Geht's noch?


Abzeichen
Ich bin wütend! Und wenn ich könnte würde ich alle Sonos Produkte zurückgeben!

Auszug aus den Release Infos Sonos Controller 9.2:

Einrichtungs- und Konfigurationsoptionen wurden aus dem Desktop Controller für Windows und macOS entfernt. Es ist nicht mehr möglich, mit dem Desktop Controller ein Sonos System einzurichten oder zu übertragen, einen Player hinzuzufügen, Stereo-Paare zu erstellen oder zu trennen, Player zu registrieren, einen Fernseher einzurichten, Kindersicherungen zu aktivieren, Netzwerkeinstellungen zu verwalten, Eingangseinstellungen anzupassen, Betaprogramme aus- oder abzuwählen oder Sonos Kontopasswörter zu ändern. Bitte verwende stattdessen die Sonos App für iOS oder Android, um Änderungen an diesen Einstellungen vorzunehmen.

BITTE WIE!!!! Ich möchte nach wie vor im Sonos Controller diese Funktionen nutzen! Es ist eine absolute Frechheit! Leider habe ich auf die Sonos Produkte kein Rückgaberecht mehr. Ich werde wahrscheinlich mein System bestehend aus

6x Play:1
1x Play:5
1x Play:3
1x Connect

verkaufen und meiner Wut über diese Tatsache beim Verkauf luft machen. Der elende Digitalka... regt mich immer mehr auf! Back to ANALOG!

Dieser Beitrag ist geschlossen für weitere Beiträge

20 Antworten

Aber die Bedienung der Anlage läuft doch immer noch über die Tablets. Im Gegensatz zu meinen ganz alten Handys startet da die Software und man kann normale Funktionen wie die Auswahl der Musik vornehmen.
Sonderfunktionen wie erstellen eines Stereopaares oder ähnliches kommen normalerweise nicht so oft vor.
Irrtum, wenn das Tab kleiner gleich 4.3 drauf hat ist mit v9.1 zappo gewesen.
- da machst Du dann maximal noch etwas über die API.

Achtung: Android 4.3 wird nicht mehr unterstützt
Es ist nicht mehr möglich, Sonos über ein Gerät mit Android 4.3 zu steuern. Bitte aktualisiere dein Gerät auf Version 4.4 oder höher, um die Sonos App auf diesem Gerät aktualisieren und verwenden zu können.

... und der Schritt weg von 4.4 auf excl. max. 5.x lässt sicherlich nicht mehr lang auf sich warten.

@Rainer, ggf. als Hilfestellung zu Deiner Diskussion mit FoL ...
... FoL hat eine "reine Windows-Umgebung"!
Er kann jetzt zwar seine SONOSse noch steuern.
Er kann aber keinerlei Konfigurationen mehr ändern, geschweige neue SONOS-Geräte hinzufügen.
Wenn man nichts konfigurieren kann, dann nutzt einem auch das Steuern können nichts :?🆒:@
- alles klaro ?!
- denn Konfiguration kommt vor dem Steuern :S
Benutzerebene 2
Abzeichen +1

Schade, du weißt gar nicht worum es geht?
Dann versuche mal mit Win10!!! ein Sonos-System zu erstellen oder einen Player hinzuzufügen oder ein Stereo-Paar einzurichten oder die Max -Lautstärke für die einzelnen Räume zu bestimmen oder etc.

Sehr wahrscheinlich hast du dir dein Sonos -System angeschafft und im nachhinein über die mangelnde DTS-Unterstützung beschwert?


Mein Connect zuhause läuft seit 2009 ohne Probleme durch. Einen Reset hatte ich in diesen Jahren, der aber nicht unbedingt auf Sonos zurückzuführen ist.
Meinen CR 200 kann ich schon länger nur noch eingeschränkt nutzen, im Prinzip wie jetzt der DTC auch. Problem? Nö. Die einzige Funktion für die ich das Smartphone benutzen muss (Aktualisierung der Bibliothek) gibt es zum Glück auch immer noch beim DTC.
Wenn ich wirklich was gravierendes ändern müßte, dann kann ich auch mal das Phone nutzen.

Ich benutze keine Soundbar. Hier läuft ein dicker AVR als Decoder in die Stereoanlage.

Ansonsten verkaufe ich dieses miese Zeug auch noch und schäme mich auch nicht auf die Unzulänglichkeiten hinzuweisen.

Kein HighRes, nur c.65k Titel in der Bibliothek, kein Bluetooth und auch kein DTS.

Das ist den meisten aber auch schnuppe. Das System selbst läuft und viele sind auf Streamingdienste wie Spotify oder Tidal umgestiegen und kümmern sich nicht mehr um eine eigene Bibliothek. Für Tidal reicht auch die CD Qualität. Wer Qobuz HighRes Streamen möchte bekommt was anderes empfohlen. Da bietet sich dann Bluesound an.


Ich habe oft genug geschrieben, das ich persönlich die Entfernung deiner oben genannten Features des DTCs auch nicht gut finde. Gerade in einigen Bereichen wie Arztpraxen war die Einrichtung eines Sonossystems über den DTC meistens schneller als dort auf den einzigen EDV Dienstleister zu warten der Zugriff auf das Netz über WLAN hat.
Wenigsten bleibt aber die Bedienmöglichkeit erhalten.

Rainer


Ok, du hast "gewonnen"? Du willst, kannst oder möchtest mich nicht verstehen. Alles wird gut?
Benutzerebene 2
Abzeichen +1
Wenn man sich ein billiges Handy kauft, auf dem Android 7.0 oder höher läuft, stehen die Chancen gut, dass das Handy verreckt, bevor Sonos die Unterstützung einstellt; und die Dinger kann man auch ohne SIM-Karte nur über WLAN betreiben.

Nur weil du deine unsäglichen Tipps ständig wiederholst, werden sie nicht besser!?
Benutzerebene 3
Abzeichen +3
Auch nur so am Rande ...
... es soll auch Leute geben, die mehrere solcher Tablets fest in der Wand (z.Bsp. für die Visu der Hausautomatisation) verbaut haben !

Davon gibt es sicher einige. Die wissen dann aber nicht nur durch Sonos von der Halbwertzeit ihrer Geräte.

- nicht das die dadurch gerade arm werden ...

Ich kenne einige, die werden dadurch sicher nicht wirklich ärmer.

Ich will damit nur sagen, dass sich dadurch der Aufwand und die Kosten recht schnell nach oben relativiert, oder besser gesagt mit der Anzahl solcher Einbauten multipliziert.
- bei nur 5 solcher Einbauten sind es dann mal eben 1.500 Euro :S


Stimmt. Aber erst ist es jetzt Sonos, danach sagt dir Creston "Kauf was neues" oder Control4 oder......
Gerade solche elektronischen Steuerungen sind kein Garant für die Ewigkleit. Ich rechne auch nur mit rund 5 Jahren für meine Logitech Harmony. Der fest eingebaute Akku wird da irgendwann den Abflug machen.

Aber die Bedienung der Anlage läuft doch immer noch über die Tablets. Im Gegensatz zu meinen ganz alten Handys startet da die Software und man kann normale Funktionen wie die Auswahl der Musik vornehmen.
Sonderfunktionen wie erstellen eines Stereopaares oder ähnliches kommen normalerweise nicht so oft vor.

Rainer
Benutzerebene 3
Abzeichen +3

Schade, du weißt gar nicht worum es geht?
Dann versuche mal mit Win10!!! ein Sonos-System zu erstellen oder einen Player hinzuzufügen oder ein Stereo-Paar einzurichten oder die Max -Lautstärke für die einzelnen Räume zu bestimmen oder etc.

Sehr wahrscheinlich hast du dir dein Sonos -System angeschafft und im nachhinein über die mangelnde DTS-Unterstützung beschwert?


Mein Connect zuhause läuft seit 2009 ohne Probleme durch. Einen Reset hatte ich in diesen Jahren, der aber nicht unbedingt auf Sonos zurückzuführen ist.
Meinen CR 200 kann ich schon länger nur noch eingeschränkt nutzen, im Prinzip wie jetzt der DTC auch. Problem? Nö. Die einzige Funktion für die ich das Smartphone benutzen muss (Aktualisierung der Bibliothek) gibt es zum Glück auch immer noch beim DTC.
Wenn ich wirklich was gravierendes ändern müßte, dann kann ich auch mal das Phone nutzen.

Ich benutze keine Soundbar. Hier läuft ein dicker AVR als Decoder in die Stereoanlage.

Ansonsten verkaufe ich dieses miese Zeug auch noch und schäme mich auch nicht auf die Unzulänglichkeiten hinzuweisen.

Kein HighRes, nur c.65k Titel in der Bibliothek, kein Bluetooth und auch kein DTS.

Das ist den meisten aber auch schnuppe. Das System selbst läuft und viele sind auf Streamingdienste wie Spotify oder Tidal umgestiegen und kümmern sich nicht mehr um eine eigene Bibliothek. Für Tidal reicht auch die CD Qualität. Wer Qobuz HighRes Streamen möchte bekommt was anderes empfohlen. Da bietet sich dann Bluesound an.


Ich habe oft genug geschrieben, das ich persönlich die Entfernung deiner oben genannten Features des DTCs auch nicht gut finde. Gerade in einigen Bereichen wie Arztpraxen war die Einrichtung eines Sonossystems über den DTC meistens schneller als dort auf den einzigen EDV Dienstleister zu warten der Zugriff auf das Netz über WLAN hat.
Wenigsten bleibt aber die Bedienmöglichkeit erhalten.

Rainer
Wenn man sich ein billiges Handy kauft, auf dem Android 7.0 oder höher läuft, stehen die Chancen gut, dass das Handy verreckt, bevor Sonos die Unterstützung einstellt; und die Dinger kann man auch ohne SIM-Karte nur über WLAN betreiben.
Ich mag auch manche neue Dinge nicht wie z.B. den Zwang auf Android 5.0, aber mein altes Lenovo Yoga ist auch nicht mehr wirklich aktuell und alle 4 Jahre rund 300 Euro für was neues auszugeben macht mich nicht arm. Auch nur so am Rande ...
... es soll auch Leute geben, die mehrere solcher Tablets fest in der Wand (z.Bsp. für die Visu der Hausautomatisation) verbaut haben !
- nicht das die dadurch gerade arm werden ...
Ich will damit nur sagen, dass sich dadurch der Aufwand und die Kosten recht schnell nach oben relativiert, oder besser gesagt mit der Anzahl solcher Einbauten multipliziert.
- bei nur 5 solcher Einbauten sind es dann mal eben 1.500 Euro :S
Benutzerebene 2
Abzeichen +1
Es funktioniert aber doch noch mit Windows. Mit Einschränkungen, aber die Steuerung bleibt. Mein alter XP Rechner wird nicht mehr unterstützt. Ist auch Windows, also hast du recht. Windows geht nicht mehr. Sonos ist kaputt.

Rainer

Schade, du weißt gar nicht worum es geht?
Dann versuche mal mit Win10!!! ein Sonos-System zu erstellen oder einen Player hinzuzufügen oder ein Stereo-Paar einzurichten oder die Max -Lautstärke für die einzelnen Räume zu bestimmen oder etc.

Sehr wahrscheinlich hast du dir dein Sonos -System angeschafft und im nachhinein über die mangelnde DTS-Unterstützung beschwert?
Benutzerebene 3
Abzeichen +3
Es funktioniert aber doch noch mit Windows. Mit Einschränkungen, aber die Steuerung bleibt. Mein alter XP Rechner wird nicht mehr unterstützt. Ist auch Windows, also hast du recht. Windows geht nicht mehr. Sonos ist kaputt.

Rainer
Benutzerebene 2
Abzeichen +1
@ Rainer _B
Ich bin eigentlich ein absoluter Sonos-Fan. Aber alles hat seine Grenze und für mich hat Sonos die Grenze überschritten. Als Windows-Nutzer kann ich mein System nicht mehr komplett nutzen. Da gibt es eine Ankündigung hier Forum, vor ein, zwei, drei Wochen!?? So "klein" ist Windows nun auch nicht. Einen offenen Hinweis, dass Sonos nicht (mehr) mit Windows funktioniert habe ich bisher nicht finden können. Mir von Sonos vorschreiben zu lassen, dass ich mir ein IOS -oder Android- Gerät anschaffen muss geht gar nicht.
Benutzerebene 2
Abzeichen +1
Und wieder solch ein "hilfreicher" Kommentar?
Wirst du eigentlich von Sonos bezahlt Threads mit Banalitäten zu "kapern" und Unwahrheiten zu verbreiten?? Die Links erspare ich mir.

Bei geballter Ladung Unsinn bestehe ich auf einem Link als unumstößlichen Beweis. :D


Folge dem obigen Link von Dobbcheck und schaue dir deine "wahnsinnig hilfreichen" Posting zum Threadthema an. Und dann behauptest du doch glatt, dass es die Windows-Benachteiligung nicht gibt? Fehlt dir die Erinnerung?
Benutzerebene 3
Abzeichen +3
Manchmal kann ich dieses Bashing mit Aussagen wie "Wenn es so weitergeht wie bisher, wird Sonos auch nur eines von vielen schwer bedienbaren und unzuverlässigen Multiroom-Systemen werden, von denen es schon so viele gibt. " nicht wirklich verstehen. Sonos ist immer noch so leicht zu bedienen wie kaum ein anderes System auf dem Markt. Die müssen da schon ziemlich viel kaputt machen um so eine Aussage rechtfertigen zu können. Schau mal in den Raumfeldthread im Hifi-Forum. Wenn du bei Sonos schon den Untergang siehst wirst du da wahrscheinlich das Ende des bekannten Universums sehen.
Ich mag auch manche neue Dinge nicht wie z.B. den Zwang auf Android 5.0, aber mein altes Lenovo Yoga ist auch nicht mehr wirklich aktuell und alle 4 Jahre rund 300 Euro für was neues auszugeben macht mich nicht arm. Mich stört als Installer eher die Kastration des DTC.

Rainer
Und wieder solch ein "hilfreicher" Kommentar?
Wirst du eigentlich von Sonos bezahlt Threads mit Banalitäten zu "kapern" und Unwahrheiten zu verbreiten?? Die Links erspare ich mir.

Bei geballter Ladung Unsinn bestehe ich auf einem Link als unumstößlichen Beweis. 😃
Abzeichen
Sonos will es doch besser machen als die anderen. Wenn es so weitergeht wie bisher, wird Sonos auch nur eines von vielen schwer bedienbaren und unzuverlässigen Multiroom-Systemen werden, von denen es schon so viele gibt.
Benutzerebene 2
Abzeichen +1
[...] Bei eurem gesalzenen Preisniveau erwarten die Anwender Verlässlichkeit bei allen Aspekten. Also liebes Sonos-Team: Verspielt es nicht.
Sagst Du mir Bescheid, wenn Du ein Multiroomsystem um höchstens € 99,-- findest?


Und wieder solch ein "hilfreicher" Kommentar?
Wirst du eigentlich von Sonos bezahlt Threads mit Banalitäten zu "kapern" und Unwahrheiten zu verbreiten?? Die Links erspare ich mir.
[...] Bei eurem gesalzenen Preisniveau erwarten die Anwender Verlässlichkeit bei allen Aspekten. Also liebes Sonos-Team: Verspielt es nicht.
Sagst Du mir Bescheid, wenn Du ein Multiroomsystem um höchstens € 99,-- findest?
Abzeichen
Hallo, ich bin schon seit Jahren Sonos-Nutzer uns stelle ebenfalls zunehmend fest, das bei zahlreichen Updates Funktionen verschlechtert bzw. ganz entfernt werden. Zuletzt hat mich die Zwangsregistrierung sehr geärgert. Leute von Sonos, noch habt ihr ein Alleinstellungsmerkmal bei eurem gut funktionierenden Mesh-Netzwerk. Auch die Offenheit des Systems gegenüber zahlreichen Musikquellen ist einzigartig. Allerdings seid ihr dabei, euer drittes Feature, nämlich die herausragend einfache und intuitive Bedienbarkeit immer mehr und mehr abzubauen. Auch ich war nach dem Aufpoppen der Zwangsregistrierung kurz davor, die Kamera auszupacken und die Geräte bei Ebay einzustellen. Bei eurem gesalzenen Preisniveau erwarten die Anwender Verlässlichkeit bei allen Aspekten. Also liebes Sonos-Team: Verspielt es nicht.
Benutzerebene 3
Abzeichen +3
https://de.community.sonos.com/ankuendigungen-223373/sonos-9-2-automatische-updates-lautstaerkebegrenzungen-desktop-controller-dock-und-mehr-6744414

Da gehts schon richtig rund, am besten da weiter machen.
Abzeichen
Hast du mir einen Link zum Thread. Ich finde es einfach eine Frechheit diesen bestehenden Funktionsumfang einfach zu entfernen.
Benutzerebene 3
Abzeichen +3
Hi,

Es ist natürlich dein gutes Recht hier Dampf abzulassen, aber A) gibt es schon einem Thread zu dem Thema und 😎 wurde das ganze hier im Forum vorab angekündigt.
Seine ganzen Sonos-Komponenten zu verkaufen, kann man machen, bringt dir aber nur finanzielle Verluste und andere Hersteller sind da auch nicht wirklich besser, oder anders.
Ich würde mir an deiner Stelle einfach das günstigste Tablet zulegen und gut ist. Gibts beim großen A schon für unter 100,-
Wahrscheinlich günstiger als alles zu verkaufen und neue Geräte eines anderen Herstellers anzuschaffen.