Beantwortet

Beam- Fire Stick - Surroundsystem, leider nur Stereo


Abzeichen +2
Hallo,
Ich habe die Frage auch schon mal auf Facebook gepostet, doch ich glaube hier bin ich besser beraten.

Ich habe eine Beam, ein Samsung Fernseher UE46C8790 der das 5.1 Signal nicht durchschleift und einen Amazon Fire Stick. Nun wollte ich mir einen HDMI Switch oder Splitter besorgen und habe auch einige, leider erfolglos, versucht. Bild war immer da, leider ist der Ton immer nur in Stereo angekommen. Hat jemand eine Switch/Splitter im Einsatz der in der Kombination Beam und Fire Stick das 5.1 Signal liefert und funktioniert? Ach ja, ich habe 2 Play1 als surrond dazu geschaltet
Versucht hatte ich diese beiden Geräte: KanaaN Ultra HD HDMI Matrix Switch 6x2 und den CSL Mini HDMI Splitter 1x2
icon

Beste Antwort von Superschlumpf 4 September 2018, 09:00

Ok, danke für die Rückmeldung.
Dann hast du jetzt anscheinend aber keinen HDMI Switch von Flexson, sondern einen HDMI Audioextractor und die Beam per beiliegendem Adapter mit Toslink verbunden, richtig? Denn das Teil hat ja nach deiner Beschreibung 1x HDMI in, 1x HDMI out mit ARC u. 1x Toslink opt. out.
Also Fire TV Signal rein oder TV Ton per ARC rein und Ton dann optisch zur Beam?
Wenn du ausser dem Fire TV keine weiteren HDMI Geräte anschließen musst, die 5.1 liefern sollen, reicht das ja. Ansonsten würde es auch eine Matrix/Switch geben mit mehreren Eingängen.
Aber schön, dass es erstmal so läuft wie gewünscht.
Grüße,
Ralf
Original anzeigen

41 Antworten

Sind die vom Fire Stick gestreamten Videos denn wirklich mit DD5.1 oder haben die DD+ als Tonformat ?!?
- bei letzteren kannst Du Dich nämlich auf den Kopf stelle und werweißwas machen.
- DD+ wird von SONOS nicht unterstützt !
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Toneinstellungen im Menü des Fire TV Stick passen? Also Tonausgabe auf Dolby Digital bzw. Bitstream eingestellt?
Ansonsten bekommt die Beam ja bei einer solchen Anschlussvariante kein reines Audiosignal per HDMI, welches von einem ARC Anschluss kommt, sondern ein komplettes HDMI Bild+Ton Signal... keine Ahnung, ob es evtl. daran liegen kann, dass dann kein 5.1 sondern nur Stereo von der Beam angenommen wird, wenn ein gemischtes Bild-Ton-Signal anliegt.
Gruß,
Ralf
Abzeichen +2
Ich habe das Ganze auch mit verschiedenen Testvideos aus dem I-Net versucht ohne das sich etwas verändert hat. Die Einstellungen im Fire habe ich auch schon umgestellt 😞 Ich habe mit jetzt noch mal den HDMI Switch von Flexson bestellt mit dem müsste es dann hoffentlich funktionieren.
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Hattest du parallel mal versucht, die Beam statt per HDMI mit dem beiliegenden Adapter per Toslink anzuschließen? Also an der HDMI Matrix den optischen Tonausgang nutzen... das müsste eigentlich definitiv funktionieren, sofern am Fire TV alles richtig eingestellt ist u. das Quellmaterial wirklich 5.1 liefert.

Die „Kästchen“, welche du bisher verwendet hast, haben nämlich wahrscheinlich immer nur komplette HDMI-Ausgänge mit Bild u. Ton, so dass kein separater Ton per HDMI ARC zur Beam kommt. Dass dann überhaupt Ton an der Beam ankommt ist schon fraglich, aber scheint ja bei dir funktioniert zu haben. Evtl. wird dann aber eben nur Stereo angenommen... keine Ahnung, ist nur ne Vermutung.
Ich tippe aber darauf, dass es stark mit dem verwendeten HDMI Switch zu tun hat.
Gruß,
Ralf
Benutzerebene 4
Abzeichen +3
Wichtig ist, dass der Switch einen ARC Ausgang hat. Da die Beam nur über ARC angesprochen werden kann. Eine HDMI Verbindung über die Audio und Video übertragen wird, funktioniert nicht.
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
@Christopher H
Ja, einen HDMI Ausgang mit ARC Funktion muss so ein Switch definitiv haben, ABER der wird mit dem ARC fähigen HDMI Eingang des TV verbunden und wird gebraucht, um Ton+Bild vom Switch bzw. den dort angeschlossen Abspielgeräten zum TV zu bringen UND gleichzeitig den Ton vom TV anzunehmen, damit der dann auch z. B. per Toslink am Switch ausgegeben werden kann.
Den Ton per HDMI von einem Switch zur Beam zu bringen, scheint in der Tat ein größeres Problem zu sein, denn an der Beam darf wohl tatsächlich nur ein reines Audiosignal per ARC ankommen. Und einen Switch, der dies kann, habe ich noch nicht gesehen. Alle Switches mit HDMI out plus ARC sehen diesen Port für die oben beschriebene Verbindung zum TV vor. Eigentlich müsste ein Switch hier wohl eher (wie beim direkten Anschluss von Beam an TV) einen HDMI EINGANG mit ARC haben. Dann würden Videosignale der Beam (Screensaver etc.) angenommen u. weitergeleitet, und die Beam würde per ARC NUR TON zugespielt bekommen.

Interessant wäre noch, wie genau der TE den Fire TV Stick und die Beam mit den bisher ausprobierten Switches angeschlossen hat. Also die genaue Bezeichnung der Ports, die er benutzt hat. Denn er schrieb, dass „nur Stereoton“ ankam. Laut den Tests eines anderen Users hier, kommt nämlich KEIN Ton an der Beam an, wenn ein kombiniertes Bild/Ton Signal per HDMI zugespielt wird, da die Beam ein reines ARC Audiosignal erfordert.
Grüße,
Ralf
Benutzerebene 4
Abzeichen +3
Da hast du natürlich recht, in diesem Fall hätte ich vermutlich etwas deutlicher sein müssen. Der Ausgang mit ARC sollte verwendet werden können, jedoch ist dann natürlich die Wiedergabe von TV-Ton über ARC nicht mehr möglich. In Konstellationen mit einem HDMI Switch ist es daher vermutlich am besten, einfach den Toslink-Adapter zu nutzen.
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Ja, mit Toslinkadapter klappt es auf jeden Fall.
Bist du sicher, dass es mit HDMI out ARC funktioniert? Denn dieser Ausgang am Switch gibt ja Ton UND Bild aus...
An der Beam darf ja aber NUR Ton per ARC ankommen.
Ferner wird ja bei einem HDMI EINGANG mit ARC auf dem ARC Channel Ton AUSGEGEBEN und bei einem HDMI AUSGANG mit ARC auf dem ARC Channel Ton ANGENOMMEN.
Somit würde bei Anschluss der Beam an einem HDMI out mit ARC erstens kein Bildsignal (Screensaver) der Beam zum Switch gelangen und ferner kein Ton per ARC vom Switch zur Beam. An der Beam würde wie bei einem HDMI out ohne ARC nur ein kombiniertes Bild+Ton Signal ankommen.

Wenn ich mich nicht irre, dann arbeitet HDMI zwar bidirektional, aber ja nicht gleichzeitig innerhalb eines der Channels. Also je Channel nur eine Richtung. Oder!?
Benutzerebene 4
Abzeichen +3
Ja, da hast du recht. Ich bin mir gerade nicht ganz sicher und werde nochmals bei meinen Kollegen nachhaken. Ich glaube, dass es in der Tat nur über einen optischen Ausgang klappen wird.
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Danke... das wäre prima, wenn du Rückmeldung bekommst und hier eine verbindliche Aussage machen könntest.
Das würde evtl. einigen Besitzern der Beam, welche einen TV ohne Passthrough nutzen, graue Haare ersparen. :D
Solange man also für DD5.1 Ton auf einen Switch angewiesen ist und es (noch) keine passenden Switches für HDMI Verkabelung der Beam gibt, wäre dann klar, dass man auf Toslink ausweichen muss.
Danke und Gruß,
Ralf
Benutzerebene 4
Abzeichen +3
So, habe nun weitere Informationen erhalten. Es muss in der Tat unbedingt HDMI ARC genutzt werden, es darf also nur Ton und kein Video übertragen werden. Meine Vermutung war, dass der oben genannte Switch eventuell das Videosignal nicht mitsendet, wenn der ARC Ausgang genutzt wird. Dies wird wahrscheinlich nicht der Fall sein. Bei Verwendung eines Switches ist es also unumgänglich die Beam per Toslink und dem Adapter zu verbinden, da mir keine Matrizen bekannt wären, die nur Audio ausgeben können.
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Vielen Dank für die Klarstellung.
Falls ich bzgl. passender Matrix / Switch fündig werde, werde ich berichten.
Nach meinem Verständnis müsste dieses Gerät dann also 1x HDMI out mit ARC (für TV) unterstützen, und bei den HDMI Eingängen müsste einer zusätzlich ARC können (für den Anschluss der Beam).
Abzeichen +2
Gestern ist der Felxson Switch gekommen, (1x HDMI in und 1xHDMI / 1xToslink out, ACR Schalter.
Angeschlossen, eingeschaltet und siehe da, 5.1 wird in Sonos angezeigt und man hört den Unterschied.
Ein kleiner Nachteil ist das die Sprachsteuerung zum Fernseher nicht mehr funktioniert und auch die Lautstärkenveränderung nicht mehr im Fernseher angezeigt wird.
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Ok, danke für die Rückmeldung.
Dann hast du jetzt anscheinend aber keinen HDMI Switch von Flexson, sondern einen HDMI Audioextractor und die Beam per beiliegendem Adapter mit Toslink verbunden, richtig? Denn das Teil hat ja nach deiner Beschreibung 1x HDMI in, 1x HDMI out mit ARC u. 1x Toslink opt. out.
Also Fire TV Signal rein oder TV Ton per ARC rein und Ton dann optisch zur Beam?
Wenn du ausser dem Fire TV keine weiteren HDMI Geräte anschließen musst, die 5.1 liefern sollen, reicht das ja. Ansonsten würde es auch eine Matrix/Switch geben mit mehreren Eingängen.
Aber schön, dass es erstmal so läuft wie gewünscht.
Grüße,
Ralf
Abzeichen +2
Ja, da hast du recht, ich habe tatsächlich den Audio Converter:
https://www.amazon.de/gp/product/B06X42PXB1/ref=oh_aui_detailpage_o00_s00?ie=UTF8&psc=1
Da ich außer den FireTV kein anderen Eingänge benötige ist das einfache Gerät ausreichend für mich. Angeschlossen ist es folgend: Fire TV Signal rein und Ton optisch zur Beam angeschlossen.
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Ich nutze aktuell auch ein vergleichbares Gerät von Oehlbach, um 5.1 Ton per Toslink von einem Aple TV 4 zu einer Playbar zu bekommen. Zusätzlich habe ich aber noch einen Toslink Switch vor die Playbar gesetzt, da ja auch noch der Ton vom TV per Toslink zur Playbar soll. Muss dann leider immer mit ner Fernbedienung am Toslink Switch umschalten.
Jetzt ist mir aufgefallen, dass dein Teil von Flexson ARC unterstützt (kann meines von Oehlbach leider nicht). Mein TV unterstützt ARC... Nun überlege ich, ob ich mir den Toslink Switch sparen könnte, wenn ich auf das Flexsongerät wechsel.
Klappt das problemlos ohne Verzögerungen oder ähnlichem bei dir, dass Ton vom TV per ARC zum Flexongerät und dann per Toslink zur Beam geht?
Is war etwas teurer das Ding, aber den Komfort würde ich mir dann gönnen. 😉
Abzeichen +2
Ich habe bis jetzt keine Verzögerungen zwischen Ton und Bild festgestellt. Allerdings dauert es gefühlt einige Sekunden länger wenn ich den Fernseher einschalte bis ich etwas höre. Auch funktioniert die Sprachsteuerung der Beam zum Fernseher nicht mehr. Laut und leise über Alexa Beam funktioniert noch, jedoch wird kein Lautstärkenbalken im Fernseher angezeigt.
Die Sprachsteuerung des Fire Stick schaltet den Fernseher noch ein, jedoch nicht mehr aus.
Ich nutze aktuell auch ein vergleichbares Gerät von Oehlbach, um 5.1 Ton per Toslink von einem Aple TV 4 zu einer Playbar zu bekommen. Zusätzlich habe ich aber noch einen Toslink Switch vor die Playbar gesetzt, da ja auch noch der Ton vom TV per Toslink zur Playbar soll. Muss dann leider immer mit ner Fernbedienung am Toslink Switch umschalten. [...]
Schleift Dein TV nicht durch? Meines Wissens hat der ATV 4 keinen Toslinkanschluss mehr, reicht HDMI nicht?
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Nein Peri, mein sonst wirklich toller Panasonic TV schleift leider keinen Mehrkanalton von externen HDMI Geräten durch. Und weil ATV4 eben keinen optischen Ausgang mehr hat, muss der HDMI Audio Extractor zwischengeschaltet werden und den 5.1 Ton aus dem HDMI Signal extrahieren u. per Toslink in Richtung Playbar bzw. optischem Switch ausgeben.
ATV4 direkt am TV würde leider nur Stereo zur Playbar schicken.

Überlegung ist jetzt aktuell nur, dass ich mir den optischen Switch spare und den Audio Extractor/Converter von Flexson nehme, da dieser ARC unterstützt, was der Panasonic TV auch kann.
Bin mir nur noch nicht sicher wie es sich dann beim Umschalten zwischen internem TV Tuner und Apple TV mit der Tonausgabe verhällt, wenn beide Geräte (TV und ATV) eingeschaltet sind. Dann kämen ja theoretisch Audiosignale von zwei Quellen gleichzeitig an dem Flexson Teil an. *grübel*
Ich hoffe Egleh kann da mehr zu sagen.
Gruß,
Ralf
Bin mir nur noch nicht sicher wie es sich dann beim Umschalten zwischen internem TV Tuner und Apple TV mit der Tonausgabe verhällt, wenn beide Geräte (TV und ATV) eingeschaltet sind. Dann kämen ja theoretisch Audiosignale von zwei Quellen gleichzeitig an dem Flexson Teil an. *grübel*Naja, wenn der interne Tuner des Pana als Quelle ausgewählt wird, dann ist ja der HDMI als Eingang am TV deaktiviert bzw. arbeitet dann im ARC-Mode als Ausgang.
Das merkt der Flexson und schaltet aufgrund der ARC-Priorität automatisch auf den Pana (also den HDMI-ARC) um.
- denn einen Schalter oder eine FB hat das Teil ja nicht.
Oder Du musst den ATV ausschalten und er schaltet auf Grund dessen dann auf den HDMI-ARC-Port um. :?:(
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Guten Morgen, Peter. Genau wie du es beschreibst, habe ich mir das auch vorgestellt. Es muss ja wegen fehlender Umschaltmöglichkeit irgendwie eine Prio-Entscheidung am Flexongerät geben bzgl. des eingehenden Tones per HDMI in oder ARC. Ich bin mir aber fast sicher, dass alle anderen Geräte ausser der gewünschten Quelle ausgeschaltet sein müssen bzw. kein Tonsignal liefern dürfen. Sonst liegt immer von beiden Seiten, also HDMI und ARC, Ton an.
Ist nen Luxusproblem, aber man müsste wahrscheinlich vor dem Umschalten auf TV Tuner das Apple TV immer manuell ausschalten.
Nervig wäre das evtl. wenn man nicht diese Gerät von Flexson, sondern eine Matrix verwendet. Dann müsste man ja immer darauf achten, dass keines der an den HDMI in Eingängen der Matrix angeschlossenen Geräte mehr Ton ausgibt. Sonst würde sie nicht auf ARC umschalten. Oder dort gibt es dann evtl. doch eine Umschaltmöglichkeit auf ARC wie auch für die HDMI Eingänge der Matrix.
Werde es wohl mal testen müssen.
Gruß,
Ralf
Abzeichen +2
@ Superschlumpf Sorry, konnte gestern Abend keine Rückmeldung mehr geben. Der Ton schaltet um wenn ich Quelle (Receiver oder TV-Stick) ändere.

@Peter_13 zu Deiner Frage nach Fire Stick und DD5.1, auf Netflix werden bei allen Filmen die verfügbaren Tonspuren zur Auswahl angezeigt.
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
So, habe leider ein ernüchterndes Ergebnis... Ich habe das folgende Gerät bestellt, das eigentlich mit dem Teil von Flexson baugleich sein müsste, denn Flexon packt wie viele Andere oft auch nur sein Label aufs Produkt und einige Euro auf den Verkaufspreis.

https://www.amazon.de/AGPtEK-HDMI-Audio-Extraktor-Audio-Ausgang-4K-MHL-zu-SPD-R-Extractor-16B/dp/B01BUYMSJU

In diesem Fall könnte es aber evtl. einen kleinen aber entscheidenden Unterschied geben, was ich nur rauskriegen kann, wenn der TE, der ja das Flexongerät bestellt hat, nochmal nachprüfen würde. Bei meinem Gerät muss ich nämlich tatsächlich mit der ARC Taste manuell umschalten, ob Ton per ARC oder per HDMI Eingang angenommen wird. Das führt leider dazu, dass mit eingeschaltetem ARC vom HDMI Eingangssignal keinerlei Ton extrahiert und per Toslink ausgegeben wird, sondern der an den TV durchgeschliffene Ton per ARC zurückkommt(wegen fellndem Passthrough am TV natürlich maximal in Stereo) und dann per Toslink ausgegeben wird. Sende ich nun 5.1 Ton am HDMI Eingang rein, bleibt dieser im TV „hängen“, da er ja nicht durchgeschliffen werden kann. Ton bleibt also stumm. :-(
Andersrum, mit ausgeschaltetem ARC am Kästchen, wird 5.1 extrahiert u. per Toslink ausgegeben, aber vom TV kommt kein Ton mehr zum Kästchen.

@Egleh
Ich weiß, dass ich die Frage ja schon gestellt hatte, aber könntest du nochmal überprüfen, ob mit eingeschaltetem ARC an der Flexonbox(Diode muss an sein) tatsächlich 5.1 Ton im Sonossystem ankommt(bitte in den Einstellungen unter „über mein Sonossystem“ einmal nachsehen), oder ob da evtl. doch nur Stereo ankommt. Falls du den kleinen Schalter an der Flexsonbox auf 5.1 stehen hast, muss eigentlich 5.1 bei Sonos ankommen, oder Sonos bleibt leider wie bei mir komplett stumm.
Wäre für eine Antwort sehr dankbar, denn dann würde ich meinen Extractor (obwohl auf den ersten Blick baugleich) nochmal gegen den von Flexson umtauschen.
Dass da wirklich doch ein Unterschied sein könnte, habe ich aus der Tatsache gefolgert, dass die beiden Hersteller, also Flexon u. AGPtec, auch die scheinbar baugleiche 3x1 Matrix anbieten, aber auf der beiliegenden Fernbedienung von AGPtec extra eine Taste für ARC vorhanden ist, welche bei der Flexson Fernbedienung fehlt, was auf automatische Erkennung hinweisen könnte.

Die Hoffnung stirbt zuletzt... 😉

Dank bisher an dich u. Peter für die Gedankenanstöße.
Gruß,
Ralf
Abzeichen +2
Hallo Ralf,
Ich habe das gerade mal getestet, es kommt definitiv DD 5.1 heraus. Es scheint auch egal zu sein ob der Schalter auf ARC on oder off steht. Gerne schicke ich dir ein Bild aus der Sonos App.
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
@Egleh
Danke fürs schnelle Nachschauen. Dann sind die Dinger offensichtlich tatsächlich nur äußerlich baugleich und müssen verschiedene Software auf den Chips haben. *grummel*
Wichtig ist ja nur, dass sowohl 5.1 Ton vom Gerät am HDMI Eingang als auch Ton vom internen Tuner des TV ausgegeben wird, ohne per Knopfdruck an der ARC Taste etwas umschalten zu müssen.
Gibt die Flexson Box denn bei dir auch Ton vom internen Tuner des TV an Sonos aus, wenn die ARC Funktion auf „Aus“ steht...?Dann wäre der Taster ja quasi ohne jegliche Funktion... *Fragezeichen überm Kopf*
Wobei es ja schon reichen würde, dass mit eingeschaltetem ARC der Ton vom HDMI Eingang (also bei dir Fire TV) trotzdem extrahiert und in 5.1 ausgegeben wird.
Sieht also doch irgendwie so aus, als habe Flexson bei seinen Geräten da eine automatische Umschaltung drin, die auch für ARC funktioniert.

Was passiert denn, wenn du TV Ton per ARC hörst, und dann OHNE am TV auf HDMI umzuschalten etwas am Fire TV abspielst? Bleibt dann das TV bild, aber Ton kommt vom Fire TV???

Antworten