Beantwortet

Playbar oder auf die Arc warten?


Abzeichen +1

Hallo zusammen, ich habe seit ca. 3 Monaten 2 One im Stereoverbund laufen und bin absolut begeistert. 

Um das ganze auch heimkinotauglich zu machen, habe ich mir gestern noch die Playbar dazu gekauft, bin aber irgendwie nicht ganz zufrieden. 

Bei actionreichen Szenen sind oftmals die Effekte viel zu laut und Dialoge viel zu leise. 

Ich habe mich diesbezüglich auch schon hier belesen und bin wohl nicht der einzige mit diesem Problem. 

Nachtmodus und Stimmenverbesserung bringen nicht wirklich etwas. 

Die Frage ist jetzt, ob ich vielleicht mit der Arc besser fahren würde. 

Die Playbar ist ja nun schon seit vielen Jahren auf dem Markt und daher wohl auch weniger zukunftsfähig. 

Bin gerade schwer am überlegen und würde mich freuen, eure Meinung zu hören. 

icon

Beste Antwort von Superschlumpf 24 Mai 2020, 17:23

Kann man die Sprachverbesserung und den Nachtmodus auch gleichzeitig benutzen oder ist das eher kontraproduktiv? 

Kontraproduktiv ist es imo nicht, aber ich für meinen Teil nutze fast ausschließlich die Sprachverbesserung. Der Nachtmodus nimmt für meinen Geschmack doch arg viel an Dynamik aus dem Audiosignal raus. Das mag sinnvoll sein, um die Umgebung nicht zu belästigen, aber Spaß kommt damit imo eher nicht auf. Und der soll ja manchmal durchaus im Vordergrund stehen. ;-)

Original anzeigen

29 Antworten

Bei actionreichen Szenen sind oftmals die Effekte viel zu laut und Dialoge viel zu leise. 

 

Daran wird sich auch durch die Arc nichts ändern, denn die Tonspuren sind so abgemischt. Manche Fernseher, Receiver, Blurayplayer etc. verfügen über eine Einstellung, die sich “Dynamikbereich” nennt, darüber lässt sich das Missverhältnis Dialog/Effekt ebenfalls etwas ausgleichen.

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Eukalyptusbaum 

Wie Greta schon sagte, liegt das von dir geschilderte Phänomen hauptsächlich an der Abmischung der Tonspur. Es gibt zwar Unterschiede beim Klangbild, wenn die gleiche Tonspur über verschiedene Geräte abgespielt wird, aber am Grundcharakter des abgemischten Klangbildes wird das Endgerät nicht viel ändern können. 
 

Entgegen deiner Meinung empfinde ich die Sprachverbesserung als enorme Verbesserung für solche Situationen. 
 

Bzgl. der von Greta erwähnten Option an TV Geräten zur Begrenzung des Dynamikbereiches habe ich bisher leider immer nur die Feststellung gemacht, dass diese sich lediglich auf die Wiedergabe über die internen Lautsprecher des TV auswirkt. Aber evtl. ist das ja bei anderen Geräten anders. 
Gruß,

Ralf

Abzeichen +1

Kann man die Sprachverbesserung und den Nachtmodus auch gleichzeitig benutzen oder ist das eher kontraproduktiv? 

Kann man die Sprachverbesserung und den Nachtmodus auch gleichzeitig benutzen oder ist das eher kontraproduktiv? 

 

Ich habe beides rund um die Uhr eingeschaltet, ob es für dich infrage kommt, musst du selbst herausfinden.

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

Kann man die Sprachverbesserung und den Nachtmodus auch gleichzeitig benutzen oder ist das eher kontraproduktiv? 

Kontraproduktiv ist es imo nicht, aber ich für meinen Teil nutze fast ausschließlich die Sprachverbesserung. Der Nachtmodus nimmt für meinen Geschmack doch arg viel an Dynamik aus dem Audiosignal raus. Das mag sinnvoll sein, um die Umgebung nicht zu belästigen, aber Spaß kommt damit imo eher nicht auf. Und der soll ja manchmal durchaus im Vordergrund stehen. ;-)

Abzeichen +1

Ich schaue gerade "The Rookie" auf Fox HD.

Stimmenverbesserer ist an. 

Es ist absolut kein Dialog zu hören, nur die Musikuntermalung. Immer wenn sich 2 Leute unterhalten, wird die Musik leiser, aber vom Dialog ist nichts zu hören. 

So schlecht kann doch kein Film abgemischt sein? 

@Eukalyptusbaum, schalte halt auch einmal testweise den Nachtmodus dazu, ausschalten kannst du ihn jederzeit wieder. Fox HD über Sky? Schau in den Toneinstellungen des Receivers nach, ob es einen “Dynamikbereich” gibt und teste auch hier mögliche Einstellungen durch. Das ist eine Frage der Subjektivität, du musst selbst herausfinden, was angenehm für dich ist.

Abzeichen +1

Ja, Fox HD über Sky. Ich habe den Sky Q Receiver. 

Da kann man nur wählen zwischen Stereo, Dolby Digital und Dolby Digital Plus. 

Probiere jetzt mal, wie der Ton über den Magenta TV Stick ist.

Der Nachtmodus nimmt halt wirklich enorm die Dynamik raus. 

Danke für deinen Tipp. 

Das Musik hören über die Playbar und die 2 One ist dagegen genial. Nur der TV Modus ist nicht wirklich zufriedenstellend. 

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Eukalyptusbaum 

Schaust du über Sky? Wenn ja, über welchen Empfangsweg? Sky Receiver?

Ich vermute, an der Playbar kommt nur Stereo an. Damit können Stimmen z. B. bei weitem nicht so gut rüberkommen wie mit Dolby Digital 5.1. 

Schau mal in der Sonos App unter Einstellungen… System… über mein Sonos… nach, was da während der Wiedergabe bei der Playbar als Signalart steht. 
 

Wie sind ansonsten die Einstellungen im Surround Setup - 

Level der Rearspeaker?

Loudness an oder aus?

Trueplay an oder aus?

Bass u. Höhen wie eingestellt?

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

PS: eben gelesen… Sky Q Receiver…

hast du „Dolby Digital“ ausgewählt?

Und am TV für die SPDIF Ausgabe ebenfalls?

Hat die Sendung auf Sky Q eine 5.1 Tonspur?

Wenn trotzdem nur Stereo ankommt, kann dein TV evtl. kein DD5.1 von ext. Quellen durchschleifen. Dann würde nur ein Audioextractor helfen. 
 

Kannst du mal von einer internen Quelle des TV eine Sendung/Film in 5.1 testen, um einen Vergleich zu haben?

Intern wäre über den TV Tuner des TV, oder eine App des TV. 

Abzeichen +1

Hallo Superschlumpf... 

Ich schaue Sky mit dem Sky Q Receiver über meinen Kabelanschluss (vormals Unitymedia) jetzt Vodafone.

TV Level 0%

Meine beiden Sonos One als Rears hab ich manuell mit 3 m eingemessen, obwohl sie nur ca. 1,5 m von mir entfernt sind. 

Loudness ist aus. 

Bass auf +3

Treble auf +2

Kein Trueplay, da ich kein iPhone habe. 

Der Nachtmodus nimmt halt wirklich enorm die Dynamik raus. 

 

Ich habe eine Playbase, gerade läuft ‘Justice League’ und der Boden vibriert trotz Nachtmodus.

 

Ich habe noch eine Beam am PC angeschlossen, da ist auch nur die Sprachverbesserung aktiv, weil ihr das Volumen der Base fehlt.

Abzeichen +1

Am Sky Q ist Dolby Digital gewählt und an meinem LG OLED 55 B 7 D ist auch Dolby Digital für den den optischen und den HDMI Ausgang gewählt. 

Über Amazon Prime Video kommt auch 5.1 raus. 

Das Beispiel von eben auf Fox HD, da weiß ich nicht welche Tonspur von Sky gesendet wurde. Ich vermute Dolby Digital 2.0

Man sieht in der Sonosapp unter 'Einstellungen --> System --> Über mein Sonos-System → Playbar (Audioeingang)’, welches Tonformat sie gerade ausgibt.

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Eukalyptusbaum

Einstellungen passen also soweit… dann schau doch bitte nochmal in der Sonos App nach, welches Signal anliegt, wenn von Sky etwas läuft. 
Dann wären wir einen Schritt weiter und wüssten, ob es ggf. schonmal an Stereo liegt. 
Wie gesagt, bei DD5.1 mit gescheiter Abmischung kommen die Stimmen an meiner Playbar völlig klar und sauber rüber. 
Bei Stereo natürlich schlechter, aber  mit aktiver Sprachverbesserung immer noch völlig ok. 
 

Als nächstes wären dann eben noch die oben genannten Einstellungen für Bar u. Rearspeaker interessant. 
Schalte die Rears mal testweise per App aus. 
 

Und was heißt TV Level 0%?
Ist das ne Einstellung am Sky Q Receiver?

Abzeichen +1

@Superschlumpf

Die Einstellung von Bar und Rears hatte ich oben schon geschrieben 😉

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Superschlumpf

Die Einstellung von Bar und Rears hatte ich oben schon geschrieben 😉

Ja, gesehen… kommt von der ständigen Parallel-Schreiberei. ;-)

 

Wie gesagt, falls nur Stereo ankommt, auch mal die Rears per App deaktivieren. Denn pseudo Surround kann auch schlechter klingen als Stereo nur über die Bar. 
 

Aber erstmal wäre gut, ein DD5.1 Signal von Sky zu testen. 

Abzeichen +1

Ok, ich hab jetzt mal den Magenta TV Stick vom Fernseher entfernt, TV ausgeschaltet, Sky Q Receiver ausgeschaltet. 

Alles wieder eingeschaltet und am Fernseher das Tonformat fest eingestellt auf Dolby Digital. Hatte das vorher auf automatisch stehen. 

Jetzt kommt auch sauberes 5.1 zum Beispiel im Tatort gerade auf ARD. 

Vielleicht hat sich da irgendwas verschluckt... der Fernseher, die Bar oder der Sky Receiver.

Auf einmal ist auch der Unterschied von normal auf Nachtmodus nicht mehr so extrem groß. 

 

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Eukalyptusbaum 

Na, das hört sich doch gut an… im wahrsten Sinne des Wortes. ;-)

 

Abzeichen +1

Macht es eigentlich klanglich viel aus, wenn man Trueplay verwendet? 

Dann sollte ich mir vielleicht mal jemanden einladen, der ein iPhone hat 😎

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

Macht es eigentlich klanglich viel aus, wenn man Trueplay verwendet? 

Dann sollte ich mir vielleicht mal jemanden einladen, der ein iPhone hat 😎

Schadet imo jedenfalls nicht, es mal auszuprobieren. 
Kann schon unter Umständen klanglich noch ne Menge rausholen, finde ich. 
Ist aber natürlich im Ergebnis auch Geschmacksache. 

Abzeichen +1

Ok, danke euch erstmal. Bis morgen. Gute Nacht!

Abzeichen +1

Da die Playbar jetzt schon seit 2013 (wenn ich richtig informiert bin) auf dem Markt ist, wollte ich mal eure Meinung hören, ob sich das Teil eigentlich noch lohnt, bezüglich Updates und Zukunftsfähigkeit und, ob es vielleicht mit der Arc nochmal deutlich klanglichen Zugewinn geben würde?

Den Preis der Arc mal außer Acht lassen. 

Wohlklang ist subjektiv. Zukunftssicher sind sowohl Playbar wie Playbase, da sie S2-fähig sind. Würde ich jetzt auf die Arc umsteigen, bräuchte ich auch einen modernen Fernseher und ein Möbel, das tief genug ist, dass die Arc vor dem Fernseher Platz findet. Zu kostspielig für mich, außerdem hoffe ich, dass Sonos in ein paar Jahren einen Nachfolger der Playbase rausbringt, ich habs nicht so mit Soundbars.

Abzeichen +1

Was bedeutet S 2 fähig? 

Antworten