Dateien mit deutschen Umlauten - One SL: Dateien aus der Musikbibliothek mit Sonderzeichen können nicht abgespielt werden


Abzeichen

Tolles Update von heute… Umlaute gehen immer noch nicht. Ist das bei euch auch so?

Asrath vor 1 Monat

Gerade habe ich gedacht, es würde wieder funktionieren. Das tut es auch, wenn man die Musik über eine Sonos 1 abspielt.

 

Die Sonos One SL hingegen kriegt das nicht hin.


Wenn ich hingegen die Sonos One SL und die Sonos 1 in eine Gruppe setze, und die Musik über die Sonos 1 gestreamt wird, dann funktioniert es auch auf der Sonos One SL.

Das ist - für mich zumindest - aktuell der bessere Workaround, als alle Dateien umzubenennen, so wie Sonos mir das empfohlen hat.

Original anzeigen

31 Antworten

Benutzerebene 4
Abzeichen +3

 @Andy313 

Hallo und willkommen in der Community,

bei einer One SL gibt es mit Umlauten aktuell ein Problem.

 

Sonos One SL ist derzeit nicht in der Lage, Dateien von einer Musikfreigabe auf einem NAS wiederzugeben, die entweder im Dateipfad oder im Dateinamen ein Sonderzeichen enthalten. Beispiele wären Ä, Ö und Ü. 

 

Wir untersuchen das Problem bereits, haben aber keinen Zeitplan, den wir mitteilen können. In der Zwischenzeit könntest du das Problem durch Umbenennen der Dateien/Ordner umgehen.

 

Liebe Grüße

Nils

Abzeichen

Hallo Nils.

Danke für die Antwort… ich bin mir bewusst, dass dieses Problem mit dem Update13.1 eingebaut wurde. Mit Update 13.1.1 vor 3 Tagen hatte ich eigentlich fest erwartet, dass dies repariert wird und war dementsprechend enttäuscht.

Die Lösung muss ja nicht neu gefunden werden… vor 13.1 lief es ja reibungslos. Zudem habe ich Funktion zum downgrade nicht gefunden. Vor anderen Produktherstellern kenne ich dies eigentlich… geht das Neuste Update nicht, dann kann man auf den alten Stand zurück bis nachgebessert wurde.

Gruss Andy

 

Abzeichen

Ja bei mir funktoniert ein Großteil meiner MP3s und Playlisten auch nicht mehr, seit über 4 Wochen - zusätzlich ein heiles Durcheinander in meiner Musikbibliothek - viele doppelte Einträge. Ich arbeite selbst in der Softwareentwicklung und habe totales Verständnis, dass Fehler passieren. Aber die Kunden über 4 Wochen im Regen stehen zu lassen ist echt unfassbar enttäuschend. Kein Patch zum Lösen, kein Downgrade möglich - nichts!

Und den Tipp, die MP3s  einfach umzubennen, ist sehr sehr schwach. Ich habe zig MP3s und Playlisten mit Umlauten, die werde ich garantiert nicht alle umbenennen. Ist ja so, als ob mein Auto kaputt ist und der Hersteller meint, ich solle nur bergab fahren, dann rollt die Kiste ja ;-)

 

Benutzerebene 1
Abzeichen +1

Ja, aber das ist doch überhaupt kein Problem. Man kann doch einfach ein paar tausend Dateien umbenennen. Warum denn nicht? Und beim nächsten Mal ändern wir eben alle Tags, die so exotische Zeichen wie deutsche Umlaute enthalten. Das kann Sonos doch wohl von uns erwarten. Was wir von Sonos nicht erwarten können, ist, dass sich da jemand um solche Fehler kümmert. Dafür gibt es einfach keinen Zeitplan. Was ja wohl heißt, dass das Problem behoben wird, wenn es sich irgendwann mal ergibt. Oder eben nicht, wenn es sich nicht ergibt. Schließlich wird ja niemand gezwungen, das Gerät zu kaufen, das da Probleme macht.

Das ist nun mal Sonos-Style.

Benutzerebene 2
Abzeichen +2

Die Gebrauchtmarktpreise für Sonos Geräte sind im Moment relativ hoch.

Warum erlöst Du Dich nicht endlich von den von Dir ständig kritisierten Produkten und wechselst den Hersteller?

Sarkasumus gibt auf Dauer Magengeschwüre.

Man kann doch einfach ein paar tausend Dateien umbenennen.

 

Falls Sonos kurzfristig keine Lösung veröffentlicht, wäre das zum Beispiel eine Möglichkeit Dateienamen per bash zu ändern:

find -name "*[äöüÄÖÜß]*" -exec rename 's/ä/ae/g;s/ü/ue/g;s/ß/ss/g;s/Ä/Ae/g;s/Ü/Ue/g;s/Ö/Oe/g;s/ö/oe/g' {} \;

Abzeichen +1

Hier das gleiche Problem. Ich finde aber erst mal gut, dass Sonos das Problem kennt und dann hoffentlich bald behebt. 
Bei mir sind im Übrigen nur Dateien betroffen, die auf meinem NAS liegen. Wenn ich die gleiche Datei über Apple Music spiele, funktioniert das problemlos. 
Auch das Indizieren der Dateien auf dem NAS funktioniert problemlos. Der Bug scheint in der Lese Routine beim Abspielen zu liegen. Müsste beim debuggen doch eigentlich leicht zu lokalisieren sein.

Benutzerebene 1
Abzeichen +1

Egal, wie leicht das Problem zu lokalisieren ist, wonach man nicht sucht, das findet man nicht.

Abzeichen +1

Gibt es eine Stelle, wo man Bugs offiziell melden kann? Ich habe nur eine Telefon-Hotline gefunden und das war etwas anstrengend.

Benutzerebene 2
Abzeichen +2

Nils hat doch oben beschrieben dass der Bug bekannt ist, was willst Du da noch “melden” ?

Abzeichen +1

Ich hätte die Hoffnung, dass die Priorität zur schnellen Behebung des Fehlers steigt, je mehr Nutzer den Fehler melden.

Benutzerebene 1
Abzeichen +1

Das scheint nicht der Fall zu sein. Es ist ganz offensichtlich, dass an dem Problem nicht gearbeitet wird. Inzwischen sind wir bei 13.1.4, und alles ist beim Alten. Und das wird wohl auch so bleiben, wenn sich das Problem nicht irgendwie durch Zufall löst. Vielleicht nächstes Jahr. Oder auch nicht. Es gibt ja auch wirklich keinen Grund zur Eile, denn das stört nur Leute, die schon bezahlt haben. Warum soll Sonos sich um die kümmern?

Benutzerebene 2
Abzeichen +2

Bezüglich der Umlaute in der Musikbibliothek und der One SL können wir euch aktuelle noch keine Neuigkeiten mitteilen. Selbstverständlich arbeiteten weiterhin daran, dies so schnell wie möglich zu beheben.

Vielen Dank für eure Geduld.

 

Liebe Grüße

Claudia S.

Abzeichen

Ich weiss das ich mich wiederhole…. aber warum zum Kuckuck bietet ihr kein Downgrade an? Gebt mir die Möglichkeit auf den Stand vor eurem Gebastel zu kommen und ich habe alle Zeit zu warten, bis ihr fertig rungekasperlt habt. Bitte… Downgrade oder Reparatur, aber das jetzt wirklich zügig.

Abzeichen +1

Gerade habe ich gedacht, es würde wieder funktionieren. Das tut es auch, wenn man die Musik über eine Sonos 1 abspielt.

 

Die Sonos One SL hingegen kriegt das nicht hin.


Wenn ich hingegen die Sonos One SL und die Sonos 1 in eine Gruppe setze, und die Musik über die Sonos 1 gestreamt wird, dann funktioniert es auch auf der Sonos One SL.

Das ist - für mich zumindest - aktuell der bessere Workaround, als alle Dateien umzubenennen, so wie Sonos mir das empfohlen hat.

Benutzerebene 1
Abzeichen +1

Ja. Mache ich. Wenn mir Sonos das Gerät kosten.los zuschickt, stelle ich es hin, um es nicht zu benutzen, damit ich diesen Fehler umgehen kann (an dem selbstverständlich nicht gearbeitet wird – ich finde diese Lüge schon unangenehm. aber die Kunden derartig heftig für blöd zu verlaufen, das ist wirklich dreist). Ansonsten sehe ich nicht ein, warum ich noch zusätzlich Geld ausgeben muss., um die eklatante Schlamperei der Firma Sonos (und ihr nicht weniger eklatantes Desinteresse an dem Mist, den sie da gebaut haben) auszugleichen.

 

Die Frage ist ja hier schon mehrfach gestellt worden und konsequent unbeantwortet geblieben: Warum gibt es nicht die Möglichkeit, so ein Update rückgängig zu machen. Wenn Sonos es richtig findet, so etwas halbfertig rauszhauen und dann zu schauen, ob die Kunden vielleicht Probleme habe, mag das in Ordnung gehen (das Prinzip dahinter nennt man wohl »agile Softwareentwicklung«). Aber dann wäre das Mindeste. das eine Möglichkeit gibt, den vorigen Zustand wiederherzustellen, statt das man Monate warten muss, bis man bei Sonos die Güte hat, sich dazu herabzulassen, die Geräte der Kunden wieder benutzbart zu machen.

 

Es ist im, Grunde ganz einfach: entweder wird jedes Update irgendwie rausgehauen und das Finden der Fehler den Kunden überlassen, dann muss es eine Möglichkeit geben, die Sache rückgängig zu machen. Oder jedes Update ist endgültig,. dann muss deutlich gründlicher gearbeitet werden. Natürlich gilt das nur, wenn der Firma an der Zufriedenheit der Kunden. gelegen ist, was offensichtlich nicht der Fall ist, denn sonst würden sie sie nicht so hängen lassen und dabei nicht auch noch frech belügen.

Benutzerebene 4
Abzeichen +3

Gerade habe ich gedacht, es würde wieder funktionieren. Das tut es auch, wenn man die Musik über eine Sonos 1 abspielt.

 

Die Sonos One SL hingegen kriegt das nicht hin.


Wenn ich hingegen die Sonos One SL und die Sonos 1 in eine Gruppe setze, und die Musik über die Sonos 1 gestreamt wird, dann funktioniert es auch auf der Sonos One SL.

Das ist - für mich zumindest - aktuell der bessere Workaround, als alle Dateien umzubenennen, so wie Sonos mir das empfohlen hat.

@Asrath

Hallo und danke für den hilfreichen Tipp mit der Gruppierung. Das hilft anderen weiter.

 

Wenn eine Musikbibliothek in Sonos eingerichtet wird sollte aktuell ein anderer Lautsprecher als One SL für die Indizierung gewählt werden:

Beim Indizieren führt der Player, der mit dem Controller "verbunden" ist (ein ausgewählter Player, mit dem die Controller-App zuerst kommuniziert), den Index aus. Schaltet man seine One SL z.B. zeitweise aus, kann sie nicht dafür verwendet werden.

 

aber warum zum Kuckuck bietet ihr kein Downgrade an? Gebt mir die Möglichkeit auf den Stand vor eurem Gebastel zu kommen und ich habe alle Zeit zu warten, bis ihr fertig rungekasperlt habt. Bitte… Downgrade oder Reparatur, aber das jetzt wirklich zügig.

@Amfortas @Andy313 

Wir bieten so etwas nicht an. Da ihr von dem Problem betroffen seid, ist das ärgerlich und nachvollziehbar. Ich kann euch hier nur um etwas mehr Geduld bitten.

 

Liebe Grüße

Nils

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Amfortas 

Deine Unterstellung, Sonos würde NICHT an dem Problem arbeiten und sie der Lüge zu bezichtigen, ist imho wesentlich unprofessioneller, als überdeutlich lange fürs Fixing eines Bugs Zeit zu benötigen. 

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

PS: wenn es tatsächlich hilft, nur das Indizieren der MB über einen OneSL zu verhindern, dann sollte man imo am besten nach der Indizierung über einen anderen Player in den Einstellungen die automatische Indizierung deaktivieren. So wird verhindert, dass dann evtl. doch wieder über einen OneSL indiziert wird. 

Verstehe ehrlich gesagt nicht warum man nicht einfach die alte Version für die App und die Lautsprecher zur Verfügung stellt als die Leute zu vertrösten.

Benutzerebene 1
Abzeichen +1

@Amfortas

Deine Unterstellung, Sonos würde NICHT an dem Problem arbeiten und sie der Lüge zu bezichtigen, ist imho wesentlich unprofessioneller, als überdeutlich lange fürs Fixing eines Bugs Zeit zu benötigen. 

Ich muss mich nicht professionell verhalten. Ich mache das nämlich nicht beruflich. Und ich werde auch nicht dafür bezahlt. Das ist der erhebliche Unterschied. Und dass es zwei Monate dauert,. herauszufinden., was an einem Update falsch gemacht wurde, kann mir keiner erzählen. Ich bin ja nicht mit dem Klammerbeutel gepudert. Es ist denen einfach scheißegal. Das ist offensichtlich. Wenn mal zufällig jemand Zeit und Lust hat, wird er sich vielleicht drum kümmern. Wenn nicht… Das Problem haben ja  nur die, die schon bezahlt haben. Also…

 

Verstehe ehrlich gesagt nicht warum man nicht einfach die alte Version für die App und die Lautsprecher zur Verfügung stellt als die Leute zu vertrösten.

Ja. Das ist schwer zu verstehen, wenn man annimmt, dass das Problem bei Sonos irgendwen interessiert. Wäre es so, würde es auch wenigstens eine Übergangslösung geben. Aus der Tatsache, dass einfach nichts passiert (außer der lächerlichen Behauptung, dass seit zwei Monaten mit Hochdruck daran gearbeitet wird), zeigt was? – Richtig. Mach Dir also keine Hoffnungen.

Abzeichen

Ich bin ziemlich überrascht, dass Sonos jetzt schon 2 Monate braucht, um eine Lösung zu finden. Immerhin haben sie den Fehler ja auch selber eingebaut. Können die Entwickler denn nicht genau nachvollziehen, welche Änderungen zu dem Fehler führen? Oder versteht Sonos nicht, dass dieser Fehler ziemlich elementar ist?

Wenn es keine Lösung gibt, fliegt die One SL raus ¯\_(ツ)_/¯

Abzeichen

13.2 wurde heute veröffentlicht. Das Problem mit den Umlauten besteht weiterhin… :rage:

Abzeichen

@banshee Ja kann ich leider nur bestätigen. Es ist einfach unfassbar, wie Sonos seine Kunden im Regen stehen lässt. Ich kann mir nicht vorstellen, dass nur eine handvoll Kunden von diesem (aus meiner Sicht) eklatanten Softwarefehler betroffen sind.

 

@Nils S Wie lange sollen wir denn noch warten, bis es eine Lösung gibt? Langsam habe ich keine Lust mehr zu warten, seit 2 Monaten kann ich meine Boxen nur eingeschränkt nutzen.

Benutzerebene 2
Abzeichen +2

Hallo @popphonk,

 

leider gibt es dazu noch keine neueren Informationen wie lange das noch dauern wird.

 

Viele Grüße

Sven

Antworten