Beantwortet

Beam an Samsung TV mit Tonversatz


Abzeichen

Hallo zusammen,

ich hatte ja bereits mal zu diesem Problem was geschrieben: Samsung-TV mit HDMI an BEAM. Dabei bekam ich zeitweise einen Tonversatz, der nach dem Umschalten der Kanäle wieder weg ging und manchmal auch wiederkam. Gefühlt nur bei den “nicht HD-Inhalten”. Streaming Netlix / Sky scheint problemlos zu funktionieren.

Jetzt habe bin ich über den Optischen Ausgang mit dem Adapter in die Beam gegangen. Das Ergebnis bleibt allerdings gleich.

Nun vermute ich da ein generelles Problem beim Samsung-Fernseher und überlege, eine SAT-Receiver vorzuschalten. Hat da jemand einen Tip, welcher gut ist?

Brauche ich dafür eine HDMI-Weiche o.ä., damit ich 1) das Bild in den Fernseher kriege und 2) den Ton in die Beam? Taugt die Lösung was? Oder sollte ich besser einen Receiver mit Optischem Ausgang wählen, um die Weiche zu umgehen?

Falls Ihr Produktvorschläge habt, gerne an mich geben.

Danke Euch!

 

icon

Beste Antwort von Superschlumpf 10 März 2020, 18:34

@Burkhard Büttner 

Hallo Burkhard…

Wenn du ausschließlich TV Ton vom Sat Receiver an die Beam senden würdest, dann wäre tatsächlich ein Sat Receiver mit optischem Ausgang die einfachste Lösung. Da ja aber anscheinend auch Ton vom TV (Apps) zur Beam gelangen soll, muss vor die Beam ein Switch gesetzt werden, um zwischen Ton vom Sat Receiver und vom TV umzuschalten. 
Am günstigsten wäre dafür ein einfacher 2x1 Toslink Switch wie z. B. dieser…

https://www.amazon.de/CSL-%C3%9Cbertragung-verlustfreie-Signal%C3%BCbertragung-Hifi-System/dp/B0130TX40U
 

Sollte der Sat Receiver jedoch keinen optischen Ausgang haben, oder es kommen ggf. noch andere Wiedergabegeräte zum Einsatz, die Probleme mit der Tonausgabe über den TV haben, dann macht evtl. ein HDMI Switch mit Audioextractor mehr Sinn. 
 

Ich würde aber vorab mal testen, ob das Problem nicht evtl. am internen Sat Tuner des TV liegt. Dann würde ggf. nämlich bereits ein Sat Receiver reichen, der einfach per HDMI angeschlossen wird und der Ton wird weiterhin vom TV zur Beam gesendet. 
Falls das nicht reicht, kann man immer noch zu einem Switch greifen. 
Grüße,

Ralf

Original anzeigen

16 Antworten

Benutzerebene 6
Abzeichen +3

Hallo zusammen,

ich hatte ja bereits mal zu diesem Problem was geschrieben: Samsung-TV mit HDMI an BEAM. Dabei bekam ich zeitweise einen Tonversatz, der nach dem Umschalten der Kanäle wieder weg ging und manchmal auch wiederkam. Gefühlt nur bei den “nicht HD-Inhalten”. Streaming Netlix / Sky scheint problemlos zu funktionieren.

Jetzt habe bin ich über den Optischen Ausgang mit dem Adapter in die Beam gegangen. Das Ergebnis bleibt allerdings gleich.

Nun vermute ich da ein generelles Problem beim Samsung-Fernseher und überlege, eine SAT-Receiver vorzuschalten. Hat da jemand einen Tip, welcher gut ist?

Brauche ich dafür eine HDMI-Weiche o.ä., damit ich 1) das Bild in den Fernseher kriege und 2) den Ton in die Beam? Taugt die Lösung was? Oder sollte ich besser einen Receiver mit Optischem Ausgang wählen, um die Weiche zu umgehen?

Falls Ihr Produktvorschläge habt, gerne an mich geben.

Danke Euch!

 

 

Hallo Burkhard,

 

bzgl. eines HDMI-Switches ist @Superschlumpf immer sehr gut mit seinen Beiträgen.

Ob du nun einen Receiver mit oder ohne optischen Anschluss kaufst, ist erst einmal egal.

Du guckst ja nicht nur TV vom Receiver sondern nutzt auf Netflix und Sky.

 

Gruß,

Daniel

 

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Burkhard Büttner 

Hallo Burkhard…

Wenn du ausschließlich TV Ton vom Sat Receiver an die Beam senden würdest, dann wäre tatsächlich ein Sat Receiver mit optischem Ausgang die einfachste Lösung. Da ja aber anscheinend auch Ton vom TV (Apps) zur Beam gelangen soll, muss vor die Beam ein Switch gesetzt werden, um zwischen Ton vom Sat Receiver und vom TV umzuschalten. 
Am günstigsten wäre dafür ein einfacher 2x1 Toslink Switch wie z. B. dieser…

https://www.amazon.de/CSL-%C3%9Cbertragung-verlustfreie-Signal%C3%BCbertragung-Hifi-System/dp/B0130TX40U
 

Sollte der Sat Receiver jedoch keinen optischen Ausgang haben, oder es kommen ggf. noch andere Wiedergabegeräte zum Einsatz, die Probleme mit der Tonausgabe über den TV haben, dann macht evtl. ein HDMI Switch mit Audioextractor mehr Sinn. 
 

Ich würde aber vorab mal testen, ob das Problem nicht evtl. am internen Sat Tuner des TV liegt. Dann würde ggf. nämlich bereits ein Sat Receiver reichen, der einfach per HDMI angeschlossen wird und der Ton wird weiterhin vom TV zur Beam gesendet. 
Falls das nicht reicht, kann man immer noch zu einem Switch greifen. 
Grüße,

Ralf

Abzeichen

@Burkhard Büttner

 

Ich würde aber vorab mal testen, ob das Problem nicht evtl. am internen Sat Tuner des TV liegt. Dann würde ggf. nämlich bereits ein Sat Receiver reichen, der einfach per HDMI angeschlossen wird und der Ton wird weiterhin vom TV zur Beam gesendet. 
Falls das nicht reicht, kann man immer noch zu einem Switch greifen. 
Grüße,

Ralf

Hallo Ralf, 

vielen Dank für Deine Antwort. Ich vermute tatsächlich auch eher den TV-Tuner als Übeltäter. Und so ein Receiver kann ja auch ein einfacher von Samsung sein, mit dem ich mit einer Fernbedieung TV und Receiver steuern kann. Ich denke, ich werde das mal ausprobieren. Der Hinweis mit dem Ton bei Streaming-Apps war sehr wertvoll für mich, hatte ich gar nicht dran gedacht.

Gruß aus Jever

Burkhard

Abzeichen

@Superschlumpf Oder hast Du eine Empfehlung für einen SAT-Receiver?

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Superschlumpf Oder hast Du eine Empfehlung für einen SAT-Receiver?

Leider nein, schaue TV über Kabel oder IP TV. 
 

Abzeichen

Hallo ich habe auch das Problem. Ich nutze die Beam mit HDMI kabel und optischen Eingang Fernseher. Beim Fernsehen muss ich ab und zu die Sprache einstellen mit Lip-Sync aber bei Amazon hilft die Einstellung auch nicht mehr passen bekomme ich sie nicht . Ich hatte vor 1Jahr schon mal eine Beam aber das Problem ist mir nicht bekannt. Benutze ich die Fernsehlautsprecher ist alles in Ordnung.

Kann mir jemand helfen ? Ich denke das Problem liegt bei Sonos

Abzeichen

Update : ich habe mir einen Sat Receiver von Samsung gekauft. Die Beam bekommt den Ton wie bisher uber optisch /Hdmi und zeigt jetzt keine Verzögerungen mehr. Ich vermute daher einen minderwertigen TV Tuner im Fernseher selbst. Zudem ist das Bild jetzt auch besser.

Danje euch 

Abzeichen

Das freut mich für Sie Herr Büttner, bei mir hat es nicht mit Sat Receiver zu tun, das Problem ist eher bei den Apps Netflix, Amazon und Fernsehen wobei da Bild /Ton von Unity Kabel Receiver kommen. Wie aber schon erwähnt bei Nutzung der Fernsehlautsprecher habe ich kein Problem , die Nutzung der Beam ist fragwürdig.

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Burkhard Büttner 

Das freut mich für dich… Danke für deine Rückmeldung!

Gruß,

Ralf

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Sascha77 

Nur weil die internen Lautsprecher des TV keinen Versatz haben, deutet das nicht auf ein Sonos Problem. Der externe digitale Audioausgang des TV hat nichts mit der internen Audiowiedergabe zu tun und kann z. B. auch fehlerbehaftet sein. 
Ich würde mal die verschiedenen Audioformate für den Ausgang in den Einstellungen des TV durchtesten. Falls der Kabelreceiver einen eigenen optischen Ausgang hat, würde ich den per Adapter auch mal direkt an die Beam anschließen. 

Abzeichen

Hallo Superschlumpf , danke für Deine Tipps.

Ich möchte hier Sonos als Fehlerteufel darstellen, ich habe die Beam optisch mit Adapter angeschloßen weil ich sonst keine Verbindung mit den Fernseher bekomme. Ich habe kein HDMI Acr und mein Kabeltuner hat auch nur Chinch Ausgang. Ich finde wenn man eine Lip-Sync Einstellung hat sollte die auch funktionieren und ich bin gerade etwas gebrannt , weil ich die Ware aus ein Versandhaus bekomme habe die nicht immer die Qualität hat die das Produkt haben sollte.

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Sascha77 

Ob es an der Beam liegt, kannst du dann wohl nur herausfinden, indem du mal als Test ein anderes Gerät per Toslink anschließt. 
Hast du mal alle Geräte vom Strom getrennt und neu gestartet?

Die Änderung des Audioformates am TV und/oder Receiver kann auch helfen. 

Die Audiokorrektur des TV hat natürlich ihre Grenzen… wenn der TV den Ton korrekt ausgibt, sollte sie eigentlich gar nicht benötigt werden. 
Die Audiokorrektur in der Sonos App sollte hier definitiv NICHT genutzt werden, da sie für andere Anwendungszwecke gedacht ist und genau das Gegenteil bewirkt, nämlich dass der Ton verzögert wird. 

Abzeichen

Dank  , Dank ,Dank für die Tips aber ich werde Sie nicht mehr brauchen. Ich werde meine Beam wieder zurückschicken ist schließlich 3 Wochen alt , ich habe keine großes Intresse hier im Forum rumzuschreiben , ein Testlabor aufzubauen ,mir einen neue Fernseher kaufen wenn es am Tonausgang liegt. 

Noch einmal Dankeschön für Euere Hilfe

Benutzerebene 3
Abzeichen +3

@Sascha77 

Wenn du zukünftig eine Soundbar an deinem TV betreiben möchtest, wirst du dein Problem aber zu 99% nicht lösen, nur weil du die Beam zurückgibst.

Wenn dein TV die Ursache für diese Verzögerung ist, dann hast du mit Hersteller XY genau die selbe “Freude”. 

Gehe ich Richtig mit der Annahme, dass der Ton an der Beam zu spät ausgegeben worden ist?

 

Gruß

Mike

Abzeichen

Hallo Feilchen kannst Du bitte für mich deine Kristallkugel mal reiben und mir sagen was Du siehst ? 

Danke für Deine ungewollte Antwort .

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

Hallo Feilchen kannst Du bitte für mich deine Kristallkugel mal reiben und mir sagen was Du siehst ? 

Danke für Deine ungewollte Antwort .

Is evtl. doch ne ganz gute Idee mit nem anderen Hersteller... dann läuft man nicht Gefahr, hier im Forum schreiben zu „müssen“ und ungewollte Antworten von Usern zu bekommen, die nen gutgemeinten Rat geben. :wink:
Hauptsache am Ende sind alle glücklich. :sunglasses:

Antworten