Fehler 701 bei einigen Files vom NAS in "Mein Sonos" - "Durchsuchen" ok

  • 6 January 2022
  • 2 Antworten
  • 113 Ansichten

Abzeichen

Hi!

Ich nutze seit langem ein Synology NAS, auf dem ich etliche mp3-Files in Ordnern abgelegt habe. Nun habe ich einen weiteren Ordner angelegt und als Favoriten eingerichtet, der täglich mit mp3’s aus dem Zeit Podcast gefüllt wird. Mit zeitlichem Versatz aktualisiert mein Sonos seine Musikbibliothek.

ok:          wenn ich in der Sonos App auf Durchsuchen(Icon: Musiknote) in Musikbibiliothek ein File auswähle, wird es problemlos abgespielt.

Fehler:   wenn ich das selbe File in “Mein Sonos” (Icon: Stern”) in “Letzte Wiedergabe” oder “Andere” auswähle, bekomme ich “Fehler beim Hinzufügen des Titels zur Liste (701)”.

Es liegt also offenbar ein Fehler in Sonos vor, bei dem die Files in verschiedenen Menüs unterschiedlich in die Abspielliste übernommen werden.


Dieser Beitrag ist geschlossen für weitere Beiträge

2 Antworten

Benutzerebene 6
Abzeichen +3

ok:          wenn ich in der Sonos App auf Durchsuchen(Icon: Musiknote) in Musikbibiliothek ein File auswähle, wird es problemlos abgespielt.

Fehler:   wenn ich das selbe File in “Mein Sonos” (Icon: Stern”) in “Letzte Wiedergabe” oder “Andere” auswähle, bekomme ich “Fehler beim Hinzufügen des Titels zur Liste (701)”.

 

 

Hallo @Johannes Ste 

ich wundere mich, dass manche Kategorien betroffen sind und manche nicht. Das sollte besser klappen. Erste-Hilfe findest du hier: Hinzufügen von Titeln zur Liste nicht möglich

Konnte der Support-Artikel dir schon helfen?

 

Falls es weiterhin nicht läuft, wie gewünscht:

 

Gruß

Nils

Hallo,

Ich habe seit einiger Zeit genau das gleiche Problem. Allerdings habe ich ein QNAP NAS. Beim Durchsuchen der Bibliothek funktioniert das Abspielen. Unter letzter Wiedergabe funktioniert es nicht (Fehler beim Hinzufügen des Titels zur liste (701). Die Erste_Hilfe hat auch nichts gebracht.

über die Funktion Medienserver funtioniert es übrigens auch nicht. Gleicher Fehler.

Vielen Dank und mit freundlichem Gruss,

Felix Ladstätter