Frage

Sonos-Widget für iOS


Abzeichen
Hallo Sonos-Team,
ich weiß diese Frage wurde schon einige Male gestellt, stelle sie aber trotzdem nochmals. Ist für die Zukunft ein Widget für iOS geplant? Teilweise ist es (trotz der wie ich finde mittlerweile schönen und übersichtlichen App) nervig jede Einstellung(Play/Pause usw.) in der App vornehmen zu müssen. Durch ein Widget könnte dieser „Vorgang“ deutlich beschleunigt und bequemer gemacht werden.
Falls etwas derartiges für die Zukunft geplant sein sollte, würde ich mich über eine Nachricht freuen.
Vielen Dank im Voraus!

Dieser Beitrag ist geschlossen für weitere Beiträge

10 Antworten

Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Ich könnte dir jetzt hier die Standardantwort von Sonos auf Fragen bzgl. zukünftiger Entwicklungen zitieren, aber will dir den „Spaß“ nicht nehmen und überlasse dies den „Offiziellen“. 🆒
Um € 3.49 bekommt man ein hübsches Widget, es stammt von einem Drittanbieter und nennt sich SonoBit.
Abzeichen
@Perpugilliam Hatte ich schon gesehen, finde aber eigentlich das Sonos als so großes Unternehmen ein einfaches Widget bereit zu stellen.
@Perpugilliam Hatte ich schon gesehen, finde aber eigentlich das Sonos als so großes Unternehmen ein einfaches Widget bereit zu stellen.
Es gibt ja quasi eines - die Sperrbildschirmsteuerung, die seit v9.0 nur noch im Ausnahmefall zu gebrauchen ist. SonoBit ist selbst nicht Airplay2-fähig, darum funktioniert es noch.

https://de.community.sonos.com/installation-und-nutzung-223378/wiedergabe-von-itunes-album-auf-sonus-playbar-stoppt-immer-wieder-6744122/index1.html#post16038604
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Das mit dem „selber airplay2fähig“ kann ich als Argument absolut nicht nachvollziehen. Was an Airplay 2 soll denn verhindern, dass das bisherige Sonoswidget benutzt werden kann!?
Andere Apps lassen sich ja auch so nutzen... wenn Airplay aktiv ist, wird im Sperrbildschirm Airplay gesteuert, und wenn nicht, dann die Ausgabe per iPhone, Bluetooth oder was auch immer. Warum sollte die Ausgabe per Sonos da eine Ausnahme sein.
Falls es da wirklich einen nachvollziehbaren Grund gibt, hätte ich den gerne mal genauer kommuniziert.
Bluetooth, Apps & Co. sind keine Netzwerkgeräte und der Controller ist kein Medienplayer. Um die Sperrbildschirmsteuerung aufrechtzuerhalten, wird im Hintergrund eine .mp3 ohne Ton abgespielt, was bspw. die Funktionsweise von Hörgeräten beeinträchtigt (inzwischen lässt sich die Sperrbildschirmsteuerung nicht meht aktivieren, wenn eine Hörhilfe mit dem iOS-Gerät gekoppelt ist). Und wenn das Vorhandensein von Airplayfähigen Netzwerkgeräten sogar die Wiedergabe von auf iOS-Geräten gespeicherter Titel beeinträchtigt, dürfte der technische Hintergrund überaus komplex sein. Nur um die Kundschaft zu ärgern, hat man die Bildschirmsteuerung bestimmt nicht deaktiviert.^^
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Alles schön und gut, Peri... aber dann könnte man ja auch mal offen kommunizieren, WAS da WARUM auf einmal durch die Sperrbildschirmsteuerung beeinträchtigt werden soll. Denn mit Airplay 1 war das ja alles auch kein Problem. Und die von dir genannten Eigenschaften des Controllers galten auch schon vor Version 9.0 mit Airplay 1. Also muss es ja anscheinend mit Airplay 2 etwas zu tun haben. Und da erkenne ich halt keinen offensichtlichen Grund. Wenn es einen gibt, bin ich ganz Ohr...
Alles schön und gut, Peri... aber dann könnte man ja auch mal offen kommunizieren, WAS da WARUM auf einmal durch die Sperrbildschirmsteuerung beeinträchtigt werden soll. Denn mit Airplay 1 war das ja alles auch kein Problem. Und die von dir genannten Eigenschaften des Controllers galten auch schon vor Version 9.0 mit Airplay 1. Also muss es ja anscheinend mit Airplay 2 etwas zu tun haben. Und da erkenne ich halt keinen offensichtlichen Grund. Wenn es einen gibt, bin ich ganz Ohr...
Warum wohl? Kommst Du von allein darauf? 😉
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Nööö... oder meinst du, WARUM dazu nix kommuniziert wird? Dazu hätte ich natürlich ne Idee... grummel 😠
Für eine Interaktion braucht es mindestens zwei Partner, welche die gleiche Sprache sprechen und Sonos sprach bis vor einem Monat kein Airplay, verstand es auch nicht. Und jetzt beeinflussen im Netzwerk vorhandene Airplayfähige Drittgeräte die Wiedergabe gespeicherter Titel, solange die Bildschirmsperre aktiv ist. Die leere .mp3 muss ja auch irgendwo auf dem Gerät gespeichert sein, es sei denn sie ist im iOS-Controller verankert, was ich jedoch nicht glaube.

Ich habe in dem anderen Thread den Satz "Ich frage mich nur, wieso ich mir einbilde, dass in dem Fall auch das Thema 'Sperrbildschirmsteuerung' vom Tisch wäre" bewusst in den Raum geworfen.