Kein TV-Ton nach einer Weile, wenn eARC auf Philips aktiviert ist - OLED 806 / 856



Ersten Beitrag anzeigen

48 Antworten

Abzeichen

Bei mir existiert ein ähnliches Problem.

 

Ich habe seit ein paar Tagen den Philips 55OLED 806/12 im Einsatz. Angeschlossen an einem Sky Q Receiver. Als Soundsystem benutze ich die Sonos Playbase verbunden an den Philips OLED per Toslink. (Vorher mit einem Panasonic war alles in Ordnung)

 

Jetzt kommt es zu Tonausetzern für meist 1-2 Sekunden in etwas längeren Abständen. Aufgefallen vorallem beim normalen Kabelfernsehen. Manchmal wird der Ton beim starten garnicht erkannt. Erst wenn ich in die Einstellungen des Philips-Fernseher reingehe und bei der Auswahl “Mehrkanal, Mehrkanal Bypass und Stereo” switche, kommt der Ton wieder. 

 

Leider habe ich noch die Firmware vom 19.03.2022 und weiß nicht, ob es mit der neueren behoben wird. Der Philips Support möchte das ich alle Kabel austausche, leider brachte dies bis jetzt kein Erolg. Die neuere Firmware wurde mir bislang noch nicht angeboten. Kann es veventuell auch an den Einstellungen im Sky Q Receiver und/oder Philips-Fernseher liegen? Leider kenne ich mich da nicht so gut aus.

 

liebe Grüße

Michael

 

Abzeichen

Soeben kam es wieder zu Ton und Bild Aussetzer. Ich habe eine Fehlerdiagnose gemacht. Könnte da jemand reinschauen?

 

1901926042

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

Soeben kam es wieder zu Ton und Bild Aussetzer. Ich habe eine Fehlerdiagnose gemacht. Könnte da jemand reinschauen?

 

1901926042

Diagnosen werden übers Forum nicht ausgewertet. Wende dich bitte mit der Bestätigungsnummer telefonisch oder per Chat an den Support.

https://support.sonos.com/s/contact?language=de

Benutzerebene 6
Abzeichen +3

Ich habe seit ein paar Tagen den Philips 55OLED 806/12 im Einsatz. Angeschlossen an einem Sky Q Receiver. Als Soundsystem benutze ich die Sonos Playbase verbunden an den Philips OLED per Toslink. (Vorher mit einem Panasonic war alles in Ordnung)

 

Jetzt kommt es zu Tonausetzern für meist 1-2 Sekunden in etwas längeren Abständen. Aufgefallen vorallem beim normalen Kabelfernsehen. Manchmal wird der Ton beim starten garnicht erkannt. Erst wenn ich in die Einstellungen des Philips-Fernseher reingehe und bei der Auswahl “Mehrkanal, Mehrkanal Bypass und Stereo” switche, kommt der Ton wieder. 

 

Leider habe ich noch die Firmware vom 19.03.2022 und weiß nicht, ob es mit der neueren behoben wird. Der Philips Support möchte das ich alle Kabel austausche, leider brachte dies bis jetzt kein Erolg. Die neuere Firmware wurde mir bislang noch nicht angeboten. Kann es veventuell auch an den Einstellungen im Sky Q Receiver und/oder Philips-Fernseher liegen? Leider kenne ich mich da nicht so gut aus.

@MickKlick

Hallo Michael,

das ist ärgerlich und hört sich nicht so an, wie es laufen sollte. 

 

Nach TV-Wechsel solltest du normalerweise keine Ton-Probleme mit deiner Playbase haben. Gerade wenn du sagt, es lief vorher mit einem Panasonic einwandfrei. Bitte teste einmal Folgendes:

  • TV-Audioausgabe auf Stereo lassen. Bleibt der Ton so, wie er soll oder treten die Probleme auch nur mit Stereo auf?

 

Hattest du deshalb denn schon Kontakt mit unserem Support? Da könnte deine Diagnose ausgewertet werden, wie @Superschlumpf schon sagte. Laut TV-Versionsverlauf sollte jedoch so ein (ähnliches) Problem mit TOSlink schon von Philips behoben worden sein. Ich empfehle dir in deinem Fall mit dem Philips Support am Ball zu bleiben. Halte uns hier gerne auf dem Laufenden.

 

Gruß

Nils

Abzeichen

Tut mir leid das ich mich erst jetzt melde. 
 

Ich habe Receiver und TV auf Stereo gestellt, allerdings mit den gleichen Problemen. 
 

Der Philips Support hat mir leider bislang nicht mehr geantwortet. Ich würde gerne dieses Update von Philips vom 19.04.2022 ausprobieren, kann man dies irgendwo runterladen? 

Den Sonos Support muss ich ebenfalls noch kontaktieren. Werde ich jetzt versuchen. 
 

Jetzt gerade kam das Problem sogar beim Umschalten  eines Senders. Ton war weg… erst als ich im Fernseher in den Stereo/Mehrkanal… Einstellungen umgestellt habe, war der Ton wieder da. 

 

Abzeichen

So, ich habe jetzt mit Dem Support von Sonos gesprochen. 
 

Es werden wohl Probleme über das Audiosignal vom Audioeingang gemeldet. Daten gehen verloren oder werden nicht gelesen.

Damit hab ich mich dann an den Philips Support Gewandt. Sowas habe ich noch nie erlebt… Hilfe wird da nicht gerade groß geschrieben… alles wird auf Sonos geschoben. Ein Update ist nicht vorhanden. Austausch und Reparatur wurde nicht in Erwägung gezogen, da es ja nicht deren Problem ist. Ich soll erstmal weiter testen und ggf. Die Playbase austauschen da Toslink ja auch total veraltet ist. Mein Händler verweist mich an den Philips Support der nicht wirklich hilft… muss ich jetzt tatsächlich mein Sonossystem tauschen? 

@MickKlick, ich habe ebenfalls eine Playbase und einen Sky Q. Die Tonaussetzer von 1-2 Sekunden dürften auf die Firmware des Sky Q zurückzuführen sein, die habe ich nämlich auch.

 

“Manchmal wird der Ton beim starten garnicht erkannt.” Ist auch bei mir so, dann verschwindet die Playbase außerdem aus der Sonos-App. Da hilft nur ein Neustart von Fernseher (Panasonic) und Surroundverbund. Ich konnte die Ursache auf CEC runterbrechen, obwohl mir nicht klar ist, wie der optische Anschluss da ins Spiel kommt. Ich bin praktisch unentwegt damit beschäftigt, CEC auszuschalten (der Apple TV verträgt sich damit nicht) oder einzuschalten, wenn Fernseher und Playbase einander nicht mehr erkennen.

Abzeichen

@MickKlick, ich habe ebenfalls eine Playbase und einen Sky Q. Die Tonaussetzer von 1-2 Sekunden dürften auf die Firmware des Sky Q zurückzuführen sein, die habe ich nämlich auch.

 

“Manchmal wird der Ton beim starten garnicht erkannt.” Ist auch bei mir so, dann verschwindet die Playbase außerdem aus der Sonos-App. Da hilft nur ein Neustart von Fernseher (Panasonic) und Surroundverbund. Ich konnte die Ursache auf CEC runterbrechen, obwohl mir nicht klar ist, wie der optische Anschluss da ins Spiel kommt. Ich bin praktisch unentwegt damit beschäftigt, CEC auszuschalten (der Apple TV verträgt sich damit nicht) oder einzuschalten, wenn Fernseher und Playbase einander nicht mehr erkennen.

Also ich habe gestern mal den Sky Q Receiver nicht benutzt und stattdessen den Fernseher direkt mit dvb c verbunden. Nun hatte ich das Gefühl permanent alle 10 min ca. ganz ganz kurze Tonaussetzer hatte. Habe direkt eine Diagnose gemacht und wollte das heute nochmal beim Support checken lassen. 
Ich werde dann die Tage nochmal alles ohne Sonos testen… sehr ärgerlich das ganze. Vor allem der 0 Support von Philips. 
Ich würde gerne mal ein HDMI Soundsystem ausprobieren… leider kann ich mit nichtmal eben eine Sonos Arc zum Testen bestellen…

Ich würde gerne mal ein HDMI Soundsystem ausprobieren… leider kann ich mit nichtmal eben eine Sonos Arc zum Testen bestellen…

 

Jein. Wenn man im Sonos Shop bestellt, hat man ein 100tägiges Rückgaberecht. Wenn Sie nur testen wollen, ob der optische Ausgang des Fernsehers defekt ist, so würde auch die Beam d. 2. Gen. diesen Zweck erfüllen, die nur halb so viel wie die Arc kostet.

 

Haben Sie es schon mit einem anderen Toslinkkabel probiert?

Abzeichen

Die Kabel wurden komplett getauscht… alles ohne Wirkung. 

 

Ich bin momentan echt überfragt… da Philips mir überhaupt kein Support anbietet und alles auf die Hardware der anderen Anbieter schiebt wie Sonos oder Sky… Habe auch schon sämtliche Einstellungen ausprobiert. 
 

Das einzige was ich noch nicht getestet habe ist eine andere Soundanlage (weil nicht vorhanden) und nur die TV Lautsprecher. 

 

Das aktuellste Firmwareupdate für das Modell ist vom 19. März 2022.

https://www.philips.de/c-p/55OLED806_12/oled-8-series-4k-uhd-oled-android-tv/support

 

Wenn das schon installiert ist, fällt mir nur noch ein, den Philips in den “Allgemeinen Einstellungen” auf ‘Werksvoreinstellungen’ zurückzusetzen.

https://www.coolblue.de/beratung/philips-fernseher-auf-werkseinstellungen-zuruecksetzen.html

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@MickKlick 

Hast du DVB-C mit dem internen Tuner des TV getestet? Wenn ja, welches Audioformat war eingestellt? Am besten erstmal Stereo testen. 
 

Hat der Sky Receiver einen eigenen optischen Ausgang, an den man die Playbase mal anschließen könnte?

 

Wie sind die Audioeinstellungen im Menü des Sky Receivers eingestellt und welche Optionen gibt es dort?

Wenn am Receiver und auch am TV Stereo eingestellt ist und es trotzdem zu Aussetzern kommt, dann würde ich einen Defekt an einem der beteiligten Geräte nicht ausschließen. 

Abzeichen

Also gestern kam der neue Sky Q Receiver. Ich wollte einfach wissen ob es an den alten Sky Q lag… leider hatte ich wieder Tonaussetzer und nun auch beim Start des Fernsehers kein Ton. Erst als ich im Fernseher Mehrkanal/Stereo hin und her geschaltet habe ging es wieder…

 

Jetzt teste ich gerade ohne Anschluss der Sonos Soundbase und nur die TV Lautsprecher. Aktuell noch ohne Probleme. Das ist aber natürlich nicht die Lösung. 
Danach werde ich die Playbase direkt mit dem Receiver verbinden und die Tage berichten.

Allerdings ist das wenn es funktioniert ja auch nicht die Lösung weil ich dann über die PS5 kein Ton von der Sonos habe. 

@MickKlick, es dürfte mit CEC zu tun haben, ich für mein Teil denke, dass diese Funktion unausgegoren ist oder/und so manche Peripheriegeräte nicht ganz kompatibel damit sind. Philips betrieb früher ein Kundenforum, das anscheinend nicht mehr existiert. Ich weiß nicht, ob es viel Sinn hat, den Philips-Support auf CEC anzusprechen.

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@MickKlick

Moin,

leider hast du nicht auf meine Frage geantwortet, worüber genau die DVB-C getestet hast. Wenn es über den internen Tuner des TV wäre und das Problem auch besteht, wäre dieser imo der Hauptverdächtige und die HDMI CEC Verbindung zum Sky Receiver oder dessen Audioeinstellungen wären sekundär zu betrachten. 
Es geht erstmal darum, die Ursache einzugrenzen. Deshalb auch der Vorschlag nur als Test mal den Sky Receiver direkt mit der Playbase zu verbinden. 
 

Am besten wäre tatsächlich ein Test, in dem nur die Playbase am TV hängt. 
Dann mal vom TV Tuner und ggf. von internen Apps des TV vetschiedene Tonformate (Stereo und DD5.1) abspielen und dabei im den Audiooptionen des TV zwischen Mehrkanal,Bypass und Stereo wechseln. 

Abzeichen

@MickKlick

Moin,

leider hast du nicht auf meine Frage geantwortet, worüber genau die DVB-C getestet hast. Wenn es über den internen Tuner des TV wäre und das Problem auch besteht, wäre dieser imo der Hauptverdächtige und die HDMI CEC Verbindung zum Sky Receiver oder dessen Audioeinstellungen wären sekundär zu betrachten. 
Es geht erstmal darum, die Ursache einzugrenzen. Deshalb auch der Vorschlag nur als Test mal den Sky Receiver direkt mit der Playbase zu verbinden. 
 

Am besten wäre tatsächlich ein Test, in dem nur die Playbase am TV hängt. 
Dann mal vom TV Tuner und ggf. von internen Apps des TV vetschiedene Tonformate (Stereo und DD5.1) abspielen und dabei im den Audiooptionen des TV zwischen Mehrkanal,Bypass und Stereo wechseln. 

Sorry,

ich hatte den TV vorgestern direkt mit der DVB C Dose verbunden und die Sonos per Toslink direkt am Fernseher. Das Problem kam mir da sogar schlimmer vor. Ich Trau meinen Ohren schon kaum noch aber es kam mir vor als wenn bei diesem Test… in regelmäßigen Abständen zwischen 5-10 Minuten der Ton ganz ganz kurz für ½ - 1 Sekunden weg war… deswegen hatte ich diese Idee wieder verworfen. Der Sonos Support konnte mir darauf wohl auch Abbrüche in der Verbindung bestätigen. 
was ich noch nicht gemacht habe, ist den Receiver direkt mit der Sonos zu verbinden.

Aktuell teste ich das ganze mal ohne Sonos System… und kann morgen bestimmt mehr sagen. 

 

@Hedy L. Das mit dem CEC verstehe ich als leihe nicht so recht. Philips selbst antwortet mir per Mail nicht mehr… und per Telefon hilft auch keiner wirklich. Mir kommt es so vor, als ob die diese Probleme gerne woanders drauf schieben… Helfen will der Support nicht wirklich. schade man will ja eigentlich nur ein funktionierendes Produkt.  

 

 

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@MickKlick 

Ok, dann teste am besten mal den Receiver direkt an der Playbase mit Stereo und auch mit DD5.1 Tonspuren. Wenn da dann alles funktioniert, liegt es am TV.

Hattest du den TV beim DVB-C Test mit der Einstellung Stereo getestet? Das wäre wichtig, um die Formatwahl als Ursache auszuschließen. Bei Philips gibt es manchmal Probleme bei der Wahl zwischen Mehrkanal und Mehrkanal Bypass.

Stereo sollte immer klappen und da dürften eigentlich keine Aussetzer auftreten. Ansonsten passt da was so überhaupt nicht mit dem TV. Oder halt mit der Playbase. Das wird aber ja hoffentlich der Gegentest mit dem Receiver an der Base zeigen. Am besten auch erstmal Stereo testen. 
 

Welche Audiooptionen bietet das Menü des Sky Receivers eigentlich? 

CEC dürfte hier imo keine Rolle spielen, da keinerlei HDMI ARC Audioverbindung besteht. Die reinen CEC Steuerbefehle zwischen Receiver und TV haben keinen Einfluss auf das Audiosignal. 

@MickKlick, CEC bewirkt z. B. dass zusammen mit dem Fernseher auch der Sky Q eingeschaltet wird, heißt man braucht für ausgewählte Befehle bloß eine Fernbedienung.

 

Sie schreiben “[...] Der Sonos Support konnte mir darauf wohl auch Abbrüche in der Verbindung bestätigen.” Einen Defekt der Playbase hat man ausgeschlossen?

Wie alt ist der Philips, ist er schon außerhalb der Gewährleistung? Dann sollten Sie ihn eventuell von einem Fachmann überprüfen lassen.

Abzeichen

@Superschlumpf Stereo brachte das gleiche Ergebnis. Ich werde es heute testen wie du gesagt hast. 
Der Sky Q Receiver bietet Stereo/ Dolby Digital / Dolby Digital Plus an. 
 

@Hedy L. 

der Philips ist gerade mal 1 Monat alt. Ich habe innerhalb von 14 Tagen Philips kontaktiert… dieses hin und her ging bis letzte Woche ohne wirkliche Hilfe. Mein Händler sagt mir dann, dass ich mich an Philips selbst wenden muss… da die 14 Tage mittlerweile rum waren. Man fühlt sich echt ein wenig im Stich gelassen.

Eine Gewährleistung läuft sechs Monate nach dem Kauf aus. Sie können beim Händler darauf bestehen, dass er den Fernseher austauscht und wenn der Händlervertrag mit Philips das nicht vorsieht, soll er ihn zur Begutachtung einschicken.

Abzeichen

Okay, also ich werde jetzt nochmal die genannten Sachen testen. Morgen kommt auch nochmal ein Techniker für das Kabelnetz um den Verteilerkasten im Keller zu prüfen. 
Notfalls muss ich halt die Woche beim Händler vorbeischauen und hoffen das er mir hilft 

Das Recht innerhalb von 14 Tagen vom Kaufvertrag zurückzutreten, ohne die Entscheidung begründen zu müssen (Widerrufsrecht), gilt meines Wissens nur bei Onlineshops, weil man hier quasi die Katze im Sack kauft. Die Gewährleistungsfrist ist gesetzlich verankert, da der Käufer ein Anrecht auf ein funktionierendes Neugerät hat. Nach Ablauf der sechs Monate tritt für 12-18 Monate die Garantie an die Stelle der Gewährleistung. Aber da im Garantiefall der Käufer nachweisen muss, dass der Defekt nicht durch falsche Bedienung / missbräuchlichen Einsatz entstanden ist, ist man in der Garantiezeit auf die Kulanz des Händlers/Herstellers angewiesen.

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@MickKlick 

Wenn der TV auf SPDIF Audioausgabe „Stereo“ gesetzt ist und du hast Aussetzer, während eine funktionierende Quelle einen Stereoinhalt abspielt, ist imo entweder der TV oder die Playbase defekt. 
Deswegen die Playbase halt am Receiver testen. 

Antworten