Hilfreiche Tips, damit Google Assitant auf Sonos funktioniert


Benutzerebene 6
Abzeichen +3
Es gibt einige grundlegende Dinge, die du überprüfen musst, wenn es zu Problemen bei der Nutzung von Google Assistant mit Sonos gibt. Dieser Thread wird einige Startschritte beinhalten, um alles in Ordnung zu bringen.

Hier findest du auch einige nützliche Tipps und Tricks, sowie eine Liste mit Befehlen.

Prüfe deine(n) Google Account(s)


Stelle zunächst sicher, dass du das richtige Google-Konto für Sonos verwendest.

Wenn auf deinem Mobilgerät mehrere Google-Konten eingerichtet und angemeldet sind, wird möglicherweise versucht, ein falsches Konto zu verwenden. Überprüfe die Kontoeinstellungen deines Mobilgerätes. Möglicherweise musst du die zusätzlichen Einstellungen während der Einrichtung entfernen, wenn die Apps weiterhin versuchen, das falsche Konto zu verwenden.

Möglicherweise ist dein Sonos-System mit einem deiner Google-Konten verknüpft, aber deine Google Home-Geräte können mit einem anderen verknüpft sein. In diesem Fall gibt Google eine Fehlermeldung aus, dass das Gerät nicht gefunden werden kann.

Prüfe die Konten deiner Musikdienste


Wenn du einen Musikdienst verwendest, für den ein Premium-Konto erforderlich ist, vergewissere dich, dass du über diese Anmeldeinformationen sowohl in Sonos als auch in der Google Assistant-App verfügst.

Überprüfe in der Sonos-App unter "Einstellungen"> "Musikdienste", ob du über dieselben Anmeldeinformationen verfügst wie in der Google Assistant-App.

Der Musikdienst in Sonos ist möglicherweise ein kostenloses Konto oder ein abgelaufenes Konto. Das sollte ebenfalls geprüft werden.

Verwendest du mehrere Sonos-Systeme mit demselben Google Assistant?


Es kann jeweils nur ein Sonos-System mit einem Google-Konto verknüpft sein. Wenn du zwei Haushalte hast, in denen Google Assistant verwendet wird, müsst du jeweils ein Sonos-System auswählen, um eine Verbindung herzustellen zu können. Alternativ kannst du für jeden Standort ein anderes Google-Konto verwenden.

Doppelte Namen oder Konflikte mit Raumnamen


Wenn du den Google-Assistenten aufforderst, eine Aufgabe auf einem Gerät auszuführen, wird der Name verwendet. Dies kann zu Verwirrungen führen, wenn du über mehrere Geräte mit demselben Namen verfügst

Wenn du beispielsweise einen Sonos-Player mit dem Namen "Wohnzimmer" und ein "smartes"Licht mit dem Namen "Wohnzimmer" verwendest und den Befehl "Hey, Google, im Wohnzimmer aufdrehen" verwendest, versucht Google Assistant möglicherweise, die Helligkeit deiner smarten Lichter zu erhöhen anstelle der Lautstärke deines Lautsprechers. Das würde nicht funktionieren.

Nutzung der Google-Raumnamen


Der Google-Assistent verfügt über Google Raumnamen, mit denen Aktionen ausgeführt werden können. Diese Namen werden derzeit von Sonos-Geräten nicht unterstützt. Du musst den Namen des Sonos-Raums in deinem Befehl verwenden, der in der Sonos-App angezeigt wird, wenn du speziell mit einem Sonos-Raum sprichst.

0 Antworten

Hinterlasse den ersten Beitrag!

Antworten