Wir stellen vor - Die Sonos PLAYBASE


Benutzerebene 3
Abzeichen +3
Die PLAYBASE - ab dem 4. April verfügbar. Mit einer Höhe von nur 5.8 Zentimetern wird die PLAYBASE von zehn unabhängig verstärkten, maßgefertigten Treibern versorgt - von sechs Mitteltönern, drei Hochtönern und einem Subwoofer. Die Playbase wird mit Ihrem makellosen Design in weiss oder schwarz in jedes Haus passen und es mit großartigem Sound füllen.



Die PLAYBASE ist eine simple und elegante Lösung für alle Fernseher, welche nicht an die Wand montiert wurden. Wir haben die Anforderungen an Akustik, kabellose Übertragung und Software austariert um einen Heimkino-Lautsprecher zu entwickeln, welcher elegant unter Ihren Fernseher oder sogar in Ihren TV Schrank passt.

Die PLAYBASE funktioniert auch als Mittelpunkt Ihres Sonos Heimkinosystems. Erleben Sie das komplette Heimkino-Erlebnis und koppeln einen Sonos SUB and ein paar Sonos PLAY:1, PLAY:3 oder PLAY:5 der 2. Generation zu Ihrer PLAYBASE.

Die PLAYBASE hat alles was Sie von einem Sonos Lautsprecher erwarten: Alle unsere Musikdienste, makellose Wiedergabe, Gruppieren der Räume und einen großartigen Sound.

Genau wie die PLAYBAR braucht die PLAYBASE nur ein Stromkabel und eine optische Verbindung zu Ihrem Fernseher. Sie können, genau wie bei der PLAYBAR, Ihre eigene Fernbedienung nutzen und auch die Sprachverbesserung und den Nachtmodus nutzen.
Um mehr Informationen zu unseren Sonos Heimkino Systemen zu erhalten klicken Sie gerne auf diesen Link:
hier .

Um den bestmöglichen Sound zu genießen, egal wo Sie sitzen oder wie Sie Ihre PLAYBASE installieren, nutzen Sie die Trueplay Funktion auf Ihrem iOS Controller um die PLAYBASE perfekt für Ihren Raum einzumessen. Für mehr Informationen zu Trueplay klicken Sie bitte auf den folgenden Link: hier.
Finden Sie mehr Informationen zur PLAYBASE und bestellen Sie sich die PLAYBASE vor, wenn Sie bereits Sonos Besitzer sind. Nutzen Sie dazu bitte diesen Link: hier. Vergessen Sie nicht unseren Blog zu besuchen. hier.

212 Antworten

Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Ich frage mich nur wo der Einzelne den Anspruch her nimmt, dass Sonos das Produkt so baut, wie die oder derjenige es sich vorstellt? Hat Sonos euch das versprochen? Ich glaube nicht!
Es ist ja nicht nur ein einzelner der jetzt enttäuscht ist, sondern eine sehr große Anzahl. Von daher finde ich es schon ok das man sein Wünsche äussert solange man Sachlich bleibt. Ich persönlich habe lange und geduldig auf eine Weiterentwicklung der Playbar gewartet. Jetzt mit der Veröffentlichung der Playbase bin ich zu dem Schluss gekommen meine Sonos Anlage zu entsorgen und der Konkurrenz eine Chance zu geben.
Servus an alle,

...natürlich ist es nicht der Einzelne, aber die große Mehrheit wird den Playbar / Playbase nehmen, so wie sind, und sind vollauf zu frieden damit! Ich gebe diesem Thread noch ein paar Tage, vielleicht Wochen, dann wird wieder Ruhe einkehren.
Ich verkaufe den Playbar seit genau 4 Jahren, und er ist bei uns im Geschäft das erfolgreichste Heimkino Produkt überhaupt. Wenn bei mir 10 Kunden in den Markt kommen wissen 9 - 10 Kunden gar nicht was DTS ist, und sie interessiert das auch gar nicht. Sie wollen solch ein Soundsystem auf die einfachste Weise verbinden und bedienen, und genau in diese Kerbe schlägt Playbar und Playbase. Jeder muss seinen Kompromiss gehen, wem das Anschlusskonzept vom Playbar und Playbase ungenügend ist der muss dann eben Abstand nehmen. Bekannte von mir legen eben Wert auf DTS und das ganze Drumherum und haben eine traditionell Heimkinoanlage,...kombiniert mit einem Connect um den Sonos Komfort auch auf dieser Fremdanlage nutzen zu können.
Benutzerebene 3
Abzeichen +3
Hallo Gernot, ich wäre der 11., der bei Dir die Playbase kaufen würde...leider nicht um die Ecke!
Ich akzeptiere die Philosophie von Sonos und gehe den Kompromiss betreffs des fehlenden DTS ein, weil
mir die Funktionen / der Sound ?der Base reichen
mir der Bedienkomfort etc. sowas von Spass macht.. auch meiner Frau🆒
und wenn man sonosverliebt ist, passt sowieso alles...Schönes Wochenede an Euch alle...
Wünsche ich Euch auch!
Aber zu der Aussage einzelner User, das TOS-Link/optische Kabel kein DTS überträgt ist falsch! Mein Denon-Verstärker hat leider noch kein HDMI und so habe ich den Panasonic BluRay Player und den Samsung TV (UE55KS9090) per optischen Kabel angeschlossen. Und der Denon erkennt automatisch das DTS Signal.
Grüße


Könntest du das bitte verlinken? Solch eine Aussage ist mit nicht bekannt...


na klar! Ich meinte aber auch "nur" dts und Dolby Digital 5.1. Denn die neuen HD-Tonformate die auch auf BluRays vorhanden sind funktionieren nicht. Aber bei meinen BluRays ist immer noch eine normale DD oder dts Tonspur enthalten.

https://www.beisammen.de/index.php?thread/107354-hdmi-oder-optisches-kabel-f%C3%BCr-ton%C3%BCbertragung-von-tv-auf-av-receiver/

https://blog.teufel.de/toslink-optisches-kabel-anschliessen/

http://www.hifi-forum.de/viewthread-36-8458.html
Benutzerebene 3
Abzeichen +3
[quote=Lars_F][quote=Dobbcheck]Aber zu der Aussage einzelner User, das TOS-Link/optische Kabel kein DTS überträgt ist falsch!

Wie und mit was ein Optokabel funktioniert weiß ich.
Mir ging es nur speziell um die Ausage, das einer der Sonos-User hier behauptet hätte, das DTS eh nicht mit optischen Kabeln funktionieren würde und deshalb obsolet wäre...
Abzeichen +1
Fehlendes DTS stört mich als nicht Kino-Sound interessierter User nicht.
Ich frag mich nur, werden die nächsten TV Generationen noch einen optischen Ausgang haben?

Leider passt die Playbase nicht unter meinen Samunsg TV (seitliche Füße, 55 Zoll) ! Das ärgert mich gewaltig! Der Spalt unter dem TV beträgt leider nur 40mm und die Base ist 58mm (UE55H6410SS)

Ich könnte den Fernseher weiter nach vorne holen, aber dann steht er fast Vorne auf der Kante vom Lowboard, und das geht auch nicht!

Aber das Ding ist schon nicht klein! Jetzt bin ich mir unsicher, was ich machen soll....

Gruß
Lars
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Hi Lars,
dafür kann man einen Halter kaufen.
Schau mal bei der PLAYBASE auf der Produktseite ganz unten
http://www.sonos.com/de-de/shop/playbase.html
Gruß
Armin
Abzeichen +1
Danke für den Hinweis, hatte ich noch nicht gesehen!
Aber ich glaube die 170€ für 18mm sind es mir dann doch nicht wert... Ich werde mir nochmal Gedanken machen was die beste Lösung für mich ist.

Hatte ehr auf kreative Köpfe mit einer DIY Lösung gehofft ;-)

Vielleicht doch einfach eine Playbar, allerdings soll der neue Tieftöner der Playbase ja einen positiven Unterschied machen... hab ich irgendwo zumindest gelesen!
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Du könntest alternativ auch den Fernseher an die Wand montieren.
Wandhalter sind ja etwas günstiger.
In der Tat ist der Klang und Bass der PLAYBASE besser.
Gruß
Armin
Abzeichen +1
Mit der Wandhalterung könnte ich, aber ehr ungewollt weil es andere Probleme aufwirft.
Ich werde versuchen mir einen kreativen Unterbau einfallen zu lassen... 18mm sollten doch zu schaffen sein!
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Hi Lars,
ich bin mir ziemlich sicher, dass das keine gute Idee ist, da der Sound auch an den Seiten raus kommt.
Ich höre mal nach.
Gruß
Armin
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Ich sehe auf deinen Bildern, dass die Füsse schräg nach vorne auf gehen und der Fernseher ist recht breit.
Dann sollte es so gehen.
Bin mal auf deine Lösung gespannt.
Gruß
Armin
Abzeichen +1
Die Playbase soll natürlich ein Stück rausstehen... deswegen muss Sie ja unter dem Spalt hindurch passen..
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Na dann bau mal.
Ein paar schöne Aluteile würden gut passen.
Hallo zusammen,

ich habe mal eine Frage bezüglich der Musikwiedergabe über die Soundbase und das streamen auf andere Sonos-Lautsprecher.

Meine Freundin hört gerne Hörbücher. Derzeit legt sie die CDs in unsere XBox One ein und hört sich das Buch über den Fernseher an.
Meine Frage ist: Wenn ich die XBox One mit der Soundbase verbinde, kann ich dann das Signal zu allen anderen Sonos-Lautsprecher streamen - unabhängig davon ob sie mit der Soundbase als 5.1 Setup gepaired sind?
Ich möchte gerne CDs als Wiedergabemedium im ganzen Haus abspielen. Ich möchte mir aber keine extra Stereoanlage kaufen und sie mit Connect-AMP verbinden müssen.

Danke und Gruß. 😃
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Hi Carsten,
ja das geht, wenn die XBox One einen optischen Ausgang hat..
Gruß
Armin
Vielen Dank!
Ich möchte gerne CDs als Wiedergabemedium im ganzen Haus abspielen. Ich möchte mir aber keine extra Stereoanlage kaufen und sie mit Connect-AMP verbinden müssen.
Entweder machst Du es weiterhin so wie mit Deinen Hörbüchern und der X-Box, oder der Du klemmst die X-Box an den TV an, dann brauchst Du nicht mehr umstecken ober der TV muss ggf. zusätzlich laufen.

Oder Du nimmst irgend ein x-beliebiges SONOS-Gerät was einen analogen Eingang hat (z.B. P5, AMP oder eine CONNECT), dazu einen stinknormalen 0815-CD-Player, legst dessen analog Audio-Out auf den Audio-In dieser SONOS-Komponente, schaltest irgend eins (oder eine Gruppe) Deiner SONOS-Geräte über die App auf Eingang und kannst überall CD hören.

Oder Du klemmst den CD (dann aber evtl. nicht mehr 0815) bzw. Deine X-Box mit seinem / ihrem optischen Ausgang (ggf. über einen optischen Umschalter) auf die BAR / BASE. von dort kannst Du dann auch wie gewohnt verteilen.
Benutzerebene 1
Abzeichen
Da stehen tausende von Kunden vor Eurer Tür und halten das Geldbündel in der Hand und ihr schickt sie wieder nach Hause. Macht ruhig so weiter und ihr fahrt die ganze Firma an die Wand. Die Playbase ohne HDMI rauszubringen ist ja wohl die dümmste Entscheidung der Geschichte. Viele warten nur darauf die Playbar in den Mülleimer zu verfrachten und dann bringt ihr wieder eine ohne HDMI raus. Unglaublich wie ignorant eine Firma sein kann. Ihr werdet schon sehen was ihr davon habt. Die Playbase Verkaufszahlen werden unterirdisch sein, denn diesmal sind die Kunden informiert.

Und komm mir jetzt keiner mit "irgendwie geht das mit Toslink". Ja, ich habe schon drei Fernseher durch, diverse HDMI Sticks, Receiver, Konsolen usw. Die Quote, dass dabei DD rauskommt statt Stereo war dabei grottig. Das ist bei TVs einfach kein Standard. Standard ist HDMI ARC und das gehört verbaut. Fertig.
Benutzerebene 7
Abzeichen +3
Warum HDMI ARC? Soll die PLAYBASE die Musik wieder an den Fernseher zurück schicken?
Vor einem Jahr hast du ja schon ähnliches zur PLAYBAR geschrieben. Die Verkaufszahlen bestätigen deine Vermutung allerdings nicht.
Ich fände es auch gut, wenn noch ein HDMI Eingang an der PLAYBASE wäre. Aber ich habe nun den 3. Fernseher und es kommt immer 5.1 raus, wenn irgendwas in Surround angeboten wird.
Gruß
Armin
... Viele warten nur darauf die Playbar in den Mülleimer zu verfrachten und ... und bitte bitte liebe Communities, wer das (trotz fehlender Standard - HDMI ARC Anschlüsse) mit seiner alten BAR wegen Austausch gegen diese miese und vollkommen unzureichende BASE vor hat, der schicke mir unbedingt vorher eine PN. - ich komme garantiert vorbei um das alte Gerät abzuholen. Egal wo im deutschen Lande ! - und Ihr bekommt auch noch ein adäquates Trinkgeld !!! - versprochen. - ernsthaft.

(Gedankenlog) ... es gibt doch echt richtige "Großkotze" in unserem Lande, die das Geld anscheinend auf der Straße finden und keinerlei Werteverständnis mitbringen. - mus doch ein durchschnittlicher Lohnempfänger ca. etwas über 2 Wochen richtig ackern um sich solch ein scheiß Luxusartikel leisten zu können.
... Deutschland, Deutschland, wie tief sind wir gefallen 😞
[...] gegen diese miese und vollkommen unzureichende BASE vor hat, [...]
Deine Gedankenlogs faszinieren mich jedesmal aufs Neue. Abgesehen davon, dass die Playbase technisch gesehen der Playbar in nichts nachsteht, wie willst Du das beurteilen können, die Playbase ist doch noch gar nicht im Handel.
Benutzerebene 1
Abzeichen
Ironie ist nicht so dein Ding oder? Mit Mülleimer meine ich natürlich kein Wegwerfen, sondern einen Verkauf in Form von gebraucht verkaufen auf eBay und froh sein, dass es endlich weg ist.

Antworten