Beantwortet

Kann Sonos Beam sich in dieser Umgebung entfalten?


Abzeichen
Hallo zusammen,

Ich warte seit Jahren auf eine neue sonos Soundbar, da ich ich die Verbindung per hdmi als unverzichtbar erachte. Leider ist die Beam jetzt nicht 100% das was ich mur erhofft habe aber sie kommt eher an meine Vorstellungen heran, als die beiden anderen Soundbars von sonos. Da ich ungern noch länger warten möchte und die ersten Tests der Fachpresse recht positiv waren, soll es also trotz der Mankos (zu wenig hdmi Anschlüsse, fehlende soundformate, eigenes einmessen ohne Apple Geräte - immerhin sind die micros ja vorhanden, fehlende Möglichkeit die Beam als Center mit 4 One's zu nutzen) jetzt ziemlich sicherer doch dieses Gerät werden.

Mich verunsichert aber die Angabe der empfohlenen Raumgröße. Die Beam soll ja für kleine bisher Mittelgroße Räume gedacht sein, wir haben einen offenen Raum (45qm), etwas mehr als ein Drittel (ca 18qm) davon ist der Bereich, der insbesondere zum tv schauen gedacht ist. Dahinter kommt der essbereich (ca. 11qm, von dort aus sollte man das ganzes idealerweise auch noch genießen können) und dann die Küche. Verliert sich solch ein Gerät durch die gesamte Raumgröße oder ist es eher relevant wo wir hauptsächlich sitzen (innerhalb der nächsten ersten 18qm). Sollten die Lautsprecher hinten eher im essbereich angebracht werden oder im TV Bereich? Habt ihr Tipps für mich? Sind die Sonos One als Ergänzung ausreichender oder sollten es eher play 3 sein? Ich hoffe ihr könnt mir helfen.
Wie unproblematisch ist die Option die Geräte 100 Tage zu testen?

Vielen Dank vorab
Lia
icon

Beste Antwort von Bassmann1968 6 July 2018, 05:18

Original anzeigen

Dieser Beitrag ist geschlossen für weitere Beiträge

3 Antworten

Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Hi Lia,
Ich denke die Beam ist nicht das richtige für dich.
Zu viele Kompromisse, Raum zu groß. Das wird so nix.
Das 100 tägige Rückgaberecht ist völlig unproblematisch.
Gruß
Armin
Abzeichen
Vielen Dank für die schnelle Antwort, ich habe mir was anderes erhofft, weil ich seit Jahren hin und her gerissen bin. Woran liegt das scheitern, hauptsächlich würden wird das setup ja im TV Bereich nutzen, liegt es daran, dass der Sound sich durch die vorhandene raumgröße dennoch verliert? So wie ich ich verstanden habe wird ein mittelgroßer Raum ja mit ca. 20-25qm ausgelegt, bei uns wäre der kritische Bereich ja innerhalb von 18 qm abgedeckt. Beim Essen muss es ja nicht ganz der heimkino Sound sein. Kann man schon sagen ob dieses Jahr noch mit einer playbar 2 zu rechnen ist? Ich weiß wirklich nicht ob ich noch viel länger warten möchte ?.

Ich hab jetzt im forum mehre Artikel durchgelesen, verstehe ich es richtig, dass ich die Beam vorne mit zwei One/play:1/3/5 aufrüsten könnte? Also sodass ich am Ende die Beam + 4x One/play:1/3/5 + Sub nutzen könnte? Würde dass das Problem lösen? Falls ja welche der normalen Lautsprecher wäre empfehlenswert, ich lese immer, dass die One's ausreichend sind. Momentan nutzen wir eine onkyo Anlage mit zwei großen harman kadon Lautsprechern, wäre es eher sinnvoll mit einem connect zu arbeiten? Ehrlich gesagt wäre ich den avr aber gerne los.
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Hi,
bei Sonos besteht im Moment noch ein Surround System aus maximal 4 Komponenten.
BEAM/PLAYBAR/PLAYBASE+2 gleiche PLAYs als Rears + SUB. Mehr geht nicht.

Vergess das kombinieren von Alt und Neuanlage im Surround Bereich, bekommt man selten synchron.

Ich habe das bei mir anders gelöst.
PLAYBASE mit 2 PLAY:3 für TV.
2 CONNECT:AMP mit Atlas Compact für Musik. (Könnten auch 2 PLAY:5 mit SUB sein)
Wenn ich dickes Kino machen will, dann gruppiere ich die beiden.
Ist dann allerdings kein korrektes 5.1, aber mir gefällt es, bis Sonos endlich ein richtiges Surround System anbietet.
Fang doch erst mal an, nimm dir mal die BEAM, 2 PLAY:1 und einen SUB. Ausbauen kannst du immer noch.
Oder die PLAY:1 ersetzen und die kleinen ins Bad, Schlafzimmer etc stellen.
Gruß
Armin