Frage

Heimkino vs Sonos

  • 16 Februar 2016
  • 6 Antworten
  • 1950 Ansichten

Abzeichen
Hallo Leute

Ich ziehe demnächst in eine neue Wohnung. Dies gibt mir die Möglichkeit, meine Träume eines Heimkinos zu realisieren :-)
Ich habe bereits jetzt ein mittelgrosses Sonos System..
Schlafzimmer: Play 5
Wohnzimmer / TV: Playbar + Sub + 2x Play 1
Badezimmer: Play 1

Mit Sonos bin ich eigentlich zufrieden. Bloss der Ton am TV überzeugt mich, trotz voller Ausrüstung (Playbar, Sub + 2x rear Play 1) nicht wirklich. Insbesondere weil halt diverse Tonformate wie DTS nicht unterstützt werden.

In meiner neuen Wohnung möchte ich einen Beamer installieren und eine schöne Tonanlage haben. Dabei möchte ich nicht auf die Annehmlichkeiten eines Multiroom Systems verzichten. Dass man kurzerhand Räume gruppieren kann, und auch die TV Soundanlage dabei nutzen kann finde ich schon toll. Auch dass man dazu nicht erst aufstehen und mechanisch einen Button am Receiver drücken muss, sondern dies bequem vom Smartphone aus erledigen kann finde ich unheimlich praktisch. Ich bin auch ein totaler Fan von Wireless Systemen.. Ich hasse nichts mehr als Kabelsalat 🙂 Die Vorstellung eines 7.1 Systems mit dementsprechend vielen Kabeln ist für mich ein Graus. Lautsprecher sollten für mich optisch so wenig wie möglich in Erscheinung treten..

Ich überlege daher, wie ich diese Vorteile nutzen kann, und dennoch Heimkino Sound bekommen kann.

Habt ihr hierzu Ideen wie man das realisieren könnte?

6 Antworten

Abzeichen
Bedeuten die fehlenden Antworten, dass das nicht umsetzbar ist? 😃
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Stell einfach mal konktrete Fragen, dann gibt es auch sicherlich Antworten 😉
Abzeichen
Also ich habe mich vom Sonos Heimkino etwas verabschiedet (Grund: Ton mittelmässig, kein DTS). Dennoch möchte ich nicht auf die Sonos features verzichten. Daher dachte ich an folgendes Setup:

- Beamer
- AV-Receiver
- "normale" 2.1 / 5.1 Loudspeaker Anlage
- diverse Bild/Ton-Quellen (BluRay, Chromecast, PC-HDMI, TV-Box
- Sonos Connect
- Weitere Sonos Player im Rest der Wohnung (Schlafzimmer, Badzimmer etc.)

Für das Heimkino wäre der AVR sozusagen die Zentrale. Sämtliche Bild/Ton-Quellen wie TV-Box, BluRay Player etc. werden direkt via HDMI mit dem AVR verbunden. Der AVR gibt das jeweilige Bild an den Beamer weiter und den Ton an die 5.1 Anlage (nicht Sonos).
Damit der Ton des Heimkino auch in anderen Räumen über die Sonos Speaker zu hören ist, würde ich ein Sonos Connect mit dem AVR verbinden. Der Sonos connect müsste aber "beide Richtungen" verbinden:
Einerseits wie gesagt Ton vom Heimkino ins Sonos System UND:
Sonos Sound (Internet Radio, Spotify etc.) in die 5.1. Anlage.

Funktioniert das so oder mach ich ein Denkfehler?
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Der CONNECT kann beide Richtungen, kein Problem.

Die Lautsprecher von SONOS und irgendeiner anderen Anlage kombinieren kannst du vergessen, es sein denn sie wären akustisch isoliert, denn du hast einen Zeitversatz drin.

Was gefällt dir an dem Sonos Surround System nicht?
Kein DTS egal, kann ja gewandelt werden.
Was meinst du mit klanglich?
Abzeichen
Die Lautsprecher von SONOS und irgendeiner anderen Anlage kombinieren kannst du vergessen, es sein denn sie wären akustisch isoliert, denn du hast einen Zeitversatz drin.
Ich dachte gerade dafür sei Sonos Connect da, nämlich um bestehende Anlagen ins Sonos Netz zu integrieren?
Ein Zeitversatz wäre nicht weiter Schlimm, die Räume sind getrennt. Es geht mehr darum, dass man z.B. mal während eines Films aufs Klo geht, dass man trotzdem weiterhören kann :D

Was gefällt dir an dem Sonos Surround System nicht?
Kein DTS egal, kann ja gewandelt werden.
Was meinst du mit klanglich?

Ist ganz ein subjektives Gefühl. Hab jetz an meinem Samsung TV die Playbar mit Sub und 2x Play 1. Die Anlage hat zwar mächtig Rums wenn man aufdreht. Für mich aber wichtiger ist, dass der Ton auch bei niedrigen Lautstärken top ist. Ich will meine Nachbarn da ein wenig schonen. Ich bin einfach nicht zufrieden mit dem Klang dieser Einrichtung.
Gut ich muss zugeben, dass mein aktuelles Setting auch nicht optimal ist.. Denn mein Samsung TV kann eingehende Audio Signale (z.B. BluRay Player via HDMI an Samsung TV) nur in Stereo an die Playbar weitergeben. Nur wenn die Quelle direkt vom Smart TV selbst kommt (z.B. integriertes Netflix App) habe ich tatsächlich DD 5.1. Alles andere kommt Stereo raus.
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Sag ich doch, dass geht mit dem CONNECT, du hast nur einen Zeitversatz.
Wenn die Räume akustisch getrennt sind, dannist das kein Problem.

Ok, dann verstehe ich das, mein neuer Samsung gibt alles richtig in DD5.1 aus, was über HDMI angeschlossen ist und als Surround rein kommt.
Macht Spass.

Antworten