Angepinnt F.A.Q.

Grundlegendes zu Dolby Atmos und Sonos Arc


Benutzerebene 6
Abzeichen +3

Eines der interessantesten Merkmale des neuen Sonos Arc ist die Fähigkeit, Dolby Atmos-Sound abzuspielen. Wie bei allen relativ neuen Technologien ist es verständlich, dass man unbedingt sicherstellen möchte, dass man ein kompatibles Setup hat oder haben wird.

 

Keine Sorge - wir werden in diesem Artikel über Dinge wie "Codecs" und "Audioformate" sprechen. Wir möchten euch dabei helfen, dass es einfacher zu verstehen ist, warum diese Aspekte wichtig sind, damit ihr mit der Sonos Arc auch Dolby Atmos wiedergeben könnt.Die Sonos Arc klingt großartig, auch wenn man Musik abspielt oder Filme in Dolby Digital wiedergibt. Möchte man allerdings das beste Klangerlebnis der Sonos Arc erleben, dann sollte man sicherstellen, dass auch Dolby Atmos wiedergegeben werden kann. Wir helfen euch gerne weiter, wenn es Fragen geben sollte und diese Fragen könnt ihr gerne hier stellen.

 

Dolby Atmos (wie in „Atmosphäre“) ist ein Format, mit dem der Klang dreidimensional gehört werden kann - auch von oben! (Arc erreicht dies, indem es den Schall von der Decke reflektiert). Um diese Erfahrung zu erleichtern, sind Atmos-Informationen in einem Audio-Wrapper (bekannt als Codec) enthalten, der Metadaten enthält, die die Audiotreiber anweisen, wie der Sound in Ihrem Raum gesteuert werden soll.

 

Arc-kompatible Codecs, die Dolby Atmos enthalten, umfassen Dolby Digital Plus, Dolby TrueHD und Dolby MAT. Die meisten Streaming-Dienste mit Atmos-Inhalten verwenden Dolby Digital Plus, während Blu-rays normalerweise Dolby TrueHD oder Dolby MAT verwenden.

 

Um Dolby Atmos-Sound von der Sonos Arc zu erhalten, muss man Folgendes beachten:

 

  1. Verbindungen: Sonos Arc muss mit einem HDMI-Kabel (im Lieferumfang enthalten) über einen ARC- oder eARC-Anschluss an deinem Fernsehgerät angeschlossen werden (eARC ist für Dolby TrueHD und Dolby MAT erforderlich).
  2. Kompatibilität: Jedes Gerät, das das Audio „berührt“ (z. B. Blu-ray-Player, Apple TV, Fire TV), muss Atmos an die nächste Stelle weiterleiten können - von der Quelle des Inhalts an Sonos Arc. Für Blu-ray müssen die einzelnen Discs Atmos-Inhalte enthalten und der Player muss auch Atmos senden können.
  3. Apps: Die App (z. B. Netflix, Disney +) muss Atmos-Inhalte über deinen spezfischen Fernseher wiedergeben können.
  4. Inhalte: Der Inhalt muss Atmos-Audio in einem von Arc unterstützten Codec enthalten: Dolby Digital Plus, Dolby TrueHD oder Dolby MAT.

 

Einige Dinge sind zu beachten:

  • Nicht jede Episode jeder Show hat möglicherweise Atmos, selbst wenn der Streaming-Dienst Atmos unterstützt.
  • Ein Gerät (z. B. Ihr Fernseher oder eine Streaming-Box wie Apple TV) unterstützt möglicherweise Atmos, jedoch nicht für alle darauf ausgeführten Apps.
  • Einige Geräte leiten Dolby Atmos möglicherweise nicht standardmäßig weiter, ohne einige Anpassungen an den Audioeinstellungen vorzunehmen.

 

Gerne helfen wir euch bei der Beantwortung von Fragen. In einigen Fällen müsst ihr euch jedoch an den Hersteller bestimmter Geräte wenden, um die Kompatibilität zu überprüfen.

Bei ordnungsgemäßer Einrichtung wird auf deinem Bildschirm "Aktuelle Wiedergabe" in der Sonos-App das Dolby Atmos-Logo angezeigt.

 

 

Wenn du  alle oben genannten Einstellungen vorgenommen hast, aber immer noch keinen Dolby Atmos-Sound erhälst, starte bitte einen neuen Thread oder schließe dich einem bestehenden Thread an.

Wir versuchen dann mit euch zusammen das Problem zu beheben.

 

 

 

 

 


20 Antworten

Benutzerebene 3
Abzeichen +2

Hi Bastian, die Apple TV gibt Atmos nur auf dem Apple TV und neuerdings auf neueren LG Fernsehern aus. Das sind leider die einzigen Geräte. 

Ich finde schon, dass es einen Unterschied macht, aber der ist eher subtil. Man sollte nicht erwarten, dass man jetzt dauerhaft “Geballer” von oben hört. Zudem hängt das natürlich auch ganz stark vom Film und dem jeweiligen Mix ab. Im Großen und Ganzen aber definitiv ein Mehrwert. 

Abzeichen +1

Vielen dank für deinen Beitrag aber warum hat Die arc nur einen HDMI ?


weil die ARC ein Audioproduktion ist und kein Audio &Video-Receiver.

und da Sonos nicht jedes jahr eine neue Soundbar raus bringt um die neue hdmi Features zu unterstützen tuen sie gut darin eben sich auf Audio zu focusieren.

übrigens die meisten die ich kenne gehen immer mehr vom Beamer weg, weil die Fernseher immer größer werden und idR das bessere Bild als Beamer haben.

ah okay sehe ich anders….

dann zeige mir mal ein tv 100 zoll in 4k hdr usw

mein beamer ist kein 0815 ding . was mich nervt ist 6000 euro beamer 2000 euro leinwand und kein true HD :-)

schönen tag

ps lg vivo HU85ls ...beamer 

Abzeichen +1

Vielen dank für deinen Beitrag aber warum hat Die arc nur einen HDMI ?

Beamer leuten gehts damit an den kragen und leider nutzen heute immer mehr leute beamer.

denn das Problem ist einfach , es gibt keinen earc Adapter / switch …

naja mal sehen was noch kommt

 

lg

Wen weitere grundsätzliche Details und ggf. auch die oft verbreiteten Mythen zu diesem Thema interessiert, der sollte sich evtl. auch mal den c´t -Artikel “Heimkino-Mythen entlarvt” aus Heft 13/2020 anschauen …

(der o.g. Online-Artikel erfordert in Gänze allerdings einen Login bzw. Abo. - das Heft kann man aber auch noch “analog” kaufen :wink:  ) 

Benutzerebene 1
Abzeichen +1

Vielen dank für deinen Beitrag aber warum hat Die arc nur einen HDMI ?


weil die ARC ein Audioproduktion ist und kein Audio &Video-Receiver.

und da Sonos nicht jedes jahr eine neue Soundbar raus bringt um die neue hdmi Features zu unterstützen tuen sie gut darin eben sich auf Audio zu focusieren.

übrigens die meisten die ich kenne gehen immer mehr vom Beamer weg, weil die Fernseher immer größer werden und idR das bessere Bild als Beamer haben.

[...]

mein beamer ist kein 0815 ding . was mich nervt ist 6000 euro beamer 2000 euro leinwand und kein true HD :-)

...mit solch einem Equipment würde ich mir einen “echten AVR” mit den entsprechenden Boxen / LS zulegen :thinking:

da passt dann auch der Kopf zum Körper … oder wie man im Volksmund sagt … “der Arsch zum Eimer”  :sunglasses:

Abzeichen +1

[...]

mein beamer ist kein 0815 ding . was mich nervt ist 6000 euro beamer 2000 euro leinwand und kein true HD :-)

...mit solch einem Equipment würde ich mir einen “echten AVR” mit den entsprechenden Boxen / LS zulegen :thinking:

da passt dann auch der Kopf zum Körper … oder wie man im Volksmund sagt … “der Arsch zum Eimer”  :sunglasses:

 

ja das mag sein aber ich finde halt das sonos system echt praktisch .alles am handy raum zu raum..mein ganzes haus ist ausgestattet. hoffe auf eine baldige lösung von feinest oder anderen anbieter..lg

[...]

… .alles am handy raum zu raum..mein ganzes haus ist ausgestattet. 

das ist bei nahezu allen AVR-Herstellern mittlerweile Standard … und Multi-Rooming bieten diese auch.

Du kannst natürlich auf eine Lösung von SONOS (wie viele Andere hier auch) warten, aber die Erfahrung zeigt dass SONOS, was die Wünsche der Kunden betr. recht resistent und wenn überhaupt zögerlich ist. :rolling_eyes:

Ich würde mich auch über einen AV-CONNECT oder AV-Port (oder wie auch immer man das Ding nennen will) freuen, welche 3 bis 5 HDMI plus Digi-In und Analog-In besitzt, und mit dem man per Konfiguration ein 5.1.2 (u.ggf. mehr) aufbauen könnte. - zzgl. Beam oder PB / ARC als Center. - ich denke aber das bleibt ein ewiger Traum.

Benutzerebene 1
Abzeichen +1

[...]

mein beamer ist kein 0815 ding . was mich nervt ist 6000 euro beamer 2000 euro leinwand und kein true HD :-)

...mit solch einem Equipment würde ich mir einen “echten AVR” mit den entsprechenden Boxen / LS zulegen :thinking:

da passt dann auch der Kopf zum Körper … oder wie man im Volksmund sagt … “der Arsch zum Eimer”  :sunglasses:

Sehe ich auch so wer sowas aufbaut installiert sich einen avr. Ein Produkt kann halt nie alle Wünsche berücksichtigen. 

Abzeichen +1

Problem wird gelöst...top hdfury sei dank…

 

HDfury ARCANA -- eARC adapter for Sonos ARC and Bose 700 Soundbars

 

Dann bin ich ja zufrieden  

Abzeichen

Hallo,

 

ich habe heute meine Sonos Arc erhalten.

Eigentlich war ich der Meinung das ich nicht in den Genuss von Dolby ATMOS kommen werde, da mein TV die nicht unterstützt ( LG 65SM82007LA ) Baujahr 2019.

Ich freute mich also auf einen Dolby Digital 5.1 Sound mit meinen Rear Speakern und kaufte die ARC zukunftssicher falls mein nächster TV Dolby ATMOS unterstützt.

 

Heute stellte ich mit erstaunen fest, dass ein Dolby ATMOS Signal anliegt.Die App. zeigte es mir,  wie oben dargestellt an. Habe als Beispiel The Witcher (Netflix) genommen.

 

Wie ist das zu verstehen? Ich freue mich ja aber mein TV unterstützt es definitiv nicht. Ist es evtl. ein Anzeigefehler? Andere Filme von Netflix werden mir als Dolby Digital+ im System der Sonos App angezeigt.

 

Infos zu meinen TV:

 

Unterstützte Audio Codecs:

AC4, AC3(Dolby Digital), EAC3, HE-AAC, AAC, MP2, MP3, PCM, DTS, DTS-HD, DTS Express, WMA, apt-X

 

Dolby Atmos: NEIN

Quelle : LG Homepage 

 

 

Danke für eine Antwort.

 

 

[...]

Wie ist das zu verstehen? Ich freue mich ja aber mein TV unterstützt es definitiv nicht. Ist es evtl. ein Anzeigefehler? Andere Filme von Netflix werden mir als Dolby Digital+ im System der Sonos App angezeigt.

 

Ich würde es so interpretieren dass LG halt bei der Unterstützung die nativ vom TV selbst verarbeitbaren Formate meint.

Das heißt aber nicht, dass via Passthrough vom TV selbst nicht verarbeitbare Format an externe Geräte  (AVR / ARC / ...) durchgeleitet werden können.

Freu Dich einfach wenn es bei Dir (auch mit internen TV-App’s) umfänglich funktioniert. 

Abzeichen

Danke für die Rückmeldung @Peter_13 

Ich freue mich :-)

 

Eine ähnliche Frage wie @martin1kf stelle ich mir auch, allerdings im Vorfeld eines möglichen TV-Neukaufs. Liebäugele mit dem aktuellen Samsung Q90T, weil er es als einer der wenigen TV ermöglicht, davor eine Arc zu legen, ohne dass Teile des Bildes verdeckt werden.

Wemutstropfen: Anders als z. B. aktuelle LG TVs bietet Samsung kein HDMI 2.1, nur 2.0. Die Übertragung von Dolby Atmos wurde aber erst mit HDMI 2.1 über eARC spezifiziert. Jetzt könnte es zwar sein, dass Atmos trotzdem über den „normalen“ ARC funktioniert, sicher ist das aber nicht. Zumal unter den unterstützten Audio Codecs bei Samsung kein Dolby Atmos, Dolby Digital Plus oder Dolby TrueHD gelistet ist.

Ergibt dann die Anschaffung eines Samsung Q90T überhaupt Sinn, wenn ich gleichzeitig die Anschaffung einer Arc für Atmos in Betracht ziehe? Wer kann berichten, ob er mit diesem TV schon Atmos-Wiedergabe relaisiert hat?

 

Zumal unter den unterstützten Audio Codecs bei Samsung kein Dolby Atmos, Dolby Digital Plus oder Dolby TrueHD gelistet ist.

Soeben fand ich hier die Information, dass die 2020er 4K-QLED-Topmodelle von Samsung die wichtigsten HDMI-Features, darunter auch eARC unterstützen, obwohl sie nur mit der HDMI 2.0 Schnittstelle ausgestattet sind. Leider fehlt eine offizielle Bestätigung, und in den Spetzifikationen ist davon auch keine Rede. Unsichere Ausgangslage für einen Kauf ...

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

Ich würde aktuell mit einem TV Neukauf noch bis mindestens Herbst oder Weihnachten warten. Da tut sich in Sachen Atmosunterstützung und eARC zu Zeit so viel, dass man sich sonst nur ärgert, einen Tick zu früh gekauft zu haben. 
Bis dahin hat man entweder Glück, dass der alte TV mit ARC Atmos komprimiert durchreichen kann, oder man hält noch einige Zeit mit DD5.1 aus. 
Ich weiß… der „Haben wollen Effekt ist groß… ;-) 

Aber Inhalte mit Atmos sind ja auch noch eher rar gesät. 
Grüße,

Ralf

Guter Tipp, danke. Werde erstnak abwarten.

Zumal ich den bisherigen Rückmeldungen nicht entnehme, dass sich der Sound im Vergleich  zur Playbase eindeutig verbessert hat. Wäre auch mal interesant zu wissen, wie der Bass der Arc im Vergleich zur Playbase klingt, jeweils ohne Sub. Denn so ein spezielles Horn zur Bassverstärkung wie in der Playbase hat die Arc ja nicht.

Abzeichen +2

Keine Ahnung wo das Thema genau hin soll, deswegen poste ich es mal in diesen Thread

 

https://www.maclife.de/news/apple-tv-app-lg-smart-tvs-unterstuetzt-sofort-dolby-atmos-100117077.html


Eben mit meinen LG getestet. For all Mankind (deutsch+englisch) liefert das abgespeckte Atmos DD+ Signal an die Arc :)


Hätte echt nicht erwartet, dass Apple sich bewegt ^^

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

Keine Ahnung wo das Thema genau hin soll, deswegen poste ich es mal in diesen Thread

 

https://www.maclife.de/news/apple-tv-app-lg-smart-tvs-unterstuetzt-sofort-dolby-atmos-100117077.html


Eben mit meinen LG getestet. For all Mankind (deutsch+englisch) liefert das abgespeckte Atmos DD+ Signal an die Arc :)


Hätte echt nicht erwartet, dass Apple sich bewegt ^^

Ja, nur auf ihrer eigenen Kiste bewegen sie sich leider nicht, und zwingen einem MAT als Ausgabeformat für Atmos auf. Da wäre DD+ als Option mal wünschenswert. 

Abzeichen

Mahlzeit, da ich aktuell auch das ,,Dilemma‘‘ mit dem Apple TV und Dolby Atmos auf meinem Philips TV habe suche ich aktuell Alternativen. 
 

Weiß jemand hier ob der Amazon Fire Tv Cube Dolby Atmos über die Apple TV App ausgibt? 
 

Ich hatte mir von der Dolby Seite mal ein Trailer in Atmos runtergeladen und auf einen Stick gezogen und siehe da in der Sonos App wird Atmos angezeigt. 
 

Hat jemand mal den Unterschied zwischen Dolby und Dolby Atmos ausführlich testen können. Ist hier ein Unterschied hörbar oder ist dieser nicht von Belang? 
 

Gruß Bastian 

Antworten