Beantwortet

Dolby Digital von NAS oder Amazon auf Playbase?


Abzeichen
Hi zusammen,
Ich lese schon ewig mit, aber jetzt muss ich doch mal eine Frage loswerden.
folgende Situation: Ich stehe kurz vom Kauf des 5.1 Systems mit Playbase, 2x Play1 und Sub. Die Anlage würde fifty fifty für TV Sound (5.1 aufbau) und Musik Streaming (Spotify) genutzt.
Nun zu meiner Frage:
Meine Filme kommen zu 90% über eine NAS direkt über LAN in meinen Samsung Smart TV UE46F7080 ST. Der Rest wird über die TV App Amazon Instand Video geschaut. Die Filme auf der NAS sind zum großen Teil in Dolby Digital zum Teil in DTS abgelegt. Amazon sendet soweit ich weiß in Dolby Digital sofern beim Film vorhanden.

Mein TV hat einen Optischen Ausgang der wohl laut Beschreibung 5.1 weiter leiten kann. Es Steht geschrieben: 5.1-Kanal-Audio für digitale Kanäle ist nur bei Sendungen möglich, die 5.1-Kanal-Audio unterstützen. Also ob das 5.1 von meinem LAN Eingang bzw. von der Amazon App weiter geleitet wird weiß ich nicht. Kann hier jemand weiter helfen? Ich habe auch einen HDMI Anschluss mit ARC Bezeichnung. Komm ich damit in diese Ligawo Premium HDMI Matrix Box und dann zur Playbase?

Freundliche Grüße
icon

Beste Antwort von DieterPete 21 Juni 2017, 21:58

Hm könnte der Stick sein, ich dachte du hättest die Fire TV Box. Ich denke der Stick hat nicht genug Rechenleistung für die Transcodierung. Ich habe aber gerade gelesen, dass es mit der neuesten Kodi Version Probleme mit DTS gibt. Welche Version ist auf dem Stick installiert?

Original anzeigen

24 Antworten

Benutzerebene 2
Abzeichen +1
Mit dem NAS und Amazon solltest du erstmal keine Probleme haben, da sollte Dolby Digital 5.1 rauskommen. Die Beschränkungen beziehen sich meistens auf Geräte, die per HDMI angeschlossen sind. Manche TV-Geräte geben dann kein Dolby Digital weiter. Dein Problem wird DTS. Die Playbase kann kein DTS und würde dann stumm bleiben, da der TV-Gerät mit höchster Wahrscheinlichkeit kein Transcoding kann. Die DTS Spur müsste irgendwie in Dolby Digital gewandelt werden, damit die Playbase den Ton wiedergeben kann.
Abzeichen
Okay, mit Amazon und den Dolby Filmen keine Probleme, wäre schon mal gut. In letzter Zeit kommt auch immer mehr dieses True HD Audio Format, vermutlich wird die Base da auch kein Ton von sich geben? Kein DTS... evtl. kann ich die Filme am PC in dolby wandeln. Ist sicher sehr rechner und Zeit intensiv.
Nur mal so als gedanke: Theoretisch könnte Sonos in Zukunft per Update die DTS Wiedergabe ermöglichen? Ist ja eine reine Software geschichte das decodieren.
Benutzerebene 2
Abzeichen +1
Die TrueHD Formate würde dein TV-Gerät vermutlich nicht einmal unterstützen. DTS könnte vermutlich per Update nachgeliefert werden, diesen Wunsch gibt es aber schon seit erscheinen der Playbar und es ist bis heute nichts passiert. Darauf würde ich also nicht setzen. Ich persönlich habe das mit einem kleinen RaspberryPI als Mediacenter gelöst. Darauf lauft Kodi und das kann DTS on-the-fly zu Dolby Digital umwandeln, ich vermute dasselbe wäre auch mit TrueHD Formaten möglich.
Abzeichen
Die Option mit dem Raspberry ist mal nicht schlecht.
TrueHD unterstützt der TV wirklich nicht. Gerade getestet. Nun hab ich aber in den untiefen der Ton Einstellungen folgendes gefunden: Digitaler Ausgang: "Dolby Digital" oder "PCM" zum auswählen. Sollte für mich heißen, da der TV definitiv DTS wiedergeben kann und der Ausgang steht auf Dolby Digital... könnte mit der Playbase passen?

Und eine 2. Frage: Als weitete Option beim Ton kann ich noch in Digital Komp. "Line" oder "HF" auswählen. Die Bedienungsanleitung gibt dazu leider auch nichts her.
Benutzerebene 6
Abzeichen +3
PCM ist Stereo. Kein DTS.
Digital Komp auf linear lassen.
Ob die Filme von der NAS in Surround raus kommen hängt von deinem Fernseher ab. Das können nicht alle. Ich denke dein 7er kann das. Amazon kein Problem.
Gruß
Armin
Benutzerebene 4
Büffelpolizei schrieb:

...folgendes gefunden: Digitaler Ausgang: "Dolby Digital" oder "PCM" zum auswählen. Sollte für mich heißen, da der TV definitiv DTS wiedergeben kann und der Ausgang steht auf Dolby Digital... könnte mit der Playbase passen?

bei DTS kommt IMO dann nur 2.0, also Stereo raus :(

Büffelpolizei schrieb:

Und eine 2. Frage: Als weitete Option beim Ton kann ich noch in Digital Komp. "Line" oder "HF" auswählen. Die Bedienungsanleitung gibt dazu leider auch nichts her.

"HF" vermutlich 1^1 source > target.
- im besten Fall volle 640 kbps (CBR) entsprechend AC-3 Spezifikation.
"Line" wie small oder klein :? ... vermutlich reduziert auf irgendwas bei 192 / 224 bps und ggf. mit VBR
Abzeichen
Nun, dann stellt sich quasi die Frage ob mein Fernseher DTS von der NAS umgewandelt in DD oder als Stereo weiter gibt oder gar DTS? Ich vermute das ich es einfach testen müssen, mir die Playbase erst mal einzeln ordern und wenn es klappt mit den DTS Filmen kann ich den Rest ja nach ordern.
Vielen Dank für die Antworten.
Abzeichen
Nur für den Fall das jemand den gleichen TV hat: Diese Serie schleift das ankommende Signal egal von wo, direkt auf den Digital Out durch. Sowohl DD als auch DTS werden unverändert weiter gegeben.
@DieterPete: Ich will unbedingt Sonos nicht aufgeben wegen dem fehlendem DTS. Kann ich mir mal irgendwo nachlesen wie genau die Geschichte mit dem RaspberryPI als Mediacenter funktioniert, wie es angeschlossen wird und bedient usw?
Abzeichen
Hallo,

du kannst auch nur die jeweilige Tonspur auf der NAS auf ac3 remuxen. Dauert nicht sehr lange.
Abzeichen
Hi pafo,

Ich kenne nur den Popcorn Converter für Windows pc und mit dem dauert ein Film gute 3 Stunden. Wie meinst du könnte ich das machen? Oder etwa direkt auf NAS. Es ist eine synology.
Abzeichen
Hi, ich hab einen imac, da geht es mit einem Programm namens remux sehr schnell, am Besten die Datei direkt am PC wandeln (ein Film mit z.B. 10 Gb Größe dauert 2 Minuten, die Tonspur ist natürlich nicht so groß, by the way man glaubt trotzdem nicht was DTS so braucht) Windows gab es mal sowas wie mkvtoac3, das ist auch fix. Wahrscheinlich remuxt der Popcorn Converter die ganze Datei, deshalb dauert das so lange.
Leider ist da Sonos so engstirnig, das läßt mich an der Zukunftsfähigkeit der Playbase leicht zweifeln, wie du schon erwähnt hast, kommen ja immer mehr neue Tonformate (gerade bei den Streaming Diensten)
pafo74 schrieb:

Leider ist da Sonos so engstirnig, das läßt mich an der Zukunftsfähigkeit der Playbase leicht zweifeln, wie du schon erwähnt hast, kommen ja immer mehr neue Tonformate (gerade bei den Streaming Diensten)


Gibt es eine Videoplattform, die DTS oder Dolby Atmos zur Auswahl stellt? Wenn ich daran denke, dass Streaming über Netflix, Amazon Video oder Sky on Demand zu den üblichen Stoßzeiten eher Frust als Vergnügen bedeutet, bezweifle ich es.
Abzeichen
Nun, Netflix sowie Amazon bin ich mir sicher das die DD, DDplus und DTS anbieten. Da ich als Schichtarbeiter meist nicht zu den üblichen Stoßzeiten schaue, kann ich aucht nicht von Frust beim schauen berichten. Ob die nun bei den Stoßzeiten einfach nur Stereo senden bemerke ich aufgrund nicht vorhandenen Soundsystem nicht.

Zum Thema zurück: Leider hat sich DieterPete bezüglich des Raspberry mit Kodi zum "on the fly" dts zu DD wandeln nicht mehr gemeldet. Kann mir jemand dazu noch ein paar Zeilen schreiben? Wäre echt dankbar da von der dts Geschichte mein Kauf vom Sonos abhängt.
Benutzerebene 2
Abzeichen +1
Hallo,
gibt auch noch andere Sachen zu tun ;)

Die meisten Infos über Kodi findest du auf der Seite des Herstellers http://www.kodi.tv. Dort kannst du dir einen Überblick darüber verschaffen, wie Kodi aussieht und funktioniert. Die spätere Installation hängt dann vom verwendeten Gerät ab. Kodi läuft auf vielen verschiedenen Plattformen. Die DTS Transcodierung ist dann einfach nur ein Haken, den man in den Einstellungen setzen muss.
Büffelpolizei schrieb:

[...] Ob die nun bei den Stoßzeiten einfach nur Stereo senden bemerke ich aufgrund nicht vorhandenen Soundsystem nicht.


Das ist ein Missverständnis, HD-Video sowie verfügbare Tonspuren kann man rund um die Uhr auswählen.
Abzeichen
DieterPete schrieb:

Hallo,
gibt auch noch andere Sachen zu tun ;)



Was anderes ausser das Sonos Forum zu lesen ? :D
Bei mir gibt's seit Tagen nicht anderes und das Frauchen hüpft darum auch schon im Dreieck :cool:

Aber vielen Dank für die Info. Ich glaube das ich das mit dem Raspberry mal so 100 Tage testen werde.
Abzeichen
Perpugilliam schrieb:

pafo74 schrieb:

Leider ist da Sonos so engstirnig, das läßt mich an der Zukunftsfähigkeit der Playbase leicht zweifeln, wie du schon erwähnt hast, kommen ja immer mehr neue Tonformate (gerade bei den Streaming Diensten)


Gibt es eine Videoplattform, die DTS oder Dolby Atmos zur Auswahl stellt? Wenn ich daran denke, dass Streaming über Netflix, Amazon Video oder Sky on Demand zu den üblichen Stoßzeiten eher Frust als Vergnügen bedeutet, bezweifle ich es.


Habe ich gottseidank praktisch kein Problem, ist natürlich nicht bei jedem so und unverbindlich für die Zukunft.
Abzeichen
DieterPete schrieb:

Hallo,
gibt auch noch andere Sachen zu tun ;)
... Die DTS Transcodierung ist dann einfach nur ein Haken, den man in den Einstellungen setzen muss.



Hi, ich nochmal :$
ich konnte mir einen Fire Tv stick Modell 2017 ausleihen. Von der Performance soll der deutlich besser sein als das Vorgängermodell.
Darauf habe ich Kodi installiert um diese Transcodier Geschichte mal zu testen. Zugriff auf NAS hab ich, Filme laufen. Nur finde ich diesen erwähnten Haken in Einstellungen nicht.Du meinst doch das Menü während der Filmwiedergabe auf Einstellungen dann Audio- und Untertitel- Einstellungen? Hier kann ich eigentlich nur Stereo Upmix auswählen, das wäre dann ja aber kein DD? Vielleicht könntest du mir bitte erklären wo die Einstellung zu finden ist?
Benutzerebene 2
Abzeichen +1
Ich hoffe, das klappt auch mit einem FireTV, sollte es aber eigentlich.

Folgende Einstellungen musst du vornehmen:

In Kodi, go to settings > system audio. Switch to expert view. Set the following:
"Number of channels" to 2.0
"Output configuration" to optimized
"Enable Passthrough" on
"AC3 capable receiver" on
" - Enable Dolby Digital transcoding" on
"DTS capable receiver" off

In der deutschen Version ist das alles ähnlich lautend, sollte schnell zu finden sein.
Abzeichen
Super, danke für die schnelle Antwort. Hab auch alles gleich gefunden.
Nur... läuft jetzt der Film nicht. Laut Zeitbalken schon, aber kein Ton und kein Bild kommt. In den Einstellungen, während Film Wiedergabe, steht Passthrough erlauben auf EIN. Ich denke das gehört fürs Transcoding auch so? Wenn dem so ist und bei mir der Film nicht läuft, wird's wohl am Stick liegen und ich werde mir doch nen Raspberry kaufen müssen.
Benutzerebene 2
Abzeichen +1
Hm könnte der Stick sein, ich dachte du hättest die Fire TV Box. Ich denke der Stick hat nicht genug Rechenleistung für die Transcodierung. Ich habe aber gerade gelesen, dass es mit der neuesten Kodi Version Probleme mit DTS gibt. Welche Version ist auf dem Stick installiert?
Abzeichen
Die neuste v17.3. Welche hast du denn? Dann würde ich versuchen die zu bekommen.
Benutzerebene 2
Abzeichen +1
Ich habe Kodi 16.1 Jarvis.
Abzeichen
Ich muss dir noch einmal ganz dickes Lob aussprechen! Mit der 16.1, die noch auf kodi.tv zu bekommen ist, läuft es jetzt mit dem neuen Fire Tv Stick. Jetzt kann Sonos bei mir einziehen :cool:
Vielen Dank nochmals.

Antworten

    • :D
    • :?
    • :cool:
    • :S
    • :(
    • :@
    • :$
    • :8
    • :)
    • :P
    • ;)