Sonos Update - App Mindestanforderung - downgrade



Ersten Beitrag anzeigen

32 Antworten

Bei Mercedes und Audi weißt du bereits beim Kauf, dass es keinen kostenlosen Support gibt und auch keinen geben wird. Allerdings kannst du ein 5 Jahre altes Auto in 10 Jahren immer noch ohne Einschränkung fahren, weil es, wenn du es möchtest, auf dem Stand des Kaufes bleibt und auch in 10 Jahren auf diesem Stand noch repariert wird, wenn du das möchtest (wir brauchen hier nicht über den Dieselskandal diskutieren, dieser ist verbrecherisch und muss natürlich auf Kosten der Hersteller behoben werden).

Aber bei Sonos ist es so, als ob du deinen Porsche 911 zur Wartung in die Werkstatt bringst und beim Abholen plötzlich unverlangt eine Anhängerkupplung am Auto hast, die du auch nicht abmontieren kannst, weil sie verschweißt und irgendwie mit der Lenkung verbunden ist und du beim Abtrennen das ganze Auto schrotten würdest. Und nach der nächsten Wartung hast du auch noch einen Dachgepäckträger auf dem Dach.

Wenn du aber neue Räder brauchst, hilft dir die Firma nicht. Du würdest neue Räder bekommen, sogar kostenlos, aber nur, wenn du auch den Dachgepäckträger nimmst.

Beim Auto könntest du dir noch behelfen, indem du die Räder von einem Fremdhersteller nimmst und in eine andere Werkstatt gehst, aber bei Sonos bist du leider völlig auf Sonos angewiesen, und bei einem Ersatz einer defekten Komponente durch die gleiche aber neue/reparierte Komponente (für die ich gerne bereit bin zu bezahlen) wird dein funktionierendes, aber auf einer älteren Version eingefrorenes System, zwangsweise auf den neuesten, nicht gewollten Stand gebracht und damit unter Umständen jede Menge funktionierende Peripheriegeräte geschrottet. Das ist nicht im Sinne vieler Kunden, von Umweltaspekten will ich garnicht reden.

All das tut mir in der Seele weh, denn ich bin ein langjähriger, bekennender und auch werbender Sonosanhänger.
All das tut mir in der Seele weh, denn ich bin ein langjähriger ... .DANKE, Du sprichst mir aus selbiger ,,,
... wenn es ginge würde ich Dir 10 Likes geben.
Ob auf Deutsch, Englisch oder Französisch – die Beschwerden zeichnen sich vornehmlich durch ihr hochdramatisches Element aus. 😉
Benutzerebene 3
Abzeichen +2
Eines meiner Android Tablets ist auch betroffen, ich hatte jedoch mehrere Nachrichten im Posteingang der Sonos App, die mich gewarnt haben. Ich vermute mal, dass jeder Betroffene diese Nachrichten erhalten hat und geflissentlich ignoriert hat. Genauso würde es sich vermutlich mit jeglichen Warnungen, sei es direkt vor dem Update oder per E-Mail, verhalten. Nach dem Update ist dann aber das Geheule wieder groß...
Benutzerebene 6
Abzeichen +3
Eines meiner Android Tablets ist auch betroffen, ich hatte jedoch mehrere Nachrichten im Posteingang der Sonos App, die mich gewarnt haben. Ich vermute mal, dass jeder Betroffene diese Nachrichten erhalten hat und geflissentlich ignoriert hat. Genauso würde es sich vermutlich mit jeglichen Warnungen, sei es direkt vor dem Update oder per E-Mail, verhalten. Nach dem Update ist dann aber das Geheule wieder groß...

Das habe ich auch in meinem Posteingang gehabt, da wir ebenfalls ein altes Android genutzt haben.
Eines meiner Android Tablets ist auch betroffen, ich hatte jedoch mehrere Nachrichten im Posteingang der Sonos App, die mich gewarnt haben. Ich vermute mal, dass jeder Betroffene diese Nachrichten erhalten hat und geflissentlich ignoriert hat. Genauso würde es sich vermutlich mit jeglichen Warnungen, sei es direkt vor dem Update oder per E-Mail, verhalten. Nach dem Update ist dann aber das Geheule wieder groß...

Das habe ich auch in meinem Posteingang gehabt, da wir ebenfalls ein altes Android genutzt haben.
Was ich so nicht bestätigen kann, obwohl alle Daten in meinem Profil korrekt und auch die Benachrichtigungen aktiviert sind.
- das aber nur am Rande und nicht als Basis weiterer Diskussion in diesem Thread.
- und gleich vorweg, Spam-Filter sind deaktiviert bzw. werden manuell kontrolliert.
Benutzerebene 6
Abzeichen +3
Eines meiner Android Tablets ist auch betroffen, ich hatte jedoch mehrere Nachrichten im Posteingang der Sonos App, die mich gewarnt haben. Ich vermute mal, dass jeder Betroffene diese Nachrichten erhalten hat und geflissentlich ignoriert hat. Genauso würde es sich vermutlich mit jeglichen Warnungen, sei es direkt vor dem Update oder per E-Mail, verhalten. Nach dem Update ist dann aber das Geheule wieder groß...

Das habe ich auch in meinem Posteingang gehabt, da wir ebenfalls ein altes Android genutzt haben.
Was ich so nicht bestätigen kann, obwohl alle Daten in meinem Profil korrekt und auch die Benachrichtigungen aktiviert sind.
- das aber nur am Rande und nicht als Basis weiterer Diskussion in diesem Thread.
- und gleich vorweg, Spam-Filter sind deaktiviert bzw. werden manuell kontrolliert.


Dazu kann ich keine Aussage treffen, sorry.
Unter Umständen hat das auch mit deiner Version zu tun, die du "eingefroren" hast.
Ich weiß es aber auch nicht.

Antworten