Beantwortet

Favoriten - Ordner


Hallo,

 

wir möchten uns gerne mehrere Sonos-Lautsprecher zulegen.
Diese sollen jeweils in einzelnen Räumen stehen, aber von allen Familienmitgliedern zentral über ein Tablet gesteuert werden.

Wie komfortabel ist die App, wenn ich als Endnutzer auf Lautsprecher #3 einen bestimmten Dienst abspielen möchte, 10min später die Tochter kommt und auf einem anderen Lautsprecher was anderes abspielen will?
Was aber am Wichtigsten ist: Ist es möglich, dass sich jeder Nutzer eine eigene Favoritenliste erstellt, in der er seine Lieblingslieder einsortiert? Ich stelle mir das vor wie eine Ordnerstruktur, ich habe meinetwegen 5 Stammverzeichnisse mit den Namen der Mitglieder, dort hat jeder seine eigene Liste drin.

 

Ist das möglich??

 

MfG

icon

Beste Antwort von Greta A. 20 Mai 2020, 16:39

Hallo,

 

wir möchten uns gerne mehrere Sonos-Lautsprecher zulegen.
Diese sollen jeweils in einzelnen Räumen stehen, aber von allen Familienmitgliedern zentral über ein Tablet gesteuert werden.

Wie komfortabel ist die App, wenn ich als Endnutzer auf Lautsprecher #3 einen bestimmten Dienst abspielen möchte, 10min später die Tochter kommt und auf einem anderen Lautsprecher was anderes abspielen will?

 

Sonos ist ein Multiroom-System, auf jedem Sonos-”Raum” (Einzelplayer, Stereopaar oder Surroundverbund) kann eine eigene Musikquelle wiedergegeben werden. Hat man einen Musikdienst abonniert, können über die Sonosapp diverse Streams initiiert werden, für Sprachsteuerung oder Spotify Connect gelten andere Regeln, die von den Diensten vorgegeben sind.

 

 

Was aber am Wichtigsten ist: Ist es möglich, dass sich jeder Nutzer eine eigene Favoritenliste erstellt, in der er seine Lieblingslieder einsortiert? Ich stelle mir das vor wie eine Ordnerstruktur, ich habe meinetwegen 5 Stammverzeichnisse mit den Namen der Mitglieder, dort hat jeder seine eigene Liste drin.

 

Bei einem Musikdienst ist hierfür ein Familienabo Voraussetzung, handelt es sich um die persönliche Musiksammlung, die z.B. auf einem NAS liegt: Nutzerprofile anzulegen ist über die Sonos-Musikbibliothek nicht möglich, dafür muss man auf Drittserver wie Plex oder Subsonic ausweichen, die eine Schnittstelle zu Sonos bieten. Oder man benennt die Sonos-Playlisten dergestalt, dass sie eindeutig einem Familienmitglied zuzuordnen sind.

Original anzeigen

2 Antworten

Hallo,

 

wir möchten uns gerne mehrere Sonos-Lautsprecher zulegen.
Diese sollen jeweils in einzelnen Räumen stehen, aber von allen Familienmitgliedern zentral über ein Tablet gesteuert werden.

Wie komfortabel ist die App, wenn ich als Endnutzer auf Lautsprecher #3 einen bestimmten Dienst abspielen möchte, 10min später die Tochter kommt und auf einem anderen Lautsprecher was anderes abspielen will?

 

Sonos ist ein Multiroom-System, auf jedem Sonos-”Raum” (Einzelplayer, Stereopaar oder Surroundverbund) kann eine eigene Musikquelle wiedergegeben werden. Hat man einen Musikdienst abonniert, können über die Sonosapp diverse Streams initiiert werden, für Sprachsteuerung oder Spotify Connect gelten andere Regeln, die von den Diensten vorgegeben sind.

 

 

Was aber am Wichtigsten ist: Ist es möglich, dass sich jeder Nutzer eine eigene Favoritenliste erstellt, in der er seine Lieblingslieder einsortiert? Ich stelle mir das vor wie eine Ordnerstruktur, ich habe meinetwegen 5 Stammverzeichnisse mit den Namen der Mitglieder, dort hat jeder seine eigene Liste drin.

 

Bei einem Musikdienst ist hierfür ein Familienabo Voraussetzung, handelt es sich um die persönliche Musiksammlung, die z.B. auf einem NAS liegt: Nutzerprofile anzulegen ist über die Sonos-Musikbibliothek nicht möglich, dafür muss man auf Drittserver wie Plex oder Subsonic ausweichen, die eine Schnittstelle zu Sonos bieten. Oder man benennt die Sonos-Playlisten dergestalt, dass sie eindeutig einem Familienmitglied zuzuordnen sind.

Benutzerebene 6
Abzeichen +3

Hallo,

 

wir möchten uns gerne mehrere Sonos-Lautsprecher zulegen.
Diese sollen jeweils in einzelnen Räumen stehen, aber von allen Familienmitgliedern zentral über ein Tablet gesteuert werden.

Wie komfortabel ist die App, wenn ich als Endnutzer auf Lautsprecher #3 einen bestimmten Dienst abspielen möchte, 10min später die Tochter kommt und auf einem anderen Lautsprecher was anderes abspielen will?

 

Sonos ist ein Multiroom-System, auf jedem Sonos-”Raum” (Einzelplayer, Stereopaar oder Surroundverbund) kann eine eigene Musikquelle wiedergegeben werden. Hat man einen Musikdienst abonniert, können über die Sonosapp diverse Streams initiiert werden, für Sprachsteuerung oder Spotify Connect gelten andere Regeln, die von den Diensten vorgegeben sind.

 

 

Was aber am Wichtigsten ist: Ist es möglich, dass sich jeder Nutzer eine eigene Favoritenliste erstellt, in der er seine Lieblingslieder einsortiert? Ich stelle mir das vor wie eine Ordnerstruktur, ich habe meinetwegen 5 Stammverzeichnisse mit den Namen der Mitglieder, dort hat jeder seine eigene Liste drin.

 

Bei einem Musikdienst ist hierfür ein Familienabo Voraussetzung, handelt es sich um die persönliche Musiksammlung, die z.B. auf einem NAS liegt: Nutzerprofile anzulegen ist über die Sonos-Musikbibliothek nicht möglich, dafür muss man auf Drittserver wie Plex oder Subsonic ausweichen, die eine Schnittstelle zu Sonos bieten. Oder man benennt die Sonos-Playlisten dergestalt, dass sie eindeutig einem Familienmitglied zuzuordnen sind.

 

Korrekt. 

Antworten