Controller WIN10 Speaker hinzufügen


Abzeichen +2
Hallo zusammen,
habe leider noch Android 4.4.1 und somit seit heute nur noch eingeschränkte Funktionalität. Leider finde ich auch im Controller unter WIN10 keine Möglichkeiten mehr, meine Speaker zu verwalten. Also neue hinzufügen oder bearbeiten geht nicht mehr.
Kann mir bitte jemand mitteilen wie ich jetzt einen Speaker wieder registrieren soll?

Danke SONOS.

Das ist schon das zweite Produkt (Roomba) wo ich sehr hohe Investitionskosten habe und dann nach Update diese Produkte nicht mehr administrieren kann. Beides US Firmen?? Das werde ich in Zukunft wohl berücksichtigen. Soviel Update ohne neuen Nutzen bzw. mit danach keiner Bedienbarkeit brauche ich nicht mehr.
Und nochmals vielen Dank SONOS. Daumen runter.

ThP

4 Antworten

Benutzerebene 1
Abzeichen +2
Ja, SONOS scheint darauf wert zu legen, die Folgekosten für sein Multiroomsystem so hoch wie möglich zu halten. In deinem Fall kannst du jetzt noch nicht mal mehr ein Stereopaar zusammenfügen oder trennen.
Das nenne ich mal echten Service und echte Kundennähe. :@:@:@

Hätte ich das vor eineinhalb Jahren auch nur erahnen können, hätte ich mich garantiert für ein Konkurrenzprodukt entschieden. Derzeit kann man offensichtlich nur solchen Leuten zu SONOS raten, die sich eh jedes Jahr das neueste Handy gönnen. Alle anderen sollten sich besser bei der Konkurrenz umsehen.
Ich bereue im Moment mich damals für SONOS entschieden zu haben, hoffe aber, dass sich das irgendwann nochmal ändert.
Neue SONOS-Produkte werden jetzt auf längere Sicht jedenfalls NICHT mehr angeschafft!

SORRY,
aber musste mal gesagt werden

Jörg
Benutzerebene 6
An Eurer Stelle würde ich Beschwerde beim Verbraucherschutz einreichen und zusätzlich den WDR (Markt im Dritten - oder wie die Sendung heißt) und VT oder ein anderes Magazin darauf ansetzen.
- das schreit wirklich zum Himmel.
Wäre ich selbst betroffen, würde ich diesen Weg jedenfalls gehen.
- und wer einen Rechtschutz hat kann ja auch mal fragen ob der hier bei einer juristischen Auseinandersetzung einspringt !?
Abzeichen +2
Schön wäre es wenn sich seitens SONOS mal jemand äußern würde. Das Android in einer alten Version irgendwann mal nicht mehr unterstützt wird ist aus Entwicklersicht vllt. noch zu verstehen, obwohl mir hier auch wieder der techn. Grund fehlt. Es gibt keine Features die zwingend Android 5.0 brauchen.

Aber warum werden die Administrationsseitein auch aus WIN10 Client entfernt? Das ist eine Frechheit. WIN10 ist eigentlich noch aktuell. Dachte ich zumindest.
[IRONIE on]Oder verdient SONOS auch an Handy/ Tabletkäufen von Apple/ Android Herstellern mit?[/IRONIE off]:@:@
ThP2017 schrieb:

Schön wäre es wenn sich seitens SONOS mal jemand äußern würde. Das Android in einer alten Version irgendwann mal nicht mehr unterstützt wird ist aus Entwicklersicht vllt. noch zu verstehen, obwohl mir hier auch wieder der techn. Grund fehlt. Es gibt keine Features die zwingend Android 5.0 brauchen.

Aber warum werden die Administrationsseitein auch aus WIN10 Client entfernt? Das ist eine Frechheit. WIN10 ist eigentlich noch aktuell. Dachte ich zumindest.
[IRONIE on]Oder verdient SONOS auch an Handy/ Tabletkäufen von Apple/ Android Herstellern mit?[/IRONIE off]:@:@


Hat nichts mit den Betriebssystemen Windows und macOS (ja, die Mac-Version ereilte das gleiche Schicksal), sondern u.a. mit Sicherheitseinstellungen zu tun, wie ich vermute.


Die Programmkode des Desktop-Controllers dürfte veraltet sein. Er war ursprünglich wohl als kostenlose Alternative zum CR100 gedacht, der seit April d. J. nicht mehr unterstützt wird. Sonos hat sich in den vergangenen Monaten sukzessive abgeschottet, was nun auch auf den Android-/iOS-Controller ausgeweitet wurde. Es ist jetzt unter bestimmten Rahmenbedingungen möglich, das WLAN-Modul in den Raumeinstellungen der Player zu deaktivieren, was einen Passwortschutz erforderlich macht - um in die Raumeinstellungen zu kommen, muss man sich über das Sonos-Konto anmelden.

Laut Sonos wird der Desktop Controller kaum noch genutzt und dies dürfte auch der Wahrheit entsprechen, also wird man keine Ressourcen verschwenden, um den Desktop Controller von Grund auf neu zu kodieren, damit er den gegenwärtigen Anforderungen/Standards entspricht, weil es sich für Sonos nicht bezahlt macht. Ich für mein Teil bin heilfroh, dass er nicht zusammen mit dem CR100 zu Grabe getragen worden ist, denn Wiedergabelisten auf einem Mobilgerät zu bearbeiten ist ein Krampf.

Cookie-Richtlinen

Wir machen Gebrauch von Cookies um Ihr Erlebnis zu personalisieren und zu optimisieren. Wenn Sie zustimmen, stimmen Sie unseren Bestimmungen bzgl. Cookies zu. Klicken Sie hier um mehr über unsere Cookies zu erfahren.

Akzeptieren Cookie-Einstellungen