Wir stellen vor - Die Sonos PLAYBASE


Benutzerebene 3
Abzeichen +3
Die PLAYBASE - ab dem 4. April verfügbar. Mit einer Höhe von nur 5.8 Zentimetern wird die PLAYBASE von zehn unabhängig verstärkten, maßgefertigten Treibern versorgt - von sechs Mitteltönern, drei Hochtönern und einem Subwoofer. Die Playbase wird mit Ihrem makellosen Design in weiss oder schwarz in jedes Haus passen und es mit großartigem Sound füllen.



Die PLAYBASE ist eine simple und elegante Lösung für alle Fernseher, welche nicht an die Wand montiert wurden. Wir haben die Anforderungen an Akustik, kabellose Übertragung und Software austariert um einen Heimkino-Lautsprecher zu entwickeln, welcher elegant unter Ihren Fernseher oder sogar in Ihren TV Schrank passt.

Die PLAYBASE funktioniert auch als Mittelpunkt Ihres Sonos Heimkinosystems. Erleben Sie das komplette Heimkino-Erlebnis und koppeln einen Sonos SUB and ein paar Sonos PLAY:1, PLAY:3 oder PLAY:5 der 2. Generation zu Ihrer PLAYBASE.

Die PLAYBASE hat alles was Sie von einem Sonos Lautsprecher erwarten: Alle unsere Musikdienste, makellose Wiedergabe, Gruppieren der Räume und einen großartigen Sound.

Genau wie die PLAYBAR braucht die PLAYBASE nur ein Stromkabel und eine optische Verbindung zu Ihrem Fernseher. Sie können, genau wie bei der PLAYBAR, Ihre eigene Fernbedienung nutzen und auch die Sprachverbesserung und den Nachtmodus nutzen.
Um mehr Informationen zu unseren Sonos Heimkino Systemen zu erhalten klicken Sie gerne auf diesen Link:
hier .

Um den bestmöglichen Sound zu genießen, egal wo Sie sitzen oder wie Sie Ihre PLAYBASE installieren, nutzen Sie die Trueplay Funktion auf Ihrem iOS Controller um die PLAYBASE perfekt für Ihren Raum einzumessen. Für mehr Informationen zu Trueplay klicken Sie bitte auf den folgenden Link: hier.
Finden Sie mehr Informationen zur PLAYBASE und bestellen Sie sich die PLAYBASE vor, wenn Sie bereits Sonos Besitzer sind. Nutzen Sie dazu bitte diesen Link: hier. Vergessen Sie nicht unseren Blog zu besuchen. hier.

212 Antworten

Abzeichen
Die Heos-Playbar (die große) hat nen wlan sub und wlan rears. 4hdmi-eingänge und alle formate. Mit dem heos avr kann man ebenso richtiges 5.1 realisieren, hat dann sogar drei front speaker. Wenn ich das Geld mal wieder zusammen habe für so etwas, steige ich um. Mich nervt die playbar mit den ganzen switches die ich dafür in Betrieb habe. Hab nun lange genug gewartet
Benutzerebene 1
Abzeichen +1
Natürlich sind die alle kabelgebunden. Unter anderem deshalb und dem Design und weil ich mir es leisten will, kaufe ich ja Sonos. Aber damit erwarte ich automatisch auch, dass die Playbase / Playbar mit allen Standard-Formaten zurecht kommt. Zum Glück hatte ich mir gleichzeitig auch einen neuen TV der Oberklasse gekauft, der alles mögliche über den optischen Ausgang ausgeben kann - purer Zufall. Mit meinem alten TV und der PS hätte ich sonst vielleicht nur Stereo gehört ... ?
Aber ich denke, wir verstehen uns schon 😉
[...] Jeder 300 € AV Receiver von jedem beliebigen Hersteller verwurstelt alle Formate, die man sich vorstellen kann, ist multi-room fähig und 7.2-fähig, WLAN integriert usw. etc. pp.
Hast Du da auch ein paar Beispiele parat – ich meine keine kabelgebundenen.
Benutzerebene 1
Abzeichen +1
Aber es stimmt schon: die wichtigsten neuen Formate sollte die Playbase / Playbar schon unterstützen! Schließlich kam die Playbase erst 2017 auf den Markt. Denn so, wie es ist, ist das Gebotene für das Geld schon ein wenig mager. Jeder 300 € AV Receiver von jedem beliebigen Hersteller verwurstelt alle Formate, die man sich vorstellen kann, ist multi-room fähig und 7.2-fähig, WLAN integriert usw. etc. pp.

Ich würde für die Playbase lieber noch einen Hunderter mehr ausgeben, wenn sie dafür etwas modernere Eingänge hätte und die z.B. im Lautstärke-Pegel aufeinander abstimmen könnte.
Abzeichen
Ich hatte das Problem gerade als ich mir eine Bluray anschauen wollte über die PS vier, dass ich keinen Ton hatte. Nach einem Forum Eintrag Von Sonos, konnte ich das Problem mit ein paar Einstellungen beheben. Ich hab die Anlage mir komplett (5.1) vor zwei Tagen gekauft. Davor hatte ich eine 5.1 Bluray Anlage von Sony Neuwert 300 € gehabt. Der Sound Von Sonos ist einfach nur heftig. Auch wenn das System kein DTS unterstützt so können die Geräte es auf Dobi Digital runter kodieren. Ich habe keine Ahnung wie sich die TS anhört da das meine 300 € Anlage auch anscheinend zu schlecht .
Da ich auch gerade damit liebäugle, eine BAR oder BASE anzuschaffen und hier stets über das fehlende DTS gesprochen wird, ist mir bei der Recherche ein meiner Meinung nach noch viel gravierendes Problem entgegen gekommen, was hier scheinbar untergeht:

Selbst wenn die BAR / BASE DTS unterstützen würde, hätten die meisten User nichts davon, da die meisten Fernseher über ihren optischen Ausgang nur 2.0 Stereo PCM ausgeben!! Da ist es völlig egal, welches Eingangsformat der Fernseher erhält.

Daher eigentlich das Ausschlusskriterium Nr. 1: Fehlendes HDMI und das Bevorzugen von veralteter Technik (optisch/SPDIF).

Da kann man sich noch so tolle BluRay Player anschaffen, die DTS in DD umwandeln können (kann XBox One und PS4 meine ich auch), das bringt dir alles nichts, wenn nur eine Handvoll Fernseher das über optisch Ausgang ausgeben.

Und abschließend noch zum Thema "Ist doch egal, wenn es DTS nicht kann, die Streaminganbieter setzen das ja nicht ein": Stimmt. Die meisten Streaminganbieter setzen auf DD+, da hierfür eine geringere Bandbreite benötigt wird und das wird, Überraschung, von Sonos ebenfalls mangels HDMI-Eingang nicht unterstützt.

Wie gesagt würde ich sehr sehr gerne mein Sonos System auch um die Heimkino Komponenten erweitern, aber so lange Sonos hier auf Alt-Technik setzt, während jede popelige Elektronikkomponente mittlerweile mit HDMI arbeitet, kann ich mich leider nicht dazu durchringen, dafür Geld auszugeben 😞
Benutzerebene 1
Abzeichen
Aber zu der Aussage einzelner User, das TOS-Link/optische Kabel kein DTS überträgt ist falsch! Mein Denon-Verstärker hat leider noch kein HDMI und so habe ich den Panasonic BluRay Player und den Samsung TV (UE55KS9090) per optischen Kabel angeschlossen. Und der Denon erkennt automatisch das DTS Signal.
Grüße


Könntest du das bitte verlinken? Solch eine Aussage ist mit nicht bekannt...


Klar geht DTS auch über ein optischens Kabel. DTS als Soundformat ist viel älter als die HDMI Schnittstelle.
Mein alter Sony Receiver konnte auch DD und DTS und der hatte nur optische und Chinch Eingänge.
Und der hat jede DTS Disc problem los im DTS Format wiedergegeben.
Servus Leute,

bin jetzt auch ein stolzer Besitzer von Playbase.
Habe mich auch vor ca. 3 Jahren für Songs Produkte entschieden und seit dem nicht bereut.
Bin kein Hardcore DTS THX DD und was es nicht alles gibt gucker. Bin aber von dem Sound wass die Playbase wiedergibt einfach begeistert. Hauptsächlich Netflix und Spotify. Auch das Design spielt eine große Rolle. Ich zähle mich auch dazu, die das bei der Entscheidung berücksichtigen.
An der Stelle wollte ich mich bei der Sonos für die Produkte bedanken, weiter so! ( bin kein Sonos Mitarbeiter :-))
Benutzerebene 3
Abzeichen +2
Unter https://support.plex.tv/hc/en-us/articles/212072167-Audio-Configuration-Guide-Plex-Media-Player findet man dazu Informationen. Gerade nochmal kurz gecheckt und klappt wunderbar.
Plex kann aber DTS zu Dolby Digital transkodieren. Wenn du also Filme mit DTS Tonspur hast, ist das kein Problem, weil Plex dir das On-The-Fly wandelt (vermutlich sollte Plex aber auf etwas potenterer Hardware laufen).Hallo Dieter,
ich habe just gerade dazu auf plex.tv nach weiteren Informationen gesucht ...
... leider aber keine erschöpfende Infos gefunden :(
Nur einen Support-Eintrag unter https://support.plex.tv/hc/en-us/articles/200250377-Transcoding-Media
- hab das aber mehr in Richtung Transcoding der Bildauflösung verstanden :?

Ist mit Deiner Anmerkung oben der "Plex Universal Transcoder" gemeint ???
- oder hast Du ggf. weitere Infos zu dieser Funktion ?
- gibt es da ggf. integrierbare AddIn's ?

Gruß / Peter
Benutzerebene 3
Abzeichen +2
Das sollte beides kein Problem darstellen.
Abzeichen
Ja, das schon 😃 - das ist aber ein anderes Projekt ...
Und wie nutzen grade ausschließlich Netflix oder Stereo Quellen... und alles über die Xbox...

Also ich denk ich komm mit der Playbase schon zurecht...
Benutzerebene 3
Abzeichen +2
Plex kann aber DTS zu Dolby Digital transkodieren. Wenn du also Filme mit DTS Tonspur hast, ist das kein Problem, weil Plex dir das On-The-Fly wandelt (vermutlich sollte Plex aber auf etwas potenterer Hardware laufen).

Nein, es betrifft DTS allgemein, genauer gesagt das Mehrkanal-Tonspurformat.

Ja... dann muss ich für Dich die Frage wohl umformulieren :-D
Wo kommt denn DTS her?
Netflix macht ja DD Plus...
Also kann es bei mir nur aus'm Plex kommen, wenn ich das richtig sehe... und das wäre für mich ok...


Plex kann nur ausgeben, was der vorliegende Film an Tonspur(en) bereits mitbringt.
Abzeichen

Nein, es betrifft DTS allgemein, genauer gesagt das Mehrkanal-Tonspurformat.


Ja... dann muss ich für Dich die Frage wohl umformulieren :-D
Wo kommt denn DTS her?
Netflix macht ja DD Plus...
Also kann es bei mir nur aus'm Plex kommen, wenn ich das richtig sehe... und das wäre für mich ok...
Versteh ich das richtig, dass mich das nur bei Blurays betrifft?
Glaub einige Filme die ich im Plex habe laufen auch per DTS...

Nein, es betrifft DTS allgemein, genauer gesagt das Mehrkanal-Tonspurformat.
Abzeichen
Ich hab nochmal ne Frage für ganz Dumme...

Also gestern kam mir die spontane Idee, dass ich ja meine Canton LS, inkl Sub und Center einfach gegen eine Bar tauschen könnte.
Hab ich nach dem Umzug eh noch nicht wieder aufgebaut... und wir kommen ohne grade klar...
Preislich muss ich noch nichtmal was drauflegen... selbst mit Play 1 hinten wahrscheinlich...
Hab dann die neue playbase gesehen und zum DTS gelesen...

Versteh ich das richtig, dass mich das nur bei Blurays betrifft?
Glaub einige Filme die ich im Plex habe laufen auch per DTS...

Lustig fand ich meine Frau, die als ich ihr das erzählt hatte meinte: "Wer hat denn heut zu Tage noch Bluray Player?" ?
Benutzerebene 6
Abzeichen +3
Ich hab nun noch eine praktische Frage zur Playbase, um mal beim Thema zu bleiben ;-)

Ich möchte am Wochenende meine 3x Sonos Play:1 zu einer Party mitnehmen... Dort mit einem neuen Router verbinden und das System dort neu einrichten... soweit kein Problem!

Meine Playbase kann ich ohne Fernseher dort sicherlich nicht einfach mit einbinden oder? Da ich kein Sub hab wäre das wür den Bass und den Sound im allgemeinen bestimmt ganz nett!

Danke, falls jemand Erfahrungen hat!

Vielleicht noch eine ergänzende Frage:
Macht ein extra Subwoofer bei einer Playbase noch einen großen Unterschied?

Mein Wohnzimmer ist nur ca. 28qm und ich will meine Unternachbarn ja auch nicht terrorisieren mit Bass ;-)


Hallo Lars,

du kannst die PLAYBASE durchaus mitnehmen und Verwenden, ein TV ist hier keine Voraussetzung. Einfach einrichten und das TV Setup überspringen, anschließend als normalen Lautsprecher verwenden. Die PLAYBASE hat bereits recht viel Bass, der SUB macht allerdings nach wie vor einen Unterschied, ob der nun so groß ist, lassen wir die Community entscheiden, meiner Meinung nach schon. Da ich die PLAYBASE tatsächlich ausschließlich für das Heimkino-Erlebnis verwende, gibt der SUB nicht nur mehr, tieferen, Bass sondern auch eine nette Vibration der Umgebung (SUB unterm Sofa), was eine weitere Dimension zum Erlebnis hinzufügt :)

Tipp: Geld zurück Garantie in Anspruch nehmen, sprich einfach testen.


@saian
Vielen Dank für deine Rezension zur PLAYBASE, wir freuen uns über jegliches Feedback und werden dies intern weiterleiten. Generell bin ich der Meinung das bei einer Anschaffung in dieser Preisklasse entsprechende Voruntersuchungen angestellt werden, sicherlich auch in diesem Forum, eventuell wird dein Feedback dem ein oder anderen Helfen oder Fragen aufwerfen die wir hier beantworten können. Letztendlich wird sich jeder für das für ihn passende Produkt entscheiden. Tut uns leid zu hören das Sonos nicht deinen Anforderungen entspricht.

Gruß,
Moritz
Hallo Lars,

Fragen laufen in diesem Thread sowieso Gefahr unterzugehen. Es wäre besser, sie hier erneut zu stellen.


Gruß,
Peri
Abzeichen +1
Oh man!!! Verlegt eure Streitigkeiten doch bitte in ein anderes Thema oder schreibt euch privat...
saian,

ich verstehe, dass Du es als "kritischen" Bericht siehst. Um jedoch eine objektiv-nüchterne Einschätzung abgeben zu können, müsstest Du das Bose-Systems einige Wochen im Betrieb haben, da Du Dir erst so der Stärken und Schwächen des Systems (langsam) bewusst wirst.

Soll heißen dieser Bericht ist nichts als subjektive Lobhudelei eines Systems, das unweigerlich noch den einen oder anderen negativen Aspekt enthüllen wird.
Abzeichen
@Dobbdeck

Ich erwarte ja nicht, dass mir Blumen entgegengebracht werden. Aber potentielle Sonos-Neukunden informieren sich doch teilweise auch in der Sonos-Community vor einer teuren Anschaffung. Da ist doch ein kritischer Bericht nicht völlig fehl am Platz. Mit dieser Kritik soll man auch als bisheriger und weiterer Sonos-Nutzer objektiv betrachtet umgehen können. Schönes Wochenende!
Abzeichen +1
Ich hab nun noch eine praktische Frage zur Playbase, um mal beim Thema zu bleiben ;-)

Ich möchte am Wochenende meine 3x Sonos Play:1 zu einer Party mitnehmen... Dort mit einem neuen Router verbinden und das System dort neu einrichten... soweit kein Problem!

Meine Playbase kann ich ohne Fernseher dort sicherlich nicht einfach mit einbinden oder? Da ich kein Sub hab wäre das wür den Bass und den Sound im allgemeinen bestimmt ganz nett!

Danke, falls jemand Erfahrungen hat!

Vielleicht noch eine ergänzende Frage:
Macht ein extra Subwoofer bei einer Playbase noch einen großen Unterschied?

Mein Wohnzimmer ist nur ca. 28qm und ich will meine Unternachbarn ja auch nicht terrorisieren mit Bass 😉
Benutzerebene 3
Abzeichen +3
@saian

Dies ist eine reine Sonos-Community, User helfen Usern... was erwartest du denn, wenn du hier gegen Sonos schießt? Zustimmung? Was denkst du, wäre im Bose-Forum los (gibt aber leider keins ;-)), wenn du dort Pro Sonos eingestellt wärst?
Und wenn du ein bisschen Querlesen würdest, dann gibt's genug Leute, die gegen Raumfeld, LG, Yamaha, und auch Bose etc. wettern.

Deine Rezension wäre mit Sicherheit im herstellerübergreifenden Hifi-Forum besser angekommen
Benutzerebene 1
Abzeichen +2
Meine Erfahrung mit Sonos: Ich brauch kein DTS. Bin aeusserst zufrieden.

Antworten