Frage

router und repeater gruppe bilden


Abzeichen

Hallo 

Seit dem Update auf S2 musste ich mich von meiner bridge trennen, da nicht kompatibel. 

Nun verbinden sich ....hat sonos Andre im Chat herausgefunden....einige Lautsprecher mit dem Router und andere mit dem Repeater. 

Bei Auswahl Gruppe werden die Lautsprecher angezeigt ABER spielen keine Musik.

Nach Anweisung habe ich den repeater stromlos gemacht und siehe da....alles verbinder sich mit dem Router und Gruppe bilden funktioniert. 

ABER !!!! Am nächsten Tag war wieder alles wie zuvor.  Router....repeater.…

 

Was heißt das denn ?? Ich muss jetzt meine bridge entsorgen und den nächsten Hunderter für ein boost ausgeben??

 

Hört sich eher nach  Software Probleme an....Gruppe bilden geht Gruppe sehen geht Gruppe hören nicht. 

Zuhause gibts ordentlich mecker wegen S2 und ich habe schon fast die Nase voll.…

 

Vielleicht hat jemand eine dauerhafte Lösung. 

Und ...Nein , ich kann kein LAN Kabel an eine Sonos klemmen....dafür habe ich mich ja für sonos entschieden. 

 

Viele Grüße 


2 Antworten

@SonosZorro, das Forum ist voller Threads zum Thema Repeater, man muss nur die Suche bemühen. Hat schon vorher nicht funktioniert, nicht erst seit S2.

 

 

Alle Repeater ausstecken, 10 Min. warten und danach die Wiedergabe starten. Wenn es läuft wie es laufen soll, können die Repeater wieder eingesteckt werden.


Wenn das hilft, hast du folgende Optionen:

Wenn die Repeater einen eigenen Mac-Filter haben, dann kann man dort die Mac-Adressen der Sonos-Player eintragen, sodass sich diese nicht mehr damit verbinden oder du änderst die SSID der Repeater, wenn der Mesh-Master dies zulässt. Ansonsten musst du immer darauf achten, dass sich kein Player mit dem/den Repeatern verbindet. Also, wenn ein Update ansteht, vorher die Repeater ausschalten, das gleiche gilt auch, wenn ein Update für den Router ansteht oder dieser aus einem anderen Grund neu gestartet werden muss. Oder du konfigurierst sie als LAN-Brücke, wenn möglich.


Oder: EINEN Player dauerhaft mit dem Router verkabeln, wie folgt vorgehen, dadurch wechselt das System in die Betriebsart SonosNet:

1) Alle Repeater ausschalten
2) Einen Player (bei einem Stereopaar den linken ; Sub & Surrounds kommen dafür nicht infrage!) dauerhaft mit dem Router verkabeln
3) Anschließend das WLAN-Kennwort wie folgt aus dem System entfernen. Tippe in der Sonosapp unter Einstellungen auf System > Netzwerk > Netzwerke. Wähle das WLAN-Netzwerk aus, das du entfernen möchtest und tippe auf Entfernen.

4) Mindestens 10 Min. warten. Erst wenn unter 'Einstellungen --> Über mein Sonos-System' neben jedem Player WM:0 steht, dürfen die Repeater wieder ans Netz.



Für Fälle, wo kein Player mit dem Router verkabelt werden kann, wurde der Boost konzipiert.

https://www.sonos.com/de-de/shop/boost.html

Benutzerebene 1
Abzeichen +2

Hallo 

Seit dem Update auf S2 musste ich mich von meiner bridge trennen, da nicht kompatibel. 

Nun verbinden sich ....hat sonos Andre im Chat herausgefunden....einige Lautsprecher mit dem Router und andere mit dem Repeater. 

Bei Auswahl Gruppe werden die Lautsprecher angezeigt ABER spielen keine Musik.

Nach Anweisung habe ich den repeater stromlos gemacht und siehe da....alles verbinder sich mit dem Router und Gruppe bilden funktioniert. 

ABER !!!! Am nächsten Tag war wieder alles wie zuvor.  Router....repeater.…

 

Was heißt das denn ?? Ich muss jetzt meine bridge entsorgen und den nächsten Hunderter für ein boost ausgeben??

 

Hört sich eher nach  Software Probleme an....Gruppe bilden geht Gruppe sehen geht Gruppe hören nicht. 

Zuhause gibts ordentlich mecker wegen S2 und ich habe schon fast die Nase voll.…

 

Vielleicht hat jemand eine dauerhafte Lösung. 

Und ...Nein , ich kann kein LAN Kabel an eine Sonos klemmen....dafür habe ich mich ja für sonos entschieden. 

 

Viele Grüße 

@SonosZorro Hey willkommen in der Community.

Wie @Greta A. geschrieben hat muss es keine Boost sein. Jedes Sonos-Produkt mit Ethernet-Anschluss kann diese Funktion übernehmen. Probier es einmal bitte testweise aus. Wie läuft es für dich damit?

Wenn du eine Boost kaufen möchtest: Als Bridge-Besitzer kannst du dafür einen 30%-Trade-Up-Gutschein einlösen.

Wenn du unzufrieden bist mit den angebotenen Lösungen, kannst du über deine Bridge auch zurück auf S1. Du musst nicht extra etwas neues kaufen. Bitte bedenke, dass wir seit ca. einem Jahr den Kunden empfehlen die Bridges vom Strom zu nehmen, da der Datendurchsatz (kein MIMO) über das Gerät nicht mehr optimal ist.

 

Liebe Grüße

Nils

Antworten