Beantwortet

Wiedergabe von Apple Music stoppt nach wenigen Liedern


Abzeichen +1

Hallo zusammen,

seit geraumer Zeit habe ich das Problem, dass die Wiedergabe von Apple Music via Wiedergabe, über die Sonos App, nach einigen Liedern einfach stoppt. Daraufhin ist es mir auch nicht möglich die Wiedergabe erneut zu starten und es erscheint eine Fehlermeldung, dass Lied xy nicht abspielbar wäre, da keine Verbindung zu Apple Music bestehen würde.

Andere Dienste wie Tune In Radio funktionieren jedoch ohne Probleme nachdem der Fehler aufgetreten ist.

Ich habe bereits den Router neugestartet, die einzelnen Boxen vom Strom genommen und den Apple Music Account entfernt und wieder hinzugefügt. Im Anschluss an dieses Prozedere funktioniert es wieder für ein paar Titel und das Problem tritt erneut auf.

Die Fehlerdiagnose, die direkt im Anschluss nach Auftreten des Problems erstellt wurde, lautet: 408017750 .

 

Ich bitte um Hilfe und bedanke mich vorab.

icon

Beste Antwort von Nils S 7 October 2021, 13:37

Original anzeigen

187 Antworten

Benutzerebene 1
Abzeichen

Dass das Problem nur mit Vodafone auftritt habt ihr aber schon mitbekommen, oder?

Und das Apple für den Dienst zuständig ist auch, oder?

Entspannt Euch mal. :rolling_eyes:

Hallo Anna,

 

mein Anschluss funktioniert fehlerfrei mit allen anderen Diensten, Netflix, YouTube, Amazon usw. sogar Apple Music über alle Endgeräte außer über die Sonosintegration. Für mich ist derjenige klar, wer hier seine Integration anpassen muss. Sicher nicht Vodafone oder Apple. Sobald man die Sonos Geräte neu startet, geht es für eine gewisse Zeit wieder, da muss sich im Sonos Speicher etwas aufhängen.

Auf mehrmaliges nachfragen hat Sonos auch keine plausible technische Begründung geliefert wieso es am Provider liegen soll.

Wir waren fast einen Monat relativ entspannt aber solangsam nervt es nur noch… schade eigentlich.

Benutzerebene 1
Abzeichen

Liebes Sonos Team, seht mir bitte meine kritische Kommentierung nach. Aber wenn man bedenkt, dass hier vor 22 Tagen das Problem kommuniziert wurde, es zahlreiche weitere Threads mit dem gleichen Sachverhalt gibt, man im Apple Forum ebenfalls fündig wird und sich zusätzlich negative Bewertungen mit dem Problem im AppStore häufen und dann angibt, dass eine aktive Problemanalyse stattfindet, aber bis heute keine Lösung liefern kann, so spricht dies nicht für den Support und das Produkt. Ich habe heute ca. 5 Stunden Musik bei der Arbeit gehört. Davon gerade einmal 1 Stunde über die Play:1. es gleicht einem Lotteriespiel, ob sie den Stream abspielt oder nicht. Ich bin froh, dass meine kabellosen Kopfhörer gut klingen und problemlos funktionieren. Diese haben mir die restlichen 4 Stunden einen guten Dienst geleistet. Bitte sehen Sie mir auch nach, dass der beschriebene workaround einfach Müll ist. Ich würde ja gerne AirPlay nutzen (da besser als die Sonos S2 App), aber die Play:1 kann das nicht. Ein Roam oder Move habe ich auch nicht und die Zeiten von line in sollten auch gezählt sein. Der workaround klingt wie: kaufen Sie sich unsere neuen Produkte, nutzen Sie das Upgrade und geben sie die alten Boxen zum recyceln. Das nenne ich nachhaltig. Meine alte Stereoanlage hatte ich in den Neunzigern gekauft und die funktioniert immer noch. Nur doof, dass man old school mit CDs hantieren muss. Im Sinne von Transparenz wäre es richtig, auf der Echtzeit-Servicestatusanzeige zu vermerken, dass es Einschränkungen beim Dienst mit Apple Music gibt. 
 

Bitte bemühen Sie sich aktiv um die Problemlösung, das Wochenende steht vor der Tür. Danke.

Abzeichen

Es tut mir leid. Die hier angesprochenen Umgehungsmöglichkeiten sind ein Witz. JasperDahlbeck hat es schon gesagt. 
Line-in? Echt jetzt? Neue Produkte kaufen?

Ehrlich, ich fühle mich - sehr freundlich gesagt - auf den Arm genommen. 

Die versprochene Leistung wird von Sonos nicht geliefert. Da benötige ich keinen schlechten Workaround sondern eine Lösung. 
 

Auf die wir alle seit Wochen warten. 
 

Unterschätzt nicht die Verärgerung eurer Kunden, die wie eine gewaltige Welle auf Sonos zurollt. 

Glücklicherweise habe ich den Thread hier gefunden, am Anfang habe ich meine Probleme auf “Zufall” geschoben. Hier geht es seit ein paar Wochen nämlich auch nur sporadisch. Es ist die Kombination aus Sonos + Apple Music + Vodafone (Ex-Unity Media).

 

Ich finde spannend, dass es etwas mit dem Vodafone DNS-Server zu tun haben soll. Dass es gerne Kunden von Vodafone trifft, lässt sich aus diesem Thread irgendwie herauslesen. Aber warum es der Vodafone DNS-Server sein soll, kann ich nicht verstehen.

 

Dazu müsste Sonos mit dem Vodafone DNS-Server sprechen. Ich wüsste nicht, warum es das bei mir tun sollte. In meinem Setup erhält das System seine IPs per DHCP von einem lokalen DHCP Server (nicht dem Router). Der dort vergebene DNS-Server ist ebenfalls ein lokaler Server der mit den Root DNS-Servern spricht (für die technisch Interessierten, Unbound und so :grin: ).

Außer die Sonos würden etwas Komisches machen (und dann wäre es aus meiner Sicht ein Bug), kommen sie in dem Setup nie mit dem Vodafone DNS in Kontakt.

 

Auf dem lokalen DNS sehe ich beispielsweise auch Anfragen an music-accounts.sslauth.sonos.com, muss aber zugeben, dass ich keine Anfragen an Apple oder Sonos oder Deezer oder TuneIn Adressen von den Lautsprechern sehe. Auch merkwürdig.

 

Woran soll es denn genau im Zusammenhang mit dem DNS liegen? Hat das schon mal jemand gesagt bekommen? Mit einem ambitionierten Kunden müsste man es ja auch nachvollziehen und troubleshooten können.

 

Ansonsten könnte es auch einfach nur eine “Support-Ausrede sein”, in der Hoffnung, die technisch nicht im Detail versierten Nutzer mit bösen technischen Fachworten abzuschrecken :joy:

 

Was ich nach dem Lesen des Threads im Grunde enttäuschend finde, ist die Tatsache, dass auch ich bei der Erfahrung von Sonos, dem Preis und dem Markenauftritt nach mehreren Wochen eine professionellere Antwort als Stochern im Nebel erwarten würde. Da fällt Sonos auch gerade für mich durch und ich muss mich wohl langsam nach Alternativen umschauen.

Benutzerebene 4
Abzeichen +3

Hallo zusammen,

ich habe einmal Rücksprache gehalten und kann euch mitteilen, dass das Problem seitens unserer Partner gelöst wurde und es wieder auf allen Systemen unabhängig vom Softwarestand funktionieren sollte.

Damit sind auch S1 - und S2 Systeme gemeint, die noch nicht auf den neuesten Stand gebracht wurden.

 

Gruß

Nils

Das finde ich super, bei uns geht seit einigen Tagen tatsächlich alles wieder wie früher. Ich hatte mich echt geärgert und schon nach anderen Systemen geschaut. Vielen Dank fürs Lösen, war sicher nicht easy zwischen Vodafone/Kabel, Apple Music und Sonos. Da will’s ja sicher keiner gewesen sein. Vielen Dank!

Benutzerebene 1
Abzeichen

Heute hat es noch nicht einmal geklappt, einen Titel oder eine Playlist über die Sonos App mit Apple Music abzuspielen. Laufend Meldungen: Wiedergabe von xyz nicht möglich - Verbindung mit AppleMusic nicht möglich. 
 

Da das Thema schon seit Wochen hier diskutiert wird, muss es doch einen Lösungsansatz geben. Das kann doch nicht sein, dass man den Porsche voll getankt in der Garage hat, aber das Tor nicht aufbekommt.

 

Vorab vielen Dank für jeden Lösungsansatz.

Abzeichen

Hallo in die Runde,

auch hier besteht das Problem seit Wochen (Vodafone-Kunde). On-Off bei Apple Music. Jahrelang gab es bei unserer Konfiguration keine Probleme, haben ein komplettes 2-Familien-Haus mit SONOS ausgestattet und im Kreise der Familie als echte (bisherige) Fans Empfehlungen ausgesprochen.

Liebes SONOS-Team: Apple-Music ist kein unbedeutender Dienst. Habt ihr schon einmal darüber nachgedacht, was passiert, wenn dieses Problem im Handel bekannt wird? Wenn massenweise Kunden die Geräte zurückgeben, beim großen Online-Händler die Widerrufe eingehen, weil Apple nicht funktioniert. Für viele User ist SONOS ohne Apple Music uninteressant! Für uns ist es das.

Wir können als langjährige Stammkunden ja nur warten, bitte kümmert euch um uns. Wir möchten unser Sonos-System endlich wieder nutzen.

Danke und beste Grüße.

Abzeichen +1

Dass das Problem nur mit Vodafone auftritt habt ihr aber schon mitbekommen, oder?

Und das Apple für den Dienst zuständig ist auch, oder?

Entspannt Euch mal. :rolling_eyes:

Dass das Problem aber nur bei Apple Music ÜBER Sonos via Vodafone auftritt hast du aber auch mitbekommen, oder?

Und das Apple Music über alle anderen Endgeräte auch via Vodafone im gleichen Haushalt funktioniert auch, oder?

Wir haben absolut gar keinen Grund entspannt zu sein!

Abzeichen

@Superschlumpf Du scheinst ja ein ganz schöner Schlauberger-Schlupf zu sein…

Dein Beitrag trägt hier allerdings nicht zu Lösung des Problems bei welches viele SONOS Kunden mit der Benutzung ihres Systems haben. 

Auch wenn es vermutlich nicht SONOS allein lösen kann, wäre es dennoch sehr wünschenswert wenn SONOS hier die Initative ergreifen würde und im Sinne seiner Kunden Kontakt mit Apple und/oder Vodafone aufnehmen könnte. Dieses Problem auf mehrere Tausende User abzuwelzen ist alles andere als first in class user experience.

Vielen Dank entsprechend and die Experten Teams bei SONOS hier die Arbeit an einer Lösung mit Ernsthaftigkeit zu unterstützen.

herzlichen Dank

Benutzerebene 1
Abzeichen

Ich habe das Thema jetzt zusätzlich bei Apple platziert.

 

Wie gesagt, ist teilweise alles eine Frage der Sicht. Aber ich frage mich halt auch, wieso der Stream mit unveränderter Konfiguration ohne jegliche Probleme auf anderen Endgeräten möglich ist und ohne Abbrüche verläuft. 

Benutzerebene 1
Abzeichen

@JasperDahlbeck

@TobiasB

Wie in dem als Antwort markierten Beitrag schon gesagt, gibt es verschiedene Wege, wie Apple seine Musik auf Endgeräte bringt. 
Apple hat sich selbst entschlossen, Apple Music an der Sonos Schnittstelle anzubieten. Apple ist also auch für die Pflege dieser gemeinsamen Schnittstelle zuständig. Ebenso wie für die AM App auf anderen Endgeräten. Sie machen es sich also leicht und ziehen sich aus der Verantwortung, wenn sie sagen, dass sie nur Support für ihren Dienst auf Apple Geräten leisten. 
 

Kann ich nachvollziehen, daher ist es umso wichtiger, dass Sonos hier die Verantwortung übernimmt und mit seinem Kooperationspartner (Apple) eine gemeinsame Lösung anstrebt. Sonos selbst wird hier sicher andere Kontaktmöglichkeiten haben wie wir als Endkunden. Auch gegenüber einem Provider sollte ein Business Kunde einer gewissen Größe mehr gehört werden wie der einzelne Privatkunde.

Und auch bei allem Negativen muss man sagen, dass seit Apple Music auf Sonos zur Verfügung steht ich nie Einschränkungen hatte. D.h. diese “paar” Wochen Ausfall im Verhältnis zu den Jahren Nutzung ist immer noch sehr zufriedenstellend, trotzdem ärgerlich. Den Umgang mit dem Supportfall hätte ich mir anders erwartet aber so hat jeder seine eigene Erwartungshaltung.

Abzeichen +1

Moin,

ich muss mich hier auch einklinken - gleiche Situation wie in den übrigen Beiträgen beschrieben: Provider Vodafone; Streamingdienst Apple Music; Abbruch Teils nach ein paar Liedern Wiedergabe, Teils startet die Wiedergabe gar nicht, dann läuft es wieder problemlos.

Ich sehe aktuell kein Muster in dem Verhalten - stelle mir aber ein paar Fragen:

  • da es bis vor ein paar Wochen problemlos lief (zumindest bei mir, und auch hier in den Posts sagt niemand was anderes) scheint ja wohl irgendwo etwas geändert worden zu sein
  • die Tatsache das es früher lief macht für mich auch erstmal den üblichen Verdächtigen IPv6 (der bei Kabel-Internet gerne Ursache für komisches Verhalten ist) eher unverdächtig
  • es sei denn die von mir erwähnte Änderung ist einfach inkompatible mit IPv6
  • bleibt die Frage: wer wars? und was ist es denn genau?

Das Sonos hier versucht ein wenig Staub zu erzeugen über irgendwelche DNS Änderungen (Hallo? Ihr solltet zumindest in ein paar Sätzen erklären was das genau macht, bedeutet und auf welche DNS Anbieter Ihr Eure Nutzer da gerne umziehen wollt!) und ansonsten auf Vodafone zeigt ist schwach!

Wenn es denn wirklich Vodafone ist dann gebt den Kunden doch bitte mehr Infos an die Hand! Wie können sie den Fehler selbst nachstellen bzw -weisen und mit einer techn. halbwegs schlüssigen Erklärung sich an den Vodafone-Service wenden - ansonsten ist das reiner Smoke-Screen.

Für mich ist und bleibt erst einmal Sonos der Ansprechpartner und derjenige der entweder eine Lösung liefern muss oder mir zumindest eine schlüssige, nachvollziehbare und an anderer Stelle verwendbare Fehlerbeschreibung liefern muss! Warum? Die Nutzung von Apple Music ist eine zugesicherte Produkteigenschaft, Vodafone stellt (solange mir niemand anderes nachweißt) einen funktionierenden Internetanschluss zur Verfügung und Apple hat keinen allgemeinen Ausfall des Services Apple Music.

Von daher denke ich ist es zwingend angesagt das Sonos hier Klartext redet, benennt was das Problem ist und wenn es im reinen Innenverhältnis zwischen Sonos und Apple ist (inkompatible API-Änderung?) dies behebt. 

Grüße

Andreas

P.S. ich finde es eine grobe Unsportlichkeit, dass dieser Thread das Label “Beantwortet” bekommen hat ( @Claudia S.  ) - die Antwort behebt das ursächliche Problem nicht, von daher ist die Frage auch nicht beantwortet!

P.P.S. ich bin ein relativ neuer Sonos Kunde, habe den Umstieg von einem Konkurrenzsystem vor allem wegen der Apple Music Integration gemacht und war bis zu diesen Problemen auch absolut zufrieden (so sehr das ich definitiv weitere Investitionen in das System plane). Das Fehler und Probleme passieren - geschenkt….das aber die Kommunikation hier so unterirdisch ist geht einfach nicht und verleidet mir das Ganze gerade ein wenig…..noch einmal: Sonos soll Ross & Reiter benennen und zumindest einen groben Plan darlegen was getan werden muss um die zugesicherten Eigenschaften wieder herzustellen und bis wann sie gedenken dies zu leisten

Hallo SONOS Support, ich bin auch betroffen.

Konfiguration:

  • Wohnzimmer: Playbase + Sub (beide über WLAN verbunden)
  • Bad: Play:1 (über WLAN verbunden)
  • Roam
  • Fritz!Box 6490 Cable
  • SONOS App auf iPhone und iPad
  • Vodafone Kabel (ehemals Unitymedia), 120 Mbit
  • Software ist auf allen Komponenten aktuell
  • Die Vodafone Bandbreite scheint stabil zu sein (Test hin und wieder mit iPad)
  • SONOS Komponenten und Fritz!Box stehen schon längere Zeit am gleichen Platz

Fehler:

  • Wiedergabe einer Apple Music Playlist endet zufällig bei einem Übergang von einem zum nächsten Titel.
  • In der App: 
    • Die Playlist steht wieder auf dem ersten Titel.
    • Fehlermeldung: „Wiedergabe von „…“ nicht möglich – Verbindung mit Apple Music nicht möglich.“
    • Nach einiger Zeit (ca. 20 bis 30 Minuten) ist die Apple Music Wiedergabe wieder möglich.
    • Oder: SONOS Komponente vom Strom nehmen und wieder anschließen. Dann geht es wieder.
    • Bei anderen Diensten wie z.B. Amazon Music scheint der Fehler nicht aufzutreten.
    • Aufgetreten ist der Fehler vermutlich erstmals irgendwann im Juni.

Habe ein paar Tests gemacht (während der Tests war das LAN/WLAN wenig belastet (keine Online-Spiele, keine Filme gestreamt, keine Updates) ):

  • DNS-Server Vorschlag SONOS Support.
    Ergebnis: Fehler ist aufgetreten, keine Verbesserung. DNS-Server wieder auf automatisch gestellt. 
  • Ausprobe Google DNS-Server komplett (IPv4 und IPv6).
    Ergebnis: Fehler ist aufgetreten, keine Verbesserung. DNS-Server wieder auf automatisch gestellt. 
  • Apple Music Playlist gestartet und iPad und iPhone aus dem WLAN genommen.
    Ergebnis: Fehler ist aufgetreten. Apps scheinen keinen Einfluss auf das Fehlerverhalten zu haben.
  • Priorisierung der Playbase im Router. 
    Ergebnis: Fehler ist aufgetreten, keine Verbesserung. Priorisierung wieder zurückgenommen. 
  • Fehler tritt auf. Amazon Music Playlist gestartet.
    Ergebnis: Läuft.
  • Playbase und Play:1 spielen unabhängig voneinander eine Apple Music Playlist (keine Gruppe. Das geht, obwohl ich nur ein Single Abo habe).
    • Der Fehler tritt z.B. an der Playbase auf.
    • Play:1 spielt weiter ihre Playlist, der Fehler tritt dort nicht auf.
    • Das bedeutet, dass zur gleichen Zeit die eine Komponente Verbindung zu Apple Music hat und die andere scheinbar nicht. 
      Und das über dasselbe WLAN, denselben Router, dieselben Vodafone DNS-Server und dasselbe Internet zum selben Musikserver.
      Schon bemerkenswert aus meiner Sicht.
    • Jetzt kann man mit dieser Situation etwas spielen:
      • Bei Play:1 die Playbase hinzunehmen (Gruppe). Funktioniert.
      • Nun die Play:1 aus der Gruppe entfernen. Nach wenigen Sekunden hält die Playbase an (keine Verbindung zu Apple Music).
      • Playlist wieder auf Play:1 starten. Funktioniert.
      • Playbase wieder zu Play:1 hinzunehmen (Gruppe). Funktioniert wieder.
      • Und so weiter. 
      • Playbase neu starten. Jetzt hat sie auch wieder Zugriff auf Apple Music.

Nun hat das Streamen von Apple Music (zumindest bei mir) ja mehrere Jahre lang ohne Auffälligkeiten funktioniert.
Und plötzlich stellen verschiedene SONOS Besitzer den gleichen Fehler fest.
Also müsste es ja einen Grund für den Fehler geben und der Fehler behoben werden können.
Was hat sich geändert um den Zeitpunkt herum, als der Fehler ca. das erste Mal aufgetreten ist?

  • Zuerst dachte ich, es könnte etwas mit dem Roam zu tun haben, den ich Ende Mai gekauft habe. Scheint aber nicht so zu sein, weil der Fehler auch auftritt, wenn Roam offline ist.
  • Dann dachte ich, dass es vielleicht an der Einführung von Apple Music lossless Anfang Juni liegen könnte. Scheint aber auch nicht die Ursache zu sein.
  • Die Vodafone DNS-Server scheinen meiner Meinung nach nicht die Ursache zu sein.
  • Meine Fritz!Box 6490 Cable bekam am 18.06.2021 ein Update auf Version 07.27!
  • Zudem gab es auch irgendwann in dem Zeitraum Updates für die SONOS Komponenten, Daten habt Ihr sicherlich. 

Ich könnte mir vorstellen, dass es irgendwas mit der Authentifizierung oder/und dem Rechtmanagement zu tun hat. In der SONOS Software hat sicherlich jeder Dienst seine eigene Routine dafür. Und vielleicht verschluckt sich die Software irgendwann mal. Und erholt sich nach einer gewissen Zeit wieder.

Oder die SONOS Komponenten vergessen/verlieren die korrekte Zieladresse.

Oder vielleicht wurde die Sendeleistung der SONOS Komponenten reduziert, sodass einige Messages unvollständig am Router ankommen und dadurch die Authentifizierung fehlschlägt (aber warum geht dann trotzdem Amazon Music?).

Oder der Router sperrt irgendwie zweitweise einen bestimmten Port für eine SONOS Komponente, weil es z.B. eine Protokollabweichung gab, die er kritisch sieht. Allerdings habe ich keine Hinweise dafür gefunden. Und Amazon Music funktioniert ja weiterhin.

Oder Apple Music sperrt aus irgendwelchen Gründen zeitweise den Zugriff für eine Komponente.

Vielleicht ist ja etwas dabei, dass Euch weiter hilft.

Grüße, Axel

Abzeichen +1

Entschuldigung, dass ich auf Englisch schreibe, mein Deutsch ist nicht so gut.

Exact same problem here, multiple Sonos components (Boost, Connect Amp, Play 3, Play 1’s), Apple Music, Vodafone (but DSL, not cable), in Germany. I first noticed the problem maybe 6 weeks ago. All other streaming services work well.

With nothing to lose, I have just changed to Cloudflare DNS server (from Vodafone). It has worked without a problem for the past 24 hours, but I don’t expect this will last given the experience of others.

JB

 

Abzeichen

Hallo zusammen,

kann mich der ganzen Problematik anschließen. Habe diese Probleme seit ca 14 Tagen. Bekomme immer wieder die Meldung, keine Verbindung zu Apple Music möglich. Alle anderen Dienste und AirPort funktionieren einwandfrei.

Habe alle bekannten Versuche einer möglichen Fehlerbeseitigung wie allseits beschrieben erfolglos durchgeführt.

Kann es sein, dass dies mit den neuen Einstellungen bei Apple Music z.B. mit AppleLossles bzw. Dolby Atmos zu tun hat ?

Hoffe, dass dieses Problem bald gelöst wird, da es für mich als Apple Music Daueruser zunehmend unverständlich wird, dass es hierzu keine Problemlösung bei Sonos gibt.

Abzeichen

Liebes Sonos Team,

ganz ehrlich: das dauert mir jetzt einfach zu lang!

Es gibt so viele Beschwerden seit Wochen (!), dass sich Sonos nicht mehr mit Apple Music verbindet, dass ich erwarten würde, dass eine bessere Kommunikation stattfindet. Ein “wir arbeiten dran” oder “probiert mal das oder das” ist mir einfach zu wenig.

 

Ich bin seit vielen Jahren bei Sonos und habe zig Leute zu Sonos gebracht. Ich würde mir da eine Task Force erwarten die aufgesetzt wird, um dieses Problem so schnell wie möglich zu lösen und die dementsprechend täglich den aktuellen Stand kommuniziert.

 

Sonst werdet ihr einen Haufen Kunden verlieren. Alternativen gibt es genügend.

 

Beste Grüße.

Halisco

Benutzerebene 4
Abzeichen +2

Es wäre daher wirklich wünschenswert ein offizielles Statement von Sonos zu bekommen, in dem bestätigt wird, dass an einer Problembeseitigung gearbeitet wird.

 

@MaxSto @JasperDahlbeck 

Hallo zusammen,

dieses Problem wird aktiv analysiert. Wir können derzeit keinen Zeitrahmen für eine Lösung mitteilen.

 

Umgehungsmöglichkeiten:

 

Grüße

Nils

Hallo Nils,

ihr analysiert bereits seit über 3 Wochen und könnt noch nichtmal sagen woran es liegt und wer die Lösung liefern muss? Ein Armutszeugnis für euren Support.

 

An alle anderen Betroffenen, wir müssen Druck auf Sonos erhöhen, damit wir ernst genommen werden. Denke effektiv könnte sein, dass wir das Problem und Sonos auf Social Media verbinden, dass wenn nach Sonos gesucht wird auch negatives zu lesen ist. Bin aber kein Social Media Profi, jemand eine Idee?

Auch Produktbewertungen in den AppStores, Webseite usw., lasst uns loslegen.

 

 

Grüße Tobias

 

Hier wurde doch schon ganz zu Anfang gesagt, dass es wahrscheinlich mit Vodafone zusammenhängt, will ja nur keiner wahrhaben. 

Abzeichen +1

@Tony S

[...]

Du kannst dich gerne auch einmal direkt an unseren Support wenden, Damit wir uns das Verhalten bezüglich Apple Music mit dir ansehen.

Hier findest du unsere Kontaktinformationen: Erhalte Support.

 

Liebe Grüße

Claudia S.

Moin,

nachdem hier wieder Schweigen im Wald herrscht muss ich die Antwort an mich doch noch einmal aufgreifen.

Meine Interpretation der Antwort das Sonos nach einem Monat noch nicht die Ursache des Problems kennt wurde ja nicht in Frage gestellt - damit kann das wohl als Tatsache angenommen werden….

Mir geht es diesmal aber um was anderes….was soll diese so oft wiederholte Aufforderung sich n den Support zu wenden? Das würde mich wirklich interessieren!

Weil das Problem an sich ist ja bekannt - hier ausführlich dokumentiert.

Das es nicht nur einen User betrifft, auch klar - hier tummeln sich ja genug.

Warum also möchte @Claudia S. das ich Lebenszeit mit dem Support verbringe, für ein bekanntes problem?

Braucht Sonos zur weiteren Ursachenforschung Kundendaten? Wenn dem so wäre dann sagt das doch bitte klipp und klar. Und dann hetzt die User nicht einfach so auf den Support, macht klar wie sie sich an jemanden wenden können oder zumindest was sie sagen müssen damit eine gezielte Datenerhebung erfolgen kann um wem auch immer zu helfen der an dem Problem doch wohl hoffentlich dran ist. Eventuell könnte man ja eine direkte Ansprache der Betroffenen hier machen, noch einmal Stichwort Lebenszeit (die ich ungern in Hotlines verbringe).

Oder geht es eigentlich gar nicht darum sondern wir sind weiter bei munter Smoke Screens nutzen um die Kunden irgendwie zu beschäftigen?

Grüße

Andreas

Und so als Nachtrag, auch auf die Gefahr hin das ich mich wiederhole: die Nutzung von Apple Music (nativ, nicht über AirPlay) ist eine zugesicherte Produkteigenschaft, in meinem Fall bei Kauf. Sie wird sogar hier in der Community als Service gezeigt, und zwar verfügbar. Ich erwarte das Sonos hier bitte zeitnah liefert was ich gekauft habe und bis dahin klar kommuniziert! Ein Monat lang nur rumeiern ist echt unwürdig….

Hi zusammen,

 

das Problem scheint schon wesentlich länger bekannt zu sein: https://www.ifun.de/apple-music-auf-sonos-grossstoerung-seit-dienstag-170868/

dieser Artikel ist aus Mai dieses Jahres.

ich nutze Apple Music seit 2016 auf meiner Play 1 und habe seither einige weitere Sonos Produkte gekauft. Bis vor einem Monat lief alles einwandfrei. Nun habe ich das gleiche Problem, das hier alle beschreiben.

Es ist sehr enttäuschend, wie Sonos mit diesem Problem und uns Kunden umgeht.

Für mich kommt ein Wechsel des Streamingdienstes nicht in Frage. Stattdessen werde ich mich schweren Herzens von den Sonos Produkten trennen. Bei dem Geld, das Sonos für seine Produkte verlangt erwarte ich Leistung und bei Problemen einen dementsprechenden Service. Hier ist Sonos leider durchgefallen…

BG

NW

 

Hallo zusammen,

 

Ich hab das gleich Problem seit 2 Monaten.

 

Mit den gleichen Randbedingungen, Vodafone, Fritzbox, Apple Music

 

Meine Sonos Produkte:

5.1 System (Wohnzimmer)

  • Beam
  • Sub
  • 2 x Sonons One

 

 Küche/Esszimmer

  • 2x Sonos One

Garten/Freisitz

  • Sonos One

Ich kann nicht Verstehen das hier keine Lösung gefunden wird.

Ich will eigentlich für den erste Stock weiter Produkte kaufen. Bin jetzt aber stark am Überlegen generell das System zu wechseln und alles zu verkaufen.

Ich sehe es auch nicht ein den Streaming Dienst zu wechseln. Man hat mit Apple Music schon viele Vorteile bei einem Iphone.

 

Man kann mich gerne zu dem Thema anschreiben. 

 

 

Hallo zusammen,

ich hatte gerade Kontakt mit dem Support.

 

Um die bescheidene Lage besser zu unterstreichen, sollte jeder hier im Thread den Support kontaktieren und einen Vorgang auslösen. Sodass sich Sonos der Ernst der Lage bewusst wird, dass sie eigentlich zufriedene Kunden langsam verlieren.

 

 

Ich habe das gleiche Problem. Die Wiedergabe von Apple Music stoppt nach einigen wenigen Titeln.

Nachdem ich 35 Minuten in der Warteschleife am Telefon hing und keinen Support erhalten habe, hier der Versuch, dass sich Sonos diesem Problem annimmt. Es scheint ja weit verbreitet zu sein.

Die Schuld auf den Provider zu schieben erscheint mir doch etwas ‘einfach’…. Per Airplay funktioniert es ja  - nur halt unkomfortabel.

Also Sonos: Bitte Abhilfe schaffen!

Abzeichen +1

Hallo @Claudia S.  & @Nils S  - wie sieht es denn aus, würdet Ihr bitte ein kurzes Update an die hier wartend versammelten Kunden geben?

Grüße

Andreas

Abzeichen

Hallo @Nils S ,

danke für das Update. Kannst du hier teilen, was denn nun das Problem ist? Ihr habt Vodafone und Apple “informiert” - was bedeutet das? Habt ihr die um Mitarbeit bei der Problemlösung gebeten? Und die Dringlichkeit geschildert?  “Informieren” klingt etwas passiv (sorry). Wird weiter an der Lösung des Problems gearbeitet oder warten nun alle auf Vodafone/Apple? Ich muss entscheiden, ob ich/wir in der Familie und in meiner Firma weitere SONOS-Speaker anschaffen, oder eben nicht. Wir haben bereits Devices für über 5 K EUR von euch und es ist wirklich enttäuschend, dass wir nun so in der Luft hängen.

Danke, Grüße und ein schönes Wochenende,

 

Thomas

Antworten