Angepinnt

Wir stellen vor - Die Sonos PLAYBASE


Ersten Beitrag anzeigen

204 Antworten

Abzeichen +2
Sonos hat doch auch einen Play/Pause Knopf - anstatt wie im Test angegeben einen Mute Knopf.
Mhh....merkwuerdiger Test.
Abzeichen
Ja der Test ist veraltet und nicht mehr ganz aktuell, deswegen muss man aber nicht die eher belanglosen Punkte erwähnen die wohl die meisten User eh nicht interessieren und das Wesentliche vernachlässigen;) Die wesentlichen Nachteile von Sonos gegenüber Bose habe ich erwähnt und das sollte man auch als Sonos-Jünger einfach einsehen. Klar kann man DTS und HDMI heutzutage umgehen, aber ich kauf mir doch nicht ein teureres Produkt welches weniger Funktionen hat und muss mich dann selber noch um DTS und HDMI kümmern und weiter Geld ausgeben, nur weils da Sonos drauf steht. Soll mir mal einer erklären.. Die genialen Preset-Tasten fehlen dann zudem immernoch. Und der Klang von Sonos ist bestimmt nicht besser, und wenn doch, dann wohl so minim, dass es 99% der User gar nicht bemerken.
Abzeichen +1
Als ich mich vor vielen Jahren für SONOS entschieden habe, stand für uns die Zuverlässigkeit und "Einfachheit" an erster Stelle. Der damalige Fachberater überzeugte uns damit, dass die SONOS-Kunden absolut zufrieden seinen. Andere Marken hatten wohl häufigere Aussetzer. SONOS ist die Zuverlässigkeit in Person, ich hatte zu keinem Zeitpunkt einen Grund zu wechseln und schon gar nicht zu Bose. Warum, ich bin Windows-M "Fan", unterstützen beide Firmen nicht, ich habe Napster und Groove, unterstützt Bose nicht (ich kaufe mir doch nicht für viele Hundert € ein Produkt was lediglich 2/3Anbieter unterstützt), meine Play1 hören sich in Stereo super an, unterstützt Bose nicht. DTS interessiert mich nicht, also was ist für wenn das Wesentliche!? Freuen wir uns doch, dass jeder die Möglichkeit hat sein System zu kaufen. Aber saian, lasse bitte diese typische Foren getrolle!
Abzeichen
"Vor vielen Jahren..". Dieser Satz steht wohl für viele Sonos-Liebhaber, da es bis vor noch nicht allzu langer Zeit gar keine vernünftige Alternative gab. Aber heute gibts welche, und die ist ziemlich gut;) Vergessen wir nicht, hier geht es eigentlich um die Playbase, da ist wohl für die Mehrheit der Nutzer schon entscheidend, ob ich ohne Probleme Ton von ner BluRay bekomme oder nicht.. Sprich DTS. Übrigens: Stereo bei Bose funktioniert tadellos mit zwei ST10. Wie schon in meinem ersten Post erwähnt: einziger Nachteil von Bose liegt in den (derzeit noch) wenigen Musikdiensten, namentlich Spotify und Deezer. Das Gute daran: Dise Anbieter können grundsätzlich problemlos erweitert werden und das wird es früher oder später vielleicht auch. Weniger realistisch ist, dass Sonos seine Speaker zurückruft und ihnen Bluetooth, Preset-Funktionen, DTS und HDMI-Anschlüsse verpasst. Und das kostenlos! xD
Abzeichen +1
Genau, es gab keine vernünftigen Anbieter und ich sehe für mich keinen Mehrwert zu Bose, Philips etc. zu wechseln. Zuverlässigkeit ist für mich prio One. Ich rede auch von der Playbase und ich brauche kein DTS, sorry.
Was möchtest Du denn hier im SONOS-Forum mit Deinen Beiträgen erreichen. Bist Du der Bose-Prediger auf Kundenfang? Du hast Dein System gefunden, freue Dich doch darüber! M.E. bist einer dieser Forums-Trolle. Bitte mache doch im "Teufel-Forum" (sofern es das gibt) weiter.
Benutzerebene 6
Abzeichen +3
Perpugilliam schrieb:

Äh... Armin, Dir ist schon klar, dass sich Satz 2 und Satz 1 widersprechen? ;)


Eigentlich nicht.
Bose hat zum Beispiel die vorbelegbaren Tasten und Bluetooth.
Mag für den einen oder anderen ein Vorteil sein.
Benutzerebene 6
Abzeichen +3
saian schrieb:

Ja der Test ist veraltet und nicht mehr ganz aktuell, deswegen muss man aber nicht die eher belanglosen Punkte erwähnen die wohl die meisten User eh nicht interessieren und das Wesentliche vernachlässigen;) Die wesentlichen Nachteile von Sonos gegenüber Bose habe ich erwähnt und das sollte man auch als Sonos-Jünger einfach einsehen. Klar kann man DTS und HDMI heutzutage umgehen, aber ich kauf mir doch nicht ein teureres Produkt welches weniger Funktionen hat und muss mich dann selber noch um DTS und HDMI kümmern und weiter Geld ausgeben, nur weils da Sonos drauf steht. Soll mir mal einer erklären.. Die genialen Preset-Tasten fehlen dann zudem immernoch. Und der Klang von Sonos ist bestimmt nicht besser, und wenn doch, dann wohl so minim, dass es 99% der User gar nicht bemerken.


Der Klang ist wesentlich besser, vor allem in der Basswiedergabe und da lege ich als Bassist besonderen Wert drauf. Das konnte Bose noch nie so wirklich gut.
Abzeichen
FoL schrieb:

Genau, es gab keine vernünftigen Anbieter und ich sehe für mich keinen Mehrwert zu Bose, Philips etc. zu wechseln. Zuverlässigkeit ist für mich prio One. Ich rede auch von der Playbase und ich brauche kein DTS, sorry.
Was möchtest Du denn hier im SONOS-Forum mit Deinen Beiträgen erreichen. Bist Du der Bose-Prediger auf Kundenfang? Du hast Dein System gefunden, freue Dich doch darüber! M.E. bist einer dieser Forums-Trolle. Bitte mache doch im "Teufel-Forum" (sofern es das gibt) weiter.



Wie schon zu beginn gesagt, ich war bis vor kurzem potentieller Neukunde von Sonos und hatte mir schon ein Produkt zugelegt. Nichts mit Bose-Prediger, auf Bose stiess ich so zusagen ja nur wegen Sonos, weils nicht vollkommen überzeugt hat. Ich möchte eine Alternative aufzeigen für Leute wie mich, die mit dem Aufbau eines Systems auf die Playbase gewartet haben und enttäuscht wurden. Praktisch überall während meiner Recherche wurden die genannten Nachteile bemängelt, aber im Gegenzug selten eine Alternativlösung mit wesentlichen Vorteilen aufgeführt.

Ob dir das fehlende DTS egal ist oder nicht, der Mehrheit der Nutzer wird es nicht egal sein. Ich stelle mir da immer den Typen vor, der voller Freude seine Playbase auspackt, anschliesst und sich über den tollen Sound freut (bezweifle ich ja nicht). Eines Tages will er sich ne BluRay ansehen und bekommt keinen Ton. Da werden zuerst mal alle Kabel etc überprüft und dann irgendwann etwas genervt der Support kontaktiert, der einem dann erzählt, dass es gar nicht geht bzw nur mit einer weiteren Neuanschaffung. Den Blick möchte ich sehen..

Sonos wirbt ja nicht mit "Achtung kein DTS".. Und wenn auch. Leute die wenig Ahnung davon haben, und die gibt es ausserhalb der Foren zuhauf, gehen in den Fachhandel und holen sich das Ding einfach und werden vermutlich auch nicht vom inkompetenten "Berater" darauf aufmerksam gemacht, weil er es selber nicht weiss (genügend Beispiele während meiner Recherche im Zusammenhang mit der Playbar).

Ich mag für dich ein Troll sein wie du es nennst, ist ok.. Ich sehe dich als typischen Sonos-Anhänger, der seit Jahren viel Geld reingesteckt hat und darum auch nicht anders kann als sein System generell zu verteidigen. Für dich persönlich mag Sonos besser sein, das will und kann ich auch gar nicht kommentieren. Ich behaupte aber weiterhin, dass es für die Mehrheit (und dazu zähle ich auch bestehende Sonos-Kunden) heute besseres gibt.
Abzeichen +1
Woher nimmst Du eigentlich Deine "hellseherischen" Fähigkeiten, wie z.B. "Mehrheit der Nutzer"; "..viel Geld in das System gesteckt..." Anblick der enttäuschten SONOS- Nutzer beim auspacken". Dann lese mal die ersten Seiten dieses Threads. Die Enttäuschung über die Ausstattung der Playbase ist nicht zu überlesen, da braucht es keinen Troll wie Dich. Die SONOS Nutzer sind schon des Lesens mächtig. Hoffentlich werden die Bose-Käufer darauf hingewiesen, dass möglicherweise ihr Streamingdienst nicht funktioniert:cool: Das Gesicht möchte ich sehen:) Ich nutze / bin "W10-Mobile-Fan", d.h. sehr "leidensfähig" (fehlende Apps etc.), aber ich mag keinen "Apfel" und auch kein "G...le-System". "Seit vielen Jahren", nutze ich SONOS ohne Probleme, super Qualität, mit den Einschränkungen kann ich "Leben", also, warum sollte ich wechseln? Weil mir ein enttäuschter potentieller Nicht-/Neukunde es mir nahelegt, ist doch wohl ein Scherz:@...Also nutze ich das System halt mit den Einschränkungen, es zwingt mich doch keiner. Bis Ende März hatte ich übrigens lediglich eine Play3 (viel Geld!?...), nun habe ich mir die Playbase und zwei Play1 begönnt und finde es wunderbar:$ für meine Ansprüche / Anwendungen. Wer ohne Deine wesentlichen Punkte nicht auskommen kann, der muss halt wechseln! Ist doch so einfach. Neben Bose gibt es ja mittlerweile auch noch andere Anbieter Teufel oder Philips etc., d.h. jeder kann sich sein System aussuchen.
Darf ich Deine Fähigkeiten für das "Außergewöhnliche":8 in Anspruch nehmen: Warum ist die Playbase im freien Handel zur Zeit nicht erhältlich:?
Abzeichen
Anscheinend sind sie des Lesens eben nicht mächtig, darum muss ich mich ja auch dauernd wiederholen.. ;-) Ich kann nicht hellsehen, ob du es mir glaubst oder nicht.. Das mit der „Mehrheit der Nutzer“ ist eine Behauptung und steht so auch da. Das mit dem „vielen Geld“ versteht sich von selbst, auch für eine einzelne Play 3 hat man vermutlich schon mehr ausgegeben als der Durchschnittsbürger für seine gesamte und einfache Musikanlage (wieder eine Annahme, keine aussergewöhnliche Fähigkeit meinerseits :-P). Aber „viel Geld“ ist auch immer relativ und bedeutet für jeden was anderes. Der „Anblick der enttäuschten Nutzer“ ist eine Vorstellung. Also auch wieder nichts mit Hellsehen.. Schade eigentlich. Aber es ist typisch und wie überall im Leben, in der Politik etc.. Wenn man keine aussagekräftigen Argumente mehr hat, versucht man mit belanglosen Dingen zu punkten, und dies erst noch vehement. Nie habe ich zudem erwähnt, dass du dein System wechseln sollst. Um Himmels Willen nicht, wenn du damit zufrieden bist! Und das bist du ja glücklicherweise.

Das mit dem Vergleich der fehlenden Streamingdienste gegenüber fehlendem DTS hinkt meiner Meinung schon ziemlich. Eine Soundbar wird dafür geschaffen, Sound wiederzugeben. Wenn bei einer BluRay einfach kein Ton kommt, ist das Produkt einfach nicht komplett durchdacht. Punkt. Anders bei den Streamingdiensten. Bose bietet Spotify und Deezer, deckt dabei also das Bedürfnis von den meisten Streaming-Dienst-Nutzern ab. Ein paar Exoten (ich zähle dich da mal fix mit dazu) gibt es immer und überall. Der einmalige Wechsel des Streaming-Dienstes ist dabei aber einiges einfacher und kostengünstiger, als eine DTS-BluRay über die Playbase abspielen zu können.

Playbase nicht erhältlich? Also ich weiss ja nicht wo du bestellst, aber wenn ich jetzt eine Playbase haben möchte, bestelle ich sie heute und habe sie spätestens in einer Woche.

Apropo Zuverlässigkeit: Meine Play 1 hatte sehr oft sogar Verbindungsschwierigkeiten mit Spotify. Bei Bose habe ich das bisher nicht festgestellt.

Und noch was zu meinen Einträgen: Foren sind ja dazu da, um Erfahrungen auszutauschen oder nicht? Hier ist meine, und dazu noch ausführlich und nicht einfach gut/schlecht. In den meisten Foren wird die Meinung aber halt eben nur akzeptiert, wenn man nicht gegen den Strom, sprich gegen die Community, schwimmt..

Zur Basswiedergabe muss ich sagen, dass z.B. die Play 1 für die Grösse schon einen ziemlich guten Bass hatte, der mich doch positiv überrascht hat. Da du, Armin, Bassist bist, nehme ich aber schwer an, du hast den Sub in deiner Wohnung stehen. Bei Bose gibt es dieses Wireless Bassmodul auch, und da ist dann absolut kein wesentlicher Unterschied mehr zu hören sondern eine geballte Ladung Power, das kann ich dir bestätigen!
Abzeichen +1
Viel Spaß mit Deiner Bose-Anlage! Trolle weiter, ich bin raus!
saian schrieb:

[...] Zur Basswiedergabe muss ich sagen, dass z.B. die Play 1 für die Grösse schon einen ziemlich guten Bass hatte, der mich doch positiv überrascht hat. Da du, Armin, Bassist bist, nehme ich aber schwer an, du hast den Sub in deiner Wohnung stehen. Bei Bose gibt es dieses Wireless Bassmodul auch, und da ist dann absolut kein wesentlicher Unterschied mehr zu hören sondern eine geballte Ladung Power, das kann ich dir bestätigen!


Wohlklang ist etwas Subjektives. Und ich gehe davon aus, dass Du ein stahlstabiles WLAN-Netz hast, denn der SoundTouch 10 hat offenbar keinen Ethernet-Port und Sonos ist der einzige Hersteller dessen Multiroomkonzept auf einer MeshNet-Infrastruktur aufbaut.


Ich wünsche Dir viel Freude an Deiner Neuerwerbung,
Peri
Abzeichen +2
Meine Erfahrung mit Sonos: Ich brauch kein DTS. Bin aeusserst zufrieden.
Benutzerebene 2
Abzeichen +2
@saian

Dies ist eine reine Sonos-Community, User helfen Usern... was erwartest du denn, wenn du hier gegen Sonos schießt? Zustimmung? Was denkst du, wäre im Bose-Forum los (gibt aber leider keins ;-)), wenn du dort Pro Sonos eingestellt wärst?
Und wenn du ein bisschen Querlesen würdest, dann gibt's genug Leute, die gegen Raumfeld, LG, Yamaha, und auch Bose etc. wettern.

Deine Rezension wäre mit Sicherheit im herstellerübergreifenden Hifi-Forum besser angekommen
Abzeichen +1
Ich hab nun noch eine praktische Frage zur Playbase, um mal beim Thema zu bleiben ;-)

Ich möchte am Wochenende meine 3x Sonos Play:1 zu einer Party mitnehmen... Dort mit einem neuen Router verbinden und das System dort neu einrichten... soweit kein Problem!

Meine Playbase kann ich ohne Fernseher dort sicherlich nicht einfach mit einbinden oder? Da ich kein Sub hab wäre das wür den Bass und den Sound im allgemeinen bestimmt ganz nett!

Danke, falls jemand Erfahrungen hat!

Vielleicht noch eine ergänzende Frage:
Macht ein extra Subwoofer bei einer Playbase noch einen großen Unterschied?

Mein Wohnzimmer ist nur ca. 28qm und ich will meine Unternachbarn ja auch nicht terrorisieren mit Bass ;-)
Abzeichen
@Dobbdeck

Ich erwarte ja nicht, dass mir Blumen entgegengebracht werden. Aber potentielle Sonos-Neukunden informieren sich doch teilweise auch in der Sonos-Community vor einer teuren Anschaffung. Da ist doch ein kritischer Bericht nicht völlig fehl am Platz. Mit dieser Kritik soll man auch als bisheriger und weiterer Sonos-Nutzer objektiv betrachtet umgehen können. Schönes Wochenende!
saian,

ich verstehe, dass Du es als "kritischen" Bericht siehst. Um jedoch eine objektiv-nüchterne Einschätzung abgeben zu können, müsstest Du das Bose-Systems einige Wochen im Betrieb haben, da Du Dir erst so der Stärken und Schwächen des Systems (langsam) bewusst wirst.

Soll heißen dieser Bericht ist nichts als subjektive Lobhudelei eines Systems, das unweigerlich noch den einen oder anderen negativen Aspekt enthüllen wird.
Abzeichen +1
Oh man!!! Verlegt eure Streitigkeiten doch bitte in ein anderes Thema oder schreibt euch privat...
Hallo Lars,

Fragen laufen in diesem Thread sowieso Gefahr unterzugehen. Es wäre besser, sie hier erneut zu stellen.


Gruß,
Peri
Benutzerebene 4
Abzeichen +3
Lars_1988 schrieb:

Ich hab nun noch eine praktische Frage zur Playbase, um mal beim Thema zu bleiben ;-)

Ich möchte am Wochenende meine 3x Sonos Play:1 zu einer Party mitnehmen... Dort mit einem neuen Router verbinden und das System dort neu einrichten... soweit kein Problem!

Meine Playbase kann ich ohne Fernseher dort sicherlich nicht einfach mit einbinden oder? Da ich kein Sub hab wäre das wür den Bass und den Sound im allgemeinen bestimmt ganz nett!

Danke, falls jemand Erfahrungen hat!

Vielleicht noch eine ergänzende Frage:
Macht ein extra Subwoofer bei einer Playbase noch einen großen Unterschied?

Mein Wohnzimmer ist nur ca. 28qm und ich will meine Unternachbarn ja auch nicht terrorisieren mit Bass ;-)



Hallo Lars,

du kannst die PLAYBASE durchaus mitnehmen und Verwenden, ein TV ist hier keine Voraussetzung. Einfach einrichten und das TV Setup überspringen, anschließend als normalen Lautsprecher verwenden. Die PLAYBASE hat bereits recht viel Bass, der SUB macht allerdings nach wie vor einen Unterschied, ob der nun so groß ist, lassen wir die Community entscheiden, meiner Meinung nach schon. Da ich die PLAYBASE tatsächlich ausschließlich für das Heimkino-Erlebnis verwende, gibt der SUB nicht nur mehr, tieferen, Bass sondern auch eine nette Vibration der Umgebung (SUB unterm Sofa), was eine weitere Dimension zum Erlebnis hinzufügt :)

Tipp: Geld zurück Garantie in Anspruch nehmen, sprich einfach testen.


@saian
Vielen Dank für deine Rezension zur PLAYBASE, wir freuen uns über jegliches Feedback und werden dies intern weiterleiten. Generell bin ich der Meinung das bei einer Anschaffung in dieser Preisklasse entsprechende Voruntersuchungen angestellt werden, sicherlich auch in diesem Forum, eventuell wird dein Feedback dem ein oder anderen Helfen oder Fragen aufwerfen die wir hier beantworten können. Letztendlich wird sich jeder für das für ihn passende Produkt entscheiden. Tut uns leid zu hören das Sonos nicht deinen Anforderungen entspricht.

Gruß,
Moritz
Abzeichen
Ich hab nochmal ne Frage für ganz Dumme...

Also gestern kam mir die spontane Idee, dass ich ja meine Canton LS, inkl Sub und Center einfach gegen eine Bar tauschen könnte.
Hab ich nach dem Umzug eh noch nicht wieder aufgebaut... und wir kommen ohne grade klar...
Preislich muss ich noch nichtmal was drauflegen... selbst mit Play 1 hinten wahrscheinlich...
Hab dann die neue playbase gesehen und zum DTS gelesen...

Versteh ich das richtig, dass mich das nur bei Blurays betrifft?
Glaub einige Filme die ich im Plex habe laufen auch per DTS...

Lustig fand ich meine Frau, die als ich ihr das erzählt hatte meinte: "Wer hat denn heut zu Tage noch Bluray Player?" 😂
x ares x schrieb:

Versteh ich das richtig, dass mich das nur bei Blurays betrifft?
Glaub einige Filme die ich im Plex habe laufen auch per DTS...


Nein, es betrifft DTS allgemein, genauer gesagt das Mehrkanal-Tonspurformat.
Abzeichen
Perpugilliam schrieb:


Nein, es betrifft DTS allgemein, genauer gesagt das Mehrkanal-Tonspurformat.



Ja... dann muss ich für Dich die Frage wohl umformulieren :-D
Wo kommt denn DTS her?
Netflix macht ja DD Plus...
Also kann es bei mir nur aus'm Plex kommen, wenn ich das richtig sehe... und das wäre für mich ok...
x ares x schrieb:

Perpugilliam schrieb:


Nein, es betrifft DTS allgemein, genauer gesagt das Mehrkanal-Tonspurformat.


Ja... dann muss ich für Dich die Frage wohl umformulieren :-D
Wo kommt denn DTS her?
Netflix macht ja DD Plus...
Also kann es bei mir nur aus'm Plex kommen, wenn ich das richtig sehe... und das wäre für mich ok...



Plex kann nur ausgeben, was der vorliegende Film an Tonspur(en) bereits mitbringt.
Benutzerebene 1
Abzeichen +1
Plex kann aber DTS zu Dolby Digital transkodieren. Wenn du also Filme mit DTS Tonspur hast, ist das kein Problem, weil Plex dir das On-The-Fly wandelt (vermutlich sollte Plex aber auf etwas potenterer Hardware laufen).

Antworten

    • :D
    • :?
    • :cool:
    • :S
    • :(
    • :@
    • :$
    • :8
    • :)
    • :P
    • ;)