Hardware News

Wir präsentieren Sonos Roam, den einzigartigen mobilen Smart Speaker

Wir präsentieren Sonos Roam, den einzigartigen mobilen Smart Speaker
Benutzerebene 6
Abzeichen +3

Wir freuen uns euch den neuen Sonos Roam vorzustellen, den einzigartigen mobilen Smart Speaker, der zuhause und unterwegs beeindruckenden Sound liefert. Der Roam ist zuhause per WLAN mit dem Sonos System verbunden und streamt unterwegs automatisch via Bluetooth. Der kraftvolle, vielseitige Sound des Roam übertrifft alle Erwartungen an einen Speaker dieser Größe. Die mühelose Einrichtung und Steuerung sowie neue intelligente Funktionen machen es einfacher denn je, Musik und mehr an jedem Ort zu genießen. Mit einem Gewicht von weniger als 500 g ist das elegante und dennoch robuste Design des Roam perfekt für dein Zuhause, den Garten oder wo immer du gerade bist.

Erfahre mehr über den Sonos Roam

Durch die gleichzeitige Verbindung über WLAN und Bluetooth kannst du deine Inhalte an jedem Ort nahtlos streamen. Zuhause verbindet sich der Roam mit deinem Sonos System und streamt Inhalte über WLAN. Unterwegs schaltet er direkt auf Bluetooth um und verbindet sich automatisch wieder mit deinem Mobilgerät.

Mit der brandneuen Sound Swap Funktion kannst du die Play/Pause-Taste am Speaker gedrückt halten, um die Musik auf den nächstgelegenen Speaker in deinem System zu switchen. So überträgst du den Sound ganz einfach von Raum zu Raum.

Sonos Roam (links) and Sonos Move (rechts)

Nahtlose Konnektivität ermöglicht darüber hinaus Bluetooth Streaming in deinem gesamten System. Mit der Sonos App kannst du jeden deiner Sonos Speaker mit dem Roam gruppieren, wenn du über Bluetooth streamst. Der Roam ist mit über 80 Streaming Services kompatibel, darunter Sonos Radio, und kann ganz einfach über die Sonos App, per Sprachsteuerung mit Amazon Alexa oder Google Assistant, Apple AirPlay 2 oder direkt über die App deines Lieblingsdienstes gesteuert werden.

Der Roam liefert dir unglaublichen Sound – egal an welchem Ort. Wie alle Sonos Produkte wurde der Roam von Branchenführern aus den Bereichen Musik und Film mitentwickelt, damit die Wiedergabe aller Inhalte den höchsten Ansprüchen gerecht wird. Die präzise abgestimmte Akustik sorgt trotz kompakter Größe für unglaublich klaren, detailreichen und kraftvollen Sound, wie ihn auch ein größerer Speaker liefert.

Das automatische Trueplay Tuning ist jetzt sowohl beim Streaming über Bluetooth als auch über WLAN verfügbar. Somit sorgt Roam in jeder Umgebung für mitreißenden Sound.

Der in Shadow Black oder Lunar White erhältliche Roam liegt mit seiner ergonomischen Dreiecksform und dem weichen Profil angenehm in der Hand und ist ein Blickfang in deinem Zuhause. Er kombiniert Eleganz und Robustheit, ist gemäß Schutzart IP67 vollständig staub- und wasserdicht und dank Silikonkappen und Tasten sturzfest.

Mit bis zu 10 Stunden ununterbrochener Wiedergabe mit einer einzigen Akkuladung und bis zu 10 Tagen Akkulaufzeit im Ruhemodus ist der Roam bereit für jedes Abenteuer.

Er kann mit einem separat erhältlichen, kabellosen Sonos Ladegerät mit Magnetfunktion, einem kabellosen Qi-zertifizierten Ladegerät oder mit dem im Lieferumfang enthaltenen USB-C-Kabel aufgeladen werden.

Sonos Roam

Aufgrund seiner kompakten Größe passt der Roam in jede Tasche und in die kleinste Ecke deines Zuhauses. Du kannst den Roam vertikal aufstellen, um Platz zu sparen, oder für zusätzliche Stabilität auf unebenen Flächen im Freien horizontal positionieren.

Der Roam ist ab dem 20. April für 179€, CHF199 erhältlich. Kunden können ihn ab heute auf sonos.de vorbestellen.


116 Antworten

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@ramisthand76 

Roam kostet bereits seit einiger Zeit 199€. Schon mitbekommen, dass in letzter Zeit irgendwie alles teurer geworden ist? 😉

So gesehen würde ich mich auch über nen 20€ Gutschein freuen. Wie haste den denn bekommen?

Benutzerebene 2
Abzeichen +2

Sonos vergibt 20€ Gutscheine? 

Die Sonos Roam SL kostet nur 179€, vielleicht wäre das ja was für Dich. 

Hallo habe heute den tollen 20€ Gutschein von Sonos bekommen. Was mich wundert, warum die Roam nun 199€ Kostet, abzüglich der 20€ dann zum ursprünglichen Preis von 179€. Sorry, aber da fühle ich mich echt etwas verar…..

mobdro
 

MyFiosGateway Verizon
 

this is really good product, 

Der Roam liefert dir unglaublichen Sound – egal an welchem Ort. Wie alle Sonos Produkte wurde der Roam von Branchenführern aus den Bereichen Musik und Film mitentwickelt, damit die Wiedergabe aller Inhalte den höchsten Ansprüchen gerecht wird. Die präzise abgestimmte Akustik sorgt trotz kompakter Größe für unglaublich klaren, detailreichen und kraftvollen Sound, wie ihn auch ein größerer Speaker liefert. talktowendys surveyzop

 
Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@togreiner 

Vor einiger Zeit wurden halt die Preise einiger Produkte (Arc, Sub, Five u. a.) angehoben. Und da war eben auch der Roam dabei. Seitdem kostet er halt 199€. Aktuell hat man durch die Aktion nun die Gelegenheit, einen Roam zum alten Preis zu bekommen. Vor der Aktion und auch danach kostet Roam eben 199€. Man sollte halt fairerweise mit den normalen aktuellen UVPs vergleichen. Und da spart man in der Tat dann 20€…

Günstige Angebote gibt und gab es schon immer bei anderen Händlern. Die kann man imo nicht mit den Herstellerpreisen vergleichen. Bei Sonos hat man dafür z. B. 100 Tage nach dem Kauf ein Rückgaberecht bei Nichtgefallen ohne wenn und aber. Welcher Händler bietet dir das sonst? 
 

Hallo habe heute den tollen 20€ Gutschein von Sonos bekommen. Was mich wundert, warum die Roam nun 199€ Kostet, abzüglich der 20€ dann zum ursprünglichen Preis von 179€. Sorry, aber da fühle ich mich echt etwas verar…..

Übrigens sind die Preise fast überall weiter unten.

Danke SONOS, aber diese “tolle Sonderaktion” verstehe ich nicht.

Tobias

Benutzerebene 6
Abzeichen +3

@Mouara 

Danke für die Rückmeldung, freut mich dass es jetzt klappt. Danke @Superschlumpf für die Hilfe : )

 

Gruß

Nils

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Mouara

Hey super, dass es nun funktioniert.

Ja, die Reihenfolge der Verbindungen ist dabei schon entscheidend. ;-)

 

Und Deezer kann ich dir wirklich als Musikdienst nur wärmstens empfehlen. Lässt sich aktuell sogar 3 Monate gratis testen. 
https://www.deezer.com/de/

Abzeichen

Juhuuuu!!! Jetzt weiß ich woran es lag: ich hab mich vorher mit dem Roam NICHT per Bluetooth verbunden, sondern nach der Gruppierung. Eieieiiii…ja, da kann es ja nickt funktionieren.

 

Jetzt geht es! Mit sämtlichen Apps. Nur Tidal hängt bei mir öfter…hat aber nix mit Sonos zu tun. 
 

Ganz lieben Dank!!!

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Mouara 

Ich habe die Deezer App auf dem iPhone verwendet und den bei Deezer sogenannten „Flow“ abgespielt. Das ist eine automatisch auf den pers. Geschmack zugeschnittene Playliste. Die Liedwechsel habe ich logischerweise innerhalb der Deezer App durchgeführt. 

Meine restlichen Sonos Speaker sind im Wlan des Routers angemeldet, also kein SonosNet. Das dürfte aber imo eigentlich keinen Unterschied machen. 

Abzeichen

Hm…danke Dir schonmal! Komisch. Mit welcher Musikapp hast Du es versucht und mit was hast du die Liedwechsel vollzogen - auch in der App? Hast du mal eine andere Playliste geladen?

Ach - und sind Deine Sonos auch per Sonos Net vernetzt?

DANKE Dir!

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Mouara 

Hi… sehr ungewöhnlicher Anwendungsfall, aber habe das hier mal aus Interesse nachgestellt und es funktioniert. 
iPhone per BT mit Roam verbinden (Wlan am iPhone ist noch an), Sonos App öffnen und Roam mit anderem Raum gruppieren, Wlan am iPhone aus, Musik App öffnen und Musik abspielen. 
Läuft auf Gruppe… und auch Liedwechsel werden durchgeführt wobei die Gruppe synchron weiterspielt. 

Abzeichen

Hallo zusammen! Hab den Kleinen jetzt auch daheim und finde ihn Klasse!

Eine Fragr hab ich aber: ich hab eine ganz spezielle Situation. Aufgrund verschiedener Gegebenheiten im Haus, hab ich „nur“ einen LTE-Router mit begrenztem monatlichen Datenvolumen. Im Grunde komme ich mit meinen 100Gb mit Audio aber gut zurecht. Da ich für meine mobilen Endgeräte nichts bezahlen muss (Arbeitsgeräte) nutze ich diese zuhause aber gern mit LTE u nicht WLAN, um den Datenverbrauch im Zaum zu halten…ich weiß alles nicht optimal, aber hab meine Gründe ;)

Nun ist es ja mit dem Roam endlich möglich auch per Bluetooth zuzugreifen, so dass ich mit meinem iPhone nicht ins WLAN muss. Wenn ich ihn allerdings mit dem Telefon mit den anderen Sonos (Sonos-Net) gruppieren will, muss ich doch im WLAN sein…also es geht zwar, dass ich sie einmal gruppiere und dann rausgehe. Wenn einfach nur Pause oder Play drücke funzt auch alles. Nehme ich aber einen Liederwechsel vor, sind die anderen wieder draußen. Ich fänds echt cool, wenn ich mit meinem Handy nicht ins WLAN müsste, um das zu können…

 

Also Handy mit LTE > mit Roam per BT koppeln > Irgendeine Musik abspielen > per Roam an andere Sonos weitergeben…das wäre toll!

 

 

 

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Tio-Bento

Hallo Bernd…

Der Roam ist von Haus aus bereits als Outdoor-Speaker konstruiert und hat die entsprechemde Schutzklasse gegen Wasser, Staub usw. 

Ausser eigenen „Erfindungen“ wie z. B. deine Plastiktüte ;-) ist mir aktuell als offizielles Produkt eine Art Bumper / Transportvorrichtung von Flexson bekannt, die imo optisch einen sehr guten Eindruck macht und flexibel verwendbar erscheint. Das Produkt soll wohl ab Ende Mai verfügbar sein.


https://www.flexson.de/sonos-roam-travel-cover

 

Grüße,

Ralf

Abzeichen

Hallo,

habe es schließlich auch gewagt und bin ziemlich zufrieden.

Überzeugend ist die Kompaktheit, das Gewicht, Bluetooth und die problemlose Einbindung in das Sonos-Ökosystem.

Natürlich reißt der Sound keine Bäume aus, ist aber völlig ausreichend, ansonsten muss man auf andere Sonos-Mitglieder umsteigen. Ich nutze den Roam gerne auch mal im Haus und verbinde ihn z.B. mit dem Beam beim Fernsehen. Mir reicht das, um den Raum mit mehr Sound-Volumen auszufüllen. Muss ich mal schnell in die Küche, nehme ich mir den Roam und muss nicht unbedingt den Fernseher lauter stellen. Auch im Bad verbinde ich ihn gern mal mit der One, um etwas mehr Sound beim Duschen zu haben. Natürlich ist das alles kein Stereo usw., aber ich finde es schon ziemlich ok. Da ich noch zwei Moves, einen Port und einen Five habe, bin ich mehr als ausreichend versorgt und kann hier variieren.

 

Eine Frage gibt es dennoch. Gibt es denn für den Roam eine Tasche oder Schutzhülle für unterwegs? Ab und zu bin ich auf sehr staubigen Arbeitsplätzen unterwegs, dann packe ich ihn während des Hörens in eine Plastiktüte (Gefrierbeutel), aber schon für den Transport würde ich mir etwas Schutz wünschen.

Grüße,

Bernd

this is really good for sound...

Benutzerebene 6
Abzeichen +3

@samydoesit 

Hey, schade dass es noch nicht läuft. In deinem Fall müssen wir uns SonosNet und die Verbindung zu Roam anschauen.

 

Ich glaube wir sollten das weiterhin überprüfen. In deiner Umgebung scheint es sehr viele WLANs auf allen Kanälen zu geben.

 

Die letzte Diagnose, die du gesendet hattest, war nicht in Ordnung. Deine Geräte waren nicht alle im SonosNet. Geräte im SonosNet sollten immer am Strom bleiben.

Wir wissen noch nicht, wie es nach Neupositionierung läuft. Dafür brauchen wir neue Diagnosen.

 

  1. Funkkanal-Einstellungen anpassen -  Für SonosNet und Fritzbox -Klick sollten unterschiedliche überlappungsfreie Kanäle festgelegt werden - 1, 6 oder 11 wählen bitte.
  2. Erstelle eine neue Diagnose
  3. Melde dich bitte noch einmal bei uns.

 

Gruß

Nils

Abzeichen

Leider kann ich nach wie vor nicht von besserung Berichten.

 

Auch nach einer sehr kompetenten  telefonischen support Sitzung, und Neu Positionierung des boosts, bleibt es bei uns bei aussetzern in der wiedergabe.

 

Besonders wenn ich die gruppen verändere also roam hinzufüge oder entferne kommt es zu Schwierigkeiten.

hallo nochmal,

heute zwei supportsitzungen.

eine freundliche und kompetente mitarbeiterin fand mittels fernwartung in meiner fritzbox den fehler.

im w-lan war die kommunikation zwischen den geräten (iphone und roam) abgeschaltet. hacken rein, hacken dran .-)

problem gelößt. also kann der sommer kommen.

bleibt gesund :relaxed:

hallo zusammen,

dieser kleine süße roam hat mir heute ~4 stunden nutzlos vergeudeter zeit eingebracht.

mein system besteht aus einer fritzbox am 100er anschluß, sonos-booster mit kabel angeschlossen, 3 play:1 und einer ikea box über sonosnet eingebunden. alles läuft gut.

also roam für den garten bestellt und gleich ausgepackt. an ein 3amp netzteil angeschlossen und über die sonos2 app die einrichtung versucht. kein erfolg. nach 1,5std tel mit dem freundlichen support, 10 resets und diagnoselogs (die seltsamer weise wohl alle leer waren) und viel gefummele dann als letzten rat das komplette system vom netz genommen und neu eingerichtet. hat gedauert aber nix gebracht. in der app erscheint der ausgeschaltete roam als “Unnamed Room Offline”, nach dem start des roams verschwindet der eintrag. irgenwann zwischendurch hat er tatsächlich mal musik gemacht, aber nur kurz. da bluetooth auch erst geht wenn er bei der app eingerichtet ist, kann ich nur sagen “schöner schwarzer nutzloser brocken”. wird hoffendlich nur an diesem exemplar liegen und kein normalzustand sein.

den repeater hatte ich übrigens direkt mal ausgesteckt, aber wer braucht den auch! hautsache sonos-radio im garten, da kann man ja auf w-lan beim grillen verzichten ;-)

morgen rufe ich nochmal beim freundlichen support an.

Es ist schon vorgekommen, dass ein Surroundspeaker oder ein Player eines Stereopaars ins WLAN wechselte, entsprechend benahm sich der Surroundverbund oder das Stereopaar.

Es gab auch Fälle, wo das SonosNet erst gearbeitet hatte wie es sollte, nachdem die WLAN-Daten entfernt wurden.

 

Das Ganze ist einfach nicht durchdacht, das SonosNet sollte entsprechend weiterentwickelt werden, was man nicht mehr tut, weil sich der Schwerpunkt auf WLAN-Betrieb verlagert hat. Manchmal hat man den Eindruck, dass der Kundendienst nicht ausgelastet ist und Chefetage/Entwicklung aus dem Grund bestrebt sind, für ausreichend Beschäftigung zu sorgen.

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Nils S 

Danke für den Hinweis. Solange keine Repeater im Standard Wlan vorhanden sind, kann es ja u. U. sogar von Vorteil sein, wenn sich ein im SonosNet eher schlecht verbundener Speaker stattdessen besser am Router Wlan oder einem AP anmelden kann. So gesehen kann Mischbetrieb sogar von Vorteil sein. 
 

Blöd ist es nur für User, die durch die SonosNet Nutzung ein parallel laufendes Wlan mit inkompatiblen Repeatern umgangen haben. Die sind dann mit einem Roam oder Move im System nicht mehr abgeschottet. Was als Argument aber imo auch eher Quatsch ist, denn dann dürfte man sich eh keinen Roam oder Move ins System holen, wenn inkompatible Repeater vorhanden sind. Egal ob parallel ein SonosNet werkelt. ;-)

Wenn man keine mobilen Produkte verwendet, kann man die SSID entfernen, muss man aber nicht.

 

Es kommt immer wieder vor, dass sich eine Komponente über WLAN verbindet, wenn die Zugangsdaten nicht aus dem System entfernt werden. Geht ihr im Supportfall den WM:Status jeder einzelnen Komponente durch, um zu sehen, ob sie WM:0 oder WM:1 anzeigt?

 

Da ist es mir lieber, einem Mischbetrieb vorzubeugen, indem man die WLAN-Daten aus dem System entfernt, wenn es keinen Move/Roam gibt. Beugt zugleich unnötigen Kopfschmerzen vor.

Benutzerebene 6
Abzeichen +3

  

Das ist der Fall!!! Hat man einen roam im netzwerk geht das sonosnet nicht mehr.

@samydoesit

Hallo zusammen,

schade, dass es Probleme gibt.

SonosNet + Move/Roam im privaten WLAN/Station Mode ist auf jeden Fall unterstützt und sollte auch klappen.

 

Bitte melde dich einmal bei unserem Support, damit wir das gemeinsam überprüfen können.

Support via Telefon (Mo - Fr, 10:00 - 18:00) oder Chat (Mo - So, 10:00 - 18:00)

 

Sonos weist beim Umstellen von Wlan auf SonosNet extra darauf hin, dass die Wlan Daten entfernt werden sollen

@Superschlumpf

Ich bin mir nicht sicher, ob wir das jemals aktiv empfohlen haben. Die SSID kann ruhig gespeichert bleiben und galt schon immer für das ganze System.

Im SonosNet bleiben die Geräte im SonosNet, wenn es einmal ordentlich eingerichtet wurde und solange alle Geräte am Strom bleiben.

Wenn man keine mobilen Produkte verwendet, kann man die SSID entfernen, muss man aber nicht.

 

Gruß

Nils

Antworten