Frage

Sonos Move wieder loswerden

  • 5 November 2019
  • 7 Antworten
  • 128 Ansichten

Abzeichen +1

Ich habe den Sonos Move ausprobiert und bin gerade dabei, ihn für die Rückgabe zu verpacken. Nun habe ich das Problem, das er in der App weiterhin erscheint, mit der Bemerkung, er sei offline, was möglicherweise stimmt, mich aber nicht mehr interessiert. Wie kann ich das Gerät in der App wieder loswerden?


7 Antworten

Benutzerebene 6
Abzeichen +3

Ich habe den Sonos Move ausprobiert und bin gerade dabei, ihn für die Rückgabe zu verpacken. Nun habe ich das Problem, das er in der App weiterhin erscheint, mit der Bemerkung, er sei offline, was möglicherweise stimmt, mich aber nicht mehr interessiert. Wie kann ich das Gerät in der App wieder loswerden?

 

Hi,

ich meine nach 72 Stunden verschwindet dieser Eintrag.

 

Gruß,

Daniel

Benutzerebene 2
Abzeichen +1

Dem ist bei meinem Account leider nicht so .

Hier sind noch 3 Play5 die ich mal hatte und wegen Umtausch zurück gegangen sind als offline sichtbar, und eine Playbar ist auch noch offline die ich vor einem Jahr probiert hatte.

 

 

Abzeichen +1

 

ich meine nach 72 Stunden verschwindet dieser Eintrag.

So viel kann ich schon mal sagen: Diese Vermutung ist falsch. Ist irgendwo jemand in der Firma, der nicht nur Mutmaßungen anstellen, sondern präzise Informationen geben kann?

 

Ich vermute, eine Lösung wäre, ein neues Sonos-Konto anzulegen und dort nur die Geräte zu registrieren, die wirklich vorhanden sind. Aber abgesehen davon, dass ich wirklich nicht weiß, was mir dieses Konto eigentlich bringt (das ist natürlich eine rhetorische Frage, ich weiß ja, dass es nicht dazu gedacht ist, den Kunden etwas zu bringen), würde das ja vermutlich auch wieder einen Werkreset aller Geräte erforderlich machen, worauf ich gern verzichten würde. Schöner wäre es doch, man könnte ein Gerät einfach aus dem Konto löschen, wenn man es nicht mehr hat. – »Schöner« heißt in diesem Falle »benutzerfreundlicher«

Benutzerebene 6
Abzeichen +3

 

ich meine nach 72 Stunden verschwindet dieser Eintrag.

So viel kann ich schon mal sagen: Diese Vermutung ist falsch. Ist irgendwo jemand in der Firma, der nicht nur Mutmaßungen anstellen, sondern präzise Informationen geben kann?

 

Ich vermute, eine Lösung wäre, ein neues Sonos-Konto anzulegen und dort nur die Geräte zu registrieren, die wirklich vorhanden sind. Aber abgesehen davon, dass ich wirklich nicht weiß, was mir dieses Konto eigentlich bringt (das ist natürlich eine rhetorische Frage, ich weiß ja, dass es nicht dazu gedacht ist, den Kunden etwas zu bringen), würde das ja vermutlich auch wieder einen Werkreset aller Geräte erforderlich machen, worauf ich gern verzichten würde. Schöner wäre es doch, man könnte ein Gerät einfach aus dem Konto löschen, wenn man es nicht mehr hat. – »Schöner« heißt in diesem Falle »benutzerfreundlicher«

 

Sonos-Geräte im Account verschwinden erst, wenn diese wieder neu registriert wurden.

Ich dachte du meinst, dass das Gerät in der Sonos-App und nicht im Sonos-Konto als “Offline” angezeigt wird.

Abzeichen +1

Ihre Vermutung ist begründet, da ich ja schrieb, dass es um die App geht. Ich mutmaßte lediglich, dass zwischen diesem Konto, von dem ich nach wie vor nicht weiß, was ich davon eigentlich habe, und der App ein Zusammenhang besteht. Wenn das nicht so ist, ändert sich nichts daran, dass Ihr Aussage, der Move würde nach 72 Stunden von selbst aus der App verschwinden, nicht zutrifft.

Benutzerebene 6
Abzeichen +3

Ihre Vermutung ist begründet, da ich ja schrieb, dass es um die App geht. Ich mutmaßte lediglich, dass zwischen diesem Konto, von dem ich nach wie vor nicht weiß, was ich davon eigentlich habe, und der App ein Zusammenhang besteht. Wenn das nicht so ist, ändert sich nichts daran, dass Ihr Aussage, der Move würde nach 72 Stunden von selbst aus der App verschwinden, nicht zutrifft.

 

Das mit den 72 Stunde soll in der Theorie funktionieren, tut es aber leider nicht.

Die Kollegen arbeiten aber schon dran.

Abzeichen +1

Das ist ja ganz wunderbar. An dieser blöden Meldung der Android-App wird anscheinend ja auch schon gearbeitet. Nur dass man leider nicht sagen kann, ob und wenn ja wann die Bemühungen von Erfolg gekrönt sein werden. Nun, ja.

Antworten