Beantwortet

Deezer Family Integration

  • 23 September 2016
  • 17 Antworten
  • 5176 Ansichten

Hallo zusammen,
ich habe jetzt meinen Deezer-Abo auf Deezer Family gewechselt. Gibt es irgendwie die Möglichkeit die verschiedenen Familien-Accounts (die Unterprofiele für die Familienmitglieder) in Sonos zu integrieren oder bin ich hier auf den Hauptaccount beschränkt? Ist die Integration in Planung?

Beste Grüße
Tobi
icon

Beste Antwort von Superschlumpf 13 September 2020, 11:13

@Brämerli 

Wow… das is ja mal nen Statement. 
Imo machst du es dir echt einfach und gibst Sonos jegliche Verantwortung für das, was von deinen ganz persönlichen Wünschen nicht erfüllt ist bzw. was du einfach nicht hinbekommst. 
Fakt war, ist und bleibt, dass die Musikdienste sich selber entscheiden, ob und wie sie ihr Angebot auf Sonos integrieren. 
Im Fall von Deezer war es leider lange so, dass der Dienst beim Family Account nur mit Profilen innerhalb eines Accounts gearbeitet hat. Seit einiger Zeit kann man jedoch bei Deezer auch statt eines Profils einen eigenständigen Deezer Einzel-Account in Family integrieren. Aber gib ruhig Sonos oder Deezer die Schuld, wenn du es nicht hinbekommst.

 

Original anzeigen

17 Antworten

Abzeichen
ich hab bei DEEZER eine entsprechende Anfrage im Support platziert - einzig ich glaube , da die einzelnen Familien Mitglieder keine eigene Authentifizierung erhalten / aktuell haben ( sprich die hängen unter dem Hauptaccount und haben kein eigenes Passwort) siehts da mau aus.
da ich ein windows phone habe, kann ich das per app nicht testen - wie funktioniert denn da das einrichten eines family accounts, muss man sich mit dem haupt account an der app anmelden und kann dann nur(!) dann das profil switchen ?
Benutzerebene 4
Abzeichen +3
Hallo,
Deezer Familienkonten sind derzeit von Sonos nicht unterstützt. Sollte hierzu in Zukunft Neuigkeiten geben, werden wir diesen Beitrag aktualisieren.

Grüße,
Christopher
Eine Unterstützung für Deezer Family würde ich auch sehr stark begrüßen!
Steht eine solche Erweiterung zumindest auf einer Rioadmap, oder sind dazu gar keine Aktivitäten geplant?

Schöne Grüße,
Rainer
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Hi Rainer,
es werden zu zukünftigen Entwicklungen keine Aussagen von Sonos gemacht.
Entsprechende Beiträge werden dann aber aktualisiert.
Gruß
Armin
Hallo,

auch wir sind von Deezer Premium+ auf Deezer Family umgestiegen, da bei 3 Personen mit jeweils absolut unterschiedlichem Musikgeschmack ein gemeinsamer Account ziemlich anstrengend ist...
Jetzt bin ich total verblüfft, dass ich über Sonos wieder nur über den Hauptaccount Musik hören kann und somit für mich wichtige Deezer Merkmale wie Flow, oder Lieblingslieder wieder nicht nutzbar sind...
Auf der Suche nach einer Lösung bin ich auf diesen 9 Monate alten Beitrag gestoßen und frage mich, ob es wirklich sein kann, dass es hierfür keine Lösung gibt?

Grüße Edita
[...] auch wir sind von Deezer Premium+ auf Deezer Family umgestiegen, da bei 3 Personen mit jeweils absolut unterschiedlichem Musikgeschmack ein gemeinsamer Account ziemlich anstrengend ist...
Jetzt bin ich total verblüfft, dass ich über Sonos wieder nur über den Hauptaccount Musik hören kann und somit für mich wichtige Deezer Merkmale wie Flow, oder Lieblingslieder wieder nicht nutzbar sind...
Auf der Suche nach einer Lösung bin ich auf diesen 9 Monate alten Beitrag gestoßen und frage mich, ob es wirklich sein kann, dass es hierfür keine Lösung gibt?


Dafür kann Sonos nichts, das obliegt allein Deezer:


Für welche Plattformen steht Deezer Family zur Verfügung?

Deezer Family steht für unsere Apps für Android, iOS und Windows 10 sowie unseren Browser-Player zur Verfügung.

Im Moment können andere Systeme sich nur im Hauptkonto anmelden, wir arbeiten an einer Kooperation mit unseren Partnern, um diese Funktionalität in Zukunft in allen Systemen zur Verfügung zu stellen.

Deezer Family Angebot – FAQ


Gruß,
Peri
Hallo Peri,

Danke für die Information, habe uns jetzt Spotify geholt, da besteht das Problem nicht.

Herzliche Grüße
Edita
Danke für eure Beiträge hier, Leute.
Wir haben uns vor kurzem mit Geräten eines Sonos-Mitbewerbers ausgestattet und die Sache noch mit einem passenden Streeming-Dienst abschließen wollen.
Dabei fiel die erste Auswahl auf Deezer. Nach dem Wechsel auf Deezer Family ergaben sich die dann auch von euch angeführten Nachteile. Auch mit den H**s-Produkten lassen sich die Profile unter dem Deezer Family Account nicht nutzen.
Da Deezer nun mindestens 9 Monate (nach dem Start dieser Diskussion hier) keine entsprechende Reaktion zeigt und mir die Art und Weise der Bündelung von personenbezogenen Profilen in Form von Unter-Profilen statt in Form eigener Accounts ohnehin sonderbar vorkommt, werde ich nun mit meiner Familie möglichst rasch zu einem anderen Streaming Dienst wechseln.
LG, Ingo
Benutzerebene 1
liebes Deezer-Team
Ich gehöre auch zu den sehr loyalen, aber mittlerweile frustrierten Sonos-Nutzern... Ich werde nach Ablauf meines Jahresabos zu einem anderen Anbieter wechseln, wenn es euch nicht wichtig genug erscheint, den Family-Service Sonos-Fit zu kriegen. Sehr schade. Es scheint "the winner takes it all". Ihr habt es selbst verschuldet...
liebes Deezer-Team
Ich gehöre auch zu den sehr loyalen, aber mittlerweile frustrierten Sonos-Nutzern... Ich werde nach Ablauf meines Jahresabos zu einem anderen Anbieter wechseln, wenn es euch nicht wichtig genug erscheint, den Family-Service Sonos-Fit zu kriegen. Sehr schade. Es scheint "the winner takes it all". Ihr habt es selbst verschuldet...

Wer Tatsachen nicht ignoriert, braucht keine ignoranten Beiträge zu verfassen.


Auf welchen Plattformen ist Deezer Family verfügbar?

Deezer Family ist für unsere Android, iOS und Windows 10 Apps sowie unseren Browser-Player verfügbar.

Derzeit kannst du dich mit anderen Geräten, wie etwa Audiosysteme (Sonos, Bose etc.), TVs und Smart Speaker nur im Hauptkonto anmelden.

Wir arbeiten eng mit unseren Partnern zusammen, um diese Funktionalität in Zukunft für alle Systeme und Profile zur Verfügung zu stellen.

Deezer Family Angebot – FAQ
Hallo zusammen!
ich kann euch nur zustimmen. Es ist mittlerweile einfach nur frustrierend. Ich möchte sehr ungern zu Spotify wechseln, denn eigentlich bin ich hoch zufrieden mit deezer family. Bitte löst dieses Problem! Es werden euch viele Danken, denn es hilft sonos einfach noch mehr zu nutzen. Ich finde es einfach nur schade das man diese Lücke nicht schließt.
Hallo zusammen!
ich kann euch nur zustimmen. Es ist mittlerweile einfach nur frustrierend. Ich möchte sehr ungern zu Spotify wechseln, denn eigentlich bin ich hoch zufrieden mit deezer family. Bitte löst dieses Problem! Es werden euch viele Danken, denn es hilft sonos einfach noch mehr zu nutzen. Ich finde es einfach nur schade das man diese Lücke nicht schließt.

Wie aus dem Link im Beitrag über Deinem hervorgeht, ist das ein Deezer-Problem, kein Sonos-Problem.
Benutzerebene 6
Abzeichen +3
Hallo zusammen!
ich kann euch nur zustimmen. Es ist mittlerweile einfach nur frustrierend. Ich möchte sehr ungern zu Spotify wechseln, denn eigentlich bin ich hoch zufrieden mit deezer family. Bitte löst dieses Problem! Es werden euch viele Danken, denn es hilft sonos einfach noch mehr zu nutzen. Ich finde es einfach nur schade das man diese Lücke nicht schließt.

Wie aus dem Link im Beitrag über Deinem hervorgeht, ist das ein Deezer-Problem, kein Sonos-Problem.


Leider wahr.
Abzeichen +1

So, einmal mehr entäuscht. Was ist mit dem Versprechen, Sonos setze alles daran jeden Sound zu streamen? Nachdem ich meine und die Lautsprecher meiner Freundin unter ihrem Account bei ihr zusammen in einem System betreibe fehlt mein Deezer Familienprofil. Somit fällt der wichtigste Dienst weg den ich nutzen möchte. Ich frage mich wozu ich einen haufen Geld ausgebe wenn ich dann sowas von am Tropf hänge? Mein TV wird nicht mit ner App unterstützt, ich kann keine PC Sounds streamen, Kein Deezer, jedenfalls nicht mein Profil. Da ist jeder 100.- BT Speaker besser. Der macht den Job.

Für ein Premium weis ich nicht was Anbieter müsste SONOS alles daran setzen um einen Streamer wie DEEZER NÜTZLICH ZU INTEGRIEREN und nicht Jahrelang danaben stehen, zusehen und die Schuld auf Deezer schieben. Deezer verdient nix mit Sonos-Kunden, warum sollen die sich den Aufwand machen ihre Lösung an Sonos anzupassen? SONOS muss das Problem lösen. 
 

Bin echt enttäuscht.

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Brämerli 

Wow… das is ja mal nen Statement. 
Imo machst du es dir echt einfach und gibst Sonos jegliche Verantwortung für das, was von deinen ganz persönlichen Wünschen nicht erfüllt ist bzw. was du einfach nicht hinbekommst. 
Fakt war, ist und bleibt, dass die Musikdienste sich selber entscheiden, ob und wie sie ihr Angebot auf Sonos integrieren. 
Im Fall von Deezer war es leider lange so, dass der Dienst beim Family Account nur mit Profilen innerhalb eines Accounts gearbeitet hat. Seit einiger Zeit kann man jedoch bei Deezer auch statt eines Profils einen eigenständigen Deezer Einzel-Account in Family integrieren. Aber gib ruhig Sonos oder Deezer die Schuld, wenn du es nicht hinbekommst.

 

Abzeichen +1

Der Post hat immerhin zutage gebracht, dass es irgend einen Workaround gibt. Im Grundsatz bleibt es dabei. Sonos varkauft für viel Geld Geräte die nur fast einen ganzen Service mitbringen. Warum hat nicht jeder Speaker ein Audio IN? Die Elektronik ist dieselbe, aber bei den günstigen wird künstlich Funktionalität vorbehalten. Für’n TV soll ich einen teuren XY-Bar kaufen, dabei möchte ich einfach nur 2 Lautsprecherchen die den TV Sound wiedergeben und meine Musik.

Falls es mit dem Deezer Account klappt schreibe ich das hier rein.

 

Sonos soll sein Versprechen besser umsetzen, alles zu streamen und nicht nur, was Sonos denkt es wäre noch so nett oder was auch immer.

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Brämerli 

Es ist bzgl. Deezer kein „Workarround“, sondern eine ganz normale Lösung. Für die übrigens Deezer, nicht Sonos, sehr sehr lange gebraucht hat. 
Und zum Rest deiner Ansichten wird es imo wohl keine Argumente geben, die dich umstimmen, egal ob man mit höheren Produktionskosten für Decoder-Chips oder AD-Wandler oder mit anderen Konzepten für 3.0 Systeme etc. argumentieren würde. Daher versuche ich es erst garnicht. ;-)

Antworten