Beantwortet

Hinzufügen von iTunes Library zu Sonos schlägt fehl


Abzeichen +1
Liebe Community,

ich möchte meine iTunes Musik-Library zu SONOS hinzufügen. Leider funktioniert das nicht und ich habe keine Ahnung, was ich falsch mache.

iTunes ist auf einem PC mit Windows 10 Home installiert. Der PC hat eine SSD (Laufwerk C, für Programme und Betriebssystem) und eine "normale" Festplatte (Laufwerk D). iTunes ist auf dem Laufwerk C installiert, die Musik-Library habe ich auf Laufwerk D verschoben (Verzeichnis D:\iTunes, siehe Screenshot). Wenn ich Musik über iTunes auf dem Rechner abspiele funktioniert das problemlos.



Um die iTunes Musik auch über SONOS hören zu können, habe ich auf dem PC den SONOS Controller für Windows installiert und D:\iTunes als Musikordner im SONOS Controller hinzugefügt. Das scheint auch zu klappen, ich sehe im Controller unter Musikbibliothek alle Alben und Interpreten. Leider kann ich dann aber nichts davon abspielen und erhalte eine Fehlermeldung der Art: "Verbindung mit //PC-BIRGIT/iTunes nicht möglich" (PC-BIRGIT ist der Rechnername). Für mich sieht das nach einem Problem mit dem Pfad aus (Laufwerk D taucht in der Fehlermeldung gar nicht auf). Allerdings habe ich den Pfad im Controller korrekt angegeben, siehe Screenshot.



Auffallend ist auch, dass die iTunes-Playlisten nicht importiert werden.

iTunes und SONOS Controller für Windows sind jeweils in der aktuellen Version installiert. Die iTunes Library ist ca. 80 GB groß und enthält ca. 14100 Titel (also deutlich unterhalb des Limits).

Hat jemand einen Tipp für mich?

Vielen Dank! Stefan
icon

Beste Antwort von Socke 16 December 2018, 22:28

Original anzeigen

Dieser Beitrag ist geschlossen für weitere Beiträge

11 Antworten

Benutzerebene 6
Abzeichen +3
Liebe Community,

ich möchte meine iTunes Musik-Library zu SONOS hinzufügen. Leider funktioniert das nicht und ich habe keine Ahnung, was ich falsch mache.

iTunes ist auf einem PC mit Windows 10 Home installiert. Der PC hat eine SSD (Laufwerk C, für Programme und Betriebssystem) und eine "normale" Festplatte (Laufwerk D). iTunes ist auf dem Laufwerk C installiert, die Musik-Library habe ich auf Laufwerk D verschoben (Verzeichnis D:\iTunes, siehe Screenshot). Wenn ich Musik über iTunes auf dem Rechner abspiele funktioniert das problemlos.



Um die iTunes Musik auch über SONOS hören zu können, habe ich auf dem PC den SONOS Controller für Windows installiert und D:\iTunes als Musikordner im SONOS Controller hinzugefügt. Das scheint auch zu klappen, ich sehe im Controller unter Musikbibliothek alle Alben und Interpreten. Leider kann ich dann aber nichts davon abspielen und erhalte eine Fehlermeldung der Art: "Verbindung mit //PC-BIRGIT/iTunes nicht möglich" (PC-BIRGIT ist der Rechnername). Für mich sieht das nach einem Problem mit dem Pfad aus (Laufwerk D taucht in der Fehlermeldung gar nicht auf). Allerdings habe ich den Pfad im Controller korrekt angegeben, siehe Screenshot.



Auffallend ist auch, dass die iTunes-Playlisten nicht importiert werden.

iTunes und SONOS Controller für Windows sind jeweils in der aktuellen Version installiert. Die iTunes Library ist ca. 80 GB groß und enthält ca. 14100 Titel (also deutlich unterhalb des Limits).

Hat jemand einen Tipp für mich?

Vielen Dank! Stefan


Hi,

gibt es so etwas wie einen Virenschutz auf dem PC?
Lässt sich der Musikordner vom Laufwerk C hinzufügen, wenn du dort 2 Lieder herein kopierst?

Gruß,
Daniel
Abzeichen +1
Hallo Daniel,

danke für deine Unterstützung. Auf dem Rechner ist ein Virenscanner von Kaspersky installiert, der scheint aber nicht das Problem zu sein.

Denn erstaunlicherweise funktioniert der Zugriff auf die iTunes Library jetzt, obwohl ich seit gestern Abend nichts bewusst am System geändert habe (ich war nicht mal am Rechner!). Kann es sein, dass sich die Festplatte (Laufwerk D) bei längerem Nicht-Zugriff automatisch abschaltet und der Sonos Controller dann nicht darauf zugreifen kann? Eine andere Erklärung habe ich derzeit nicht und werde das weiter beobachten.

Es bleibt allerdings das Problem, dass die iTunes Playlisten nicht in den Sonos Controller importiert werden, zumindest werden sie nicht angezeigt. Mein Verständnis ist, dass die Playlisten im iTunes Verzeichnis (siehe Screenshot in meiner ursprünglichen Mail) in der Datei iTunes Library.xml abgelegt sind. Die müsste Sonos dann aber eigentlich sehen. Ich kann mich aber auch täuschen und wäre für weitere Hinweise ebenfalls sehr dankbar.

Stefan
[...] Denn erstaunlicherweise funktioniert der Zugriff auf die iTunes Library jetzt, obwohl ich seit gestern Abend nichts bewusst am System geändert habe (ich war nicht mal am Rechner!). Kann es sein, dass sich die Festplatte (Laufwerk D) bei längerem Nicht-Zugriff automatisch abschaltet und der Sonos Controller dann nicht darauf zugreifen kann? Eine andere Erklärung habe ich derzeit nicht und werde das weiter beobachten.
Das kannst Du in den 'Systemeinstellungen --> Energieoptionen --> Erweiterte Energieeinstellungen ändern' überprüfen (siehe Screenshot).

Was Kaspersky angeht: Schalte es mal aus, dann sieht Du, ob er ein Problem darstellt oder nicht. Das Geld könntest Du sparen, denn Der systemeigene Windows Defender/Firewall reicht vollauf, es ist mittlerweile ein 100%iger Virenschutz, der nicht sinnlos wichtige Dienste und Prozesse sperrt oder das System verlangsamt.


Es bleibt allerdings das Problem, dass die iTunes Playlisten nicht in den Sonos Controller importiert werden, zumindest werden sie nicht angezeigt. Mein Verständnis ist, dass die Playlisten im iTunes Verzeichnis (siehe Screenshot in meiner ursprünglichen Mail) in der Datei iTunes Library.xml abgelegt sind. Die müsste Sonos dann aber eigentlich sehen. Ich kann mich aber auch täuschen und wäre für weitere Hinweise ebenfalls sehr dankbar.
Was heißt "iTunes ist auf dem Laufwerk C installiert, die Musik-Library habe ich auf Laufwerk D verschoben (Verzeichnis D:\iTunes, siehe Screenshot) genau? Womöglich ist das die Fehlerquelle und die iTunes-Mediathek ist nicht vollständig zusammengelegt. Ich habe es früher genauso gehandhabt und falls Du iTunes die Verwaltung der Bibliothek überlässt, kann sein, das da etwas durcheinandergekommen ist. Zudem muss in den iTunes-Einstellungen unter 'Erweitert' ein Häkchen bei 'xml-Datei der iTunes-Mediathek mit anderen Programmen teilen' gesetzt sein.

https://support.apple.com/de-at/HT201625
Abzeichen +1
Hallo,

ich komme leider erst heute wieder dazu, mich um das Problem zu kümmern. Vielen Dank erst einmal für Eure Unterstützung!

Das kannst Du in den 'Systemeinstellungen --> Energieoptionen --> Erweiterte Energieeinstellungen ändern' überprüfen (siehe Screenshot).

Auch auf meinem Rechner wird die Festplatte nach 20 min deaktiviert (Einstellungen sind identisch wie in deinem Screenshot). Das könnte eine Erklärung sein, warum der Controller ursprünglich nicht auf die Musik zugreifen konnte. Wobei sich dann die Frage stellt, warum der Sonos-Controller die Festplatte bei einem Zugriff auf die dort gespeicherte Musik nicht wieder aktivieren kann. Ist aber erst einmal egal, mittlerweile klappt das ja und das Problem ist nicht mehr aufgetreten. Wenn es wieder passieren sollte, werde ich einfach irgendwas vom Laufwerk auslesen und dann sollte es - wenn die Theorie stimmt - ja bei aktivierter Festplatte wieder funktionieren.

Was Kaspersky angeht: Schalte es mal aus, dann sieht Du, ob er ein Problem darstellt oder nicht.

Habe ich gemacht. Die Playlisten sind auch bei ausgeschaltetem Virenscanner im Controller nicht sichtbar (Importierte Playlisten -> keine Auswahl verfügbar). Der Virensacanner scheint hier nicht das Problem zu sein.

Was heißt "iTunes ist auf dem Laufwerk C installiert, die Musik-Library habe ich auf Laufwerk D verschoben (Verzeichnis D:\iTunes, siehe Screenshot) genau? Womöglich ist das die Fehlerquelle und die iTunes-Mediathek ist nicht vollständig zusammengelegt. Ich habe es früher genauso gehandhabt und falls Du iTunes die Verwaltung der Bibliothek überlässt, kann sein, das da etwas durcheinandergekommen ist. Zudem muss in den iTunes-Einstellungen unter 'Erweitert' ein Häkchen bei 'xml-Datei der iTunes-Mediathek mit anderen Programmen teilen' gesetzt sein.

Das habe ich genauso gemacht, siehe Screenshot der iTunes Einstellungen. Das XML-file wird auch an der richtigen Stelle im iTunes Verzeichnis-Baum angelegt (die Datei sieht man in meiner ursprünglichen Frage auch im Screenshot!) und es enthält auch die Informationen zu den Playlisten. Das habe ich kontrolliert. Der Sonos-Controller hat die Datei aber anscheinend nicht eingelesen oder nicht richtig interpretieren können, die Playlists sind nicht sichtbar. Ist es sinnvoll, den Sonos-Controller noch mal zu deinstallieren und neu aufzusetzen? Oder gibt es noch weitere Möglichkeiten zur Fehlerdiagnose?

Der Pfad muss D:\iTunes lauten. Wie Du aus Deinem ersten Screenshot ersehen kannst, befindet sich die Library.xml außerhalb des Media-Ordners.
Abzeichen +1
Der Pfad muss D:\iTunes lauten. Wie Du aus Deinem ersten Screenshot ersehen kannst, befindet sich die Library.xml außerhalb des Media-Ordners.

Sorry, jetzt bin ich verwirrt. Welchen Pfad meinst du? Im Sonos-Controller habe ich den Pfad D:\iTunes angegeben. Und bei den Einstellungen in iTunes zum Speicherort für iTunes Media scheint es richtig zu sein, nicht "D:\iTunes" sondern "D:\iTunes\iTunes Media" einzutragen. So sieht man es auch, wenn man dem Link zum Apple Support folgt, den du gepostet hattest.
Mein Fehler, ich hatte mich auf den Sonos Controller bezogen. Ohne mir das auf Deinem PC anschauen zu können, weiß ich keinen Rat mehr. Normalerweise kann Sonos auf die Playlisten nicht zugreifen, wenn sich zumindest ein Teil der Musikdateien nicht im Media-Ordner befindet, sondern verstreut auf der Festplatte/Partition liegt. Die Verknüpfungen, die iTunes in diesem Fall anlegt, kann Sonos nicht auslesen.
Abzeichen +1
Das Problem mit den fehlenden iTunes Playlisten ist gelöst, auch wenn ich ehrlich gesagt nicht genau verstehe, warum es jetzt funktioniert.

Ich hatte zunächst eine iTunes Playlist aus iTunes exportiert und mir die Datei angeschaut. Die Information über den Speicherort der Musikdateien war korrekt (D:\iTunes\iTunes Media\Music\\. Daher war ich sicher, dass die iTunes Playlisten bzw. fehlerhafte Referenzen auf einen Speicherort nicht das Problem sind.

Ich habe daraufhin den Sonos Controller deinstalliert und wieder neu installiert. Erstaunlicherweise war nach der Installation unter Verwalten->"Einstellungen der Musikbibliothek" bereits ein Musikordner eingetragen (//PC-BIRGIT/iTunes). Alle Alben und Songs waren sofort (d.h. ohne Einlesen des Ordners) sichtbar. Offenbar werden beim Deinstallieren des Controllers nicht alle Einstellungen (in der Registry?) gelöscht? Oder die Information war noch in den anderen Sonos Controllern (auf IPhone /iPad) vorhanden? Die Playlists haben aber immer noch gefehlt. Ich habe daraufhin den Musikordner D:\iTunes hinzugefügt und siehe da, nach dem Einlesen der Library sind jetzt auch die Playlists unter "Importierte Playlisten" sichtbar und funktionieren. Die Einstellungen der Musikbibliothek sehen damit nun wie folgt aus. Ob beide Ordner wirklich benötigt werden weiß ich nicht. Und warum es jetzt funktioniert, weiß ich auch nicht. Den Pfad "D:\iTunes" hatte ich ja zuvor auch eingetragen. Ist mir aber auch egal - solange alles funktioniert.

Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Hi,
die Informationen zum System, Verbindungen, Diensten usw. sind in den PLAYs gespeichert.
Die Apps sind nur "doofe" Fernbedienungen. Die wissen nix.
Gruß
Armin
Das Problem mit den fehlenden iTunes Playlisten ist gelöst, auch wenn ich ehrlich gesagt nicht genau verstehe, warum es jetzt funktioniert.
Danke für die Rückmeldung.


Ich habe daraufhin den Sonos Controller deinstalliert und wieder neu installiert. Erstaunlicherweise war nach der Installation unter Verwalten->"Einstellungen der Musikbibliothek" bereits ein Musikordner eingetragen (//PC-BIRGIT/iTunes).
Sieht nach einem Verweis auf den Installationsordner auf C:\ aus, allerdings ist der Controller nicht in der Lage selbstständig einen Ordner auszulesen und den Pfad einzutragen.

Was mir noch auffällt, ist, dass sich der ursprüngliche Name von 'iTunes --> D:\iTunes' zu 'iTunesDLW --> D:\iTunes' geändert hat, nachdem Du ihn wieder hinzugefügt hast.


Gruß,
Peri
Abzeichen +1

Was mir noch auffällt, ist, dass sich der ursprüngliche Name von 'iTunes --> D:\iTunes' zu 'iTunesDLW --> D:\iTunes' geändert hat, nachdem Du ihn wieder hinzugefügt hast.


Wenigstens das kann ich erklären... Den Namen "iTunesDLW" habe ich manuell vergeben, da es im Controller keine zwei Musikordner mit dem selben Namen geben darf. DLW steht für "D-Laufwerk" 🙂