Beantwortet

Beam, Playbas oder Playbar

  • 20 September 2019
  • 6 Antworten
  • 152 Ansichten

Abzeichen
Hallo zusammen

Ich habe folgendendes von Sonos :

2 x Sonos one
1 x Sub

Nun brauche ich noch ein 4 Gerät für den TV.
Kann mir jemand etwas empfehlen
Beam, Playbase oder Playbar ?

Vielen Dank!
icon

Beste Antwort von Superschlumpf 20 September 2019, 10:31

Hallo zusammen

Ich habe folgendendes von Sonos :

2 x Sonos one
1 x Sub

Nun brauche ich noch ein 4 Gerät für den TV.
Kann mir jemand etwas empfehlen
Beam, Playbase oder Playbar ?

Vielen Dank!

Zu empfehlen sind imo alle drei Geräte. Hängt halt davon ab, was du genau möchtest...
  • Welches Design gefällt dir bzw. wie und wo soll das Gerät stehen? Ist Wandmontage gewünscht?
  • wie groß ist der Raum?
  • brauchst du Airplay2 und oder Alexa/Google Assistent?
  • spielt der Preis eine Rolle?
Grundsätzlich spielen Playbar und Playbase klanglich und preislich in der gleichen Liga, und die Beam ist eher als Einstiegsgerät mit einem sehr guten Preis- Leistungsverhältnis zu sehen. Sie ist baulich, klanglich u. preislich halt „kleiner“, aber verfügt über die neueste Technik(HDMI ARC, Sprachassistent, Airplay2). Wenn wie bei dir eh schon ein Sub vorhanden ist, wäre die Beam u. U. eine gute Wahl, wenn Features und Preis im Vordergrund stehen, denn der Sub entlastet die Beam klanglich doch enorm.
Wer beim Klang jedoch keine Abstriche machen möchte und das bestmögliche Ergebnis rausholen will, dem würde ich definitiv zur Bar oder Base raten. Die Base wäre zumindest auch Airplay2 fähig.
Wer wie ich selber z. B. hauptsächlich Wert auf Klang und Design(Wandmontage) legt, der landet wahrscheinlich bei der Playbar, obwohl sie technisch gesehen das älteste der drei Produkte ist und auch kein Airplay unterstützt.

Wenn du bei Sonos direkt bestellst, kannst du in aller Ruhe testen, denn du hast dort ein 100tägiges Rückgaberecht.

Gruß,
Ralf
Original anzeigen

6 Antworten

Benutzerebene 6
Abzeichen +3
Hallo zusammen

Ich habe folgendendes von Sonos :

2 x Sonos one
1 x Sub

Nun brauche ich noch ein 4 Gerät für den TV.
Kann mir jemand etwas empfehlen
Beam, Playbase oder Playbar ?

Vielen Dank!

Zu empfehlen sind imo alle drei Geräte. Hängt halt davon ab, was du genau möchtest...
  • Welches Design gefällt dir bzw. wie und wo soll das Gerät stehen? Ist Wandmontage gewünscht?
  • wie groß ist der Raum?
  • brauchst du Airplay2 und oder Alexa/Google Assistent?
  • spielt der Preis eine Rolle?
Grundsätzlich spielen Playbar und Playbase klanglich und preislich in der gleichen Liga, und die Beam ist eher als Einstiegsgerät mit einem sehr guten Preis- Leistungsverhältnis zu sehen. Sie ist baulich, klanglich u. preislich halt „kleiner“, aber verfügt über die neueste Technik(HDMI ARC, Sprachassistent, Airplay2). Wenn wie bei dir eh schon ein Sub vorhanden ist, wäre die Beam u. U. eine gute Wahl, wenn Features und Preis im Vordergrund stehen, denn der Sub entlastet die Beam klanglich doch enorm.
Wer beim Klang jedoch keine Abstriche machen möchte und das bestmögliche Ergebnis rausholen will, dem würde ich definitiv zur Bar oder Base raten. Die Base wäre zumindest auch Airplay2 fähig.
Wer wie ich selber z. B. hauptsächlich Wert auf Klang und Design(Wandmontage) legt, der landet wahrscheinlich bei der Playbar, obwohl sie technisch gesehen das älteste der drei Produkte ist und auch kein Airplay unterstützt.

Wenn du bei Sonos direkt bestellst, kannst du in aller Ruhe testen, denn du hast dort ein 100tägiges Rückgaberecht.

Gruß,
Ralf
Abzeichen
Hallo Raf

Vielen Dank !

Ich werde mich für die Beam Variante entscheiden, da die mir vom Design her am besten gefällt und der SUB den ich habe denn Bass ausgleicht.

Besten Dank!

Freundlich grüsse

Heze
Abzeichen
Habe noch eine andere frage

wenn ich jetzt noch einen weiteren Sonos One kaufe kann ich dan eine weitere gruppe konfigurienen nur um von meinem Handy aus musik zu streamen ?
Benutzerebene 6
Abzeichen +3
Habe noch eine andere frage

wenn ich jetzt noch einen weiteren Sonos One kaufe kann ich dan eine weitere gruppe konfigurienen nur um von meinem Handy aus musik zu streamen ?

Ich denke auch, mit der Beam machst du nix verkehrt. Luft nach oben ist halt immer... 😉

Deine weitere Frage habe ich noch nicht ganz verstanden... willst du Musik abspielen, die lokal auf dem Handy gespeichert ist? Das geht über die Sonos App aktuell nur noch bei Android Geräten... bei Apple Geräten nur noch per Airplay, was deine genannten Sonos Geräte ja aber können.

Ansonsten musst du „Gruppe“ und „Raum“ zum Verständnis auseinanderhalten.
Ein Raum ist eine Konfiguration von Geräten, also ein einzelner Player, ein Stereopaar oder ein Surroundsetup. Räume werden fest eingerichtet und können dann bei Bedarf flexibel gruppiert werden.
Bei dir wäre dann zunächst ein Raum das Surroundsetup aus Beam, Sub und den beiden One. Für das Surroundsetup kannst du übrigens verschiedene Klangeinstellungen für TV und Musikbetrieb einstellen. Aber es spielen immer alle im Surroundsetup vorhandenen Lautsprecher, wobei der Pegel zwischen „vorne und hinten“ individuell einstellbar ist.

Mit einem weiteren One als Einzel-Speaker könntest du nun einen zweiten Raum einrichten. Dieser oder auch der Raum des Surroundsetups kann dann bei Bedarf alleine spielen, jeder Raum kann etwas anderes spielen oder es können eben als Gruppe beide das Gleiche spielen.
Abzeichen
okee super vielen dank !

Jaa kann man die Playbase auch mit dem Sub verbinden ? hört sich das gut an ?

Die zweie Frage hast du gut beantwortet 🙂
Benutzerebene 6
Abzeichen +3
okee super vielen dank !

Jaa kann man die Playbase auch mit dem Sub verbinden ? hört sich das gut an ?

Die zweie Frage hast du gut beantwortet :)

Kommst du doch noch ins Schwanken in Richtung Playbase? 😉
Ja, die Playbase, Playbar und Beam bilden alle drei gleichermaßen eine Grundlage zum Anschluss von TV Geräten per Digitaleingang. Sie können im Sonossystem als „Master oder Koordinator“ für ein Surroundsetup eingerichtet werden, was immer beinhaltet, dass ein Sonos Sub und/oder zwei gleiche Player als Surroundlautsprecher bei Bedarf zugeordnet werden können.

„Gut“ hört sich das mit Sub bei der Playbase sicherlich an, aber eben auch „mächtig“, denn die Playbase verfügt als einziges Gerät bereits selber über einen (zwar kleinen aber hörbaren) Woofer, der ausschließlich für den Tieftonbereich zuständig ist.
Somit wird die Base auch oft von Usern bevorzugt, die etwas mehr Bass ohne extra Sub möchten. Ein Sub ist aber immer, auch bei der Base, eine absolut deutliche Bereicherung im Tieftonbereich.
Man muss halt wissen, was man im Tieftonbereich möchte... Anhören und Entscheiden wäre da mein Tip.
Mir reicht (fast immer... 😎) sogar meine Playbar alleine im Bassbereich. Aber das ist eben absolut subjektiv und individuell.

Antworten