Beantwortet

Youtube Ipad App, Ton über Airplay2 an Beam augeben


Ich habe ein IPad Pro mit der üblichen YouTube App. Den YouTube Ton auf die Beam ausgeben klappt über Airplay2 sehr gut. Wenn der Ton über die Beam läuft kommt es leider zur Störung des Videos auf dem IPad. Es überlagert sich ein stehendes Bild unter das laufende Video. Das Resultat ist ein nicht zu gebrauchender Video Stream. Ich vermute es liegt an der YouTube App. Bin ich der einzige mit diesem Problem? Haben andere Beim YouTube schauen das selbe Problem?
icon

Beste Antwort von Perpugilliam 18 October 2018, 19:55

Original anzeigen

Dieser Beitrag ist geschlossen für weitere Beiträge

11 Antworten

Womöglich war ich zu voreilig. Im englischsprachigen Forum widersprechen sich die Aussagen, was die kostenlose YT-Version anlangt. Ich habe einen Premium-Account, kann sein, dass Google Airplay nur für YT-Premium freigeschaltet hat.

Allerdings aktualisiert Google die YT-App auf iOS mittlerweile mindestens einmal wöchentlich. Man kann sich also nicht sicher sein, dass sie es sich nicht wieder anders überlegen.
Benutzerebene 6
Abzeichen +3
YouTube über Airplay funktioniert wieder, wie es soll. Ist allerdings mit Vorsicht zu genießen. Google aktualisiert YT auf iOS derzeit mindestens einmal wöchentlich, womöglich überlegt man es sich wieder anders.

Ja, ist mir auch aufgefallen.
YouTube über Airplay funktioniert wieder, wie es soll. Ist allerdings mit Vorsicht zu genießen. Google aktualisiert YT auf iOS derzeit mindestens einmal wöchentlich, womöglich überlegt man es sich wieder anders.
Hallo Christopher,

es handelt sich um die Aktualisierung vom 15.10. Da bekommt der flapsige Versionshinweis "Fehlerkorrekturen, Stabilitätsverbesserungen, Reparaturen am Raum-Zeit-Kontinuum usw." gleich eine ganz neue Bedeutung. :D


Gruß,
Peri
Benutzerebene 4
Abzeichen +3
Hallo, das Problem wurde uns in der Tat mehrmals gemeldet. Es scheint in der Tat an der YouTube App zu liegen, da es mit älteren Versionen noch funktioniert. In diesem Fall müsste YouTube kontaktiert werden, leider habe ich auch die Befürchtung, dass es sich nicht um einen Bug handelt, sondern um eine bewusste Änderung.
So, ich habe das jetzt auf einem iPad 6, iPhone SE und iPod Touch 7 getestet. Wenn man Videos auf dem Gerät abspielt, ist alles wie es sein soll, doch sobald man über Airplay streamt, wird das laufende Video mit einem Standbild des Videos unterlegt und mittendrin erscheint ein "Mit Airplay verbunden".
Fazit: Das ist kein Bug, das ist beabsichtigt.
Im englischsprachigen Forum hat es ein Techniker auf einem HomePod getestet. Wenn der Bug nicht spätestens bei der übernächsten Aktualisierung der YT-App verschwindet, kann man davon ausgehen, dass es beabsichtigt ist. Durch Airplay wird der Ton vom Video abgekoppelt und es steht in den YT-Geschäftsbedingungen, dass dies untersagt ist.
YT über den Safari Browser funktioniert, also Ton lippensynchrone über Beam und Video Stream auf iPad.
Ich behaupte das ist ein bug in der Youtube App. Leider habe ich niemanden mit entsprechender Hardware zum testen.
Ich werde es morgen früh auch einmal testen, heute bin ich dafür schon zu müde. Mal sehen, ich habe einen YT-Premiumaccount.
Benutzerebene 3
Abzeichen +3
Hallo awau,

Das Problem wurde so noch nicht an uns gemeldet.
Ich gebe dir Recht, nach deiner Beschreibung klingt es so, als ob die Youtube App das Problem ist.

Hast du evtl. ein Anderes Gerät, auf dem man den Airplay-Stream wiedergeben könnte, um das mal gegen zu testen?

Gruß,
Marco
Nein, Du bist nicht der Einzige, wie ich aus dem englischsprachigen Forum weiß. Ich habe YT schon länger nicht mehr über Airplay gestreamt, aber es soll sowohl die Free- als auch die Premiumvariante dieses Wasserzeichen tragen. Überrascht mich nicht, dass Google auf diese Weise versucht, den Airplaystream zu behindern.