Beantwortet

Kann man mit Sonos den Ton vom Computer wiedergeben?

  • 13 January 2014
  • 66 Antworten
  • 263610 Ansichten

Benutzerebene 3
Abzeichen
Auf diese Frage gibt es drei Antworten:

  1. Die Sonos Controller-Software für PC/Mac überträgt den Ton des Computers nicht über Netzwerk an das Sonos-System, d.h. es ist nicht möglich, den Ton via Sonos-Software über das Sonos-System wiederzugeben.
  2. Wenn Sie ein Sonos-Gerät mit analogem (PLAY:5, CONNECT, CONNECT:AMP) oder digitalem (PLAYBAR) Eingang haben, können Sie Ihren Computer via Audio-Kabel mit dem Sonos-Gerät verbinden. Die meisten Computer haben eine Soundkarte mit Klinkenanschluss für PC-Lautsprecher bzw. Kopfhörer (grüne Farbe) - neuere Computer verfügen u.a. auch über einen Koaxial- bzw. Toslink-Anschluss. Einen PC mit Toslink-Ausgang können Sie direkt mit einer PLAYBAR verkabeln - falls Ihr PC einen Koaxial-Ausgang besitzt, können Sie diesen mit einem Koaxial-Toslink-Konverter mit der PLAYBAR verbinden. Anmerkung: Sonos kann die Funktionalität zwischen Koaxial- und Toslink-Anschluss nicht garantieren, und obwohl technisch nichts dagegen spricht, können wir hierfür keinen Support anbieten.
  3. Eine von Sonos definitiv nicht unterstützte Vorgehensweise ist die Verwendung einer Software, welche auf Ihrem Computer installiert wird und den Ton des Computers als Radiostream im MP3-Format im Netzwerk anbietet. Diesen Radiostream kann man dann im Sonos Controller als 'Neuen Radiosender' hinzufügen. Dazu geeignete (jedoch nicht von Sonos unterstützte) Programme sind z.B. Nicecast (für Mac) und Jamcast (für Windows) - diese Programme sind nicht kostenlos, und die erzeugten Streams sind gebuffered, d.h. es wird stets eine Verzögerung von 2-5 Sekunden präsent sein.
icon

Beste Antwort von Wilhelmina 8 July 2018, 22:32

Original anzeigen

Dieser Beitrag ist geschlossen für weitere Beiträge

66 Antworten

Abzeichen +1

Danke für den Tipp. Tuneblade hatte ich bisher noch nicht in den Beiträgen gelesen, das werd ich mir mal anschauen. Aber mal sehen wie mininmal die beworbene “Minimal lag time” wirklich ist.

Ne Sonos Beam bräuchte ziemlich viel Platz auf dem Schreibtisch, da fänd ich dann einen Sonos Five besser. Aber irgendwie auch doof, weil dann hätte ich ja einen One übrig… Aber ich könnte ihn natürlich in den Flur (dort gibt es noch keinen Lautsprecher) oder als Stereo Paar in die Küche oder so stellen.

Und der Sonos Port hätte wirklich nicht auch dieselbe Funktion? Weil laut Website hat der ja einen 3,5 mm-Klinke-Eingang. 

(Der Sonos Port ist natürlich auch nicht billiger als die anderen Lautsprecher, aber immerhin braucht er weniger Platz und könnte ggf. auch unter dem Schreibtisch aufbewahrt werden.)

 

Edit: Hab beim Suchen nach Tuneblade hier im Forum gerade noch einen verwandten Thread gefunden - da werd ich mich mal durchwühlen: 

 

Abzeichen +1

Laut Webseite kannst zumindest 10 Minuten testen, und dann kann man immer noch schauen ob man da die paar Euro investiert.

 

Jedes Gerät mit Klinke/HDMI/Optisch Eingang kannst verwenden.

 

Vom Preis her würde ich die App bevorzugen, notfalls ne Beam auf den Monitorständer stellen. Nen Port finde ich zu teuer, besonders wenn dieser nur als Eingang dienen soll. Da wäre nen Five mit Wandhalterung über den Bildschirm wohl noch sinnvoller.

 

Edit: Es funktioniert, habe mir Tool auch drauf gemacht, klappt gut mit Youtube, delay merkt man kaum mit halber bis ganzer Sekunde. In Einstellungen aber Puffer auf Realtime setzen, oder sogar auf eigene Einstellung mit 0ms. Probiere es für dich einfach mal aus.

Abzeichen +1

Ich habe mir jetzt Tuneblade runtergeladen und bin gerade am Testen. Habe ich es richtig verstanden, dass man Youtube-Videos über VLC streamen muss, damit das mit dem Puffer funktioniert?

Out of the box im Browser ist das delay nämlich unerträglich… Und in Zukunft alle Videos über VLC aufzurufen kommt für mich auch nicht in Frage (ich schaue sehr viel Youtube, das wäre also sehr umständlich für mich).

Wenn ich das richtig interpretiert habe (falls nein, gerne Aufklärung), scheidet für mich wohl eine Softwarelösung aus. D. h. ich hab noch folgende Optionen:

  • Eine Beam für 380 €
  • Einen Five für 500 €
  • Einen Port für 430 €
  • Oder zusätzliche PC-Lautsprecher (die unabhängig vom Sonos-System sind, und zusätzlich zu meinem Sonos One auf dem Schreibtisch stehen würden) für 30 € → Finde ich ehrlich gesagt, die uneleganteste Lösung, aber bei dem Preisunterschied durchaus in Erwägung zu ziehen...
Abzeichen +1

Ich habe es über Browser probiert ohne VLC oder so.

Hast Delay auch auf 0ms angepasst in Einstellungen?

Abzeichen +1

@Daniel2021 Hab den Delay angepasst, aber keinen Effekt bemerkt. Evtl. hab ich da was falsch gemacht, das prüf ich nochmal.

Abzeichen +1

Nachdem Einstellung geändert habe, wurde Wiedergabe kurz unterbrochen am Sonos.

 

PC als auch der getestete Sonos sind per LAN angeschlossen. Weiß nicht ob bei dir Sonos über WLAN läuft und so noch zusätzlichen Delay gibt.

 

Wenn ich Quelle TV in Gruppe werfe, ist Delay an anderen Sonos auch schlecht obwohl in Sonos für Gruppe schon auf niedrig gestellt ist.

Abzeichen +1

Ich habe es über Browser probiert ohne VLC oder so.

Hast Delay auch auf 0ms angepasst in Einstellungen?

So, hab die Einstellungen jetzt nochmal geprüft. Hatte es noch nicht auf 0 ms, aber jetzt habe ich es so und trotzdem ist ein merklicher Delay. Der ist wahrscheinlich recht klein, aber für Videos mit Sprechern im Bild unerträglich.

Ich denke, es ist technisch gar nicht anders möglich (außer wahrscheinlich über den VLC), weil ich wegen dem Sonos-Delay ja eine Software bräuchte, die meine Videos buffered.

 

Abzeichen +1

Wenn ich Quelle TV in Gruppe werfe, ist Delay an anderen Sonos auch schlecht obwohl in Sonos für Gruppe schon auf niedrig gestellt ist.

Wie meinst du das?

 

Wenn ich aktuell im Wohnzimmer (Fernseher, Sonos Arc über HDMI angeschlossen, Sonos Sub, 2 x Sonos One) fernsehe, dann passt der Ton immer zum Bild.

Abzeichen +1

Bei mir passte es mit delay grad so bei YouTube mit sprache, oder anderen VoD.

 

Bei TV meinst du wohl Surround Setup, ich aber Gruppe, also + anderen Raum, dort ist Delay auch merkbar.

Abzeichen +1

Bei mir passte es mit delay grad so bei YouTube mit sprache, oder anderen VoD.

Ah okay, gut zu wissen. Dann frag ich mich, was an meinem System anders ist, aber das können theoretisch natürlich viele Faktoren sein.

Abzeichen +1

Bei TV meinst du wohl Surround Setup, ich aber Gruppe, also + anderen Raum, dort ist Delay auch merkbar.

Ah okay, d. h. es gibt einen Unterschied zwischen Surround-Setup und anderen Räumen? Also wenn ich das Wohnzimmer beim Fernsehen mit einem anderen Raum koppeln würde (hab ich noch nie gemacht und ist bei mir zum Glück kein Usecase) gäbe es auch einen Delay? Wenn das so ist, denke ich, kann ich meinen Bedarf “Videos am PC schauen” eh nur über eine kabelgebundene Lösung umsetzen.

Abzeichen +1

PC und Sonos direkt via LAN, weiß nicht ob bei dir Sonos sich über WLAN verbindet, oder an der Box die Probierst im SonoNet einer anderen Box läuft.

Denke auch mit Fake AirPlay wirst kaum glücklich, da eben auch Video mit verzögert werden muss, was wohl iPad und co machen.

Man kann Beitrag bearbeiten. 😉 Man muss nicht direkt 2 hintereinander schreiben.

Und ja gibt für andere Räume nen Delay, hast in Sonos App sogar ein Menüpunkt für wieviel Delay du möchtest. Surround ist ja ein Raum, andere Räume bringt Delay. Musik kannst gemeinsam puffen/verzögern, Live TV/Video nicht wenn Sonos halt nur den Ton steuert und nicht das Bild.

Abzeichen +1

Sorry, die Antwort zum Thema LAN hatte ich vergessen. Der Sonos im Büro ist über LAN angeschlossen.

Ja, das mit dem Bearbeiten weiß ich, aber wie zitiere ich dann?

Abzeichen +1

Dann weiß ich auch nicht, dann bleibt wohl nur Fremde Boxen extra, oder einer der genannten Sonos Produkte, wobei ich wohl eh ehesten ne Beam aufn Monitorständer packen würde.

Nutze aber am PC keine Boxen, nur Headset. Musik kann ich ja so abspielen lassen ohne PC.

Zitate kannst einfach mehrere nacheinander anklicken, gehen alle ins neue Antworten Fenster rein.

Abzeichen +1

Ah ok, danke für den Tipp! Werd ich mir für die Zukunft merken.

Ok danke, ja seh ich auch so. Also entweder Beam/Five/Port oder PC-Boxen.

(Kopfhörer mag ich nicht so oft benutzen, deswegen werd ich definitiv eine der o. g. Optionen beschaffen.)

Abzeichen +1

Falls jemand auch noch auf der Suche ist: Ich hab jetzt eine ganz gut funktionierende Software-Lösung gefunden: Tuneblade in Kombination mit dem Chrome-Addon “YouTube Audio/Video Sync”. Das funktioniert auf 2070 ms gestellt bei mir ganz gut, sodass auch Youtube-Videos passend zum Ton delayed werden.

Ich fand es dann aber doch irgendwie zu kompliziert, weil ich auch immer mal zwischen Kopfhörern und dem Lautsprecher wechsele und hab mir deswegen 20 €-Lautsprecher bestellt.