zur Folge, das mein Fernseher richtig abbaut, wenn ich da Netflix streamen will. Meine Xbox habe ich noch nicht mal probiert.
Aktuell helfe ich mir dadurch, das ich die Audioausgabe wieder ändere und ich den komprimierten Ton nur für Mehrkanalinhalte unverändert ausgebe. 

Mich nervt es so richtig und hoffe auf Hilfe. Habe keine Idee mehr und finde im Netz immer wieder das, was ich auch schon versucht habe.

Stromlosmachen der Playbase, hat kurzweilig geholfen.

Noch ein Nachtrag: Diagnose 721846475

Benutzerebene 6
Abzeichen +3

Hallo zusammen.

Darf ich mich hier mit einklinken. Habe leider dasselbe Problem und finde keine Lösung. 
Ich besitze die Playbase, zwei One SL als Rearspeaker. Angeschlossen ist die Playbase mit einem Lankabel. Mit Toslink zu einem Sony KD-75xg8599.

Am Fernseher sind die Einstellungen für die Audioausgabe eingestellt. Der komprimierte Ton wird unverändert ausgegeben. Und das Audiosystem ist als bevorzugte Lautsprecher auch eingestellt.

So habe ich alles eingerichtet und es funktionierte genau zwei Tage.

In meiner Fritzbox habe ich Kanal 1 und in der Sonos-App Kanal 11 eingestellt. Habe vorsichtshalber auch bei der 5GHZ Kanal 60 eingestellt. Hatte aber auch schon andere Konstellationen probiert. Hat alles nicht geholfen  

Diese Einstellungen, haben aber auch zur Folge, das mein Fernseher richtig abbaut, wenn ich da Netflix streamen will. Meine Xbox habe ich noch nicht mal probiert.
Aktuell helfe ich mir dadurch, das ich die Audioausgabe wieder ändere und ich den komprimierten Ton nur für Mehrkanalinhalte unverändert ausgebe. 

Mich nervt es so richtig und hoffe auf Hilfe. Habe keine Idee mehr und finde im Netz immer wieder das, was ich auch schon versucht habe.

Stromlosmachen der Playbase, hat kurzweilig geholfen.

Noch ein Nachtrag: Diagnose 721846475

 

Hi,

 

hast du 5 GHz mal testweise abgeschaltet und auch mal die Rücklautsprecher ausgeschaltet?

Ändert das etwas am Fehlerbild?

 

Gruß,

Daniel

Abzeichen

Hallo Daniel,

auch 5 GHz habe ich abgeschaltet. Hatte alles nicht funktioniert. Danke für den Tipp.

Ich habe eine Nacht drüber geschlafen und mit etwas Abstand, habe ich mir überlegt, was noch stören kann. Da sie noch recht neu waren, habe ich nicht gleich an die HUE-Lampen gedacht. Aber die waren es. Habe dann nochmal schnell gegoggelt und bin auf eine Kanaländerung der Bridge gestoßen. Probiert und es hat zum Glück funktioniert. War schon richtig gefrustet.

Jetzt ist aber die Freude wieder da und ich weiß jetzt, das ich mir weitere Lampen und Sonosboxen anschaffen kann. Juhu. 
 

Abzeichen

Und wie heißt es so schön?

Zu früh gefreut. Geht schon wieder los. Seit 10 Minuten. Jetzt habe ich wirklich keinen Plan mehr. 

Abzeichen

Habe die HUE-Beidge jetzt abgestöpselt. Die Aussetzer bleiben. Sind weniger geworden, sind aber da. Mache nochmal eine Diagnose. 
1382869586

Es lief den ganzen Tag ruhig. Eben den Kanal gewechselt und dann geht es los. Wieso?

Sei dazu gesagt, das ich Entertain benutze. 3 Geräte sind im Haus. Kann das eine Rolle spielen?

Und wie heißt es so schön?

Zu früh gefreut. Geht schon wieder los. Seit 10 Minuten. Jetzt habe ich wirklich keinen Plan mehr. 

 

  • Stelle mal den Funkkanal der Fritzbox auf 6 und SonosNet auf 1. Wähle auch einen anderen 5 GHz-Kanal
  • Stelle HUE auf Kanal 25
  • Hast du Sonos früher einmal über WLAN betrieben?
  • Setzt du Repeater ein?
  • Setzt du einen Ethernetswitch ein?
  • Vergewissere dich, dass keine IP-Adresse doppelt vergeben ist (Heimnetzübersicht/Ungenutzte Verbindungen); wenn doch, bitte beide IPs löschen und im Anschluss Fritzbox sowie die betreffenden Komponenten neu starten

 

Wenn es keine doppelten IP-Adressen gibt, starte das System wie folgt neu:

  1. Surroundverbund auflösen
  2. Fritzbox neu starten, abwarten, bis sie hochgefahren ist
  3. Playbase neu starten (abwarten, dass die LED zu blinken aufhört)
  4. Die beiden ONE SL hintereinander neu starten (immer abwarten, dass die LED zu blinken aufhört)
  5. Danach den Surroundverbund wieder einrichten
Abzeichen

Hallo Greta.

Das Sonos System habe ich erst seit ein paar Tage. Von Anfang an, war die Playbase mit Lankabel verbunden und ich bin der Ersteinrichtung gefolgt. Also habe ich nur das Sonosnetz benutzt.?

Die Beidge hat Kanal 25. 

Ich habe einen Mechrepeater im Flur. Außerdem ist ein Nethear GS316 LAN-Switch am Router. 
Mit Neustarten der Playbase und der Rears, ist gemeint, das ich sie vom Strom nehme?

Funkkanal ist auf 1 bei Sonos, auf 11 (2,4) und auf 112 (5) gestellt. 

Abzeichen

Wenn die One SL aus dem Verbund genommen werden, kommt der Ton ohne Aussetzer. Falls das relevant ist, wollte ich es nur erwähnen. Werde gleich besagten Neustart durchführen. Ich berichte dann. 

Hallo Greta.

Das Sonos System habe ich erst seit ein paar Tage. Von Anfang an, war die Playbase mit Lankabel verbunden und ich bin der Ersteinrichtung gefolgt. Also habe ich nur das Sonosnetz benutzt.?

Die Beidge hat Kanal 25. 

Ich habe einen Mechrepeater im Flur. Außerdem ist ein Nethear GS316 LAN-Switch am Router. 
Mit Neustarten der Playbase und der Rears, ist gemeint, das ich sie vom Strom nehme?

Funkkanal ist auf 1 bei Sonos, auf 11 (2,4) und auf 112 (5) gestellt. 

 

Ich finde keine Informationen darüber, ob der Switch das sog. IGMP-Snooping unterstützt. Es kann sein, dass es dadurch im gesamten Netzwerk zu einem unkontrollierten Datenaustausch kommt.

Hängen Playbase und Entertain-Receiver an diesem Switch? Könntest du die Playbase oder den Receiver direkt mit der Fritzbox verbinden?

Wie gesagt, stelle mal den Funkkanal der Fritzbox auf 6. Wenn die Fritzbox auf 11 bleibt, muss die HUE-Bridge auf Kanal 26 gestellt werden.

Abzeichen

So ist jetzt stand der Dinge.

Erstmal die Diagnose: 1799517523

Fritzbox hat Kanal 11 und 112.

Nach einem Neustart und einer Neueinrichtung der Playbase und den Rearspeakern, läuft es gerade. Durch die Neueinrichtung, ist Sonos wieder auf Kanal 6 gegangen. 
Was den Switch betrifft. Es ist ein unmanaging Switch. Nicht das ich da jetzt Ahnung habe. Steht so da. Dieses IGMP-Snooping, unterstützt er wohl nicht.

Entertain und Sonos, sind via im Hausverlegten Lankabel an diesen Switch angeschlossen.

Direkt anschließen kann ich erst, wenn ich mir ein 15 Meter Kabel besorgt habe. Müsste ich mir leihen. Kann ein oder zwei Tage dauern.

Philips Bridge, ist auf 25. 

Jetzt läuft es halt gerade. Habe etwas Bange davor, den Sender zu tauschen. 😳😅

Philips Bridge, ist auf 25. 

Jetzt läuft es halt gerade. Habe etwas Bange davor, den Sender zu tauschen. 😳😅

 

Warum? Wenn es aufs Neue zu Aussetzern kommen sollte, kannst du die Kanäle ja wieder zurückstellen. Aber wenn es momentan läuft, warten wir einmal ab. :slight_smile:

Abzeichen

Recht hast du. 🙂 Habe soweit jetzt alles wieder hergerichtet. Freuen werde ich mich erst in einer Woche wieder. Sonst ist die Enttäuschung zu groß, sollte das System morgen wieder rumspinnen. 🙃

Erstmal vielen Dank für die Hilfe. Sollte was sein, melde ich mich wieder.

Ich bin jedenfalls gespannt. Denn so ist der Klang Mega. Und ich will mir gerne noch die ein oder ander Box zulegen. Wäre schade, wenn diese „Liebe“ so schnell zu Ende gehen sollte. 

Abzeichen

Leider keine gute Nachricht. Heute Abend ging es direkt wieder los. Hat vielleicht eine Stunde gehalten.

Was habe ich jetzt alles versucht. Kann ja nicht sein, das man dauernd die Kanäle wechseln muss. Oder das man regelmäßig einen Neustart der Fritzbox oder des Sonossytems machen muss.

Diagnose: 1930667608

Gehe ich nochmal durch. Ich habe die Kanäle gewechselt. Mehrfach ohne Erfolg.

Sonos komplett neu eingerichtet. Ohne Erfolg. Hue vom Netz genommen. Ohne Erfolg.

5ghz abgeschaltet. Ohne Erfolg.

Lankabel direkt an die Fritzbox anschließen, ist das einzige an Ratschlägen, was ich mich nicht versuchen konnte. Muss deswegen extra ein Kabel kaufen, welches die Distanz überbrücken kann. Auch nicht im Sinne des Erfinders. 
Hier nochmal mein Setup.

Fernseher: Sony KD-75xg8599.

Zuspieler: Mediareceiver 401, 2x 201, Xbox one X

Sonos: Playbase (mit Lankabel angeschlossen),

2 One SL als Rearspeaker

Router: Fritzbox 7590 mit Repeater 1750e mit einem Netgear GS-316 als Switch

Universversal: Harmony Hub und Elite und 2 Echos 


Ich brauche da wirklich Hilfe. Es ist nicht schön. 

@Chris1604, ich gehe von einem sog. Multicast-Flooding aus, verursacht durch den Switch. Ich glaube, das Beste ist, wenn du mit dem Support telefonierst. Schalte vorher einen PC oder Mac ein.

 

Deutschland: 0800-9444 999
Österreich: 0800-901 023
Schweiz: 0800-566 782

Montag bis Freitag von 10 bis 18 Uhr erreichbar.

Abzeichen

Hallo Greta,

 

dann werde ich das mal probieren. 10-18 Uhr, beißt sich jetzt leider mit meinen Arbeitszeiten. Mit Glück, kann ich es morgen Vormittag versuchen. Bis dahin, werde ich mal nur die Sonos laufen lassen. Habe Alexa, Harmony und HUE erstmal abgeklemmt. Bin gespannt.

Wenn es neue Erkenntnisse gibt, melde ich mich. 

Abzeichen

Habe vorsichtshalber mal kurz nach einem anderen Switch geschaut. Ist denn der TP-Link TL-SG1016D etwas? Der soll dieses IGMP-Snooping beherrschen. 

Habe vorsichtshalber mal kurz nach einem anderen Switch geschaut. Ist denn der TP-Link TL-SG1016D etwas? Der soll dieses IGMP-Snooping beherrschen. 

 

Der TL-SG116 beherrscht IGMP-Snooping, ich habe die 8-Port-Version. Bei dem von dir genannten Switch finde ich keine entsprechende Angabe auf der Herstellerseite.

Abzeichen

Bei Amazon, stehen bei Seiden Switches quasi dieselben Merkmale in der Produktbeschreibung. Da ich manchmal ungeduldig sein kann ( 😄 ), habe ich vorhin den TL-SG1016D bestellt. Heute werde ich dann mal noch die einzelnen Geräte wieder anschließen. Stück für Stück. Mal schauen was passiert. Dann sollte morgen der neue Switch und ein langes Kabel da sein. Das kann ich dann auch alles probieren.

Greta, vielen Dank für die Unterstützung. Hoffe du stehst mir zur Seite, bis es endlich läuft. 

@Chris1604, zur Not musst du den Switch wieder zurückschicken, die Produktinformationen bei Amazon sind oft fehlerhaft.

 

Edit: Ich schlage vor, du bestellst dir den TL-SG116 und schickst den anderen Switch umgehend retour, ohne die Sendung zu öffnen.

Antworten