Hardware News

Wir präsentieren Sonos Roam, den einzigartigen mobilen Smart Speaker

Wir präsentieren Sonos Roam, den einzigartigen mobilen Smart Speaker
Benutzerebene 6
Abzeichen +3

Wir freuen uns euch den neuen Sonos Roam vorzustellen, den einzigartigen mobilen Smart Speaker, der zuhause und unterwegs beeindruckenden Sound liefert. Der Roam ist zuhause per WLAN mit dem Sonos System verbunden und streamt unterwegs automatisch via Bluetooth. Der kraftvolle, vielseitige Sound des Roam übertrifft alle Erwartungen an einen Speaker dieser Größe. Die mühelose Einrichtung und Steuerung sowie neue intelligente Funktionen machen es einfacher denn je, Musik und mehr an jedem Ort zu genießen. Mit einem Gewicht von weniger als 500 g ist das elegante und dennoch robuste Design des Roam perfekt für dein Zuhause, den Garten oder wo immer du gerade bist.

Erfahre mehr über den Sonos Roam

Durch die gleichzeitige Verbindung über WLAN und Bluetooth kannst du deine Inhalte an jedem Ort nahtlos streamen. Zuhause verbindet sich der Roam mit deinem Sonos System und streamt Inhalte über WLAN. Unterwegs schaltet er direkt auf Bluetooth um und verbindet sich automatisch wieder mit deinem Mobilgerät.

Mit der brandneuen Sound Swap Funktion kannst du die Play/Pause-Taste am Speaker gedrückt halten, um die Musik auf den nächstgelegenen Speaker in deinem System zu switchen. So überträgst du den Sound ganz einfach von Raum zu Raum.

Sonos Roam (links) and Sonos Move (rechts)

Nahtlose Konnektivität ermöglicht darüber hinaus Bluetooth Streaming in deinem gesamten System. Mit der Sonos App kannst du jeden deiner Sonos Speaker mit dem Roam gruppieren, wenn du über Bluetooth streamst. Der Roam ist mit über 80 Streaming Services kompatibel, darunter Sonos Radio, und kann ganz einfach über die Sonos App, per Sprachsteuerung mit Amazon Alexa oder Google Assistant, Apple AirPlay 2 oder direkt über die App deines Lieblingsdienstes gesteuert werden.

Der Roam liefert dir unglaublichen Sound – egal an welchem Ort. Wie alle Sonos Produkte wurde der Roam von Branchenführern aus den Bereichen Musik und Film mitentwickelt, damit die Wiedergabe aller Inhalte den höchsten Ansprüchen gerecht wird. Die präzise abgestimmte Akustik sorgt trotz kompakter Größe für unglaublich klaren, detailreichen und kraftvollen Sound, wie ihn auch ein größerer Speaker liefert.

Das automatische Trueplay Tuning ist jetzt sowohl beim Streaming über Bluetooth als auch über WLAN verfügbar. Somit sorgt Roam in jeder Umgebung für mitreißenden Sound.

Der in Shadow Black oder Lunar White erhältliche Roam liegt mit seiner ergonomischen Dreiecksform und dem weichen Profil angenehm in der Hand und ist ein Blickfang in deinem Zuhause. Er kombiniert Eleganz und Robustheit, ist gemäß Schutzart IP67 vollständig staub- und wasserdicht und dank Silikonkappen und Tasten sturzfest.

Mit bis zu 10 Stunden ununterbrochener Wiedergabe mit einer einzigen Akkuladung und bis zu 10 Tagen Akkulaufzeit im Ruhemodus ist der Roam bereit für jedes Abenteuer.

Er kann mit einem separat erhältlichen, kabellosen Sonos Ladegerät mit Magnetfunktion, einem kabellosen Qi-zertifizierten Ladegerät oder mit dem im Lieferumfang enthaltenen USB-C-Kabel aufgeladen werden.

Sonos Roam

Aufgrund seiner kompakten Größe passt der Roam in jede Tasche und in die kleinste Ecke deines Zuhauses. Du kannst den Roam vertikal aufstellen, um Platz zu sparen, oder für zusätzliche Stabilität auf unebenen Flächen im Freien horizontal positionieren.

Der Roam ist ab dem 20. April für 179€, CHF199 erhältlich. Kunden können ihn ab heute auf sonos.de vorbestellen.


Dieser Beitrag ist geschlossen für weitere Beiträge

116 Antworten

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

Die Betriebstemperatur des Roams liegt bei 5 °C bis 35 °C… ist das ein Fehler oder wie soll das gut gehen, wenn ich den Lautsprecher im Sommer nutzen will?

Und damit auch andere User hier von der Antwort profitieren, ohne einen Abstecher ins US Forum machen zu müssen…

JA, die Temperaturwerte

sind so korrekt. 

Abzeichen +1

Ja:) Unglaublich wie schnell das im Us Forum geht. Habe die Vorbestellung gleich auf einen weissen Roam geändert. 

 

Das hat jetzt aber nichts mit dem Mythos zu tun, dass weiße Farbe Hitze abweist?^^

Haha:) Ich hab jetzt ein bisschen angst, dass ich die nächste Verschwörungstheorie-Debatte auslöse aber DOCH. Eine schwarze Oberfläche speichert die Wärme der Sonnenstrahlen besser als eine weisse Oberfläche.

Länger als 15 Minuten am Stück sollten elektronische Geräte direkter Hitzeeinwirkung nicht ausgesetzt sein, denn das Gehäuse kann sich verformen oder gar schmelzen. Was sich nicht (sofort) zwangsläufig auf den Betrieb auswirken muss, doch da sind noch Haptik und Ästhetik.

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@groundp 

Bei der geringen Maximaltemperatur würde ich definitiv auch zum weißen Modell greifen und den physikalischen Vorteil nutzen, denn diese Temperatur erreicht man ja im Sommer auch locker ohne direkte Sonneneinstrahlung. 

Abzeichen

Wird der Move das Bluetooth Streaming auch noch erhalten ? 

 

Das würde mich auch interessieren.

Vermute aber mal nicht, der Move hat ja ein Hardwarebutton für das Bluetooth umschalten.
Vermutlich also wegen Hardwarearchitektur nicht möglich?

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

Wird der Move das Bluetooth Streaming auch noch erhalten ? 

 

Das würde mich auch interessieren.

Vermute aber mal nicht, der Move hat ja ein Hardwarebutton für das Bluetooth umschalten.
Vermutlich also wegen Hardwarearchitektur nicht möglich?

Ich kann mir durchaus vorstellen, dass nach einer ausreichenden „Testzeit“ mit dem Roam im Echtbetrieb die Funktion auch auf den Move kommen könnte. 
Der Hardware-Schalter stellt da kein Hindernis dar. Das kann auch rein per Software gesteuert werden. 

Abzeichen

Kann man die Roam als Surround Lautsprecher nutzen.

Es wäre schön wenn es gehen würde die sehen so elegant aus wie die von Bose.

 

Kann man die Roam als Surround Lautsprecher nutzen.

Es wäre schön wenn es gehen würde die sehen so elegant aus wie die von Bose.

Guckst Du unter FAQ auf der Produktseite

Kann ich zwei Roam zu einem Stereo Paar verbinden?

Ja. Wenn du mit dem WLAN verbunden bist, kannst du in der Sonos App ein Stereo Paar aus zwei passenden Speakern erstellen und für Musik und andere Inhalte Stereo Trennung sowie eine breitere Klangbühne erleben. Ein Stereo Paar, das aus zwei Roam besteht, kann in deinem Sonos Heimkino System jedoch nicht als Surround Speaker genutzt werden.

Das Marketing erweckt mit “Sound Swap” Erwartungen, die womöglich nicht der Realität entsprechen. Man bekommt den Eindruck, dass es möglich ist, über den Roam einen Bluetoothstream auf dem ganzen Sonossystem auszugeben.

Sonos, in eurem eigenen Interesse, wenn ihr euch eine Menge enttäuschter und wütender Kunden ersparen wollt, stellt klar, ob das geht oder nicht.

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

Ja, der Eindruck wurde bzgl.  Sound Swap in der Tat erweckt. Imo jedoch nicht von Sonos selber, sondern von diversen Stellen wie u. a. „the verge“, die im Vorfeld der Präsentation das Feature falsch interpretiert haben. 
 

Laut offiziellem Supportdokument sind einige Quellen wie u. a. BT von Sound Swap ausgenommen. 
 

Benutzerebene 6
Abzeichen +3

Die Betriebstemperatur des Roams liegt bei 5 °C bis 35 °C… ist das ein Fehler oder wie soll das gut gehen, wenn ich den Lautsprecher im Sommer nutzen will?

@groundp  

Hallo zusammen,

während Roam bei niedrigeren und höheren Temperaturen sowie bei direkter Sonneneinstrahlung über einen längeren Zeitraum völlig sicher verwendet werden kann, können extreme Bedingungen zu einer verringerten Akkulaufzeit und Audioqualität führen.

Für ein optimales Erlebnis empfehlen wir daher, Roam bei Temperaturen zwischen 5 °C bis 35 zu verwenden.

 

Man bekommt den Eindruck, dass es möglich ist, über den Roam einen Bluetoothstream auf dem ganzen Sonossystem auszugeben.

@Greta A.

Das klappt mit Roam und deswegen steht es so im Eingangspost von Daniel. Man könnte es auch “Bluetooth Line-In” nennen.

 

Dank der gleichzeitigen Verbindung zu WiFi und Bluetooth kann man Bluetooth-Inhalte auf Roam streamen, während man wie gewohnt andere Lautsprechern des Sonos-Systems über WiFi dazu gruppieren kann (wie bei Airplay, Heimkino oder andere Musikquellen.)


Da Roam über gleichzeitige Verbindungen verfügt, kann er in einem Airplay-Menü zweimal auftauchen, einmal als Bluetooth-Verbindung und einmal als Airplay-Ziel.

 

Laut offiziellem Supportdokument sind einige Quellen wie u. a. BT von Sound Swap ausgenommen. 

@Superschlumpf

Gerne erkläre ich dieses neue Feature noch mal etwas ausführlicher.

 

Mit Sound Swap machen wir es noch einfacher, Musik im ganzen Haus zu verschieben, ohne dass man sein Telefon suchen und im System über die App steuern muss. Die tragbaren und leichten Eigenschaften von Roam machen es zu einem Produkt, das man einfach in die Hand nehmen und durchs Haus tragen kann, um die Musik zu verschieben, während man sich im Haus bewegt.

 

Roam “swapped”, indem er die Lautsprecher im System auffordert, einen Ultraschallton abzugeben; Roam erkennt dann den nächstgelegenen Player mithilfe seiner integrierten Mikrofone und verschiebt die Musik in Sekundenschnelle.

 

Anleitung:

 

Sound von einem anderem Produkt auf den Roam wechseln

  1. Vergewissere dich, dass eines deiner Sonos Produkte Inhalte abspielt.
  2. Halte den Roam nah an das Produkt, das gerade etwas abspielt.
  3. Halte die Wiedergabe/Pause-Taste des Roam gedrückt, bis du den dritten Ton hörst und lasse sie anschließend los. Danach wird der Sound auf deinem mobilen Gerät wiedergegeben.
     

Sound von dem Roam auf ein anderes Produkt wechseln

  1. Halte den Roam, während er Inhalte abspielt, nah an das Produkt, auf das du den Sound wechseln möchtest.
  2. Halte die Wiedergabe/Pause-Taste des Roam gedrückt, bis du den dritten Ton hörst und lasse sie anschließend los. Danach wird der Sound auf deinem anderen Produkt wiedergegeben.

 

Weitere Details

  • TV, AirPlay, Line-In, - und Bluetooth-Audio können mit der Sound Swap Funktion nicht gewechselt werden.
  • Die Anzeige des Mikrofons des Roam wird leuchten, wenn du den Sound wechselst, da es dazu genutzt wird, Produkte in der Nähe zu erkennen.
  • Ein Sound Swap mit dem Amp*, Port, Connect, oder Connect:Amp ist nicht möglich.
    • Ein Sound Swap mit dem Amp ist nur möglich, wenn er mit Sonos Architectural Speakern verbunden ist.

 

Liebe Grüße

Nils

Abzeichen

 

Sound von einem anderem Produkt auf den Roam wechseln.

Also könnte man von den Rear Surround (One) den Sound wechseln auf Roam.

Könnte also funktionieren oder Sonos hat was dagegen.

 

Man bekommt den Eindruck, dass es möglich ist, über den Roam einen Bluetoothstream auf dem ganzen Sonossystem auszugeben.

@Greta A.

Das klappt mit Roam und deswegen steht es so im Eingangspost von Daniel. Man könnte es auch “Bluetooth Line-In” nennen.

 

Dank der gleichzeitigen Verbindung zu WiFi und Bluetooth kann man Bluetooth-Inhalte auf Roam streamen, während man wie gewohnt andere Lautsprechern des Sonos-Systems über WiFi dazu gruppieren kann (wie bei Airplay, Heimkino oder andere Musikquellen.)

 

@Nils S, danke. Okay, so ist es schlüssig, wenn sich der Roam gleichzeitig über Bluetooth und WLAN verbinden kann, dann gibt er im Grunde den Stream über WLAN an das restliche System weiter.

 

“Sound Swap” kann die Sonosapp übrigens seit gut vier Jahren, ich nutze es häufig, um die Wiedergabe vom Bad oder Schlafzimmer an die Playbase im Wohnzimmer zu übergeben.

 

Sound von einem anderem Produkt auf den Roam wechseln.

Also könnte man von den Rear Surround (One) den Sound wechseln auf Roam.

Könnte also funktionieren oder Sonos hat was dagegen.

 

Nein, denn ohne z.B. die Arc, die als Koordinator fungiert, geht nichts.

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Nils S 

Hey… vielen Dank für die Erleuchtung. ;-)

Hier wurde dummerweise Gruppieren von BT mit Sound Swap in einen Topf geworfen. Nun ist es klar geworden!

@Greta A. 

Welche Funktion meinst du, die du schon seit Jahren nutzt? Play Taste gedrückt halten? Das nimmt den Raum doch lediglich mit der zuletzt gestarteten Wiedergabe in eine Gruppe. Also eine völlig andere Funktion als Sound Swap… oder gab es bisher noch eine andere Art  der Übergabe?

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

 

Sound von einem anderem Produkt auf den Roam wechseln.

Also könnte man von den Rear Surround (One) den Sound wechseln auf Roam.

Könnte also funktionieren oder Sonos hat was dagegen.

Was meinst bzw. erhoffst du dir davon? Dass der Roam als Rearspeaker fungiert? DAS geht definitiv nicht…

Sound Swap übergibt oder übernimmt das komplette Signal von Räumen, nicht von Geräten. Ich vermute, dass beim Surround Setup sogar der Ultraschallton nur vom Mastergerät kommt. 

 

@Greta A.

Welche Funktion meinst du, die du schon seit Jahren nutzt? Play Taste gedrückt halten? Das nimmt den Raum doch lediglich mit der zuletzt gestarteten Wiedergabe in eine Gruppe. Also eine völlig andere Funktion als Sound Swap… oder gab es bisher noch eine andere Art  der Übergabe?

 

Sagen wir, es gibt zwei Räume, Bad und Küche, die nicht miteinander gruppiert sind. Ich starte die Wiedergabe im Bad, dann rufe ich in der Sonosapp “Räume” auf, setze bei ‘Küche’ das Häkchen und nehme es im Gegenzug bei ‘Bad’ raus. ‘Bad’ verstummt und die Musik spielt in der Küche weiter.

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

 

@Greta A.

Welche Funktion meinst du, die du schon seit Jahren nutzt? Play Taste gedrückt halten? Das nimmt den Raum doch lediglich mit der zuletzt gestarteten Wiedergabe in eine Gruppe. Also eine völlig andere Funktion als Sound Swap… oder gab es bisher noch eine andere Art  der Übergabe?

 

Sagen wir, es gibt zwei Räume, Bad und Küche, die nicht miteinander gruppiert sind. Ich starte die Wiedergabe im Bad, dann rufe ich in der Sonosapp “Räume” auf, setze bei ‘Küche’ das Häkchen und nehme es im Gegenzug bei ‘Bad’ raus. ‘Bad’ verstummt und die Musik spielt in der Küche weiter.

Ah, ok… du meinst mit Hilfe der Controller App. Das klappt natürlich gemäß der Logik der Gruppierung. 
Dafür ist Sound Swap imo gerade bei einem mobilen Produkt eine tolle Weiterentwicklung, um diese Funktion ohne Griff zum Controller umzusetzen. 

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

Da hier ja nun teils ausführlich auf die neuen Funktionen des Roam eingegangen wurde, noch ein kleiner aber feiner Hinweis bzgl. automatischem Trueplay.

Es wurde bei der Präsentation des Roam ja damit geworben, dass diese Funktion nun auch im BT Mode verfügbar ist. 
Die gute Nachricht… dies ist mit FW 13.0 nicht nur für den Roam der Fall, sondern bereits auch schon für den Move. 
Die schlechte Nachricht… für Roam und Move gleichermaßen funktioniert automatisches Trueplay im BT Mode nur dann, wenn GA als Sprachassi auf dem Gerät eingerichtet ist. :-(

Warum auch immer dem so ist… Hat man also Alexa oder keinen Sprachassi installiert, bleibt es bei automatischem Trueplay nur im WiFi Mode. 

Ah, ok… du meinst mit Hilfe der Controller App. Das klappt natürlich gemäß der Logik der Gruppierung. 
Dafür ist Sound Swap imo gerade bei einem mobilen Produkt eine tolle Weiterentwicklung, um diese Funktion ohne Griff zum Controller umzusetzen. 

 

Ja, da dafür Roam und Play:X gemäß FAQ auf Schmusekurs gehen müssen, wird es von Play:X zu Play:X wahrscheinlich nie über die Hardware funktionieren, weil zu umständlich.

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Greta A. 

Genau… Sound Swap ist eine Funktion für mobile Geräte. :sunglasses:

@Greta A.

Genau… Sound Swap ist eine Funktion für mobile Geräte. :sunglasses:

 

Funktioniert wahrscheinlich mittels BLE oder/und NFC, wenn man so nahe herangehen muss.

Benutzerebene 7
Abzeichen +3

@Greta A.

Genau… Sound Swap ist eine Funktion für mobile Geräte. :sunglasses:

 

Funktioniert wahrscheinlich mittels BLE oder/und NFC, weil man so nahe herangehen muss.

Nee, per akustischer Signalerkennung im Ultraschallbereich durch das Mikrofon des Roam… hatte Nils oben erwähnt. Dadurch ausgelöst wird dann einfach eine Übergabe durch Gruppierung automatisiert durchgeführt. 
Für BTLE oder NFC müssten beide beteiligte Geräte das können. Da die älteren Geräte das aber eben nicht können, hat man sich wohl diese Methode ausgedacht. 

Stimmt, hatte ich schon wieder vergessen. Bin froh, wenn ich heute das Wort “Roam” nicht mehr höre. :smirk:

Abzeichen

 

Sound von einem anderem Produkt auf den Roam wechseln.

Also könnte man von den Rear Surround (One) den Sound wechseln auf Roam.

Könnte also funktionieren oder Sonos hat was dagegen.

Was meinst bzw. erhoffst du dir davon? Dass der Roam als Rearspeaker fungiert? DAS geht definitiv nicht…

Sound Swap übergibt oder übernimmt das komplette Signal von Räumen, nicht von Geräten. Ich vermute, dass beim Surround Setup sogar der Ultraschallton nur vom Mastergerät kommt. 


Ich erhoffe mir davon das man kleinere Rear Lautsprecher hat anstatt der One. Ich bin mit dem Sound super zufrieden mit der Kombi aus Arc-One-Sub.